Apple iPhone 6 Jailbreak – das müsst ihr wissen!

Seit Mitte September 2014 sind das Apple iPhone 6 und das Apple iPhone 6 Plus auf dem Markt verfügbar, bereits am Startwochenende haben über zehn Millionen Menschen zugegriffen und sich eines der beiden neuen iPhone-Modelle gesichert. Wie seit dem Beginn der Möglichkeit eines Jailbreaks ist ein solcher auch in Verbindung mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus gefragt.

Im Folgenden werden wir die wichtigsten Fragen zum Jailbreak allgemein, sowie zum Jailbreak speziell für iPhone 6 und iPhone 6 Plus beantworten. Mit den passenden Informationen lässt es sich viel leichter entscheiden, ob ein Jailbreak für sich selbst sinnvoll ist oder man auf einen solchen verzichten kann.

Was ist ein Jailbreak?

Die deutsche Übersetzung von Jailbreak bedeutet Gefängnisausbruch und im Prinzip ist damit auch schon erklärt, was ein Jailbreak überhaupt ist: ein Ausbruch aus einen festgelegten System. Mit Hilfe eines Jailbreaks werden die von Apple festgelegten Regeln in Bezug auf iOS außer Kraft gesetzt, sodass mehr Freiheiten gewonnen werden.

Um einen Jailbreak erfolgreich werden zu lassen, müssen die Programmierer passende Lücken in Apple iOS finden, die sogenannten Exploit. Sind die richtigen Exploits gefunden, dann lässt sich ein Jailbreak zusammenstellen, der die Lücken im System ausnutzt und neue Funktionen freischalten kann.

Welche Vorteile bietet der Jailbreak?

Wer einen Jailbreak durchführen möchte, der bekommt natürlich einen Haufen Vorteile geboten, die sich aber im Prinzip alle in einem Begriff vereinen lassen: Freiheit. Ein jailbroken Device lässt sich nach Lust und Laune anpassen, sei es durch Tweaks, die neue Funktionen freischalten oder durch Themes, die eine komplett andere Oberfläche bieten als bei Apple iOS üblich.

Dementsprechend ist der größte Vorteil eines Jailbreaks, dass quasi keine Grenzen gesetzt sind, was die Gestaltung der Funktionen und des Designs anbelangt. Entweder sucht man sich auf Wunsch eine passende Quelle für die jeweilige Anpassung oder aber man ist selbst geschickt im Programmieren und kann die Anwendung ohne Weiteres selbst erstellen.

Welche Nachteile hat ein Jailbreak?

Natürlich bietet ein Jailbreak nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile, wenngleich diese vor allem davon abhängen, auf welche Quellen man für Jailbreak-Apps zurückgreift. Hält man sich an die bekannten und bewährten Stores, dann ist man zumindest zu einem Großteil auf der sicheren Seite zu finden.

Allerdings gibt es auch Probleme, die sich nicht so einfach umgehen lassen – negative Folgen eines Jailbreaks können beispielsweise diese sein: ein instabiles System und damit verbundene Abstürze, eine erhöhte Gefahr für Sicherheitslücken, ein sich schneller leerender Akku oder Probleme mit Funktionen wie der Kamera oder WiFi.

Diese Probleme müssen nicht auftreten, allerdings lässt es sich auch nicht garantieren, dass ein jeder Jailbreak ohne Probleme und komplett reibungslos verläuft. Die Anzahl der Probleme hängt aber zumeist damit zusammen, wie viel man mit einem Jailbreak bzw. passenden Tweaks experimentiert.

Gibt es einen Jailbreak für iPhone 6 und iPhone 6 Plus?

Ja! Wenngleich hierbei auch das vorinstallierte Betriebssystem eine wichtige Rolle spielt: ein Jailbreak ist immer auf ein bestimmtes iOS bezogen, da in diesem ein Exploit (eine Lücke) im System ausgenutzt werden muss, um für eine Installation des Jailbreaks zu sorgen. Für ein bestimmtes Gerät gibt es demnach keinen Jailbreak zu finden, wenngleich von Gerät zu Gerät eventuell einzelne Anpassungen vorgenommen werden müssen, um den Jailbreak erfolgreich installieren zu können.

Da das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus standardmäßig mit Apple iOS 8 ausgeliefert werden und für dieses ein Update auf iOS 8.1 zur Verfügung steht, lässt sich sagen: ja, für iPhone 6 und iPhone 6 Plus lässt sich unter iOS 8 und iOS 8.1 ein Jailbreak installieren. Das Tool der Wahl heißt in diesem Falle Pangu.

Mit welchen Geräten ist der untethered iOS 8.1 Jailbreak von Pangu kompatibel?

Wer einen Jailbreak mit Pangu durchführen möchte, der kann die Installation sowohl unter Windows als auch unter Mac OS X durchführen. Erfreulicherweise handelt es sich um einen untethered Jailbreak, sodass das Gerät bei einem Neustart nicht wieder neu mit einem Jailbreak versehen werden muss.

Kompatibel mit dem Pangu Jailbreak sind alle Devices, die sich mit iOS 8 und iOS 8.1 ausstatten lassen, was die folgenden Geräte einschließt: iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4S, alle iPad-Modelle sowie den iPod touch 5. Dementsprechend sind vergleichsweise viele Geräte mit dem Pangu Jailbreak kompatibel.

Welche Quellen für Jailbreak-Apps sind zu empfehlen?

Die wohl sicherste und größte Quelle im Bereich der Jailbreak-Anwendungen ist ohne Zweifel der Cydia Store. Dieser ist ähnlich wie der App Store aufgebaut und setzt auf eine Vielzahl von Anwendungen, allerdings auch auf durchaus sichere Apps, die keinen Schaden auf dem Gerät des Nutzers anrichten sollen.

Es gibt natürlich auch andere Quellen zu finden, bei diesen ist aber Vorsicht geboten bzw. ein geübtes Auge als Jailbreak-Nutzer. Gerade Einsteiger sollten deshalb als Erstes einen Blick auf den Cydia Store werfen, der im Übrigen voll und ganz mit dem Pangu Jailbreak kompatibel ist und den den Jailbreak-Entwicklern unterstützt wird.

Was passiert mit der Garantie bei einem Jailbreak?

Wer einen Jailbreak auf seinem iPhone, iPad oder iPod touch durchführt, der verliert die Garantie auf sein Gerät, so heißt es. Laut Apples Richtlinien stimmt das, denn ein Jailbreak stellt einen Eingriff in das Gerät dar, der für einen Verlust der Garantie sorgt, da ein Jailbreak nicht von Apple autorisiert ist und dementsprechend nicht als sicher eingestuft werden kann.

Wenn man also ein Problem mit seinem iPhone, iPad oder iPod touch hat und das Gerät mit Jailbreak zu Apple bringt, wird natürlich auf die erloschene Garantie hingewiesen. Wer sein Gerät aber via iTunes in den Ursprungszustand versetzt, der sollte keine Probleme damit haben, einen Austausch vornehmen zu lassen bzw. eine Reparatur zu erhalten.

Wie sieht ein Jailbreak auf dem iPhone 6 (Plus) in Action aus?

Aufgrund der immensen Beliebtheit der Jailbreaks gibt es natürlich auch schon diverse Videos, im Netz zu finden, in denen sich begutachten lässt, wie ein Jailbreak auf dem iPhone 6 bzw. dem iPhone 6 Plus aussieht. Zum Beispiel auch mit verschiedenen Themes und Apps, die nur über den Cydia Store bezogen werden können.

Wenn Ihr Euch also vorab ein Bild machen wollt, was Euch mit einem Jailbreak beim iPhone 6 oder iPhone 6 Plus erwartet, dann schaut Euch zum Beispiel folgende Videos an:

Mehr Informatives zum iPhone 6 Jailbreak


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.