1&1 senkt die Preise für Samsung, Apple und Huawei Smartphones

1&1 senkt die Preise für Samsung, Apple und Huawei Smartphones – In der Vorweihnachtszeit gibt es erfahrungsgemäß die meisten Sonderaktionen im Jahr, denn die Anbieter möchten natürlich, dass ihr eigenen Deals unter dem Weihnachtsbaum landen. 1&1 macht hier keine Ausnahmen und daher hat das Unternehmen ab sofort die Preise für eine ganze Reihe von Modellen der großen Hersteller abgesenkt. Teilweise sind dabei Rabatte bis über 190 Euro je nach Modell und gewähltem Tarif möglich. Dazu hat das Unternehmen einige der aktuellen Aktionen und Bundles mit eingepflegt, so dass man direkt über den Tarif eine Smartwatch oder ein Tablet mit dazu bekommt.

Die Änderungen bei den Angeboten sehen dabei wie folgt aus:

Preissenkungen bei Samsung Galaxy S10 (+ Bundle), S10+ (+Bundle), iPhone Xr 64 GB & 128 GB, iPhone Xs 64GB & 256 GB

  • iPhone Xs 64 GB/256 GB um 144,-€ in allen 1&1 All-Net-Flat Tarifen
    Aktion – nur für kurze Zeit
  • iPhone Xr 64 GB/128 GB um 84,-€ 1&1 All-Net-Flat Tarifen
  • Samsung S10+ incl. Bundle mit Active2 um 72,-€ in den Tarifen 1&1 All-Net-Flat M, L und XL, um 96,-€ im 1&1 All-Net-Flat S Tarif
  • Samsung S10 incl. Bundle mit Active2 um 48,-€ in den Tarifen 1&1 All-Net-Flat M, L und XL, um 24,-€ im 1&1 All-Net-Flat S Tarif

Preissenkungen bei Samsung Galaxy S10 & Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2019), Samsung Galaxy S10+ 128 GB & Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2019)

  • Samsung S10+ incl. Bundle mit Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2019) um 72,-€ in den Tarifen 1&1 All-Net-Flat M, L und XL, um 96,-€ im 1&1 All-Net-Flat S Tarif
  • Samsung S10 incl. Bundle mit Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2019) um 48,-€ in den Tarifen 1&1 All-Net-Flat M, L und XL, um 24,-€ im 1&1 All-Net-Flat S Tarif

Preiserhöhungen bei HUAWEI P30, HUAWEI P30 PRO, HUAWEI P30 PRO & WATCH 2, HUAWEI P30 PRO 256 GB

  • Huawei P30 um 132,-€ in den Tarifen 1&1 All-Net-Flat S, L und XL, um 192,-€ im 1&1 All-Net-Flat M Tarif
  • Huawei P30 Pro um 120,-€ in den Tarifen 1&1 All-Net-Flat S, L und XL, um 132,-€ im 1&1 All-Net-Flat M Tarif
  • Huawei P30 Pro & WATCH 2 um 120,-€ in den Tarifen 1&1 All-Net-Flat S, L und XL, um 132,-€ im 1&1 All-Net-Flat M Tarif
  • Huawei P30 Pro 256 GB um 192,-€ in den Tarifen 1&1 All-Net-Flat M, L und XL, um 132,-€ im 1&1 All-Net-Flat S Tarif

Bei den 1&1 Allnet Tarife gibt es dagegen weniger Bewegung. Das Unternehmen hatte bereits für die Handyverträge im Telefonica/O2 Netz die Datenvolumen deutlich erhöht und bietet nun die größte Flatrate beispielsweise mit satten 20GB Datenvolumen an. Dieses zusätzliche Datenvolumen gibt es auch weiterhin ohne Veränderung – möglicherweise rüstet 1&1 aber in den kommenden Tagen vor Weihnachten an der Stelle noch etwas auf.

Die Handyverträge aus diesem Deal haben jeweils eine Laufzeit von mindestens 24 Monaten und verlängern sich um jeweils weitere 12 Monate, wenn man nicht rechtzeitig kündigt. 1&1 bietet auch Tarife mit kürzerer Laufzeit, aber diese stehen in Verbindung mit Handys und Smartphones nicht zur Verfügung. Man muss sich also auf die langen Laufzeiten einlassen, wenn man diese Aktionen nutzen möchte.

 

1&1 D-Netz Tarife bekommen LTE und Speed bis 225MBit/s

1&1 D-Netz Tarife bekommen LTE und Speed bis 225MBit/s – Die 1&1 Allnet Flat im Mobilfunk-Netz von O2/Telefonica hatten bereits länger LTE (und sogar LTE max), nun scheint sich das Unternehmen auch mit Vodafone geeignet zu haben und kann daher auch in den D-Netz Tarifen von Vodafone LTE Zugang anbieten. Damit sind auch diese Allnetflat und Handytarife wieder konkurrenzfähig und man kann davon ausgehen, dass das Unternehmen diese dann zukünftig wieder mehr in den Fokus nehmen wird.

1&1 schreibt zum neuen Speed im Original:

1&1 erhöht die Download-Geschwindigkeiten in seinen All-Net-Flat-Tarifen und vereinheitlicht die Tarifstruktur. Die LTE-Tarife im Netz von Telefónica beinhalten bisher schon schnelles LTE. Neu ist, dass nun alle 1&1 Tarife inklusive des Einsteigertarifs 1&1 All-Net-Flat LTE S eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s (LTEmax) bieten. Ab sofort (18.11.) ist auch für 1&1 Kunden, die ihren Mobilfunktarif im D-Netz nutzen, der Übertragungsstandard LTE mit bis zu 50 Mbit/s verfügbar. Damit steht den Nutzern nicht nur eine höhere Downloadrate zur Verfügung, die Netzabdeckung verbessert sich ebenfalls. Die Umstellung auf LTE erfolgt kostenlos und automatisch, Bestandskunden müssen dafür nichts tun.

Dabei ist besonders der letzte Satz erfreulich, denn damit ist klar, dass auch bestehende D-Netz Verträge bei 1&1 die neuen Geschwindigkeiten bekommen und vor allem zukünftig auch Zugriff auf das 4G Netz von Vodafone haben. Man muss also bestehende Verträge nicht umstellen oder neue Tarife abschließen, sondern auch die alten Angebote werden automatisch mit LTE versorgt – allerdings wohl nicht sofort, sondern mit etwas Verzögerung.

1&1 bietet damit im Vodafone Netz die zweitschnellsten Tarife und ist der schnellste Drittanbieter in diesem Mobilfunk-Netz. Nur die originalen Vodafone Angebote sind mit 500MBit/s noch etwas schneller – alle andere Anbieter im D2-Netz von Vodafone und selbst die Tochtermarke Otelo haben langsameres LTE mit Geschwindigkeiten von 21,6 oder 50MBit/s. Natürlich kann es durchaus sein, dass jetzt auch andere Marken mit mehr Speed aufwarten werden, wenn dies bei 1&1 nun auch möglich ist.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

1&1 Allnet Flat – neue Aktionen mit bis zu 8GB Datenvolumen

Bei 1&1 hat man Mitte Mai die Allnet Flatrates aufgewertet und das Datenvolumen in den Tarifen vervierfacht. Die günstigste Flatrate bietet damit jetzt 2GB Datenvolumen und kostet lediglich 9.99 Euro in den ersten 12 Monaten. Danach steigt der Preis auf 19.99 Euro, im Durchschnitt zahlt man für die Allnet Flatrate mit 2GB Datenvolumen also 14.99 Euro monatlich. Ähnliche Konstruktionen gibt es auch bei den drei anderen zur Auswahl stehenden Handy-Flat:

  •  Im Tarif 1&1 All-Net-Flat Pro (ab 24,99 Euro im Monat) kann mit 8 GB statt den regulären 2 GB Highspeed-Datenvolumen gesurft werden.
  • Im Tarif 1&1 All-Net-Flat Plus (ab 19,99 Euro im Monat) erhöht sich das Highspeed- Datenvolumen von regulär 1,5 GB auf 6 GB.
  • Bei der 1&1 All-Net-Flat Basic (ab 14,99 Euro im Monat) vervierfacht sich das Highspeed-Surfvolumen von 1 GB auf 4 GB
  • Im Tarif 1&1 All-Net-Flat Special (ab 9,99 Euro im Monat) beträgt das inklusive Highspeed-Datenvolumen jetzt 2 GB statt regulär 500 MB.

Diese Angaben beziehen sich dabei auf die Flatrates im Netz von O2/Eplus. Für diese steht mittlerweile auch LTE zur Verfügung.

Die 1&1 All-Net-Flat Young gibt es exklusiv für Kunden im Alter zwischen 18 und 28 Jahren in folgenden drei Varianten. Bei der Version mit SMS-Vorteil oder gratis enthaltener Bluetooth-Box UE Roll 2 liegt das Highspeed-Volumen bei 4 GB statt 1 GB. In der Variante mit Surf-Vorteil gibt es anstelle der SMS-Flat oder der Bluetooth-Box zusätzlich 1 GB Highspeed-Datenvolumen und somit insgesamt 5 GB.

Neben den O2/Eplus Flatrates gibt es bei 1&1 auch noch die Möglichkeit, die Tarife im Handy-Netz von Vodafone zu buchen. Dann hat man allerdings kein LTE und der Speed ist auf 3G GEschwindigkeiten mit maximal 42,2MBit/s begrenzt. Die neuen Tarife in diesem Netz sehen wie folgt aus:

  • Bei der 1&1 All-Net-Flat Special liegt der monatliche Preis für die ersten 12 Monate jetzt bei 14,99 Euro, danach bei 19,99 Euro im Monat. Mit dem passenden Smartphone kostet der Tarif 24,99 Euro in den ersten 12 Monaten, danach 29,99 Euro im Monat.
  • Die 1&1 All-Net-Flat Basic und Young gibt es jetzt schon für 19,99 Euro pro Monat in den ersten 12 Monaten, danach für 24,99 Euro pro Monat. Mit passendem Smartphone liegen beide Tarife bei 29,99 Euro in den ersten 12 Monaten, danach 34,99 Euro pro Monat.
  • Die 1&1 All-Net-Flat Plus kostet 24,99 Euro pro Monat in den ersten 12 Monaten, danach 29,99 Euro pro Monat. Zusammen mit Smartphone liegt der Tarif bei 39,99 Euro in den ersten 12 Monaten, danach bei 44,99 Euro im Monat.
  • Bei der 1&1 All-Net-Flat Pro liegt der monatliche Preis bei 29,99 Euro im Monat für die ersten 12 Monate, danach bei 34,99 Euro im Monat. Mit Smartphone bezahlt man in dem Tarif in den ersten 12 Monaten 49,99 Euro, danach 54,99 Euro pro Monat.

In beiden Netzen gelten diese Konditionen allerdings nur, wenn man sich für eine 1&1 Allnetflat mit 24 Monaten Laufzeit entscheidet. Das Unternehmen bietet alle Tarife auch ohne längerer Vertragslaufzeit an. Dann gelten die Sonderaktionen aber leider nicht.

Zukünftig könnte es bei 1&1 zu einigen Änderungen kommen, denn man verhandelt derzeit mit Drillisch darüber, die Marken der Unternehmen zusammen zu legen. Dann könnte der viertgrößte Mobilfunk-Anbieter in Deutschland entstehen. Bis es soweit ist, dürften aber noch einige Jahre ins Land gehen und wie dann die Struktur des neuen Unternehmens aussehen wird, lässt sich derzeit auch noch nicht wirklich abschätzen.

1&1 Allnet Flat jetzt auch mit Auto

Allnet Flatrates mit Handy sind auf dem Mobilfunk-Markt keine Besonderheit mehr, es gibt bei 1&1 aber nun auch die Möglichkeit, einen Peugeot 208 mit zum Allnet Vertrag dazu zu bekommen. Diese neue Aktion gilt für alle Kunden, die eine Allnet Flat des Unternehmens mit Mindestvertragslaufzeit (24 Monate) buchen und das Auto wird dabei für ein Jahr (oder auf Wunsch auch noch länger) mit dazu geleast. Die Kosten für das Fahrzeug liegen dabei bei 99 Euro zusätzlich im Monat. Je nach gewähltem Tarif bekommt man so für etwa 120 Euro (Leasinggebühr plus die monatliche Grundgebühr für die Allnet Flat) die Allnet Flat von 1&1 samt Fahrzeug.

Das Unternehmen schreibt dazu:

Wer sich für eine 1&1 All-Net-Flat mit Mindestvertragslaufzeit entscheidet, erhält auf Wunsch einen neuen Peugeot 208 inklusive KfZ-Steuern, Haftpflicht und Vollkasko und Top-Extras ab nur 99,99 € im Monat dazu.

Das Leasing wird dabei nicht direkt über 1&1 abgewickelt. Partner ist stattdessen Sixt und zum Vertrag gibt es den aktuellen Peugeot 208 – 1.2 Active PureTech 82 (Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,5 l/100 km, C02-Emissionen kombiniert 104 g/km). Der Grunddeal läuft dabei über ein Jahr und dabei sind bereits 10.000 Kilometer Fahrleistung inklusive. Möchte man mehr fahren oder das Leasing über einen längeren Zeitraum laufen lassen, ist das auch möglich, dann steigt aber der Preis für die monatliche Gebühr. Als Beispiele angegeben sind:

  • 15.000 km/Jahr für 129,99 €/Monat
  • 20.000 km/Jahr für 154,99 €/Monat
  • 25.000 km/Jahr für 179,99 €/Monat
  • 30.000 km/Jahr für 204,99 €/Monat

Unabhängig von diesem Angebot kann man die Allnet Flat von 1&1 derzeit natürlich auch ohne Fahrzeug buchen. Es stehen dabei vier Flatrate-Varianten in den Handy-Netzen von Vodafone oder Eplus zur Auswahl. Die Eplus Angebote können dabei auf LTE zurück greifen, im Vodafone Netz bieten die Handy Flatrates leider noch keinen LTE Zugang. Datenautomatiken gibt es bei 1&1 derzeit nicht.

Alle 1&1 Tarife sind dabei sowohl mit als auch ohne Laufzeit buchbar. Entscheidet man sich für kurze Laufzeiten, gibt es aber weniger Sonderaktionen und auch der Fahrzeug Deal steht dann nicht mehr zur Verfügung. Man muss also mindestens eine Laufzeit von 24 Monaten in Kauf nehmen, um das Leasing Angebot mit dem Peugeot 208 in Anspruch nehmen können.

Die monatlichen Kosten für die Allnet Flat von 1&1 staffeln sich je nach Leistung und Datenvolumen der Flatrates. Die günstigste Allnet Flat des Unternehmens gibt es derzeit für 14.99 Euro monatliche Grundgebühr und sie bietet neben einen Internet Flatrate mit 2GB Datenvolumen auch kostenfreie Gespräche in alle deutschen Netze. Die teuerste Flat bei 1&1 umfasst sogar 5GB Datenvolumen bei der Internet Flatrate und sowohl eine Flatrate für Gespräche als auch für SMS. Dazu sind in allen Flatrates auch immer EU Roaming-Optionen mit enthalten. Das Unternehmen schreibt dazu:

  • kostenlos in der gesamten EU nach Deutschland sowie im Aufenthaltsland telefonieren
  • keine Roaming-Gebühren für eingehende Gespräche
  • 1 GB/Monat Highspeed-Volumen

Auf Wunsch gibt es die Allnetflat von 1&1 auch mit den aktuellen Handymodellen. So kann man beispielsweise auch das neue Hiaweu P10 bereits bei 1&1 vorbestellen und bekommt es dann samt einer passenden Handy-Flatrate geliefert. In der Regel steigen die Kosten für die Flat mit Handy aber um monatlich etwa 10 Euro an im Vergleich zum Tarif ohne Hardware. Dazu kommt je nach Modell noch ein mehr oder weniger hoher Kaufpreis für die Smartphones.

1&1 – 60 Euro Guthaben bei allen All-Net-Flats

Zusätzliches Guthaben bei Allnet-Flats von 1&1. Als 1&1 Kunde kann man jetzt profitieren wenn man sich eine Allnet-Flat sichert. Zu jeder Allnet-Flat von 1&1 gibt es noch zusätzliches Guthaben, das man verbraten kann. Allerdings nur wenn man bereits Kunde bei 1&1 ist. Angefangen bei 20 Euro, bekommt man bis zu 60 Euro Startguthaben. Das Startguthaben variiert hier je nach Tarif.

Die Allnet-Flats von 1&1

Insgesamt vier Allnet-Flats bietet 1&1 an. Jede mit unterschiedlichem Datenvolumen und ohne Datenautomatik, aber mit Drosslung der Verbindung falls das Volumen überschritten wird. Allerdings gibt es nur drei der Tarife mit LTE Geschwindigkeit. SMS-Flats bieten leider nur die letzten beiden Tarife. Dafür ist in allen Angeboten eine Flat fürs Telefon vorhanden, 10 Euro Wechslerbonus und ein Premium-Service. Der Premium-Service umfasst einen Vor-Ort Austausch. Gemeint ist damit anscheinend der schnelle Austausch von defekten Geräten. Insgesamt hört sich die Erklärung zum Service sehr Phrasenhaft an. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt bei allen Tarifen 24 Monate. Bei allen Tarifen kann man wählen zwischen dem D-Netz (dem Netz von Vodafone) und dem E-Netz (dem Netz von O2). Darüber hinaus hat man noch die Option für 10 bis 20 Euro extra pro Monat sich ein Top-Smartphone zu sichern. Für 10 Euro kann man sich beispielsweise ein Samsung Galaxy A3 holen, will man 20 Euro zahlen kann es schon ein iPhone 6s sein.

Allnet-Flat Special

  • Telefon-Flat in alle dt. Netze
  • Aktion: 20 Euro Startguthaben für 1&1 Kunden
  • 2 GB Datenvolumen mit 21,6 Mbit/s
  • 9,99 Euro pro Monat, nach dem 12. Monat 14,99 Euro

Allnet-Flat Basic

  • Telefon-Flat in alle dt. Netze
  • Aktion: 40 Euro Startguthaben für 1&1 Kunden
  • 3 GB Datenvolumen mit LTE Geschwindigkeit
  • 14,99 Euro pro Monat, nach dem 12. Monat 19,99 Euro

Allnet-Flat Plus

  • Telefon-Flat in alle dt. Netze
  • SMS-Flat in alle dt. Netze
  • Aktion: 50 Euro Startguthaben für 1&1 Kunden
  • 4 GB Datenvolumen mit LTE Geschwindigkeit
  • 19,99 Euro pro Monat, nach dem 12. Monat 24,99 Euro

Allnet-Flat Plus

  • Telefon-Flat in alle dt. Netze
  • SMS-Flat in alle dt. Netze
  • Roaming-Flat (Telefon-Flat, 1 GB Datenvolumen)
  • Aktion: 60 Euro Startguthaben für 1&1 Kunden
  • 5 GB Datenvolumen mit LTE Geschwindigkeit
  • 24,99 Euro pro Monat, nach dem 12. Monat 29,99 Euro

1&1 Allnet Flat – die Sonderaktionen im Juni

1&1 Allnet Flat – die Sonderaktionen im Juni – Musste man bisher noch nach 12 Monaten Laufzeit den vollen Preis bezahlen, wird man dazu erst nach 24 Monaten verpflichtet. Für die gesamte Mindestvertragslaufzeit gilt der günstigere Tarifpreis. Eingeschlossen sind alle All-Net-Flat Tarife und alle All-Net-Flat Young Tarife. Hinzu kommen ebenfalls noch die Möglichkeit für alle Tarife eine New Phone Option und eine MultiCard-Option zu buchen. Die Änderungen gelten ab Anfang Juni.

All-Net-Flat Special Tarif

Entscheidet man sich beispielsweise für den All-Net-Flat Special Tarif zahlt man für 24 Monate nur noch 9,99 Euro. Vorher musste man nach 12 Monaten bereits den Vollpreis von 14,99 Euro zahlen. Hierfür erhält man dann eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, 1,5 GB mit 14,4 Mbit/s und 10 GB Cloudspeicher bei 1&1. Eine SMS-Flat ist leider nicht mit drin, sowie eine Auslands-Flat. Für 4,99 Euro kann man sich diese jedoch mit dazu buchen. Zusätzlich bietet der Tarif noch die erwähnte New Phone Option für zusätzliche 4,99 Euro pro Monat und beschert dem Nutzer somit pro Jahr ein neues Smartphone. Die MultiCard-Option für 2,99 Euro pro Monat ermöglicht weiterhin den Vertrag auf zwei weiteren SIM-Karten laufen zu lassen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate und beim Einrichten des Tarifs wird eine einmalige Gebühr von 29,90 Euro fällig. Für Rufnummermitnehmer gibt es gratis noch einen Bonus von 25 Euro.

  • Telefon-Flat in alle dt. netze
  • 1,5 GB Datenvolumen mit 14,4 Mbits/s (nach Aufbrauchen Drosslung auf 64kBit/s)
  • SMS-Flat nicht enthalten
  • Auslands-Flat für 4,99 Euro pro Monat (optional)
  • New Phone Option für 4,99 Euro pro Monat (optional)
  • MultiCard-Option für 2,99 Euro pro Monat (optional)
  • 24 Monate Mindestlaufzeit
  • 29,99 Euro Einrichtungsgebühr
  • 9,99 Euro pro Monat über 24 Monate, danach 14,99 Euro

simply LTE 1500

Ob sich das Angebot wirklich lohnt lässt sich leicht feststellen. Simply bietet ein ähnliches Angebot mit dem simply LTE 1500 Tarif an. Für 9,99 Euro pro Monat bekommt man hier eine Telefon-/SMS-Flat in alle dt. Netze, 1,5 GB Datenvolumen mit 50 Mbit/s und einer Datenautomatik, die maximal drei mal 100 MB nachbucht zu je 2 Euro. Zusätzlich kriegt man noch 100 Roaming Einheiten die man innerhalb der EU nutzen kann für SMS, Telefonie oder Internet. Eine Auslands-Flat ist als Option leider nicht verfügbar. Man kann aber wie auch beim Angebot von 1&1 eine MultiCard Option freischalten für 2,95 Euro pro Monat oder einmalig 4,95 Euro. Der Vertrag ist bei simply monatlich kündbar. Für die Einrichtung zahlt man einmalig 14,99 Euro. Wie auch bei 1&1 erhält man bei simply einen 25 Euro Bonus bei Rufnummermitnahme.

  • Telefon-Flat in alle dt. Netze (Entweder E-Netz oder D-Netz, Tarif bleibt dabei gleich)
  • SMS-Flat in alle dt. Netze
  • 1,5 GB Datenvolumen mit 50 Mbit/s (inkl. Datenautomatik: 3 x 100 MB zu 2 Euro)
  • 100 Einheiten für EU-Roaming
  • keine Auslands-Flat Option
  • MultiCard-Option für 2,95 Euro pro Monat oder einmalig 4,95 Euro
  • monatlich kündbar
  • 14,99 Euro Einrichtungsgebühr
  • 25 Euro Gutschrift bei Rufnummermitnahme

Auffallend ist, dass das Angebot von 1&1 mehr Optionen bietet. Zudem ist man nicht wie bei Simply nur im O2-Netz unterwegs und muss sich daher manchmal mit einer schlechten Netzabdeckung rumschlagen sondern nutzt auch das Netz von Vodafone. Allerdings muss man sich beim Abschluss des Vertrags für ein Netz entscheiden entweder das E-Netz welches im Netz von O2 und E-Plus angesiedelt ist, oder das D-Netz, welches das Netz von Vodafone ist. Das Angebot von 1&1 scheint daher schon allein wegen der Netzabdeckung attraktiver zu sein,falls man sich für das D-Netz entscheidet. Zudem kann die Datenautomatik manchmal dafür sorgen, dass man bei zu viel surfen schnell etwas mehr am Monatsende zahlen muss. Insgesamt spart man bei simply nur 15 Euro, durch den geringeren Einrichtungsbetrag. Wer den 1&1 Vertrag aber länger als 24 Monate laufen lässt kommt langfristig allerdings schlechter weg als bei simply.

1&1 wieder mit bis zu 4fachem Datenvolumen bei den Allnet Flatrates

Bei 1&1 gab es bereits im Sommer Aktionen mit 4fachen Datenvolumen bei den Allnetflat des Mobilfunk-Anbieters, danach wurde es etwas ruhiger und man bekam in der Regel nur Flatrates mit dem doppelten Volumen – auch innerhalb von Aktionen. Vor Weihnachten wird man bei 1&1 aber wieder etwas großzügiger und gibt bei einigen Flatrates wieder bis zu 4faches Volumen. Das sind im einzelnen:

  • 1&1 All-Net-Flat Special mit 1 GB Highspeed-Volumen (statt 250 MB)
  • 1&1 All-Net-Flat Basic mit 2 GB Highspeed-Volumen (statt 500 MB)
  • 1&1 All-Net-Flat Plus mit 3 GB Highspeed-Volumen (statt 1 GB)
  • 1&1 All-Net-Flat Pro mit 4 GB Highspeed-Volumen (statt 2 GB)

Leider sind gerade die beiden großen Flatrates nur mit einer Verdoppelung des Datenvolumen mit dabei. Die 8 Gigabyte Volumen im All-Net Flat Pro Tarif waren bisher durchaus immer eine sehr attraktive Variante zu den großen Flatrates von Vodafone und O2 gewesen. So profitieren in erster Linie die kleinere Tarife vom vierfachen Volumen.

Weitere Informationen zu den Allnet Flat von 1&1:

Das zusätzliche Datenvolumen steht bei 1&1 sowohl für die Tarife im Eplus Netz als auch für die Vodafone Flatrates zur Verfügung. Im Eplus Netz wird allerdings ausdrücklich LTE Unterstützung zugesichert, während es bei den Vodafone Tarifen maximal HSDPA gibt. Im mobilen Bereich gibt es bei den 1&1 Netzen doch noch Qualitätsunterschiede im Vergleich zur Telekom.

Neben dem Datenvolumen gibt es bei 1&1 nach wie vor auch Hardware-Akionen, beispielsweise kann man mit dem Samsung Galaxy S6 und S6 edge an der Zweinachtsaktion v0n Samsung teilnehmen und ein weiteres Galaxy Prime kostenlos mit dazu bekommen.

1&1 mit mehr Startguthaben und Verlängerung beim doppelten Datenvolumen

Ab dem 01.11.2015 gewährt 1&1 nicht nur weiterhin das doppelte am eigentlich inkludiertem Datenvolumen, sondern Neukunden profitieren nun auch zusätzlich von attraktiven Startguthaben bei der Buchung der 1&1 Tarife ohne Smartphone mit Vertragslaufzeit. Außerdem besteht auch weiterhin der Wechsler-Bonus von 25 Euro bei Mitnahme der alten Mobilfunkrufnummer.

Mit dem attraktiven Startguthaben aber, lässt sich je nachdem, 1 oder 2 Monate die mtl. Grundgebühr einsparen. So am Beispiel der Allnet-Flat Special mit mtl. 9,99 Euro im E-Plus-Netz mit Vertragslaufzeit. Das Startguthaben beträgt hier 20 Euro. Also kann die mtl. Grundgebühr in der kleinsten 1&1 Allnet-Flat quasi zwei Monate eingespart werden.

Folgende Startguthaben werden von 1&1 für die Allnet-Flat-Tarife gewährt:

  • 1&1 All-Net-Flat Special: 20 Euro
  • 1&1 All-Net-Flat Basic: 30 Euro
  • 1&1 All-Net-Flat Plus: 40 Euro
  • 1&1 All-Net-Flat Pro: 50 Euro

Die 1&1 Allnet-Flat-Tarife im Überblick:

1&1 stellt ganze 4 All-Net-Flats in seiner Produkt-Palette zur Auswahl: Special, Basic, Plus und Pro. Gemeinsam ist allen Tarifen eine Festnetz-Flat, eine Flat in alle Handynetze sowie eine Internet-Flat. Die Höhe der Kosten richtet sich nach der Bereitstellung der Konditionen, welche vorrangig von der Surfgeschwindikeit und dem Datenvolumen abhängig ist. Unterschiede liegen lediglich in der vorhandenen SMS-Flat oder der Möglichkeit auch im Ausland mit monatlich 500 MB Datenvolumen kostenfrei (Flat-Pro) zu surfen.

Zudem hat man als Kunde die Möglichkeit sich zwischen dem E-Netz (E-Plus) oder dem D-Netz (Vodafone) zu entscheiden. Außerdem auch, ob man die Tarife mit 24-Monate Vertragslaufzeit oder ohne bestellen möchte. Ohne Vertragslaufzeit und/oder mit Vodafone-Netz sind die Tarife etwas teurer. Die E-Plus-Netz Variante hat jedoch den Vorteil LTE-Geschwindigkeiten von bis zu bis zu 25 MBit/s oder bis zu 50 MBit/s nutzen zu können.

Fazit: Je nach Auswahl, lässt sich durch das attraktive Startguthaben also durchaus was einsparen! Allerdings gilt das nur für die Tarife mit 24-Monate Vertragslaufzeit und ohne Gerät.

Alle Details zu den Tarifen gibt es auf www.1und1.de

1&1 – neue Allnet Flat Aktion mit doppeltem Datenvolumen im Oktober

Der Internet-Provider 1&1 startet in den Herbst und Neukunden oder Tarifwechsler die sich für eine 1&1 All-Net-Flat-Variante entscheiden profitieren von einigen Tarifaktionen. Ab Oktober steht in allen 1&1 All-Net-Flat-Varianten nun das doppelte Surfvolumen zur Verfügung. Das gilt auch für die 1&1 All-Net-Flat YOUNG. Und wer bereits schon ein Smartphone mit in den Tarif bringt und sich nur für die SIM-Only-Variante mit 24 Monaten Vertragslaufzeit entscheidet, der kann bei Buchung bis zu 60 Euro Startguthaben erhalten.

Die 1&1 All-Net-Flat-Varianten im E-Plus-Netz mit 24-Monaten Vertragslaufzeit im Überblick:

  • 1&1 All-Net-Flat Special für mtl. 9,99 Euro (ab dem 13. Monat danach 14,99) steigt das inklusive Highspeed-Surfvolumen von 250 MB auf 500 MB.
  • 1&1 All-Net-Flat Basic für mtl. 14,99 Euro (ab dem 13. Monat danach 19,99) steigt das inklusive Highspeed-Surfvolumen von 500 MB auf 1 GB + 20 Euro Startguthaben .
  • 1&1 All-Net-Flat Plus für mtl. 19,99 Euro (ab dem 13. Monat danach 24,99) steigt das inklusive Highspeed-Surfvolumen von 1 GB auf 2 GB + 40 Euro Startguthaben.
  • 1&1 All-Net-Flat Plus für mtl. 24,99 Euro (ab dem 13. Monat danach 29,99) steigt das inklusive Highspeed-Surfvolumen von 2 GB auf 4 GB + 60 Euro Startguthaben.

Alle Tarife im Überblick auf www.1und1.de/mobile*

Auch in der D-Netzvariante profitieren Kunden vom doppelten Datenvolumen und dem Startguthaben. Hier zahlt man aber gleich die Monatspreise die in der E-Plus-Variante ab dem 13. Monat anfallen. Zudem ist kein LTE in den D-Netz Tarifen bei 1&1 freigeschaltet. In der E-Plus-Netz Variante steht ab der All-Net-Flat Basic LTE zur Verfügung.

Noch bis zum 3.10.2015 beim Kauf eines SAMSUNG Galaxy S6 oder S6 edge –  100 Euro Einheitsbonus in bar

Kunden ohne Smartphone können noch bis zum 3 Oktober 2015 beim Kauf eines SAMSUNG Galaxy S6 oder S6 edge von 100 Euro SAMSUNG Einheitsbonus profitieren. Dazu einfach auf samsung.de/einheitsbonus sich registrieren lassen. Damit lässt sich zu Beginn die bis zu mtl. 15 Euro Smartphone-Gebühr einsparen, die in den 1&1 All-Net-Flat-Tarifen bei Wahl mit Gerät anfällt. Zudem bietet 1&1 die Möglichkeit das topaktuelle SAMSUNG Galaxy S6 edge+  entweder im edlem Silber zu bestellen oder auch in Gold oder Schwarz.

Fazit: An sich sind die Tarife recht günstig und eine interessante Sache, allerdings sollte man bedenken, dass man sich für die günstigeren Preise bei 1&1 jeweils 24 Monate binden muss.

DEAL: Allnet Flat bei crash-tarife.de für 9.85 Euro im Monat

Crash-tarife.de* bietet ab sofort ein sehr interessantes Angebot an. Falls der Wunsch nach einem günstigen Tarif besteht, ist es lohnenswert die Internetseite der Deal-Plattform zu besuchen. Dort kann der AllNet-Spar-Flat-Tarif kostengünstig bestellt werden. Dieser ist um rund 41,55 Prozent reduziert. Das Angebot endet am 24. August. Im Folgenden wird das Angebot näher erläutert.

Der AllNet-Spar-Flat-Tarif:

Das Tarifpaket ist mit einer Telefonflatrate ausgestattet. Mit dieser sind Gespräche in alle deutschen Netze möglich, ohne dass weitere Gebühren erhoben werden. Wird eine Kurzmitteilung versendet, fällt eine Gebühr von jeweils 9 Cent an. Zudem steht die kostenlose Nutzung des Internets zur Verfügung. Hierfür wird ein Datenvolumen von 500 Megabyte bereitgestellt. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s möglich. Nachdem das Datenvolumen verbraucht ist, wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Innerhalb der 24-monatigen Vertragslaufzeit liegt die Grundgebühr bei 9,85 Euro. Wird der Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt, muss ab dem 25. Monat eine Grundgebühr von 19,85 Euro gezahlt werden. Bei einer Bestellung muss ein einmaliger Startpaketpreis von 19,95 Euro entrichtet werden. Somit resultieren Kosten von insgesamt 256,35 Euro.

Zusammenfassend:

  • Gesprächsflatrate
  • 9 Cent pro SMS
  • 500 Megabyte Internetflatrate (Telekom-Netz)
  • 9,85 Euro monatliche Grundgebühr
  • 19,95 Euro einmaliger Startpaketpreis
  • 24 Monate Vertragslaufzeit

Zum Deal: Allnet Flat auf Crash-Tarife.de*

Der Originaltarif wird von klarmobil.de bereitgestellt. Das Tarifpaket ist ebenfalls mit einer Gesprächs- und Internetflatrate geschmückt. Für den Versand von Kurzmitteilungen fallen 9 Cent an. Normalerweise ist ein Datenvolumen von 250 Megabyte enthalten. Derzeit bietet der Mobilfunk-Discounter eine Aktion an. Dabei wird das Datenvolumen auf 500 Megabyte erhöht. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 21,6 Mbit/s.

Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Durch eine weitere Aktion ist die monatliche Grundgebühr von 19,85 Euro auf 16,85 Euro reduziert. Zudem muss ein Startpaketpreis von 19,95 Euro beglichen werden. In diesem Fall liegen die Kosten bei insgesamt 424,35 Euro. Erfolgt eine Rufnummernmitnahme, wird dies mit einem Bonus von 25 Euro belohnt.

Im direkten Vergleich mit dem klarmobil.de-Angebot eine 14,4 Mbit/ höhere Internetgeschwindigkeit erreicht werden. Im Gegensatz dazu werden durch das crash-tarife.de-Angebot insgesamt 168 Euro eingespart.

In anderen Netzen sind vergleichbare Tarif oftmals günstiger. Das Netz der Deutschen Telekom weist jedoch eine hohe Qualität und Verfügbarkeit auf. Aus diesem Grund erhielt es Bestnoten in diversen Fachzeitschriften und wurde mehrfach als bestes deutsches Netz ausgezeichnet.