Blau – neue Datenoptionen zu den Prepaid Tarifen

Beim Mobilfunk-Discounter Blau hatte man erst vor wenigen Tagen angekündigt, dass man die Allnet Flat des Unternehmens aktionsweise besonders günstig anbieten möchte. Aber auch im Prepaid Bereich gibt es einige Neuerungen. Die bekannten Blau Prepaid Tarife bleiben dabei gleich. Aufgestockt werden aber die Taifoptionen, die man zu den Prepaidtarifen buchen kann. Diese erhalten zum gleichen Preis teilweise deutlich mehr Datenvolumen.

Bei Blau selbst schreibt man zu den neuen Tarifoptionen:

Ab 8. Mai können Kunden eines Blau Prepaid-Tarif 9 Cent die neue Option Blau Surf XS wählen: Das attraktive und besonders preiswerte Surfpack bietet für nur 2,49 Euro/4 Wochen mobiles Datenvolumen in Höhe von 300 MB. Aber auch die bestehenden Surf-Optionen wurden verbessert: Den Blau Surf S gibt es jetzt mit mehr als doppelt so viel Datenvolumen: ganze 700 MB statt 300 MB für nur 4,99 Euro/4 Wochen. Auch beim Blau Surf M wird das Datenvolumen aufgestockt, hier erhalten Kunden jetzt 1,75 GB und zahlen dafür nur 8,99 Euro/4 Wochen. Und beim Blau Surf L gibt es ab Mai satte 4 GB Highspeed-Datenvolumen für 13,99 Euro/4Wochen statt wie bisher 3 GB für 14,99 Euro/4 Wochen.

Insgesamt stehen bei Blau damit zukünftig 4 Tarifoptionen zur Verfügung:

  • Blau Surf XS mit 300MB für 2,49 Euro
  • Blau Surf S mit 700MB für 4,99 Euro
  • Blau Surf M mit 300MB für 8,99 Euro
  • Blau Surf L mit 300MB für 13,99 Euro

Die Buchung erfolgt dabei jeweils für 4 Wochen (28 Tage) und verlängert sich jeweils um weitere 4 Wochen, wenn genug Guthaben auf der Prepaidkarte von Blau ist und wenn der Tarif nicht gekündigt wurde. Die Datenvolumen stehen dabei jeweils mit LTE Speed zur Verfügung und können Geschwindigkeiten bis 21,6MBit/s nutzen. Im Durchschnitt liegt der Speed im O2 Netz (das auch die Blau Simkarten nutzen) aber lediglich bei 13Mbit/s im Download und 11,2MBit/s im Upload. Man surft mit diesen Optionen also im Vergleich zu den Prepaid Tarifen in den D-Netzen eher langsam. Das Datenvolumen kann auch im EU Ausland genutzt werden.

1&1 mit mehr Startguthaben und Verlängerung beim doppelten Datenvolumen

Ab dem 01.11.2015 gewährt 1&1 nicht nur weiterhin das doppelte am eigentlich inkludiertem Datenvolumen, sondern Neukunden profitieren nun auch zusätzlich von attraktiven Startguthaben bei der Buchung der 1&1 Tarife ohne Smartphone mit Vertragslaufzeit. Außerdem besteht auch weiterhin der Wechsler-Bonus von 25 Euro bei Mitnahme der alten Mobilfunkrufnummer.

Mit dem attraktiven Startguthaben aber, lässt sich je nachdem, 1 oder 2 Monate die mtl. Grundgebühr einsparen. So am Beispiel der Allnet-Flat Special mit mtl. 9,99 Euro im E-Plus-Netz mit Vertragslaufzeit. Das Startguthaben beträgt hier 20 Euro. Also kann die mtl. Grundgebühr in der kleinsten 1&1 Allnet-Flat quasi zwei Monate eingespart werden.

Folgende Startguthaben werden von 1&1 für die Allnet-Flat-Tarife gewährt:

  • 1&1 All-Net-Flat Special: 20 Euro
  • 1&1 All-Net-Flat Basic: 30 Euro
  • 1&1 All-Net-Flat Plus: 40 Euro
  • 1&1 All-Net-Flat Pro: 50 Euro

Die 1&1 Allnet-Flat-Tarife im Überblick:

1&1 stellt ganze 4 All-Net-Flats in seiner Produkt-Palette zur Auswahl: Special, Basic, Plus und Pro. Gemeinsam ist allen Tarifen eine Festnetz-Flat, eine Flat in alle Handynetze sowie eine Internet-Flat. Die Höhe der Kosten richtet sich nach der Bereitstellung der Konditionen, welche vorrangig von der Surfgeschwindikeit und dem Datenvolumen abhängig ist. Unterschiede liegen lediglich in der vorhandenen SMS-Flat oder der Möglichkeit auch im Ausland mit monatlich 500 MB Datenvolumen kostenfrei (Flat-Pro) zu surfen.

Zudem hat man als Kunde die Möglichkeit sich zwischen dem E-Netz (E-Plus) oder dem D-Netz (Vodafone) zu entscheiden. Außerdem auch, ob man die Tarife mit 24-Monate Vertragslaufzeit oder ohne bestellen möchte. Ohne Vertragslaufzeit und/oder mit Vodafone-Netz sind die Tarife etwas teurer. Die E-Plus-Netz Variante hat jedoch den Vorteil LTE-Geschwindigkeiten von bis zu bis zu 25 MBit/s oder bis zu 50 MBit/s nutzen zu können.

Fazit: Je nach Auswahl, lässt sich durch das attraktive Startguthaben also durchaus was einsparen! Allerdings gilt das nur für die Tarife mit 24-Monate Vertragslaufzeit und ohne Gerät.

Alle Details zu den Tarifen gibt es auf www.1und1.de

1&1 Allnet Flat: Auch im Juli mit 4fachem Datenvolumen und günstigen Smartphones

Passend zum Sommerstart veröffentlicht 1&1 die neuen Mobilfunk-Angebote. Ab Mittwoch, den 1. Juli 2015, können diese erworben werden. Im folgenden werden die Angebote näher beschrieben:

Auch im Juli schmückt 1und1.de* die All-Net-Flat-Tarife mit einem größeren Datenvolumen. Hierbei kann ein aufgestocktes Volumen von bis zu 400 Prozent erworben werden.

Der All-Net-Flat Pro-Tarif mit Premium-Smartphone

Das Tarifpaket ist mit einer Gesprächsflatrate in alle deutschen Netze ausgestattet. Zudem kann eine SMS-Flatrate genutzt werden. Für die Nutzung des Internets steht eine Flatrate bereit. Diese ist mit einem Datenvolumen von (voraussichtlich) 8000 Megabyte geschmückt. Innerhalb des Datenkontingents ist eine Geschwindigkeit von bis zu 42,2 Mbit/s möglich. Des Weiteren stehen im Ausland zwei zusätzliche Flatrates zur Verfügung. Zum einen können in insgesamt 38 Ländern kostenlos telefoniert werden. Zum anderen steht eine Internetflatrate mit einem zusätzlichen Datenvolumen von 1000 Megabyte in diesen 38 Ländern bereit.

Die Vertragslaufzeit ist auf 24 Monate festgelegt. Wird das E-Plus-Netz gewählt, liegt die Grundgebühr im ersten Vertragsjahr bei 24,99 Euro. Ab dem zweiten Jahr erhöht sich diese auf 29,99 Euro. Alternativ kann das Vodafone-Netz gewählt werden. Hierbei muss eine monatliche Grundgebühr von 29,99 Euro über die ganze Vertragslaufzeit gezahlt werden. In beiden Fällen wird eine einmalige Anschlussgebühr von 29,90 Euro erhoben. Die Allnet Flat ist dabei in den Netzen von Eplus und Vodafone erhältlich. Mehr Informationen zum 1&1 Netz gibt es bei www.mobil-helden.de oder www.welches-netz.com.

Wird das Samsung Galaxy S6 edge mitbestellt, muss ein einmaliger Gerätepreis von 29,99 Euro beglichen werden. Außerdem erhöht sich die monatliche Grundgebühr um 20 Euro. Den kmpletten Überblick über alle Tarife gibt es auf 1und1.de*

Der 1&1 All-Net-Flat Young-Tarif mit neuen Smartphone-Angeboten

Für Schüler und Studenten zwischen 18 und 28 Jahre bietet 1&1 ein weiteres interessantes Angebot an. Mit dem Tarif kann eine Gesprächsflatrate in alle deutschen Netze genutzt werden. Außerdem ist eine Internetflatrate enthalten. Diese ist (voraussichtlich) mit einem Datenvolumen von 2000 Megabyte ausgestattet. Die maximale Geschwindigkeit ist auf 21,6 Mbit/s beschränkt. Nachdem das Datenvolumen verbraucht ist, wird die Geschwindigkeit auf 64 Kbit/s gedrosselt.

Bevor der Tarif bestellt wird, muss zwischen einer SMS-Flatrate oder einem zusätzlichen Datenvolumen von 2000 Megabyte gewählt werden. Falls die SMS-Flatrate nicht gewählt wird, fällt für den Versand einer Kurzmitteilung eine Gebühr von jeweils 9,9 Cent an.

Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Fällt die Wahl auf das E-Plus-Netz, liegt die Grundgebühr in den Monaten 1 bis 12 bei 14,99 Euro. Ab dem 13. Monat erhöht sich auf 19,99 Euro. Im Vodafone-Netz muss über die gesamte Laufzeit ein monatlicher Preis von 19,99 Euro entrichtet werden. 1&1 erhebt für die Bereitstellung eine einmalige Gebühr von 29,90 Euro.

Besteht der Wunsch nach einem neuen Smartphone, kann dies ebenfalls mitbestellt werden. Hierbei wird die Grundgebühr um monatlich 10 Euro angehoben. Für einmalige Kosten von 0 Euro stehen das Samsung Galaxy S5 Mini, das Samsung Galaxy S4 oder das HTC One Mini 2 zur Auswahl bereit. Ab dem 1. Juli ist zudem das Blackberry Classic (Neupreis: 300 Euro) im 1&1 All-Net-Flat Young-Tarif erhältlich. Weitere Details findet man auf 1und1.de*

1&1 All-Net-Flat Special-Tarif jetzt auch im Vodafone-Netz

1&1 modifiziert erneut das Tarifportfolio – ab heute (19. Mai 2015), tritt die Änderung bezüglich des All-Net-Flat Special-Tarifs in Kraft. Der Einsteiger-Tarif war bislang lediglich im E-Plus-Netz verfügbar. Ab sofort ist es möglich zwischen dem Vodafone- und dem E-Plus-Netz zu wählen.

Der All-Net-Flat Special-Tarif umfasst eine Gesprächsflatrate in alle deutschen Netze. Für den Versand einer Kurzmitteilung wird eine Gebühr von jeweils 9,9 Cent fällig. Falls monatlich mehr als 50 Kurzmitteilungen verschickt werden, ist es lohnenswert, die SMS-Flatrate für 4,99 Euro mit zu bestellen. Des Weiteren steht eine Internetflatrate zur Nutzung bereit. Diese ist mit einem Datenvolumen von 1000 Megabyte ausgestattet. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 14,4 Mbit/s möglich. Sobald das Datenvolumen verbraucht ist, wird die Geschwindigkeit auf 64 Kbit/s gedrosselt. 1&1 erhebt bei einer Bestellung eine einmalige Anschlussgebühr von 29,90 Euro. Alle Details gibt es direkt bei 1und1.de*

Wird das E-Plus-Netz mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten gewählt, liegt im ersten Vertragsjahr die Grundgebühr bei 9,99 Euro. Ab dem zweiten erhöht sich diese auf 14,99 Euro. Die Kosten liegen bei insgesamt 329,66 Euro. Für den Fall, dass das E-Plus-Netz mit einer flexiblen Vertragslaufzeit von 1 Monat gewählt wird, beträgt die monatlich Grundgebühr 14,99 Euro. In beiden Fällen ist der Preis für eine Allnet Flatrate durchaus günstig (Vergleich unter www.allnetflat-24.de)

Fällt die Wahl auf das Vodafone-Netz und einer 24-monatigen Vertragslaufzeit, erhebt 1&1 eine Grundgebühr von  14,99 Euro. Insgesamt ergeben sich Kosten von 389,66 Euro. Bei einer flexiblen Vertrag, welcher monatlich gekündigt werden kann, muss eine Grundgebühr von monatlich 19,99 Euro gezahlt werden.

Für einen Aufpreis von 240 Euro, welcher auf 24 Monate verteilt werden, besteht die Möglichkeit, ein Smartphone zu erwerben. Unter anderem steht das Sony Xperia T3 (Neupreis: 274 Euro) und das Samsung Galaxy S3 Neo (Neupreis: 188 Euro) für einmalig 0 Euro zur Auswahl bereit. Fällt die Entscheidung auf Sony Xperia T3 können effektiv 34 Euro gespart werden. Für das Samsung Galaxy S3 Neo werden umgerechnet 52 Euro zu viel gezahlt. Neuer Handys wie das HTC One M9 sind in erster Linie in den größeren Tarifen zu finden.

Zusammenfassend:

  • Gesprächsflatrate in alle deutschen Netze
  • 9,9 Cent pro SMS
  • 1000 Megabyte Internetflatrate (E-Plus- oder Vodafone-Netz)
  • Wahl zwischen E-Plus- und Vodafone-Netz
  • Wahl der 24-monatiger- oder 1-moantiger Vertragslaufzeit
  • 29,90 Euro einmalige Anschlussgebühr

Das Vodafone-Netz überzeugt durch Qualität und Verfügbarkeit. In verschiedenen Fachzeitschriften belegt es daher seit einigen Jahren solide den zweiten Platz. Im Vergleich zu Tarifen anderer Netzanbieter sind die Kosten für Tarife im Vodafone-Netz höher angesetzt. 1&1 bietet mit dem All-Net-Flat Special-Tarif Angebot eine der günstigsten Optionen an, welche momentan im Vodafone-Netz erhältlich ist.

Die Tarifdetails sind unter 1und1.de* zu finden.