1&1 Allnet Flat: ab sofort keine D-Netz Tarife mehr

1&1 Allnet Flat: ab sofort keine D-Netz Tarife mehr – Bei 1&1 hatten Kunden bisher die Wahl: man konnte entweder einen O2 Netz Tarif mit LTE max und 5G nutzen oder einen Vodafone-Netz Tarif mit LTE max aber ohne 5G buchen. Telekom Tarife gab es dagegen bisher nicht. Nun ändert das Unternehmen die Ausrichtung und stoppt den Verkauf der Vodafone-Angebote. Auf der Webseite sind die Tarife bereits verschwunden und damit gibt es keine Möglichkeit mehr, D-Netz Qualität bei 1&1 zu buchen.

Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Entfall der D-Netz Vermarktung – Betroffen sind alle Produktbereiche – 1&1 All-Net-Flat, 1&1 All-Net-Flat Young, 1&1 All-Net-Flat Business und 1&1 Daten-Flat. Ab sofort ist keine Buchung von D-Netz Angeboten im Shop mehr möglich. Wir konzentrieren uns somit voll auf die Vermarktung unserer leistungsstarken und modernen LTE und 5G Tarife.

Weitere Gründe für den Stopp der Vermarktung der Vodafone Tarife wurden leider nicht genannt. Daher bleibt offen, was genau hinter dem Aus der Vodafone Mobilfunk-Tarife bei 1&1 steht.

Bei den O2 Netz Tarifen von 1&1 ändert sich dagegen nichts. Diese bleiben zu den bekannten Konditionen erhalten und können mittlerweile auch kostenfrei mit 5G genutzt werden (natürlich mit einem entsprechenden Smartphones und nur in den Ausbau-Regionen von 1&1). Es gibt nur ab sofort keine D-Netz Tarife bei 1&1 mehr – diese Netzbereiche sind also nicht mehr buchbar. Bestehende Tarife im Vodafone Netz können aber natürlich normal weiter genutzt werden. Nur die neue Bestellung solcher Angebote ist nicht mehr möglich.

Es ist natürlich dennoch möglich, dass diese Allnet Flat und Handytarife wieder in die Vermarktung aufgenommen werden. Vorerst hat man bei den Netzen bei 1&1 aber keine Auswahl mehr: das 1&1 Netz ist derzeit immer das O2 Netz. In diesem Jahr will das Unternehmen aber auch mit dem Aufbau eines eigenen Mobilfunk-Netzes starten. Bisher gibt es aber noch keine Hinweise, wann genau es soweit sein wird und wie dieses neue Handy-Netz dann aussehen könnte. Es wird aber auf jeden Fall 5G unterstützen, denn 1&1 hat 5G Netzbereiche ersteigert.

1&1 Allnet Flat – neue Aktionen mit bis zu 8GB Datenvolumen

Bei 1&1 hat man Mitte Mai die Allnet Flatrates aufgewertet und das Datenvolumen in den Tarifen vervierfacht. Die günstigste Flatrate bietet damit jetzt 2GB Datenvolumen und kostet lediglich 9.99 Euro in den ersten 12 Monaten. Danach steigt der Preis auf 19.99 Euro, im Durchschnitt zahlt man für die Allnet Flatrate mit 2GB Datenvolumen also 14.99 Euro monatlich. Ähnliche Konstruktionen gibt es auch bei den drei anderen zur Auswahl stehenden Handy-Flat:

  •  Im Tarif 1&1 All-Net-Flat Pro (ab 24,99 Euro im Monat) kann mit 8 GB statt den regulären 2 GB Highspeed-Datenvolumen gesurft werden.
  • Im Tarif 1&1 All-Net-Flat Plus (ab 19,99 Euro im Monat) erhöht sich das Highspeed- Datenvolumen von regulär 1,5 GB auf 6 GB.
  • Bei der 1&1 All-Net-Flat Basic (ab 14,99 Euro im Monat) vervierfacht sich das Highspeed-Surfvolumen von 1 GB auf 4 GB
  • Im Tarif 1&1 All-Net-Flat Special (ab 9,99 Euro im Monat) beträgt das inklusive Highspeed-Datenvolumen jetzt 2 GB statt regulär 500 MB.

Diese Angaben beziehen sich dabei auf die Flatrates im Netz von O2/Eplus. Für diese steht mittlerweile auch LTE zur Verfügung.

Die 1&1 All-Net-Flat Young gibt es exklusiv für Kunden im Alter zwischen 18 und 28 Jahren in folgenden drei Varianten. Bei der Version mit SMS-Vorteil oder gratis enthaltener Bluetooth-Box UE Roll 2 liegt das Highspeed-Volumen bei 4 GB statt 1 GB. In der Variante mit Surf-Vorteil gibt es anstelle der SMS-Flat oder der Bluetooth-Box zusätzlich 1 GB Highspeed-Datenvolumen und somit insgesamt 5 GB.

Neben den O2/Eplus Flatrates gibt es bei 1&1 auch noch die Möglichkeit, die Tarife im Handy-Netz von Vodafone zu buchen. Dann hat man allerdings kein LTE und der Speed ist auf 3G GEschwindigkeiten mit maximal 42,2MBit/s begrenzt. Die neuen Tarife in diesem Netz sehen wie folgt aus:

  • Bei der 1&1 All-Net-Flat Special liegt der monatliche Preis für die ersten 12 Monate jetzt bei 14,99 Euro, danach bei 19,99 Euro im Monat. Mit dem passenden Smartphone kostet der Tarif 24,99 Euro in den ersten 12 Monaten, danach 29,99 Euro im Monat.
  • Die 1&1 All-Net-Flat Basic und Young gibt es jetzt schon für 19,99 Euro pro Monat in den ersten 12 Monaten, danach für 24,99 Euro pro Monat. Mit passendem Smartphone liegen beide Tarife bei 29,99 Euro in den ersten 12 Monaten, danach 34,99 Euro pro Monat.
  • Die 1&1 All-Net-Flat Plus kostet 24,99 Euro pro Monat in den ersten 12 Monaten, danach 29,99 Euro pro Monat. Zusammen mit Smartphone liegt der Tarif bei 39,99 Euro in den ersten 12 Monaten, danach bei 44,99 Euro im Monat.
  • Bei der 1&1 All-Net-Flat Pro liegt der monatliche Preis bei 29,99 Euro im Monat für die ersten 12 Monate, danach bei 34,99 Euro im Monat. Mit Smartphone bezahlt man in dem Tarif in den ersten 12 Monaten 49,99 Euro, danach 54,99 Euro pro Monat.

In beiden Netzen gelten diese Konditionen allerdings nur, wenn man sich für eine 1&1 Allnetflat mit 24 Monaten Laufzeit entscheidet. Das Unternehmen bietet alle Tarife auch ohne längerer Vertragslaufzeit an. Dann gelten die Sonderaktionen aber leider nicht.

Zukünftig könnte es bei 1&1 zu einigen Änderungen kommen, denn man verhandelt derzeit mit Drillisch darüber, die Marken der Unternehmen zusammen zu legen. Dann könnte der viertgrößte Mobilfunk-Anbieter in Deutschland entstehen. Bis es soweit ist, dürften aber noch einige Jahre ins Land gehen und wie dann die Struktur des neuen Unternehmens aussehen wird, lässt sich derzeit auch noch nicht wirklich abschätzen.

1&1 mit mehr Startguthaben und Verlängerung beim doppelten Datenvolumen

Ab dem 01.11.2015 gewährt 1&1 nicht nur weiterhin das doppelte am eigentlich inkludiertem Datenvolumen, sondern Neukunden profitieren nun auch zusätzlich von attraktiven Startguthaben bei der Buchung der 1&1 Tarife ohne Smartphone mit Vertragslaufzeit. Außerdem besteht auch weiterhin der Wechsler-Bonus von 25 Euro bei Mitnahme der alten Mobilfunkrufnummer.

Mit dem attraktiven Startguthaben aber, lässt sich je nachdem, 1 oder 2 Monate die mtl. Grundgebühr einsparen. So am Beispiel der Allnet-Flat Special mit mtl. 9,99 Euro im E-Plus-Netz mit Vertragslaufzeit. Das Startguthaben beträgt hier 20 Euro. Also kann die mtl. Grundgebühr in der kleinsten 1&1 Allnet-Flat quasi zwei Monate eingespart werden.

Folgende Startguthaben werden von 1&1 für die Allnet-Flat-Tarife gewährt:

  • 1&1 All-Net-Flat Special: 20 Euro
  • 1&1 All-Net-Flat Basic: 30 Euro
  • 1&1 All-Net-Flat Plus: 40 Euro
  • 1&1 All-Net-Flat Pro: 50 Euro

Die 1&1 Allnet-Flat-Tarife im Überblick:

1&1 stellt ganze 4 All-Net-Flats in seiner Produkt-Palette zur Auswahl: Special, Basic, Plus und Pro. Gemeinsam ist allen Tarifen eine Festnetz-Flat, eine Flat in alle Handynetze sowie eine Internet-Flat. Die Höhe der Kosten richtet sich nach der Bereitstellung der Konditionen, welche vorrangig von der Surfgeschwindikeit und dem Datenvolumen abhängig ist. Unterschiede liegen lediglich in der vorhandenen SMS-Flat oder der Möglichkeit auch im Ausland mit monatlich 500 MB Datenvolumen kostenfrei (Flat-Pro) zu surfen.

Zudem hat man als Kunde die Möglichkeit sich zwischen dem E-Netz (E-Plus) oder dem D-Netz (Vodafone) zu entscheiden. Außerdem auch, ob man die Tarife mit 24-Monate Vertragslaufzeit oder ohne bestellen möchte. Ohne Vertragslaufzeit und/oder mit Vodafone-Netz sind die Tarife etwas teurer. Die E-Plus-Netz Variante hat jedoch den Vorteil LTE-Geschwindigkeiten von bis zu bis zu 25 MBit/s oder bis zu 50 MBit/s nutzen zu können.

Fazit: Je nach Auswahl, lässt sich durch das attraktive Startguthaben also durchaus was einsparen! Allerdings gilt das nur für die Tarife mit 24-Monate Vertragslaufzeit und ohne Gerät.

Alle Details zu den Tarifen gibt es auf www.1und1.de