1&1 Start-Set: kostenloses Samsung Galaxy 20e für 9.99 Euro im ersten Jahr

1&1 Start-Set: kostenloses Samsung Galaxy 20e für 9.99 Euro im ersten Jahr – 1&1 setzt bei den Handyverträgen und Flatrates derzeit sehr stark auf die aktuellen Topmodelle. Das Unternehmen bietet unter dem Namen Starter-Set aber auch einen Deal an, der sich an Nutzer richtet, die nicht ganz so viel Geld für ein Smartphone ausgeben möchten. Aktuell bekommt man in diesem Angebot das Einsteigerhandy Galaxy S20e von Samsung und Allnet Flat LTE S von 1&1 zum Preis von 9.99 Euro in den ersten 12 Monaten und 19.99 Euro ab dem 13. Monat. Das Galaxy S10e kostet derzeit ohne Vertrag etwa 150 Euro – diesen Preis spart man sich bei diesem Deal, denn die Geräte gibt es zum Tarif für 0 Euro dazu. Man zahlt also wirklich nur den Tarif und das Handy ist faktisch kostenfrei mit dabei

Bei diesem Angebot sollte man allerdings auch einige Punkte beachten. Das Galaxy S20e ist das Einsteiger-Modell bei Samsung und kann daher technisch nicht mit den Topmodellen mithalten. Wer auf eine bessere Kamera oder mehr Speicher angewiesen ist, wird mit dem 20e sicher nicht glücklich werden.

Dazu ist der Vertrag mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten verbunden. Man ist also mindestens 2 Jahre an den Tarif gekoppelt und nach dem 12. Monat steigt die Grundgebühr deutlich an. Der Vertrag ist also nur dann sinnvoll, wenn man die Leistungen (Allnet Flatrates für Gespräche und SMS sowie einen 2GB LTE Internet Flat) auch wirklich für die nächsten beiden Jahre braucht. Dazu sollte man rechtzeitig kündigen um die 19.99 Euro Grundgebühr ab dem 13. Monat nicht länger bezahlen zu müssen, als es notwendig ist.

Wer mit den genannten Punkten kein Problem hat, findet beim 1&1 Starter-Set einen soliden Einsteigertarif mit passender Hardware.

Galaxy A20e im Video-Vergleich mit dem Vorgänger

Weitere Links

Samsung Galaxy Tab S6 LTE nun auch bei 1&1 zu haben

Galaxy Tab S6 LTE nun auch bei 1&1 zu haben – Samsung hat das Galaxy Tab S6 Ende August auf den Markt gebracht und mittlerweile gibt es auch passende Angebote mit Vertrag und Datenflatrate. Auch 1&1 hat die Modelle inzwischen im Angebot und so kann man die ohne Kaufpreis und nur für die monatliche Grundgebühr bekommen. Grundlage dafür ist immer eine 1&1 Datenflatrate mit einer Laufzeit von 24 Monaten. Im billigsten Fall zahlt man dabei 36.99 Euro im Monat für die Modelle.

Die Tarife und Preise für das Galaxy Tab S6 samt passender Datenflat sehen dabei wie folgt aus:

Samsung Galaxy Tab S6 LTE

Das Samsung Galaxy Tab S6 LTE gibt es ohne zusätzlichen Einmalpreis in Verbindung mit der

  • 1&1 Daten-Flat LTE M (ab 36,99 Euro monatlich) aktionsweise mit 3 GB (statt 2 GB) Datenvolumen bei LTE-Surf-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s,
  • 1&1 Daten-Flat LTE L (ab 39,99 Euro monatlich) aktionsweise mit 6 GB (statt 4 GB)  Highspeed-Datenvolumen bei LTE-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s,
  • 1&1 Daten-Flat LTE XL (ab 49,99 Euro monatlich) aktionsweise mit 12 GB (statt 10 GB) Datenvolumen und LTE Max mit bis zu 225 Mbit/s.

Samsung Galaxy Tab S6 LTE + Samsung Book Cover Keyboard

Das Samsung Galaxy Tab S6 LTE gibt es zusammen mit dem Samsung Book Cover Keyboard ohne zusätzlichen Einmalpreis in Verbindung mit der

  • 1&1 Daten-Flat LTE M (ab 40,99 Euro monatlich) aktionsweise mit 3 GB (statt 2 GB) Datenvolumen bei LTE-Surf-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s,
  • 1&1 Daten-Flat LTE L (ab 43,99 Euro monatlich) aktionsweise mit 6 GB (statt 4 GB)  Highspeed-Datenvolumen bei LTE-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s,
  • 1&1 Daten-Flat LTE XL (ab 53,99 Euro monatlich) aktionsweise mit 12 GB (statt 10 GB) Datenvolumen und LTE Max mit bis zu 225 Mbit/s.

Die Datenflatrates nutzen dabei das Mobilfunk-Netz von O2/Telefonica. Man sollte daher sicher stellen, dass dieses Netz vor Ort gut ausgebaut ist. Ist das nicht der Fall wäre wohl eine andere Tablet Flatrate die bessere Alternative.

Der neue S-Pen beim Tab S6

Neben verschiedenen anderen Verbesserungen legt Samsung beim Tab S6 besonderen Wert auf den neuen S-Pen. Dieser soll noch mehr Features beinhalten.

Das Unternehmen schreibt selbst zum neuen S-Pen:

Im Vordergrund steht der im Lieferumfang enthaltene S Pen. Der charakteristische Stift von Samsung hat sich von einem Instrument zum Schreiben und Zeichnen zu einem Werkzeug entwickelt, dass es Nutzern leicht macht, kreativ und produktiv zu sein. Der optimierte S Pen ist mit Bluetooth Low Energy (BLE) ausgestattet und bietet Nutzern neben der neuen Gestensteuerung1 viele Möglichkeiten, um das Galaxy Tab S6 aus der Entfernung zu bedienen: So können auch Selfies und Videos intuitiv aufgenommen oder Multimedia-Inhalte gesteuert werden, ohne dass das Tablet dafür in die Hand genommen werden muss. Der S Pen lässt sich magnetisch in der Mulde auf der Rückseite befestigen und induktiv laden.

Die Kopplung mit dem Monitor dank Dex ist ebenfalls möglich. Auch die Kamera wurde überarbeitet und man findet im Galaxy Tab S6 nun erstmal eine Dual Lens Kamera, die unter anderem auch auf ein Ultra-Weitwinkelobjektiv setzt. Der Sensor für die Fingerabdrücke ist ins Display gewandert.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

1&1 – kostenlose MultiSIM im Oktober zu den größeren Allnet Flat

1&1 – kostenlose MultiSIM im Oktober zu den größeren Allnet Flat – Bei 1&1 gibt es im Oktober eine interessante Sonderaktion, die sich an alle Nutzer richtet, die mehrere Geräte mit einem Tarif betreiben wollen und daher auch mehrere Simkarten zu einem Tarif benötigen. In diesem Monat sind in den All-Net-Flat LTE L und XL die sogenannten Multi-Card kostenlos. Dabei stehen bis zu zwei zusätzliche Sim Karten zum Tarif bereit. Normalerweise kosten diese Multi SIM 4.90 Euro pro Monat und einmalig 9.90 Euro Kaufpreis. Diese Kosten entfallen, wenn man diese zusätzlichen Sim Karten im Oktober mit bucht. Die Multi-Cards sind dabei dauerhaft kostenfrei, wenn man sie im Aktionszeitraum dazu bucht.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Die 1&1 Multi-Card erlaubt es den Nutzern mit bis zu drei Geräten gleichzeitig unter einer Telefonnummer zu surfen und zu telefonieren. Hierzu erhalten 1&1 Kunden zu der Haupt-SIM-Karte entweder eine oder maximal zwei zusätzliche SIM-Karten dazu. Diese können in jedes Handy, Smartphone oder Tablet mit SIM-Karten-Slot eingesetzt und verwendet werden – auch in ein Notebook mit eingebautem UMTS-Modul oder einem Surfstick. Die Geräte teilen sich das im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen sowie die Telefonnummer. Werden die Karten beispielsweise in mehrere Smartphones eingelegt, dann klingeln diese bei einem Anruf zeitgleich.

Multi Sim sind bei einigen Anbieter gegen Aufpreis zu haben, kostenlos bekommt man sie aber eher selten mit zu den Tarifen. Im Prepaid Bereich findet man beispielsweise gar keine Multisim, weil die Anbieter dies als Premiumfeature betrachten. Daher ist das Angebot von 1&1 wirklich interessant, weil man sonst in diesem Preisbereich nur bei wenigen anderen Anbietern Multi-Sim Karten mit dazu bekommt.

1&1 All-Net-Flat LTE Tarife im Oktober

  • Inklusive 1&1 Multi-Card: Kunden, die sich für die 1&1 All-Net-Flat LTE XL (ab 24,99 Euro im Monat) entscheiden, haben monatlich 20 GB Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung.
  • Inklusive 1&1 Multi-Card: Nutzer der 1&1 All-Net-Flat LTE L (ab 19,99 Euro im Monat) dürfen sich im Oktober über monatlich über 18 GB Highspeed-Volumen freuen.
  • In der 1&1 All-Net-Flat LTE M (ab 14,99 Euro im Monat) gibt es im Oktober 10 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat.
  • Die 1&1 All-Net-Flat LTE S (ab 9,99 Euro im Monat) bietet im Oktober 2 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat.

 

1&1 – bis zu 700 Euro Bonus für alte iPhones beim Kauf von neuen Modellen

1&1 – bis zu 700 Euro Bonus für alte iPhones beim Kauf von neuen Modellen – 1&1 startet den Verkauf der neuen iPhone 11 Generation mit einer interessanten Sonderaktion und belohnt den Tausch von alten iPhone Modellen zu neuen mit einer Prämie für die Altgeräte. Dabei bekommt man (je nach Gerät) mindestens 200 Euro für das alte iPhone, bei den neueren Geräten sind sogar 700 Euro Premie möglich.

1&1 schreibt dabei selbst zur neuen Aktion:

Ab sofort können die neuen iPhones von Apple bei 1&1 bestellt werden. Das iPhone 11 ist in Verbindung mit einer 1&1 All-Net-Flat in den Farben Violett, Gelb, Grün, Schwarz, Weiß und Rot bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten erhältlich, das iPhone 11 Pro sowie das iPhone 11 Pro Max in den Farben Space Grau, Silber, Nachtgrün und Gold – auch ohne Einmalzahlung. Neu ist die Option „1&1 Trade-In“: Bei Bestellung eines iPhones aus der neuen 11er-Serie haben Kunden die Möglichkeit, ihr altes gebrauchtes iPhone einzusenden und erhalten dafür bis zu 700 Euro von 1&1. Kunden wählen bei der Bestellung zwischen 1&1 Trade-In und einem Tarifrabatt in den ersten zwölf Vertragsmonaten.

Die möglichen Prämien für die Altgeräte sehen wie folgt aus:

  1. 700 Euro: iPhone XS Max, iPhone XS
  2. 550 Euro: iPhone X, iPhone XR
  3. 450 Euro: iPhone 8 Plus, iPhone 8
  4. 350 Euro: iPhone 7 Plus, iPhone 7
  5. 250 Euro: iPhone SE, iPhone 6s Plus, iPhone 6s, iPhone 6 Plus, iPhone 6
  6. 200 Euro: sonstige iPhones

Der Bonus wird nach dem Einsenden der alten Modelle und der Prüfung der Geräte auf das Konto überwiesen und damit direkt ausgezahlt. Eine Verrechnung findet nicht statt (es sein denn der Kunde möchte das).

Allerdings werden nicht alle Modelle genommen, sie müssen einige Anforderungen erfüllen um bei der Aktion eine Prämie bekommen zu können:

  • Gerät ist voll funktionsfähig
  • Kein Glas- oder Gehäuse-Bruch
  • „Mein iPhone suchen“ deaktiviert

Das 1&1 Trade-In Angebot gilt für die 1&1 All-Net Flat S, M, L und XL im LTE- und E-Netz. Das D-Netz bleibt von diesem Angebot ausgeschlossen. Sollte man sich für das Trade-In Angebot entscheiden, verzichtet er auf den Tarifrabatt sowie die Teilnahmemöglichkeit an der 1&1 Vorteilswelt.

1&1 Digital TV jetzt kostenfrei in den Internet-Anschlüssen enthalten

1&1 bietet bereits seit längerem ein eigenes TV Angebot unter dem Namen 1&1 TV an und hat die Basis-Version dieses Angebotes ab September nun kostenlos in den VDSL-Anschlüssen des Unternehmens integriert. Wer also einen 1&1 Internet Anschluss mit DSL nutzt, bekommt 1&1 Digital-TV Basic ab sofort kostenfrei mit dazu. Das ist ein interessanter Schritt, denn TV Angebote haben auch andere Sender, eine kostenlose Version für alle Internet-Anschlüsse gibt es aber bisher nur bei 1&1.

Das Unternehmen schreibt zu den Details von 1&1 Digital-TV Basic:

1&1 Digital-TV kann zu einem DSL-Tarif ab einer Bandbreite von 50 Mbit/s bei 24-monatiger Vertragslaufzeit als Option dazu gebucht werden.

    • 1&1 Digital-TV Basic gibt es bereits für 0 Euro zum DSL-Vertrag. Das Basic-Paket beinhaltet rund 90 frei empfangbare Sender – davon 37 Sender in HD. 10 Stunden für die Aufnahme über Cloud-Recording sowie die Pause-Funktion sind inklusive.
    • 1&1 Digital-TV Premium ist für 9,99 Euro pro Monat erhältlich. Im Premium-Paket sind 61 Sender in HD sowie 100 Stunden Aufnahmezeit enthalten. Außerdem sind hier die Funktionen Restart und 7-Tage-Replay verfügbar.

Zu beiden Paketen können weiterhin vielfältige Optionen sowie Genre- und länderspezifische TV-Pakete ab 5,99 Euro monatlich dazu gebucht werden

Für die Nutzung des TV-Angebots stehen die 1&1 TV-Box für 6,99 Euro monatlich oder der kompakte 1&1 TV-Stick für 2,99 Euro monatlich zur Wahl. Grundlage ist dabei natürlich immer ein passender Festnetz-Aanschluss von 1&1. Dieser kostet derzeit ab 34.99 Euro im Monat aufwärts, wobei das erste Jahr aktuell aktionsweise günstiger ist. Die Preise und Aktion im September sehen dabei derzeit wie folgt aus:

  • 1&1 DSL 50: Kunden surfen mit bis zu 50 Mbit/s im Download und zahlen 14,99 Euro pro Monat im ersten Jahr (mit 1&1 DSL Young 50 zahlen Kunden bis 28 Jahre nur 11,99 Euro monatlich), danach monatlich 34,99 Euro. Mit einem der WLAN-Geräte zahlen Kunden dauerhaft 34,99 Euro pro Monat.
  • 1&1 DSL 100: Mit 1&1 DSL 100 surfen Kunden mit bis zu 100 MBit/s im Download und zahlen 19,99 Euro im ersten Jahr (bei 1&1 DSL Young 100 nur 16,99 Euro im Monat), danach 39,99 Euro pro Monat. Mit neuem WLAN-Gerät kostet der Tarif dauerhaft 39,99 Euro pro Monat.
  • 1&1 DSL 250: Entscheidet sich der Kunde für den Vorteilspreis und gegen ein Gerät, beträgt der monatliche Preis 24,99 Euro im ersten Jahr (1&1 DSL Young ab 21,99 Euro monatlich), danach 44,99 Euro im Monat. Zusammen mit einem der WLAN-Geräte zahlen Kunden für den Tarif 44,99 Euro pro Monat. Mit 1&1 DSL 250 surfen Kunden mit bis zu 250 MBit/s im Download.

Huawei Matebook mit kostenlosem HUAWEI P30 lite bei 1&1

1&1 hat derzeit im Datenbereich einen sehr interessanten Deal gestartet und bietet die eigenen Datenflatrates in Verbindung mit einem Huawei Matebook sowie einen mobilen WLAN Router und einem kostenlosen HUAWEI P30 lite  an. Man bekommt dabei also neben einem mobilen Netbook auch den passenden Tarif auch noch ein Handy dazu – faktisch die komplette mobile Ausstattung. Den Datentarif kann man dabei mit dem mobilen Router nutzen und damit sowohl das MateBook als auch das Smartmobil mobil ins Internet bringen. Der Kaufpreis liegt bei allen Angeboten bei 0 Euro, mit 43.99 Euro im ersten Jahr liegt der Einstiegspreis pro Monat aber doch recht hoch. Dazu steigt der Preis ab dem 13. Monat nochmal etwas an – auch das sollte man beachten. Als Ausgleich wurde aber das Datenvolumen in allen Tarifen erhöht.

Die Tarife sehen dabei wie folgt aus:

  • 1&1 Daten Flat LTE M: 43,99€/Monate 1-12, danach 46,99€/Monat und 0,-€ Einmalpreis und 3GB (anstatt 2GB) Datenvolumen.
  • 1&1 Daten Flat LTE L: 46,99€/Monate 1-12, danach 51,99€/Monat und 0,-€ Einmalpreis und 6GB (anstatt 4GB) Datenvolumen.
  • 1&1 Daten Flat LTE XL: 56,99€/Monate 1-12, danach 61,99€/Monat und 0,-€ Einmalpreis und 12GB (anstatt 10GB) Datenvolumen.
  • zum 1&1 MateBook Deal

Die Datentarife nutzen dabei das Mobilfunk-Netz von O2/Telefonica und haben auch Zugang zum LTE Netz des Unternehmens. Man kann also auch mit 4G surfen, allerdings steht nicht der maximale Speed zur Verfügung, den es im O2 Netz bereits geben könnte. Stattdessen liegt der maximale Speed in den 1&1 Datentarifen in diesem Deal bei 50MBit/s. Das reicht aber in der Regel auch zum soliden Surfen. Man sollte allerdings sicherstellen, dass O2 vor Ort ein gut ausgebautes Netz anbietet, das bereits aus LTE setzt, damit man die kompletten Vorteile dieser Tarife auch nutzen kann. Ohne LTE surft man mit 3G und damit in der Regel auch entsprechend langsamer. Für diese Tarife gilt auch das EU Roaming, man kann das Datenvolumen also auch im EU Ausland nutzen, ohne das zusätzliche Kosten entstehen.

zum 1&1 MateBook Deal

 

1&1 Allnet Flat im Juli mit bis zu 20GB Datenvolumen

1&1 Allnet Flat im Juli mit bis zu 20GB Datenvolumen – 1&1 hat im Juli wieder Sonderaktionen aufgelegt und bietet noch den gesamten Monat die Allnet Flat und Tarife mit besonders viel Datenvolumen.  Im größten Tarif sind dabei bis zu 20GB monatlichen Inklusiv-Volumen enthalten. Die Deals sehen dabei wie folgt aus:

1&1 Tarife für Mobilfunk

  • LTE S: mit 2 GB Internetvolumen im Monat bei einer Surfgeschwindigkeit bis zu 21,6 MBit/s für 9,99 Euro mtl. in den ersten und 19,99 Euro mtl. in den nächsten 12 Monaten bei einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren (der Vertragspreis mit einem zusätzlichen Smartphone bleibt bei derselben Summe) oder 19,99 Euro im Monat beim Vertrag ohne Laufzeit, dazu ein einmaliger Bereitstellungspreis in Höhe von 29,90 Euro, sowie SMS und Telefonie Flat auch im gesamten EU-Ausland ohne Zusatzkosten
  • LTE M: mit 10 GB Internetvolumen im Monat bei einer Surfgeschwindigkeit bis zu 225 MBit/s für 14,99 Euro mtl. in den ersten und 24,99 Euro mtl. in den nächsten 12 Monaten bei einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren (der Vertragspreis mit einem zusätzlichen Smartphone bleibt bei derselben Summe) oder 24,99 Euro im Monat beim Vertrag ohne Laufzeit, dazu ein einmaliger Bereitstellungspreis in Höhe von 29,90 Euro, sowie SMS und Telefonie Flat auch im gesamten EU-Ausland ohne Zusatzkosten, sowie Ausgewählte Top-Gadgets ab 1,– Euro statt 120,– Euro Preisvorteil in den ersten 12 Monaten
  • LTE L: mit 15 GB Internetvolumen im Monat bei einer Surfgeschwindigkeit bis zu 225 MBit/s für 19,99 Euro mtl. in den ersten und 29,99 Euro mtl. in den nächsten 12 Monaten bei einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren (der Vertragspreis mit einem zusätzlichen Smartphone bleibt bei derselben Summe) oder 29,99 Euro im Monat beim Vertrag ohne Laufzeit, dazu ein einmaliger Bereitstellungspreis in Höhe von 29,90 Euro, sowie SMS und Telefonie Flat auch im gesamten EU-Ausland ohne Zusatzkosten, sowie Ausgewählte Top-Gadgets ab 1,– Euro statt 120,– Euro Preisvorteil in den ersten 12 Monaten und einer Flat auf Zusatz-SIM
  • LTE XL: mit 20 GB Internetvolumen im Monat bei einer Surfgeschwindigkeit bis zu 225 MBit/s für 24,99 Euro mtl. in den ersten und 34,99 Euro mtl. in den nächsten 12 Monaten bei einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren (der Vertragspreis mit einem zusätzlichen Smartphone bleibt bei derselben Summe) oder 34,99 Euro im Monat beim Vertrag ohne Laufzeit, dazu ein einmaliger Bereitstellungspreis in Höhe von 29,90 Euro, sowie SMS und Telefonie Flat auch im gesamten EU-Ausland ohne Zusatzkosten, sowie Ausgewählte Top-Gadgets ab 1,– Euro statt 120,– Euro Preisvorteil in den ersten 12 Monaten, einer Flat auf Zusatz-SIM und der Online-Speicher-Option (100 GB zusätzlicher Speicherplatz für Musik, Fotos und Videos)

Alle weiteren Informationen zu den vorhandenen Smartphones, darunter Huawei P30, Huawei P30 Pro, Huawei P30 lite, Samsung Galaxy S10+, Samsung Galaxy S10, Samsung Galaxy S10e, Samsung Note9, iPhone Xs Max, iPhone Xs, iPhone X und Gadgets, sowie zusätzlichen Optionen und Erweiterungen zu den Verträgen, finden die Leser auf der entsprechenden Webseite des Anbieters. Darüber hinaus besteht aktuell eine Sonderaktion für LG G8s, zu welchem es zusätzlich einen LG Fernseher im Wert von 499,- Euro dazu gibt. Ebenso erhält man zu jedem Samsung Galaxy S10e einen Wireless Charger und eine 128 GB SD-Karte gratis.

1&1 Austausch-Service

Neben den preisgünstigen Verträgen wirbt das Unternehmen zusätzlich mit dem bequemen und kundenfreundlichen Austauschservice. Sollte also das Smartphone kaputt gehen – dabei ist es egal, ob es sich um einen technischen Defekt, Display- oder Wasserschaden handelt – wird dieses innerhalb von 24 Stunden vor Ort ausgetauscht.

5G Auktion beendet – 1&1 United Internet wird 4. Netzbetreiber

Die Vergabe der 5G Netzbereiche durch die Bundesnetzagentur ist (endlich) beendet und die Versteigerung brachte insgesamt ein Ergebnis von 6,549 Milliarde Euro. Alle vier zugelassenen Bieter (Drillisch Netz AG, Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Telekom Deutschland GmbH und die Vodafone GmbH) haben dabei 5G Frequenzbereiche bekommen und das bedeutet, dass es im 5G Bereich zukünftig wohl 4 Netzbetreiber geben wird. 1&1 United Internet hatte bisher kein eigenes Netz, kann aber nur mit einem eigenen 5G Netz in Deutschland starten. Was genau das Unternehmen plant, ist aber bisher noch nicht bekannt.

Alle 4 Unternehmen können nun beginnen, die 5G Netzbereiche aufzubauen und auszubauen. Man kann daher davon ausgehen, dass es schon relativ zeitnah die ersten Masten mit der neuen Technik in Deutschland geben wird. Ein zusammenhängendes und größeres 5G Netz wird es sicher aber erst in den nächsten Jahren geben, wenn der Ausbau dieser Bereich weiter fortgeschritten ist.

Samsung hat bereits angekündigt, dass man im Juni 2019 das erste 5G Handy in Deutschland auf den Markt bringen wird. Das Samsung Galaxy S10 5G soll aber vor allem mit Telekom und Vodafone Netzen zusammenarbeiten, ob man es auch in den neuen 5G Bereichen von O2 und 1&1 nutzen können wird, bleibt offen. Dazu werden die Geräte auch noch richtig teuer werden – wahrscheinlich dürfte es also nur wenige 5G Nutzer in 2019 in Deutschland geben.

Interessant werden dürfte auch, wie die neuen 5G Tarife aussehen werden, die zukünftig auf den Markt kommen. Die Telekom hatte schon angedeutet, dass man wohl wesentlich mehr Datenvolumen in den Handytarifen und Allnetflat erwarten kann und das ist auf jeden Fall ein gutes Signal, denn in Deutschland sind die Anbieter im internationalen Vergleich immer noch eher sparsam mit Datenvolumen. Vodafone geht dabei davon aus,d ass auch die Preise für 5G nicht dramatisch über denen der aktuellen Mobilfunk-Tarife liegen werden – genaue Zahlen wurden aber in diesem Zusammenhang nicht genannt.

Mehr Informationen:

 

Frühlingspecial bei 1&1: günstige Huawei-Modelle ab 6.99 Euro im Fokus

1&1 hat derzeit das Frühlingsspecial gestartet und bietet im Zuge dieser Sonderaktion ohnehin schon günstige Modelle von Huawei nochmal preiswerter an. In Verbindung mit einer Allnet Flatrate von 1&1 gibt es beispielsweise das Huawei Y7 oder auch das Huawei Mate 20 lite ab 6.99 Euro im ersten Jahr, rechnet man den effektiven Preis aus, liegen die Angebote bei etwas über 12 Euro im Monat beim billigsten Tarif. Das ist durchaus preisewert, wenn man bedenkt, dass man dafür sowohl eine Allnet Flat als auch ein passendes Handy dazu bekommt.

Die aktuellen Deals bei 1&1

Huawei Y7 2019 (in Schwarz, Blau und Rot, 32 GB) bei 1&1 mit folgenden attraktiven Aktionstarifen im Bundle:

  • 1&1 All-Net-Flat Frühlings Special Basic (LTE und E-Netz) 1GB: 6,99€/Monate 1-12, danach 16,99€/Monat und 0,-€ Einmalpreis.
  • 1&1 All-Net-Flat Frühlings Special Basic (D-Netz) 1GB: 16,99€/Monate 1-24 und 0,-€ Einmalpreis.
  • 1&1 All-Net-Flat Frühlings Special Plus (LTE und E-Netz) 5GB: 19,99€/Monate 1-12, danach 29,99€/Monat und 0,-€ Einmalpreis.
  • 1&1 All-Net-Flat Frühlings Special Plus (D-Netz) 5GB: 29,99€/Monate 1-24 und 0,-€ Einmalpreis.

Alternativ gibt es für einen kleinen Aufpreis auch das Huawei Mate 20 lite (in Schwarz, Blau und Gold, 64 GB) zur Auswahl:

  • im Verbund mit der 1&1 All-Net-Flat Frühlings Special Basic 1GB (alle Netze): zusätzlich nur 7,-€/Monat
  • im Verbund mit der 1&1 All-Net-Flat Frühlings Special Plus 5GB (alle Netze): zusätzlich nur 5,-€/Monat

Die E-Netz Tarife bei 1&1 nutzen dabei das Netz von O2/Telefonica und bieten Geschwindigkeiten bis 25MBit/s für die mobile Datenübertragung. In den D-Netz Tarifen des Unternehmens nutzt man das Vodafone Netz. Dann gibt  leider kein LTE und auch die Geschwindigkeiten liegen niedriger. Im Maximum schaffen diese Tarife nur 21,6Mbit/s bzw. 42,2Mbit/s. Für Internet-Nutzer dürften die O2 Tarife von 1&1 damit die bessere Alternative darstellen, wobei natürlich der Netzausbaustand von O2 in einigen Bereichen noch hinterherhinkt.

Die Tarife haben immer eine Laufzeit von 24 Monaten. Man kann bei 1&1 die Allnet Flat zwar auch mit kurzer Laufzeit buchen, aber das gilt nur für Handytarife ohne Hardware. Bei den Flatrates mit Handy und Smartphones beträgt die Laufzeit dagegen immer mindestens 24 Monaten und die Kündigungsfrist liegt bei 3 Monaten.

 

 

1&1 Allnet Flat auch im April mit doppeltem Datenvolumen

1&1 setzt die aktuellen Sonderaktionen rund um die eigenen Allnetflat und Tarife auch im April fort und bietet damit auch weiterhin bei den eigenen Handyverträgen Datenvolumen von bis zu 30GB monatlich (beispielsweise bei der Allnet Flat LT XL). Die Angebote nutzen dabei das Netz von O2 und bieten dort neben LTE Zugang auch jeweils doppeltes Datenvolumen zum gleichen Preis. Dazu ist der Preis in den ersten 12 Monaten jeweils 10 Euro monatlich günstiger – für die Allnet Flat mit 10GB zahlt man so nur 14.99 Euro in den ersten 12 Monaten und danach 24.99 Euro.

Konkret schreibt das Unternehmen:

  • Doppeltes Highspeed-Volumen – Die millionenfach bewährte 1&1 All-Net-Flat gibt’s im April mit doppeltem Highspeed-Volumen! Jetzt bis zu 30 GB sichern!
  • 1&1 Austausch-Service – Der 1&1 Austausch-Service ist die clevere Alternative zur Handy-Versicherung und ist bei allen 1&1 Smartphones inklusive. So können Ihre Kunden im Schadensfall ganz entspannt sein. Denn 1&1 tauscht das defekte Smartphone innerhalb von 24 h vor Ort aus. Ohne Formalitäten – bei technischem Defekt, Display-Bruch oder Wasserschaden.

Darüber hinaus bietet 1&1 zu den Allnet Flat noch einige weitere Hardware-Aktionen, bei denen man neben dem Handy bzw.  Smartphone mit Tarif auch weiter kostenlose oder vergünstige Hardware bekommt:

  • Zu jedem Google Pixel 3 oder Pixel 3 XL gibt es zwei Google Mini im Wert von 118,– € gratis dazu, nur solange Vorrat reicht
  • Zu jedem LG G7 Fit gibt es einen 50,– € MyDays-Gutschein gratis dazu!

Allerdings sollte man im Hinterkopf behalten, dass die Hardware-Angebote bei 1&1 (wie auch bei anderen Anbietern) immer mit einer Laufzeit von mindestens 24 Monaten und 3 Monaten Kündigungsfrist verbunden sind. Wer also die Deals samt Hardware haben möchte, ist immer für 2 Jahre an das Unternehmen gebunden. Auf Wunsch kann man die Flatrates aber auch flexibel buchen und hat dann nur eine Laufzeit von einem Monat. Auf diese Weise kann man jeweils zum nächsten Monat auch wieder kündigen. Allerdings gibt es diese kurzen Laufzeiten nur, wenn man die Simkarte ohne Hardware kauft und es gibt dann leider auch keine Sonderaktionen – man zahlt beispielsweise gleich den vollen Preis ab dem ersten Monat.