Apple iPad 4 zukünftig auch mit 128 GB-Speicher – kann jetzt bestellt werden [Update]

Kurz bevor Apple die finale Version von iOS 6.1 veröffentlicht hat, konnte die Blogosphäre bereits in der fünften Beta herausfinden, dass ab sofort Speichervarianten mit 128 Gigabyte von dem mobilen Betriebssystem unterstützt werden. Die Gerüchteküche hat kurzerhand berichtet, dass Apple ein iPad der vierten Generation mit dem größeren Speicher veröffentlichen wird und nur zwei Tage nach den Spekulationen hat sich das Ganze bewahrheitet.

Per Pressemitteilung hat Apple soeben das iPad 4 in der größeren Speicherversion mit 128 Gigabyte vorgestellt. Das erweiterte Modell wird wie gewöhnt in der WiFi- und in der Cellular-Variante angeboten und steht in den Farben Schwarz oder Weiß zur Verfügung. Die neue Version ist momentan aber noch nicht im Handel verfügbar, wird aber ab dem kommenden Dienstag erhältlich sein. Preislich liegt das Ganze bei 799 Euro in der WiFi- und 929 Euro in der Cellular-Version. Das neue Modell wird dann über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und über ausgewählte autorisierte Apple Händler verfügbar sein.

Der Schritt ist definitiv ein Zeichen dafür, dass Apple in Zukunft auch bei den anderen iOS-Geräten den Speicher vergrößern könnte. Die Preisgestaltung ist allerdings meiner Meinung nach etwas zu hoch gegriffen, denn die 3G-Version kostet fast genau so viel wie ein MacBook Air 11 Zoll. Es bleibt zu hoffen, dass die Preise in den nächsten Monaten fallen werden und vielleicht die 16GB-Variante komplett wegfällt.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update am 05. Februar um 14:30 Uhr:


Wie von Apple Inc. angekündigt, kann das iPad 4 mit 128GB seit dem heutigen Tag im Onlineshop bestellt werden. Das Tablet ist in den Farben schwarz und weiß verfügbar und kostet in der Wifi-only Variante 799€. Für die Cellular-Version, also mit HSDPA, muss man gar 929€ auf den Tisch legen.

Die Lieferzeit wird mit 1-3 Werktagen angegeben, so dass es bei sofortiger Bestellung bereits am Wochenende bei euch eintreffen dürfe. via

[/box]

iPad 4: Neue 128 GB Speichervariante in Kürze erhältlich?

Apple hat am Wochenende die fünfte Beta-Version von iOS 6.1 an die Entwickler freigegeben und damit für ordentlich Diskussionsstoff gesorgt. Kurzerhand wurden erste Hinweise im Betriebssystem entdeckt, die auf eine Erhöhung des Flash-Speichers hindeuten und eine Variante mit 128 Gigabyte in Aussicht stellen. Nun sind die ersten Gerüchte aufgetaucht, die daraufhin deuten, dass die Erweiterung des Speichers wohl doch früher als gedacht zum Einsatz kommen könnte.

Die Kollegen von 9to5mac konnten mal wieder ihre Quellen spielen lassen und haben in Erfahrung gebracht, dass Apple eine neue Speichervariante für das iPad der vierten Generation auf den Markt bringen möchte. Das iPad soll mit einem Speicher von 128 Gigabyte ausgestattet sein und wie üblich in den Farben Schwarz oder Weiß zur Verfügung stehen. Eine WiFi- und 3G-Variante wird es natürlich auch geben. Es soll sich bei dem Apple-Tablet somit nicht um eine neue Generation handeln, sondern nur um eine Verdopplung des maximalen Speichers, das Design bleibt ebenfalls unverändert. Bisher hat das Unternehmen aus Cupertino die Speichergrößen in Good (16 GB), Better (32 GB) und Best (64 GB) eingeordnet. Aus dem beigelegten Beweis geht hervor, dass das neue Modell die Bezeichnung Ultimate (128 GB) erhalten wird.

Leider wurden noch keine genauen Preisangaben veröffentlicht, aber es gibt im Grunde nur zwei Möglichkeiten. Entweder reduziert Apple die aktuellen Modelle, um den maximalen Preis des iPads nicht anzuheben oder das neue Modell wird für stolze 799 Euro auf den Markt kommen.

iOS 6.1 Beta 5 enthält Hinweise auf iPad 5 & iPhone 5S mit 128 GB Speicher?

Apple hat vor zwei Tagen die fünfte Beta-Version von iOS 6.1 veröffentlicht und die Gerüchteküche erneut in Aufregung versetzt. Die Vorabversion enthält dieses Mal keine Buildnummer und kann ohne einen vorhandenen Developer Account installiert werden. Beides sind normalerweise Anzeichen für eine Golden Master, die in der Vergangenheit ungefähr zwei Wochen vor der finalen Version freigegeben wurde. Darüber hinaus konnte in der neuen Beta ebenfalls eine interessante Entdeckung gemacht werden.

In der so genannten „BuildManifest“ des Betriebssystems wurde ein klarer Hinweis für einen deutlichen Anstieg des Speichers entdeckt. Die iOS 6.1 Beta 5 enthält nämlich den Partitionsschlüssel für die Speichervariante 128 Gigabyte, der wiederum allem Anschein nach bestätigt, dass die zukünftigen iOS-Geräte die doppelte Menge an maximalen Platz erhalten könnten. Diese Spekulationen standen bereits vor der aktuellen iPhone-Generation im Raum, jedoch könnten die Speicherkosten zu diesem Zeitpunkt noch zu hoch gewesen sein. Mittlerweile sind die Preise gesunken und eine zusätzliche Version mit 128 Gigabyte würde sicherlich bei den ein oder anderen Film- oder Video-Fanatikern gut ankommen. Apple müsste nur eine gleichbleibende Preisgestaltung gewährleisten und vermutlich die 16-GB-Variante über Bord werfen.

Einen ähnlichen Schritt hat das Unternehmen aus Cupertino bereits mit dem iPhone 4S vollzogen und so wäre es nur eine logische Weiterentwicklung, wenn Apple das Gleiche beim iPhone 5S vollführen würde.