iPhone 12 und 700MHz 5G – kommt es zu Problemen in Deutschland?

iPhone 12 und 700MHz 5G – kommt es zu Problemen in Deutschland? – Die neue iPhone 12 Serie wird zum ersten Mal bei Apple auch 5G Unterstützung bekommen und damit auch in Deutschland in der Lage sein, die neue Technik mitzunutzen. Allerdings gibt es im Vorfeld Hinweise, dass nicht alle 5G Bereiche unterstützt werden. Konkret bezweifelen einige Quellen, dass die 700MHz Bereiche mit erfasst sind, möglicherweise können also die iPhone 12 nur höhere Frequenzbänder nutzen.

Bei Macrumors schreibt man im Original dazu:

The report cites „industry insiders“ who say that ‌iPhone 12‌ models may not support the 700MHz 5G band. Lower-spectrum bands such as 700MHz are crucial to 5G coverage since they are far-reaching and penetrate well through walls and buildings, and 700MHz is expected to be the most common form of 5G in the UK.

„If it doesn’t support 700MHz then you end up with coverage problems,“ said principal analyst at Assembly, Matthew Howett. „The spectrum bands that the iPhone works on are crucially important.“

The report cites „industry insiders“ who say that ‌iPhone 12‌ models may not support the 700MHz 5G band. Lower-spectrum bands such as 700MHz are crucial to 5G coverage since they are far-reaching and penetrate well through walls and buildings, and 700MHz is expected to be the most common form of 5G in the UK.

Das könnte auch für Deutschland ein Problem werden, denn beispielsweise Vodafone baut in der Fläche mit 700Mhz Frequenzen aus. Sollte sich bestätigen, dass Apple vorerst auf den 700MHz Bereich verzichtet, wäre das vor allem für Vodafone Kunden in ländlichen Bereichen ein Problem. Die Telekom setzt dagegen vor allem auf 2,1GHz und damit auf Bereiche, die komplett von den neuen iPhone Modellen nutzbar sind.

Die genaue Ausstattung der iPhone 12 Modelle wird es aber wohl erst zum Event geben und bis dahin bleibt hinter der Nutzung von 700Mhz 5G noch ein größeres Fragezeichen.

Vodafone: 700 MHz Frequenzen sollen das LTE Netz stärken

Die Bundesnetzagentur hat die Frequenzbereiche im 700 MHz Bereich nun offiziell für den Mobilfunk freigegeben und die Netzbetreiber können diese Bänder damit nun nutzen, um weitere Netzbereiche aufzubauen. Vodafone hat diese Frequenzen auch gleich genutzt um das eigenen Netz zu stärken und wird diese Bänder vorerst einsetzen um im LTE Bereich weitere Netzbereiche zu erschließen. Die 700 MHz Frequenzen eigenen sich dabei besonders gut für den ländlichen Raum, da man mit recht wenige Technik-Einsatz größere Bereiche versorgen kann. Vodafone schreibt im Original zu den Ausbauplänen:

In NRW und in Brandenburg hat der Düsseldorfer Netzbetreiber auch sofort die ersten LTE-Mobilfunkstationen im 700 MHz-Band in Betrieb genommen und damit seinen groß angelegten 700er-Ausbau gestartet. Im nächsten Zwischenschritt werden bereits bis Ende dieses Geschäftsjahres 200 Mobilfunkstationen mit 700 MHz-Frequenzen Bestandteil des Vodafone-Netzes in Deutschland sein. Dieses so genanntes UHF-Band (= Ultra High Frequency) ist aufgrund hoher Reichweite und guter Gebäude-Versorgung optimal für den Ausbau von mobilem Breitband-Internet in der Fläche geeignet. Und genau für diesen weiteren Breitband-Netzausbau und die Schließung von Funklöchern beim mobilen Internet wird Vodafone Deutschland die 700 MHz-Frequenzen künftig auch einsetzen.

Die Bundesnetzagentur hatte diese Bereiche bereits 2015 an die Netzbetreiber versteigert, aber bisher waren diese Netzbereiche für DVB-T Fernsehen und Übertragungen genutzt worden. Mittlerweile ist bundesweit die Umstellung auf  DVB-T2 durch und damit werden diese Frequenzen nicht mehr benötigt. Daher wurden sie nun für den Mobilfunk zur Verfügung gestellt. Auch die anderen beiden Netzbetreiber Telekom und O2 können diese Bänder nun für ihre Netze nutzen.

Zukünftig ist denkbar, dass auch 5G Verbindungen im 700 MHz Bereich angeboten werden, aber bis es soweit ist, wird sicher noch einige Zeit vergehen. Derzeit bauen die Unternehmen ihre 5G Netze in anderen Frequenzbereichen aus und auch hier wird es sicher noch etwas dauern, bis 5G in den meisten Bereichen zur Verfügung steht. Zukünftig könnten aber 5G Verbindungen im 700 MHz Bereich vor allem die weniger ausgebauten Regionen versorgen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter