Acer Iconia Tab A200 kommt mit Tegra 2 für nur 329 Euro schon im Februar

Gestern hat das taiwanesische IT-Unternehmen erste Bilder seines neuen 10.1 Zoll Tablet veröffentlicht. Das Low-Budget Tablet hört auf den Namen Iconia A200 und ist in den Farben rot und grau erhältlich, unsere Bilder zeigen nur die rote Version. Das neue Gerät von Acer wird für 329 Euro mit 8 GB und für 349 Euro mit 16 GB internem Speicher zu haben sein. Als Prozessor wird der Nvidia Tegra 2 zum Einsatz kommen, um die nötige Arbeitsgeschwindigkeit darzustellen ist 1 GB Arbeitsspeicher verbaut. Des Weiteren bekommt es eine Webcam, WLAN, einen USB 2.0 Port und einen MicroSD Kartenslot. Eine Version mit integriertem UMTS-Modem ist bis dato nicht geplant.

Diese Daten und auch der Preis hören sich für ein Tablet dieser Klasse sehr gut an. Auch wenn Acer vorerst auf Android Honeycomb in der Version 3.2 setzt, wird das Gerät sicher im Sommer auf Android 4.0 geupdatet. Was haltet ihr von dem neuen Acer Tablet?

via

 

HTC Sensation bekommt Android 4.0 Ice Cream Sandwich Update schon im Februar

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass das HTC Sensation ein Ice Cream Sandwich Update erhalten wird, jedoch hatte HTC nie einen genauen Termin genannt. Da jeder Nutzer eines Android Gingerbread Smartphones sehnsüchtig auf ein Update wartet wollen wir euch die neusten Informationen nicht vorenthalten. Denn vor einigen Tagen ist ein Dokument des Mobilfunkanbieters Bell aus Kanada aufgetaucht, worin steht wann das HTC Sensation, das HTC Raider (HTC Holiday), das Samsung Galaxy S2 und das LG Optimus LTE das Android 4.0 Update spendiert bekommen. An erster Stelle steht das HTC Sensation, dies soll das Update schon im Februar 2012 erhalten.

Natürlich ist dieser Update-Plan für Kanada bestimmt, aber sobald das Update dort ausgerollt wird, wird das ROM bei den xda-developers zum Download bereit stehen. Somit ist es jedem Sensation Nutzer möglich auf Ice Cream Sandwich zu updaten. Ebenfalls steht das HTC Raider Alias HTC Holiday auf dieser Liste, welches in Deutschland noch nicht verfügbar ist. Jedoch sollte es hierzulande schon Anfang des nächsten auf den Markt kommen, wann genau ist allerdings noch nicht bekannt.

via

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Laut Eric Schmidt kommt ein Google-Tablet in den nächsten 6 Monaten

Schon gestern gab es einige Gerüchte darüber, dass Google eventuell ein eigenes Tablet auf den Markt bringen wird. Damit wäre es dann ein pures Google Tablet, dessen Name könnte zum Beispiel Google Nexus Tablet sein? Bevor das Galaxy Nexus veröffentlicht wurde sind erste Gerüchte aufgetaucht, dass Google ein Smartphone und ein Tablet veröffentlicht. Diese Gerüchte wurden jedoch nicht bestätigt. Nachdem das Galaxy Nexus auf dem Markt veröffentlicht wurde, hat Eric Schmidt ein Tablet aus dem Hause Google angekündigt. In einem Interview gegenüber einem italienischen Journalist sagte Eric Schmidt:

In the next six month, we plan to market a tablet of the highest quality.

Leider sind keine weiteren Informationen über das Google Tablet bekannt und es wird sehr spannend wer das Tablet herstellen wird. Logisch wäre es, wenn Motorola diesmal zum Zug kommen würde. Das aktuelle Motorola Xoom wird in den USA momentan schon direkt von Google geupdated, die restlichen Länder müssen auf angepasste Updates von Motorola warten. Sobald wir neue Informationen über das Tablet bekommen, werden wir euch darüber berichten.

Bildquelle via

Folgende Samsung Geräte erhalten ein offizielles Android 4.0 Ice Cream Sandwich Update

Vor knapp 2 Monaten hatten wir erstmals darüber berichtet, welche Samsung Smartphones ein Update auf das aktuelle Android Betriebssystem erhalten. In unserem damaligen Bericht stammte die Information von einem italienischen Blog, welcher allerdings kein offizielles Statement des koreanischen Smartphone Herstellers erhalten hat. Damals gab es nur ein inoffizielles Statement, welches jedoch komplett Recht behalten hat, wie man am heutigen Statement von Samsung erkennen kann. Die einzige Änderung ist, dass noch mehr Geräte geupdatet werden als ursprünglich angesprochen.

Laut dieser Aussage von Samsung auf ihrem Facebook Profil bekommen Nutzer des Galaxy Note und des Galaxy S2 schon im ersten Quartal von 2012 ein Update spendiert. Weitere Geräte der Galaxy-Serie werden ihr Update erst kurz danach erhalten. Zu diesen Geräten zählen das Galaxy S2 LTE, Galaxy R, Galaxy Tab 10.1 (mit Sicherheit auch das 10.1N), Galaxy Tab 8.9, Galaxy Tab 7.7 und das Galaxy Tab 7.0 Plus.

Es ist wirklich schade, dass sie keine Mittelklasse Geräte in ihre Update Liste aufgenommen haben – auf dem Samsung Galaxy S Plus läuft sicherlich problemlos Android 4.0. Diese Nutzer müssen sich jedoch leider mit einem Custom ROM behelfen.

via

Samsung Galaxy S3 offizielles Release Datum veröffentlicht

Wir haben nur wenige Informationen über den Nachfolger des Samsung Galaxy S2 bekommen und auch diese sind nicht mehr als Gerüchte. Die letzten wirklich interessanten Mutmaßung wurden aufgrund eines Ausschnitts einer angeblichen Präsentation von Samsung erstellt. Doch nach kurzer Zeit wurde klar, dass dieses Bild in keinem Fall der Wahrheit entsprechen kann. Jedoch sind jetzt erste handfeste Infos aufgetaucht: So soll das neue Flaggschiff aus dem Hause Samsung laut Aussage des Herstellers am 26. Februar 2012 erstmals vorgestellt werden. Der Ort der Vorstellung wird der zu diesem Zeitpunkt stattfindende Mobile World Congress in Barcelona sein. In ersten Gerüchten wurde dieses Datum erstmals vermutet; damals waren es jedoch reine Spekulationen.

Weitere Informationen über das Galaxy S3 sind jedoch noch immer unbekannt, auch hier kann wieder nur spekulieren. Denn es wurden schon mehrere Gerüchte über die technischen Daten vermutet. Wenn diese Daten stimmen sollten, wird das S3 das Galaxy Nexus um Welten übertreffen.

Das neue Gerät der Galaxy Reihe soll mit dem hauseigenen Exynos-4212 Prozessor, welcher mit 1,8 GHz getaktet ist und zwei Kerne besitzt, ausgestattet sein. Jedoch ist es ebenfalls möglich, dass Samsung einen Quad-Core verbauen wird. Der Arbeitsspeicher wird unglaubliche 2 GB RAM umfassen. Die interne Kamera wird mit 12 Megapixel daher kommen. Die restlichen spekulierten Daten wie Bildschirm, Auflösung und Betriebssystem werden dem Nexus wohl recht gleichgestellt. Leider wird von Ice Cream Sandwich nicht viel zu sehen sein, denn Samsung wird sicherlich ihre neuste TouchWiz Version mit diesem Gerät ausliefern, welches dann in der Version 5 verfügbar ist.

Zum Ende noch alle technischen Daten und Gerüchte zusammengefasst:

  • Vorstellung auf dem World Mobile Congress 2012 in Barcelona
  • Verkaufstart Mitte 2012
  • Quad-Core Tegra 3 / Samsung Exynos 4412 / Samsung Exynos 5250 ?
  • 2 GB RAM
  • interner Speicher mind. 16 GB, aufrüstbar mit zusätzlicher Speicherkarte
  • 4,65 Zoll Super-AMOLED-III HD-Display mit 1.280 x 1.024 Pixeln
  • Pixeldichte 352ppi
  • Akkukapazität 2.250 mAh
  • 12 MP Kamera mit Blitz
  • Videoaufnahme 1080p mit 60fps
  • LTE und HSPA+ Versionen
  • NFC Unterstützung
  • 9 mm Dicke mit Metallgehäuse
  • TouchWiz 5
  • Android Ice Cream Sandwich

Bildquelle via

Custom ROM Vorstellung: Android 4.0.1 Ice Cream Sandwich Beta für das HTC HD2 – Video und Bilder zum ROM

Willkommen im dritten Teil unserer Vorstellungsreihe von verschiedensten Custom ROMs. In dieser Serie werden die beliebtesten Firmwares für eure Android-Smartphones unter die Lupe genommen. In unseren Videos werden die ROMs auf einem HTC HD2 vorgestellt – sie können aber auch auf anderen Smartphones genutzt werden.

Heute geht es um ein Android 4.0.1 Custom ROM, welches kurz vor der stabilen Version steht, welche dann jedoch mit der Version 4.0.3 veröffentlicht wird. Die Firmware hat in diesem Zustand noch einige Macken, die für einen ersten Test jedoch überhaupt nicht relevant sind. In unserer Video-Vorstellung läuft die ROM sehr flüssig und macht prinzipiell keine Probleme und das trotz der Tatsache, dass die Hardware-Beschleunigung noch nicht funktioniert. Diese ist mittlerweile komplett implementiert und die neue Version dieser Firmware soll schneller laufen als jede Gingerbread-Firmware.

Folgende Dinge sind in dieser Firmware nicht verfügbar:

  • Kamera
  • Hardware-Beschleunigung **
  • Kopfhörer **
  • Gallerie **
  • Google Synchronisation **
**Diese Funktionen sind alle in der neusten BetaVersion erhältlich
Dank dieser Beta-Firmware kann man  einen ersten Eindruck von Ice Cream Sandwich auf seinem Smartphone erhalten. Das Interessanteste ist, was im Video auch direkt auffällt, die virtuellen Buttons sind aufgrund der vorhandenen Hardware-Buttons ausgeblendet. Eine sehr sinnige Änderung, weil der Bildschirm hierdurch komplett ausgenutzt wird.
  
Nach dieser kleinen Bildergallerie des Ice Cream Sandwich Custom ROMs kommt zum Ende noch eine ausführliche Videovorstellung der Beta-Firmware. Falls nach dem Video noch weitere Fragen auftauchen, hinterlasst uns einfach ein Kommentar.

Sollte euch das Ice Cream Sandwich ROM nach dem Video zusagen, habt ihr natürlich die Möglichkeit die Firmware auf eurem Android-Smartphone zu installieren. Diese spezielle Beta-Version ist jedoch nur für wenige Geräte verfügbar. Für das HTC HD2 und das Samsung Galaxy S2 haben wir hierfür ausführliche Anleitungen. In Zukunft werden weitere Anleitungen folgen.

Die Firmware kann unter folgenden Links heruntergeladen werden:

HTC HD2: direkter Download XDA-Thread
Samsung Galaxy S2: direkter Download Passwort: samfirmware.com

Falls ihr ein spezielles ROM vorgestellt haben möchtet, könnt ihr einfach ein Kommentar hinterlassen und wir werden es in unsere Liste aufnehmen. Natürlich können wir nicht jedem Wunsch gerecht werden, daher werden wir unplanmäßige Vorstellungen nur bei großer Nachfrage nachgehen.

Bilderquelle: xda-developer

Diese Smartphones erhalten Android 4.0 (Zusammenfassung) [Update]

Nachdem wir heute über die Veröffentlichung des Sourcecode von Ice Cream Sandwich berichtet hatten ist natürlich noch die Frage offen welche Geräte offiziell ein Update auf Android 4.0 erhalten werden. Die Veröffentlichung ist auch passend zum Release Termin des Galaxy Nexus. Einige Hersteller haben mittlerweile ein Statement über die Updates veröffentlicht. Für LG, Samsung, HTC, Motorola und Sony Ericsson hatten wir zu diesem Thema schon letzte Woche berichtet.

Nodch.de hat zu diesem Thema eine sehr interessante Tabelle von einem Leser bekommen. Wir haben diese soweit übernommen und vervollständigt. Falls ihr Informationen über weitere Geräte haben solltet, schreibt einfach ein Kommentar oder schickt uns einen Tipp, dann werden wir die Liste weiter Vervollständigen.

4.0 Update
Hersteller Modell Status
Google
Samsung/Google NEXUS S Bestätigt
Samsung
Samsung Galaxy S2 Bestätigt
Samsung Galaxy Tab 10.1 Bestätigt
Samsung Galaxy Tab 8.9 Bestätigt
Samsung Galaxy Tab 7.7 Bestätigt
Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus Bestätigt
Samsung Galaxy Note Bestätigt
Samsung Galaxy R Bestätigt
HTC
HTC Sensation Bestätigt
HTC Sensation XL Bestätigt
HTC Sensation XE Bestätigt
HTC Holiday Bestätigt
HTC EVO 3D Bestätigt
HTC Desire HD Gerücht
HTC Desire S Gerücht
HTC Desire Z Gerücht
HTC Salsa Gerücht
HTC Rhyme Gerücht
HTC Rezound (USA) Bestätigt
HTC EVO Design 4G (USA) Bestätigt
HTC HTC Amaze 4G (USA) Bestätigt
HTC HTC Incredible S Gerücht
HTC Flyer Bestätigt
Motorola
Motorola Atrix Bestätigt
Motorola RAZR Bestätigt
Motorola BIONIC Bestätigt
Motorola XOOM Bestätigt
LG
LG Optimus 2X Bestätigt
LG Optimus Speed Bestätigt
LG Optimus 3D Bestätigt
LG Optimus Black Bestätigt
LG Optimus G2X Bestätigt
LG Optimus LTE Bestätigt
Sony Ericsson
Sony Ericsson Xperia Arc Bestätigt
Sony Ericsson Xperia Arc S Bestätigt
Sony Ericsson Xperia Ray Bestätigt
Sony Ericsson Xperia Play Bestätigt
Sony Ericsson Xperia Neo Bestätigt
Sony Ericsson Xperia Neo V Bestätigt
Sony Ericsson Xperia Mini Bestätigt
Sony Ericsson Xperia Mini Pro Bestätigt
Sony Ericsson Xperia Pro Bestätigt
Sony Ericsson Xperia Active Bestätigt
Sony Ericsson Live Bestätigt
Sony Tablet S
Acer
Acer A100 Bestätigt
Acer A500 Bestätigt
Archos
Archos 101 G9 Bestätigt
Asus
Asus Eee Pad Slider Bestätigt
Asus Eee Pad Transformer Bestätigt
Asus Eee Pad Transformer Prime Bestätigt
4.0 vorinstalliert
Samsung
Samsung Galaxy Nexus Bestätigt
HTC Ville Gerücht
LG
LG Optimus U1 Gerücht

via

Samsung Galaxy S2 mit Ice Cream Sandwich ROM flashen [Anleitung]

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass Samsung für ihr Galaxy S2 eine erste offizielle Beta Version von Android 4.0 herausgegeben hat. Obwohl diese Version noch nicht alltagstauglich ist, bekommt ihr hier eine Anleitung für das Flashen von Ice Cream Sandwich auf eurem Galaxy S2. Solltet ihr keine Sicherung eurer Daten haben, ist es empfehlenswert eine komplette Sicherung mit Titanium Backup durchzuführen. Diese Sicherung funktioniert jedoch nur, wenn euer Gerät gerootet ist. Eine ausführliche Anleitung dafür findet ihr in diesem Artikel.

Wir empfehlen die Installation dieser Beta-Firmware nur an fortgeschrittene Benutzer. Denn das installierte System beinhaltet noch einige Fehler und könnte normale Benutzer etwas verwirren.

Haftungsausschluss:
Appdated.de und deren Autoren übernehmen keinerlei Haftung für mögliche Folgeschäden oder Datenverlust.

Schritt 1:
Ladet euch folgende Dateien auf den Computer herunter:

Schritt 2:
Entpackt die heruntergeladene Beta-Firmware aus Schritt 1. Dort sind vier verschiedenen Dateien enthalten.

Schritt 3:
Installiert die USB Treiber. Danach müsst ihr Samsung KIES beenden und das Programm ODIN starten.

Schritt 4:
Schaltet das Samsung Galaxy S II aus.

Schritt 5:
Startet euer Gerät im Download-Modus. Diesen Modus könnt ihr aktivieren in dem ihr die Leister-Taste + Home-Taste+ Power-Taste gleichzeitig beim Hochfahren gedrückt haltet.

Schritt 6:
Verbindet euer Gerät per USB-Kabel mit dem PC oder Mac. Daraufhin sollte ODIN euer Gerät erkennen.

Schritt 7:
Klickt auf BOOTLOADER und wählt dort die Datei „I9100_APBOOT_I9100XXKP1_CL16459_REV02_eng_mid_ship.tar.md5“ (im entpackten Verzeichnis zu finden) aus.

Schritt 8:
Auf die gleiche Weise könnt ihr folgende Dateien (im entpackten Verzeichnis zu finden) auswählen.

  • PDA: I9100_CODE_I9100XXKP1_CL16459_REV02_eng_mid_ship.tar.md5
  • Telefon: MODEM_I9100XXKP1_REV_02_CL1085642.tar.md5
  • CSC: I9100_KERNEL_I9100XXKP1_CL16459_REV02_eng_mid_ship.tar.md5

Schritt 9:
Danach müsst ihr auf den Start-Button drücken.

Schritt 10:
Wartet bis euer Gerät wieder hochgefahren ist und löst die Verbindung mit dem Computer.

Solltet ihr diese zehn Schritte erfolgreich durchgeführt haben, besitzt ihr ein Galaxy S2 mit Android 4.0.1. Wenn Probleme bei der Installation auftreten, könnt ihr uns einfach ein Kommentar hinterlassen.

via

Google veröffentlicht Android 4.0.3 für Nexus S

Bild: NexusTalk.de

Einen Tag nach dem offiziellen Verkaufsstart des Galaxy Nexus in den USA, hat Google damit begonnen Android Ice Cream Sandwich für das Nexus S auszurollen. Hierbei bekommt das Nexus S die Android Version 4.0.3, obwohl das neuste Google-Smartphone gerade erst mit der Version 4.0.2 ausgestattet wird. Daher können wir davon ausgehen, dass die Version 4.0.3 in naher Zukunft auch für das Galaxy Nexus erhältlich sein wird.

Das Update ist vorerst nur in den Vereinigten Staaten verfügbar, wann das europäische Modell die neuste Version erhält ist leider noch nicht bekannt. Es gibt aber schon jetzt die Möglichkeit das Update bei den xda-developers manuell herunterzuladen und auf sein Gerät zu installieren. Damit kann jedes Nexus S von Hand geupdatet werden, um das Gerät bereits heute mit Android 4.0.3 zu nutzen.

via

Huawei Honor hat offizielles Android 4.0-Update bekommen

In den letzten Wochen sind immer mehr interessante Gerüchteneue Geräte oder allgemeine Firmeninformationen über Huawei aufgetaucht. Sie wollen den kompletten Markt aufmischen und den anderen großen Herstellern, wie zum Beispiel Samsung und HTC die Schau stehlen. Dies schafft der chinesische Konzern nach und nach mit Bravour. Mit dem Ideos X3, dem Ideos X5 und dem MediaPad sind sie in Deutschland sehr ordentlich aufgestellt. Jetzt kommt der große Hammer: Sie haben es schon jetzt geschafft ein ICS-Update für ihr Spitzenmodell auszurollen!

Spätestens nach dieser Aktion von Huawei muss man ihnen Respekt zollen. Denn weder einer der großen Smartphone-Hersteller noch eine der großen Entwicklerstuben haben es geschafft bisher ein offizielles Update mit Android 4.0 zu veröffentlichen. Lediglich tauchen vereinzelt Beta-Versionen für sehr beliebte Geräte auf, wie zum Beispiel dem Samsung Galaxy S2. Huwai hat das Update für sein Flaggschiff, dass Huwai Honor, veröffentlicht. Zwar wird diese Version noch als „Demo“ beworben, soll allerdings laut ersten Informationen und Bildern sehr flüssig zu Gange sein.

Wie am nächsten Bild gut zu erkennen, sehen wir ein reines und unverändertes Android Ice Cream Sandwich. Wir sehen keine Hersteller-Oberfläche die den glanzvollen Anblick auf das neue Google Betriebssystem versperrt. Sobald die Bezeichnung „Demo“ von den Updates abfallen wird, werden wir sicherlich auch Veränderungen der Oberfläche sehen. Denn jedes andere Gerät des chinesischen Konzerns kommt ebenfalls mit einer angepassten Oberfläche.

Das Smartphone an sich kann sich sehen lassen, denn es kommt mit einem 1,4 GHz Single-Core Prozessor, 4 GB Speicher, 8 Megapixel-Kamera und dem 4 Zoll FWVGA -Bildschirm (854×480 Pixel) daher und stellt das Spitzenmodell des Herstellers dar. Ursprünglich wurde das Smartphone mit Android Gingerbread ausgeliefert, kann jedoch ab jetzt auf Ice Cream Sandwich Upgedatet werden. Zur vollkommenen Abrundung hat das Gerät aus dem chinesischen Hause noch eine 2 Megapixel-Frontkamera und einen starken 1900 mAh Akku. Es steht leider noch in den Sternen, ob das Honor jemals seinen Weg nach Deutschland finden wird. Sollte das Gerät die Reise nach Deutschland antreten, wird es mit Sicherheit das Ice Cream Sandwich im Koffer haben.

Quelle via