HTC One X: Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean startet in Asien – One S wird folgen

Das taiwanesische Unternehmen HTC hat am heutigen Tag bekannt gegeben, dass dass HTC One X ab sofort das Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean erhalten. Allerdings werden vorerst nur die asiatischen Länder mit der neuen Android-Version ausgestattet. Europa und auch Deutschland soll in Kürze folgen. Ebenfalls wird auch bald das HTC One S das Update erhalten.

Neben der neuen Betriebssystem-Iteration hat der Hersteller auch eine neue Version der eigenen Oberfläche mit auf den Weg gebracht und einige Verbesserungen hinzugefügt. Unter anderem wurde die Kamera-Software und die Galerieansicht optimiert. Aber natürlich enthält das Update auch die wichtigsten Neuerungen aus Jelly Bean. So bringt das Project Butter einen merkbaren Performanceschub und Google Now verpasst dem One X sowie dem One S den intelligenten Assistenten.

Jedoch hat der HTC-Manager Jack Tong keine genauen Informationen über die Auslieferungstermine für die weiteren Länder genannt. Ebensowenig wurde Auskunft darüber gegeben, wann das HTC One S die Android-Version 4.1.2 erhält.

via AndroidPit

Samsung Galaxy Nexus: Android 4.1.2 Jelly Bean steht per OTA-Update zur Verfügung

Nachdem das Nexus 7 bereits die Aktualisierung auf Android 4.1.2 Jelly Bean erhalten hat und die Factory Images für die Nexus-Produkte zur Verfügung stehen, hat nun auch das Samsung Galaxy Nexus das Update bekommen. Die Unterversion von Jelly Bean wird nun über die „Over-The-Air“-Funktion verteilt und kann direkt auf dem Gerät installiert werden. Durch die geringe Größe von 15 Megabyte kann das Update auch bedenkenlos über die mobile Datenverbindung heruntergeladen werden.

Das kleine Update dürfte in den nächsten Tagen auch auf euren Geräten ankommen, jedoch wird die Ausrollung gestaffelt durchgeführt. Dementsprechend erhalten nicht alle Modelle gleichzeitig das Update. Überprüfen könnt ihr die Verfügbarkeit der neuen Version auf eurem Gerät einfach unter “Einstellungen -> Über das Telefon/Tablet -> Systemupdates”.

Die Update-Prozedur kann aber auch durch einen kleinen Trick beschleunigt werden, der folgendermaßen funktioniert:

  1. In den Einstellungen -> Apps (Alle) -> “Google Dienste Framework” -> Daten löschen (Dabei könnten sich einige Google-Dienste beenden)
  2. In den Einstellungen- > Über das Telefon -> Systemupdates auf neue Updates prüfen lassen.
  3. So lange wiederholen, bis es klappt.
Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Android 4.1.2: Factory Images für Nexus 7, Nexus S, Galaxy Nexus verfügbar

Vor drei Tagen hat Google eine neue Android-Version mit der Nummerierung 4.1.2 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um ein relativ kleines Update, welches nur detaillierte Veränderungen mit sich bringt. Das Update stand bis dato nur für das Nexus 7 zur Verfügung und hat unter anderem den Landscape-Mode für den Homescreen auf das Google-Tablet gebracht. Ebenfalls können Benachrichtigungen jetzt auch nur mit einem einzelnen Finger aus- und eingeklappt werden.

Jetzt wurden aber auch die Factory Images für das Samsung Galaxy Nexus und Nexus S veröffentlicht. Dementsprechend wird das Update nun auf die beiden Nexus-Smartphones kommen und sicherlich auch via OTA zur Verfügung stehen. Unter „Einstellungen -> Über das Telefon/Tablet -> Systemupdates“ kann die Aktualisierung geprüft und durchgeführt werden. Falls das Update nicht zur Verfügung steht, kann entweder der unten aufgeführte Trick verwendet werden oder man kann die Factory Images für die beiden Geräte herunterladen. Bei der Installtion der Firmware gehen allerdings alle Daten verloren und das Gerät befindet sich danach im Werkszustand. Die Downloads steht allesamt auf der entsprechende Google-Webseite zur Verfügung.

Die Update-Prozedur kann aber auch durch einen kleinen Trick beschleunigt werden, der folgendermaßen funktioniert:

  1. In den Einstellungen -> Apps (Alle) -> “Google Dienste Framework” -> Daten löschen (Dabei könnten sich einige Google-Dienste beenden)
  2. In den Einstellungen- > Über das Telefon -> Systemupdates auf neue Updates prüfen lassen.
  3. So lange wiederholen, bis es klappt.

via SmartDroid

Google verteilt Android 4.1.2 für Nexus 7

Google hat am heutigen Abend damit begonnen Android 4.1.2 für das Nexus 7 auszurollen. Somit hat der Suchmaschinengigant noch kurz vor der mutmaßlichen Veröffentlichung von Android 4.2 ein weiteres Update veröffentlicht. Die Version ist mit der Build-Nummer JZO54K gekennzeichnet und bringt vermutlich nur kleinere Anpassungen, Stabilitäts- und Performance-Verbesserungen. Allerdings wird auch noch der Landscape-Modus im Homescreen durch das Update implementiert.

Das kleine Update dürfte in den nächsten Tagen auch auf euren Geräten ankommen, jedoch wird die Ausrollung gestaffelt durchgeführt. Dementsprechend erhalten nicht alle Modelle gleichzeitig das Update. Überprüfen könnt ihr die Verfügbarkeit der neuen Version auf eurem Gerät einfach unter „Einstellungen -> Über das Telefon/Tablet -> Systemupdates“.

Die Update-Prozedur kann aber auch durch einen kleinen Trick beschleunigt werden, der folgendermaßen funktioniert:

  1. In den Einstellungen -> Apps (Alle) -> “Google Dienste Framework” -> Daten löschen (Dabei könnten sich einige Google-Dienste beenden)
  2. In den Einstellungen- > Über das Telefon -> Systemupdates auf neue Updates prüfen lassen.
  3. So lange wiederholen, bis es klappt.
In absehbarer Zeit werden auch das Samsung Galaxy Nexus, Nexus S und das amerikanische Motorola Xoom das Update erhalten. Hierzu gibt es aber bisher noch keine Meldungen.