HTC Desire X soll Update auf Android 4.1 Jelly Bean mit Sense 4+ bekommen

HTC kann man defintiv positiv anmerken, dass die Updatepolitik offen mit den Kunden kommuniziert wird, so wurde bereits vor einigen Wochen auf einer Support-Seite bekannt gegeben, dass Geräte mit einem Arbeitsspeicher von 512 Megabyte kein Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhalten werden. Nachdem das HTC One S und das One X mit der neuen Version ausgestattet wurden, könnten nun auch das HTC Desire X an der Reihe sein.

Der Twitter-Nutzer “LlabTooFeR”, der besser unter den Namen Football bekannt ist, hat sich am gestrigen Tag zu dem Thema geäußert und hat bestätigt, dass in Zukunft das HTC Desire X eine Softwareaktualisierung auf Android 4.1 Jelly Bean samt Sense 4+ erhalten wird. Schon in der Vergangenheit konnte Football richtige Vorhersagen treffen und die ein oder anderen Updates hervorsagen. Ein genaues Datum wurde allerdings nicht bekannt gegeben, jedoch kann man davon ausgehen, dass das Update zwischen März und April freigegeben wird.

via v-i-t-t-i

Samsung Galaxy S3 LTE: Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean für Vodafone/T-Mobile

Samsung hat in der Weihnachtszeit noch die ein oder andere Überstunde eingelegt und auf Hochtouren an den Updates auf Jelly Bean gearbeitet. Nachdem die normale Version des Samsung Galaxy S3 bereits letzte Woche in den Genuss von Android 4.1.2 gekommen ist, wird jetzt auch die LTE-Variante mit dem umfangreichen Update ausgestattet. Ab sofort wird die neue Version auch in Deutschland ausgerollt.

Am gestrigen Abend hat es das Update auch auf die Geräte ohne ein Branding geschafft und die Firmware mit der Bezeichnung XXBLL3 kann ab sofort installiert werden. Der auf den ersten Blick kleine Sprung auf die neue Version stellt sich als umfangreiches Update heraus, welches zahlreiche neue Funktionen und nützliche Verbesserungen enthält. In zwei Videos können die Neuerungen betrachtet werden und es wird gezeigt, dass das Update noch einmal einen enormen Fortschritt für den Nutzer mitbringt.

Wie gewohnt findet die Verteilung in mehreren Wellen statt, so dass nicht alle Geräte gleichzeitig das Update erhalten und die ein oder anderen Besitzer sich noch gedulden müssen. Ansonsten kann man natürlich auch schon die Stock-ROM herunterladen und selber flashen. Um die Verfügbarkeit des Updates zu überprüfen kann man in den Einstellungen unter “Telefoninfo -> Software Aktualisierung” die Aktualisierung manuell anstoßen und daraufhin direkt installiert.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update:
Ab sofort wird auch das Samsung Galaxy S3 LTE mit T-Mobile- und Vodafone-Branding mit dem Update ausgestattet. Die Verteilung hat heute morgen begonnen und wird sicherlich nach und nach durchgeführt. Daher erhalten nicht alle Geräte gleichzeitig das neue Update. [/box]

Quelle SamMobile via AllAboutSamsung

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

HTC One X: T-Mobile und O2-Geräte erhalten Update auf Android 4.1 Jelly Bean

Mitte Dezember hat HTC über die offizielle Facebook-Seite bekannt gegeben, dass das HTC One X ab sofort das Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhält. Zu diesem Zeitpunkt haben allerdings nur die Geräte von Vodafone und natürlich auch ohne Branding die Softwareaktualisierung bekommen. Die Deutsche Telekom musste damals noch blöd aus der Wäsche gucken und konnte ihre Kunden nicht mit der neuen Version ausstatten.

Jetzt wurde verkündet, dass Update nun auch ebenfalls für die T-Mobile-Geräte zur Verfügung steht. Die Facebook-Seite von HTC hat dies vor etwa einer Stunde bekannt gegeben und eine Verteilung in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Aussicht gestellt. Der Zeitpunkt für das Update ist natürlich von der jeweiligen Region abhängig und wird in mehreren Rollen ausgerollt. Die Softwareaktualisierung enthält nicht nur Performanceverbesserungen, Google Now und eine erweiterte Notification Bar, sondern auch eine leicht modifizierte Oberfläche.

Liebe Kunden,
wer von Ihnen ein gebrandetes Gerät ( T-Mobile ) hat, prüft bitte manuell ob Jelly Bean verfügbar ist. Es geht los.
Liebe Grüße & auf ein gesundes Jahr 2013. Hierbei handelt es sich um das One X !

Das Update kann direkt auf dem Gerät über die “Over-the-Air”-Funktion durchgeführt werden. Unter “Einstellungen -> Über das Telefon -> Software-Updates -> Jetzt prüfen” kann überprüft werden, ob die neue Version verfügbar ist.

[box type=“info“ color=“#751822″ bg=“#f1f2f4″ radius=“20″ border=“#f5f5f5″]Update:
Gerade eben wurde über die offizielle Facebook-Seite von HTC verkündet, dass auch die Geräte mit O2-Branding das Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhalten. Wie oben beschrieben könnt ihr die manuelle Überprüfung unter “Einstellungen -> Über das Telefon -> Software-Updates -> Jetzt prüfen” durchführen.[/box]

Sony Xperia T: Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean wird ausgerollt

Sony hat in der Weihnachtszeit noch die ein oder andere Überstunde eingelegt und stattet ihr Flaggschiff ab sofort mit Android 4.1.2 Jelly Bean aus. Das Update ist vielversprechend und bringt einige Verbesserungen mit sich.

Im Gegensatz zu Sonys Verkündung, Android 4.1.2 Jelly Bean starte erst im Februar 2013, ist das Update bereits verfügbar- zum Beispiel für das internationale Xperia T (LT30p) sowie das AT&T-Modell (LT30at). Zur Installation des Updates sollte das Xperia T zu mindestens 50% aufgeladen sein und über eine WLAN-Verbindung verfügen. Das Update gewährleistet, dass man nun sieben anstatt der üblichen fünf Homescreens mit Apps und Widgets füllen kann. Ferner wird Google Now eingeführt und das System arbeitet schneller. Des Weiteren wird durch das Update ebenfalls eine längere Laufzeit ermöglicht.

Wie gewohnt kann die Softwareaktualisierung über die „Over-the-Air“-Funktion auf dem Smartphone selbst durchgeführt werden. Unter „Einstellungen -> Über das Telefon -> Software Update“ kann die Verfügbarkeit der neuen Android-Version geprüft werden.

Quelle Sonyviet via Mobileroundup

HTC One S: Update auf Android 4.1 Jelly Bean mit HTC Sense 4+ wird ausgerollt

Erst vor einigen Tagen hat HTC endlich das Flaggschiff der One-Serie mit dem Jelly-Bean-Update ausgestattet und Android 4.1 auf das HTC One X gebracht. Zu diesem Zeitpunkt wurde der kleine Bruder noch außen vor gelassen, aber nun nach etwas mehr als eine Woche verteilt das taiwanesische Unternehmen die neue Süßigkeit auch an das HTC One S.

Die offizielle Facebook-Seite von HTC hat soeben bestätigt, dass das Update auf Android 4.1 Jelly Bean nun auch für das HTC One S verfügbar ist und ab sofort für die Geräte ausgerollt wird. Die Softwareaktualisierung ist ungefähr 610 Megabyte groß, trägt die Versionsnummer 3.16.401.8 und steht sowohl für Geräte ohne Branding, als auch für Geräte des Mobilfunkbetreibers 1und1 zur Verfügung. Im Laufe des Tages sollen ebenfalls noch die Vodafone-Kunden von dem Update profitieren können. Die Telekom benötigt allerdings noch bis Januar, um das Update entsprechend anzupassen beziehungsweise freizugeben.

Liebe Kunden,

Jelly Bean rollt soeben für das One S aus ( CID_102). Prüfen Sie bitte, ob es Sie schon erreicht hat.
Einstellungen – Info – Software Updates – jetzt prüfen

In der neuen Firmwareversion ist nicht nur Project Butter und Google Now vorhanden, sondern auch HTC Sense 4+ bringt eine überarbeitete Kamera-Anwendung, einen Energiesparmodus, eine neue Galerieansicht und weitere Neuerungen mit sich. Wie gewohnt steht das Update über die „Over-the-Air“-Funktion direkt auf dem Smartphone zur Verfügung und kann über „Einstellungen -> Info -> Software Updates“ überprüft werden.

via BestBoyz

HTC One S: Update auf Android 4.1 Jelly Bean noch dieses Jahr?

HTC hat in den vergangenen Wochen endlich das Flaggschiff der One-Serie mit dem Update auf Android 4.1 Jelly Bean ausgestattet und das HTC One X auf den neusten Stand gebracht. Der kleine Bruder, das HTC One S, wurde dabei allerdings außen vor gelassen und hat noch keine Aktualisierung erhalten. Die neusten Informationen besagen jedoch, dass das Update noch dieses Jahr aufschlagen soll.

Das HTC One S wurde bislang komplett ignoriert und bislang existierten auch keinerlei Gerüchte, wann das Mittelklassegerät die Softwareaktualisierung erhalten wird. Die Kollegen von NotebookInfo wollen nun neue Informationen in Erfahrung gebracht haben, die endlich ein konkretes Datum für die Verteilung enthält. Fabian Nappenbach, Produktmanager für HTC in den EMEA-Regionen, soll gegenüber NotebookInfo erwähnt haben, dass das Update noch dieses Jahr erscheinen wird. Dabei sollen sowohl die Geräte ohne ein Brandung als auch die Smartphones mit einem Provider-Branding von der neuen Android-Version profitieren können. Demzufolge müsste das Jelly-Bean-Update innerhalb der nächsten acht Tage bei den Besitzern aufschlagen und würde sicherlich ein nettes Weihnachtsgeschenk darstellen.

Updates auf Android 4.1 Jelly Bean für Sony Xperia-Smartphones ab Februar 2013

Nachdem Samsung und HTC mittlerweile ihre Flaggschiffe mit dem Update auf Android 4.1 Jelly Bean ausgestattet haben, hat Sony einen offiziellen Zeitplan für die kommenden Softwareaktualisierungen veröffentlicht.

Das japanische Unternehmen hat auf dem hauseigenen Blog die genauen Termine für die Verteilung von Jelly Bean bekannt gegeben und ebenfalls die dazugehörigen Geräte. Die Updates kommen im Vergleich leider etwas spät und in Zukunft sollte sich Sony mehr auf die Aktualisierung ihrer Smartphones konzentrieren. Die ersten Geräte werden beispielsweise erst gegen Ende des ersten Quartals mit Jelly Bean ausgestattet.

Zunächst werden das Sony Xperia T, Xperia TX sowie das Xpiera V zwischen Februar und März 2013 auf den neusten Stand gebracht. Gegen Ende März 2013 wird das Sony Xperia P, Xperia J und Xperia Go das Update erhalten. Einige Woche später bekommen dann auch das Xperia S, Xperia SL, Xperia Ion und das Xperia Arco S die Android-Version 4.1 Jelly Bean. Genauere Informationen über den zukünftigen Funktionsumfang wird es dann im neuen Jahr geben.

Übrigens wird das Sony Xperia U, Xperia Miro, Xperia Tipo und Xperia Sola kein Update erhalten und auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich bleiben.

Samsung Galaxy S2: Samsung veröffentlicht Quellcode für Android 4.1 Jelly Bean

 Das Samsung Galaxy S2 wird aller Wahrscheinlichkeit noch in diesem Monat das Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhalten. Geräte mit Branding werden aber vermutlich erst im nächsten Jahr mit der neuen Android-Version ausgestattet. In der Zwischenzeit hat das südkoreanische Unternehmen den Quellcode für die Android 4.1-Firmware veröffentlicht und somit die Weichen für die zahlreichen Entwickler gestellt.

Bislang hat Samsung nur den Quellcode für das GT-19100_HK zum Download bereitgestellt, welches die Hong-Kong-Version des Samsung Galaxy S2 darstellt. In Zukunft werden aber sicherlich auch die Downloads für die anderen Varianten veröffentlicht. Erwartungsgemäß enthält der Quelltext die neue TouchWiz-Oberfläche und die bereits bekannten Jelly-Bean-Funktionen vom Samsung Galaxy S3.

Otto Normalverbraucher können mit dem Quellcode allerdings wenig anfangen, aber in naher Zukunft dürften nun zahlreiche Custom Roms aus dem Boden sprießen, die sicherlich für den ein oder anderen Besitzer interessant sein könnten. Mit Hilfe des Quellcodes können die Entwickler wesentlich einfacher die Software verbessern, neue Funktionen implementieren und Schwächen des Systems ausmerzen.

Man kann davon ausgehen, dass sich mittlerweile die Entwickler bereits auf den Code gestürzt haben und auf Hochtouren an neuen Custom Roms arbeiten. Somit können wir in den nächsten Wochen mit neuen Releases rechnen. Bei Interesse kann man sich den Quellcode unter diesem Link bei Samsung herunterladen.

via

Samsung Galaxy S2: Android 4.1 Jelly Bean für Telekom-Geräte nicht mehr dieses Jahr

 

Das Samsung Galaxy S2 wird aller Wahrscheinlichkeit noch im Dezember 2012 das Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhalten, allerdings nicht für die Geräte mit Branding. Die Deutsche Telekom hat nun bekannt gegeben, dass die Software-Aktualisierung für die eigene Version dieses Jahr nicht mehr erscheinen wird.

Anfangs hatte die Telekom öffentlich mitgeteilt, dass die Updates für das Galaxy S2, Galaxy Tab 2 10.1 und Galaxy Note Mitte Dezember zur Verfügung stehen sollen. Gegenüber Golem hat der rosa Riese aber nun eine Verzögerung im Terminplan verkündet. Die Updates für die Geräte sollen erst im Januar 2013 veröffentlicht werden und nicht wie geplant in diesem Jahr. Die vorher veröffentlichten Termine sollen nicht den Zeitpunkt der Verteilung angeben, sondern den Abschluss der Arbeiten an den Updates. Danach dauert es noch rund zwei Wochen, bis die neue Android-Version auch bei den Geräten ankommt.

Darüber hinaus hat die Telekom auch noch bekannt gegeben, dass das Samsung Galaxy S Advance ein Update auf Android 4.1 auch Ende Januar erhalten soll. Somit überspringt das Gerät Ice Cream Sandwich und wird direkt auf Jelly Bean aktualisiert.

Sony Xperia E mit Android 4.1 Jelly Bean offiziell vorgestellt

Sony hat schon wieder das nächste Android-Smartphone ohne größeren Anlass per Pressemitteilung vorgestellt. Das Sony Xperia E ist im preisgünstigen Segment angesiedelt und soll im ersten Quartal 2013 für günstige 159 Euro auf den Markt kommen. Auch eine Dual-SIM-Version soll für zusätzliche 10 Euro erhältlich sein.

Das kleine Smartphone ist auf Grund des niedrigen Preises natürlich nicht mit der besten Hardware ausgestattet, kommt aber immerhin mit Android 4.1 Jelly Bean daher. Das Sony Xperia E verfügt über einen etwas veralteten 1 GHz Qualcomm Snapdragon MSM7227A Prozessor und einem Arbeitsspeicher von 512 Megabyte. Das japanische Unternehmen setzt hierbei auf ein 3,5 Zoll großes Display, welches mit 320 x 480 Pixeln auflöst.

Ansonsten steht eine Kamera mit 3,3 Megapixel und ein interner Speicher von 4 Gigabyte, der mit einer microSD-Karte erweitert werden kann, zur Verfügung. Zum Schluss sorgt noch ein 1530 mAh starker Akku für den nötigen Strom und GPRS/EDGE/UMTS sowie HSPA für die entsprechende Internetverbindung unterwegs. Interessanterweise muss man noch anmerken, dass das Xperia E dual nur mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgestattet ist.