Kein Android 5.0 für Samsung Galaxy S3 und Note 2

Kein Android 5.0 für Samsung Galaxy S3 und Note 2 – Keine gute Nachricht für alle Besitzer eines Samsung Galaxy Note 2 oder Galaxy S3. Die bereits etwas älteren Modelle werden kein Update auf Lollipop erhalten. Android 5.0 und neuer Versionen werden daher wohl nur auf den neueren Varianten der Modellreihe verteilt.

Die schlechte Nachricht geht dabei auf Samsung Mobile UK zurück, die auf eine entsprechende Anfrage auf Twitter geantwortet haben:

Die Absage bezieht sich möglicherweise nur auf die Modelle in UK, es ist aber an sich kaum anzunehmen, dass es in anderen Ländern der EU anders aussehen wird. Immerhin ist UK ein sehr wichtiger Markt für Samsung und wenn es dort kein Update auf Lollipop gibt wird es sicher in anderen Ländern kein Update geben.

Gründe für den Verzicht auf die Aufrüstung auf Android 5.0 nannte das Unternehmen nicht. Wahrscheinlich sind die Geräte mittlerweile einfach zu alt und natürlich möchte Samsung auch, dass die Nutzer auf neue Modelle mit neuen Software-Versionen wechseln (und dafür Geld ausgeben). Eine Aufrüstung ältere Geräte wäre da eher kontraproduktiv.

Sony: diese Geräte sollen Android 5.1 bekommen

Sony hat im hauseigenen Blog angekündigt, dass bald das Update der Modelle auf Android 5.1 Lollipo erfolgen soll. Derzeit läuft bereits das Rollout von Android 5.0 für verschiedenen Sony Modelle, ab Juni soll dann Android 5.1 folgen.

Geplant ist die neue Version für folgende Smartphones:

  • Xperia Z,
  • Xperia ZL,
  • Xperia ZR,
  • Xperia Tablet Z,
  • Xperia Z1,
  • Xperia Z1S,
  • Xperia Z Ultra,
  • Xperia Z1 Compact,
  • Xperia Z2,
  • Xperia Z2 Tablet,
  • Xperia Z3,
  • Xperia Z3v,
  • Xperia Z3 Compact
  • Xperia Z3 Tablet Compact
  • Xperia T2 Ultra
  • Xperia C3

Das Xperia M2 and Xperia M2 Aqua sollen gar kein Android 5.0 erhalten sondern direkt auf die 5.1 Version geupdatet werden.

Einen genaueren Termin für den Beginn des Updates gibt es leider nicht, genannt ist nur der Juli 2015.

 

Google Nexus 7: Nächste Generation mit Full HD-Display zur Google I/O im Mai?

Im letzten Jahr am 27. Juni hat Google das Nexus 7 offiziell vorgestellt und den Tabletmarkt mit einem geringen Preis von 199 Euro zum Wanken gebracht. Das Gerät konnte sich überaus gut verkaufen und ist im Grunde neben dem Kindle Fire der einzige Konkurrent zum iPad. Der Nachfolger scheint jetzt in den Startlöchern zu stehen und könnte im Rahmen der Google I/O im Mai vorgestellt werden.

Der taiwanesische Branchendienst DigiTimes hat mal wieder aus dem Nähkästchen geplaudert und erste Informationen über den Nachfolger des Nexus 7 veröffentlicht. Die neue Generation des Google-Tablets soll ebenfalls von ASUS hergestellt werden und natürlich weiterhin ein 7 Zoll großes Display besitzen. Dieses Mal soll das Unternehmen allerdings auf eine FullHD-Auflösung setzen, um sich von der Konkurrenz etwas abzuheben. ASUS würde somit eine Pixeldichte von 314 ppi erreichen und sowohl das Kindle Fire HD als auch das iPad mini in den Schatten stellen.

Die Preise sollen auch beim neuen Modell im gleichen Bereich liegen und es wird davon ausgegangen, dass die 16GB-Version erneut zwischen 199 Euro und 249 Euro kosten wird. Eine 3G-Variante könnte dann für 299 Euro zur Verfügung stehen. Die Präsentation ist wie gesagt auf den Mai datiert und könnte dieses Mal auch in Deutschland von Anfang an erhältlich sein.