Laut Eric Schmidt kommt ein Google-Tablet in den nächsten 6 Monaten

Schon gestern gab es einige Gerüchte darüber, dass Google eventuell ein eigenes Tablet auf den Markt bringen wird. Damit wäre es dann ein pures Google Tablet, dessen Name könnte zum Beispiel Google Nexus Tablet sein? Bevor das Galaxy Nexus veröffentlicht wurde sind erste Gerüchte aufgetaucht, dass Google ein Smartphone und ein Tablet veröffentlicht. Diese Gerüchte wurden jedoch nicht bestätigt. Nachdem das Galaxy Nexus auf dem Markt veröffentlicht wurde, hat Eric Schmidt ein Tablet aus dem Hause Google angekündigt. In einem Interview gegenüber einem italienischen Journalist sagte Eric Schmidt:

In the next six month, we plan to market a tablet of the highest quality.

Leider sind keine weiteren Informationen über das Google Tablet bekannt und es wird sehr spannend wer das Tablet herstellen wird. Logisch wäre es, wenn Motorola diesmal zum Zug kommen würde. Das aktuelle Motorola Xoom wird in den USA momentan schon direkt von Google geupdated, die restlichen Länder müssen auf angepasste Updates von Motorola warten. Sobald wir neue Informationen über das Tablet bekommen, werden wir euch darüber berichten.

Bildquelle via

Folgende Samsung Geräte erhalten ein offizielles Android 4.0 Ice Cream Sandwich Update

Vor knapp 2 Monaten hatten wir erstmals darüber berichtet, welche Samsung Smartphones ein Update auf das aktuelle Android Betriebssystem erhalten. In unserem damaligen Bericht stammte die Information von einem italienischen Blog, welcher allerdings kein offizielles Statement des koreanischen Smartphone Herstellers erhalten hat. Damals gab es nur ein inoffizielles Statement, welches jedoch komplett Recht behalten hat, wie man am heutigen Statement von Samsung erkennen kann. Die einzige Änderung ist, dass noch mehr Geräte geupdatet werden als ursprünglich angesprochen.

Laut dieser Aussage von Samsung auf ihrem Facebook Profil bekommen Nutzer des Galaxy Note und des Galaxy S2 schon im ersten Quartal von 2012 ein Update spendiert. Weitere Geräte der Galaxy-Serie werden ihr Update erst kurz danach erhalten. Zu diesen Geräten zählen das Galaxy S2 LTE, Galaxy R, Galaxy Tab 10.1 (mit Sicherheit auch das 10.1N), Galaxy Tab 8.9, Galaxy Tab 7.7 und das Galaxy Tab 7.0 Plus.

Es ist wirklich schade, dass sie keine Mittelklasse Geräte in ihre Update Liste aufgenommen haben – auf dem Samsung Galaxy S Plus läuft sicherlich problemlos Android 4.0. Diese Nutzer müssen sich jedoch leider mit einem Custom ROM behelfen.

via

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Samsung Galaxy S3 offizielles Release Datum veröffentlicht

Wir haben nur wenige Informationen über den Nachfolger des Samsung Galaxy S2 bekommen und auch diese sind nicht mehr als Gerüchte. Die letzten wirklich interessanten Mutmaßung wurden aufgrund eines Ausschnitts einer angeblichen Präsentation von Samsung erstellt. Doch nach kurzer Zeit wurde klar, dass dieses Bild in keinem Fall der Wahrheit entsprechen kann. Jedoch sind jetzt erste handfeste Infos aufgetaucht: So soll das neue Flaggschiff aus dem Hause Samsung laut Aussage des Herstellers am 26. Februar 2012 erstmals vorgestellt werden. Der Ort der Vorstellung wird der zu diesem Zeitpunkt stattfindende Mobile World Congress in Barcelona sein. In ersten Gerüchten wurde dieses Datum erstmals vermutet; damals waren es jedoch reine Spekulationen.

Weitere Informationen über das Galaxy S3 sind jedoch noch immer unbekannt, auch hier kann wieder nur spekulieren. Denn es wurden schon mehrere Gerüchte über die technischen Daten vermutet. Wenn diese Daten stimmen sollten, wird das S3 das Galaxy Nexus um Welten übertreffen.

Das neue Gerät der Galaxy Reihe soll mit dem hauseigenen Exynos-4212 Prozessor, welcher mit 1,8 GHz getaktet ist und zwei Kerne besitzt, ausgestattet sein. Jedoch ist es ebenfalls möglich, dass Samsung einen Quad-Core verbauen wird. Der Arbeitsspeicher wird unglaubliche 2 GB RAM umfassen. Die interne Kamera wird mit 12 Megapixel daher kommen. Die restlichen spekulierten Daten wie Bildschirm, Auflösung und Betriebssystem werden dem Nexus wohl recht gleichgestellt. Leider wird von Ice Cream Sandwich nicht viel zu sehen sein, denn Samsung wird sicherlich ihre neuste TouchWiz Version mit diesem Gerät ausliefern, welches dann in der Version 5 verfügbar ist.

Zum Ende noch alle technischen Daten und Gerüchte zusammengefasst:

  • Vorstellung auf dem World Mobile Congress 2012 in Barcelona
  • Verkaufstart Mitte 2012
  • Quad-Core Tegra 3 / Samsung Exynos 4412 / Samsung Exynos 5250 ?
  • 2 GB RAM
  • interner Speicher mind. 16 GB, aufrüstbar mit zusätzlicher Speicherkarte
  • 4,65 Zoll Super-AMOLED-III HD-Display mit 1.280 x 1.024 Pixeln
  • Pixeldichte 352ppi
  • Akkukapazität 2.250 mAh
  • 12 MP Kamera mit Blitz
  • Videoaufnahme 1080p mit 60fps
  • LTE und HSPA+ Versionen
  • NFC Unterstützung
  • 9 mm Dicke mit Metallgehäuse
  • TouchWiz 5
  • Android Ice Cream Sandwich

Bildquelle via

Was ist die Android Überraschung am heutigen Tag? [Update]

Am gestrigen Tage hat das Android-Team eine Überraschung für die Android-Welt angekündigt. Diese Information kam über das Google+ Profile des Android-Teams. Leider ist momentan noch vollkommen unklar, was sie mit dieser Überraschung meinen könnten und ob sie überhaupt für den europäischen Markt verfügbar sein wird. Damit würde uns dieses kleine Goodie überhaupt nicht erreichen.

Hope you are having a great weekend! Stay tuned for a surprise from +Android on Monday…

Habt ihr eine Idee welche Überraschung uns blüht? Eventuell könnten es weitere Informationen über Majel – Googles Antwort auf Siri sein.

Update:

Bei der von Google angekündigten Überraschung handelt es sich um Nunja Unboxing  Teil 3 mit dem Samsung Galaxy Nexus, sowie die passende App. Diese ist ab sofort im Android Market verfügbar.
Leider nicht das erhoffte Highlight, jedoch ist dies ja meistens so bei solchen Ankündigungen.

Bildquelle via

Einige Galaxy Nexus Geräte erhalten keine Updates von Google

Erst heute Mittag hatten wird darüber berichtet, dass das Galaxy Nexus ein Update auf die Android Version 4.0.2 spendiert bekommt. Dort hatten wir ebenfalls berichtet, dass eventuell Geräte mit einer Samsung Firmware das Update erst später erhalten. Nach einer Meldung von Android And Me stimmen unsere Befürchtungen. In diesem Artikel wird leider bestätigt, dass nicht jedes Nexus von Google selbst aktualisiert wird, obwohl es eigentlich das neue Google Smartphone sein soll. Einige Geräte erhalten ihr Update scheinbar wirklich von Samsung oder von einem Mobilfunkanbieter, über die sie verkauft wurden.

Wer sich jetzt fragt von wem das eigene Gerät seine Updates erhält, kann dazu eine App benutzen, welche ein Autor von allaboutsamsung zur Verfügung gestellt hat. Diese Anwendung steht im Market zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Was haltet ihr von dieser Nachricht, seit ihr genauso geschockt wie wir?

via

HTC veröffentlicht Quelltext von einigen Smartphones

Am heutigen Tag hat HTC die Quellcodes von einigen Smartphones veröffentlicht und somit zum Download bereitgestellt. Damit erfüllt der Konzern wieder einmal die GLP Bedingungen, könnte jedoch etwas schneller reagieren, um die Entwickler besser zu unterstützen. Denn in diesem Bereich hat HTC in keinem Fall die Nase vorne, so hat Samsung den Source Code für das Galaxy Note noch vor dem Verkaufsstart des Gerätes zur Verfügung gestellt. Aus diesem Grund wird es einige Entwickler geben, die schon einige Zeit lang auf diese Veröffentlichung gewartet haben.

Als Entschädigung hat das Unternehmen die offenen Firmwares in einem großen Paket online gestellt. Darin enthalten sind unter anderem die Firmwares für das Sensation, Sensation XL, Desire, Desire S, Desire HD. Dank diesen Veröffentlichungen werden wir sicherlich bald einige neue Updates und Custom ROMs zu Gesicht bekommen. Denn durch die enthaltenen Treiber und Kernelinformationen können die zahlreichen Entwicklerstuben erst richtig loslegen.

Die meisten Nutzer dieser Geräte werden mit diesen Quelltexten nichts anfangen können, daher sollten nur erfahrene Entwickler Hand anlegen, um den Geräten eine bessere Performance zu ermöglichen. Sollte jemand von euch Interesse an einem dieser Quellcodes haben, können diese unter htcdev.com heruntergeladen werden.

via

Amerikanische Airlines: Samsung Galaxy Tab 10.1 mit an Bord

Über ein Android Entertainment-System in einem Flugzeug haben wir bereits schon mal berichtet. Damals ging es um die komplette multimediale Versorgung, heute jedoch sprechen wir „nur“ über ein Tablet an Bord. Denn Samsung hat verkündet, dass ihr Galaxy Tab 10.1 bei Flügen mit einigen amerikanischen Airlines zum Einsatz kommen wird.

Zu finden ist das Gerät jedoch nur in der First- oder Business-Klasse und wird dort als Entertainment-System genutzt. Für den Zeitvertreib während eines Fluges beinhaltet das Galaxy Tab um die 70 Filme, welche während des Flugs angeschaut werden können – drei davon sind exklusive Titel von Paramount Pictures. Mit einer Portion Glück und dem nötigen Kleingeld könntet ihr bei eurem nächsten Flug in den Genuss kommen mit einem Galaxy Tab 10.1 hantieren zu können.

The innovative, Samsung Galaxy Tab™ 10.1 Android platform tablet will be offered beginning later this year on our premium cabins onboard transcontinental flights between New York’s JFK and Los Angeles, JFK and San Francisco, and Miami and Los Angeles served with 767-200 and 767-300 aircraft; international flights to and from Europe and South America served with 767-300 aircraft; and transcontinental flights departing from Boston to Los Angeles served with 757 aircraft.

Es ist schön zu hören, dass diese Airlines auf ein Android Tablet zurückgreifen, um ihre Premium-Gäste mit einem abgerundeten Entertainment zu versorgen.

via

Android Market: Neue Version mit Geschwindigkeitszuwachs veröffentlicht [Download]

Nachdem der Webauftritt des Android Markets einige Neuerungen erhalten hat, wurde gestern auch die zugehörige Market-App aktualisiert. Die Version 3.4.4 bringt eine eher marginale und bisher unverständliche Veränderung – aber vor allem wurde das Surferlebnis drastisch beschleunigt.

Auf den ersten Blick wurde die neue Option „Widgets automatisch hinzufügen“ ergänzt, aber im Endeffekt wurde nur die Bezeichnung von „App-Verknüpfung“ auf „Widgets“ umbenannt. Die Funktionalität hat sich dementsprechend nicht geändert, bei Neuinstallation einer App wird weiterhin automatisch ein Shortcut auf den Homescreen gelegt. Jedoch bringt die neue Version auch einen positiven Geschwindigkeitszuwachs beim Stöbern durch die zahlreichen Apps und beschleunigt auch die gezielte Suche nach Anwendungen. Zudem werden ab sofort verfügbare Demovideos einer Applikation im Screenshot-Bereich angezeigt.

Eventuell werden kleine Updates in den nächsten Tagen folgen und weitere Funktionen freischalten, so wird es dann hoffentlich möglich sein, die auf der Webseite angepasste Bewertungssuche zu nutzen. Falls ihr die neuste Version des Android Markets nutzen wollt, könnt ihr diesen hier herunterladen. Natürlich ist diese Installation auf eigene Gefahr.

via

Samsung Galaxy S II: Ice Cream Sandwich Beta-Firmware zum Download verfügbar

Vor kurzem hatten wir darüber berichtet, dass das Samsung Galaxy S2 eine Beta-Version von Android 4.0 spendiert bekommt. Diese Version sollte Ende der Woche zum Download bereitstehen. Heute ist es soweit, die Kollegen von SamMobile haben die Beta-Firmware ausgiebig getestet und auf ihrer Homepage veröffentlicht.

In ihrem Blogeintrag über die Firmware betont SamMobile ausdrücklich, dass es sich hierbei nur um eine Beta-Version handelt. Daher solltet ihr von diesem Release nicht zu viel erwarten, obwohl die meisten Funktionen schon verwendet werden können und es ebenfalls die TouchWiz Oberfläche beinhaltet. Trotzdem kann es sporadisch vorkommen, dass das Gerät einfach neu startet. Aus diesem Grund muss jeder Nutzer für sich entscheiden, ob er diese Firmware schon jetzt im Alltag nutzen möchte oder nicht. Ebenfalls existiert ein erstes Video von der Beta-Version und Android 4.0 zeigt sich dort von seiner guten Seite.

Überblick der Funktionen von der I9100XXKP1 Firmware:

  • Alle Standard-Funktionen scheinen zu funktionieren (Telefonieren, SMS, Internet und vieles mehr)
  • Mit zufälligen Neustarts muss gerechnet werden
  • Das Handy hat teilweise Probleme bei Texteingaben und reagiert dort recht langsam
  • Es wird nicht für den täglichen Gebrauch empfohlen!

Das Wichtigste an diesem Release ist, dass die Entwicklerstuben der Custom ROMs weitere Informationen über fehlende Treiber erhalten, somit könnte eine stabile Version schon in den nächsten Wochen verfügbar sein. Erst dann können auch erste Vergleichstests mit dem Samsung Galaxy Nexus erstellt werden. Sobald es weitere Informationen zu diesem Thema gibt, werden wir euch natürlich darüber berichten.

Solltet ihr Interesse haben diese Beta-Firmware zu testen, könnt ihr es hier bei SamMobile herunterladen.

via

Erstes Hands-On aufgetaucht – Huawei Honor mit Android Ice Cream Sandwich

Gestern berichteten wir darüber, dass der chinesische Konzern bereits jetzt ein Ice Cream Sandwich Update für sein Flaggschiff zur Verfügung stellt. Zu diesem Zeitpunkt waren nur die ersten Bilder verfügbar, mittlerweile ist jedoch das erste Hands-On aufgetaucht, welches das Honor mit Android 4.0 zeigt. Dadurch das Huawei seinem Boliden eine erstes „Demo“ von Ice Cream Sandwich spendiert hat, führt der Konzern die anderen großen Smartphone-Hersteller regelrecht vor.

Es wurde gemutmaßt, dass diese Bilder von einem speziellen Launcher stammen, diese Theorie wird spätestens mit diesem Video widerlegt. In dem unten eingebetteten Video könnt ihr euch von der ersten offiziellen Hersteller-Demo des neuen Android-Betriebssystem, abgesehen vom Samsung Galaxy Nexus, überzeugen. Auch wenn es offensichtlich keine stabile Version ist, wird das Honor sicherlich bald mit einer finalen Version glänzen. Obwohl sie hier noch mit einer unfertigen Version daher kommen, sollten sich andere Hersteller eine Scheibe von diesem vorbildlichen Verhalten abschneiden.

via