Samsung Galaxy S7 (edge) – Android 8 soll in Deutschland im September kommen

Samsung Galaxy S7 (edge) – Android 8 Version erreicht weitere Länder – Das Samsung Galaxy S7 ist mittlerweile fast zwei Jahre auf dem Markt und hat damit erst ein Major-Update bekommen. Samsung bietet aber immer mindestens 2 dieser großen Updates an. Man kann also sehr sicher davon ausgehen, dass sowohl das Galaxy S7 als auch das S7 edge mit Android 8 aufgerüstet werden. Leider hält sich das Unternehmen aber immer eher zurück, wenn es darum geht, genaue Zeitpläne zu veröffentlichen. Klar ist allerdings, dass Samsung zuerst das aktuelle Topmodell – also das Galaxy S8 – mit Android 8 Oreo ausstatten wird. Dann folgen die anderen Modelle.

Update: Google hat mittlerweile Android 9 offiziell vorgestellt aber zumindest für Galaxy S7 wird es wohl die neue Version nicht mehr geben. Samsung bringt in der Regel nur zwei Major Updates auf die Geräte und das ist dies erfüllt. Daher ist die Hoffnung eher gering, dass Samsung Android 9 noch als Version bereits stellt.


09.11.2018 – Android 8 steht mittlerweile für die meisten Galaxy S7 Modelle zur Verfügung, aber es hat sich auch bestätigt, dass es kein Android 9 für die Smartphones geben wird. Die Modelle bekommen mittlerweile nur noch die Sicherheitsupdates.

14.08.2018 – Bisher gibt es Android 8 nach wie vor nicht für Deutschland, aber Samsung hat mittlerweile den offiziellen Update-Plan veröffentlicht. Danach sollen die Modelle im September 2018 die 8er Android Version bekommen.

31.05.2018 – Das Warten hat ein Ende. Seit heute wird das Update auf Android 8 auch in Deutschland ausgerollt. Wie es aussieht erhalten vorerst die Modelle ohne Branding Android 8, aber es dürfte nicht mehr lange dauern, bis auch die Providerversionen die neue Android Version als Firmware zur Verfügung gestellt bekommen.

31.05.2018 – Samsung hat Android 8 für das Galaxy S7 in weiteren Ländern ausgerollt und das Update rückt näher an Deutschland: In Schweden gibt es jetzt bereits die neuste Version.

25.05.2018 – Nach dem unfreiwilligen Stopp des Android 8 Updates haben nun weitere Länder die neue Firmware Version bekommen. Beispielsweise gibt es Android 8 für die Modelle inzwischen auch in Korea. Allerdings fehlt für Deutschland noch ein Update – hier müssen Nutzer also weiter warten.

18.05.2018 – Samsung hat den Fehler bei der Android 8 Version erfreulicherweise sehr schnell behoben und kann nun das weltweite Rollout der neuen Version fort setzen.

17.05.2018 – Sehr schlechte Nachrichten: Samsung hat das Rollout von Android 8 für die Galaxy S7 Modelle gestoppt. Das Problem sind Reboots bei den Geräten mit Update, die man erst beheben will, bevor es weiter geht. Im Original schreibt Samsung dazu:

“Following a limited number of cases where Galaxy S7 devices have rebooted unexpectedly with the Android 8.0 Oreo, we have temporarily stopped the rollout of the update. We are investigating the issue internally to ensure that the impact to the affected devices is minimized and the rollout of the update can resume as quickly as possible.”

Wann genau Samsung den Bug gefixt haben wird, ist noch nicht bekannt.

11.05.2018 – Mittlerweile ist offiziell bei Samsung auch bereits die deutsche Version des Samsung S7 Handbuches aufgetaucht. Das Update selbst lässt zwar weiter auf sich warten, aber man kann zumindest schon mal nachlesen, was sich mit Android 8 auf den S7-Modellen alles ändert.

08.05.2018 – Die Auslieferung in UK und Irland ist mittlerweile bestätigt, die Nutzer dort können sich über die aktuelle Version samt Android 8 Oreo für das Galaxy S7 freuen. Allerdings ging es seit dem nicht weiter. Seit dem ersten Mai wurden keine anderen Regionen mit neuer Firmware versorgt. Es ist also weiter Warten angesagt.

01.05.2018 – Laut xda-developers.com gibt es das Update für die freien Geräte nun auch in UK. Die Auslieferung von Android 7 für die Galaxy S7 Modelle nimmt also weiter Fahrt auf und früher oder später werden auch die ersten Modelle in Deutschland die neue Android Version zur Verfügung gestellt bekommen.

25.04.2018 – Nun gibt es auch Hinweise aus Russland, dass Android Oreo für das Galaxy S7 ausgeliefert wird. In Deutschland scheint es zwar immer noch kein Update zu geben, aber das scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

23.04.2018 – Der letzte angebliche Termin für das Oreo Update für die Galaxy S7 hat leider nicht so gut geklappt, aber nun gibt es einen neuen Termin. Am 18. Mai soll Android 8 angeblich für alle Modelle zur Verfügung stehen. Mal schauen, ob es diesmal besser läuft.

20.04.2018 – In den USA bieten die ersten Provider sowohl für das Galaxy S7 als auch für das S7 edge Android 8 Oreo als Firmware Update an. Damit hat Samsung offiziell begonnen, die neuste Android Version für die Modelle auszurollen. Wann genau Android 8 für alle Modelle und Provider in Deutschland zur Verfügung stehen wird, lässt sich aber noch nicht genau sagen.

16.04.2018 – Der 13. April ist mittlerweile vorbei aber in den internationalen Firmware Trackern zeigt sich leider nach wie vor keine offizielle Android 8 Version für das Galaxy S7 oder das Galaxy S7 edge. Es scheint damit, als müßten Nutzer weiter Geduld haben bis das Unternehmen die neuste Android Version ausrollt.

06.04.2018 – Der 13. April rückt näher und bei Geekbench sind die ersten Tests von Galaxy S7 Modellen mit Android 8 aufgetaucht. Es sieht also so aus, als würde Samsung den Termin halten können.

31.03.2018 – In den USA bekommen die Note 8 Modelle mittlerweile Android 8 Nougat und damit sieht es so aus, als wäre Samsung im Zeitplan mit den Updates auf die neuste Android Version. Damit steigt auch die Chance, dass beim Galaxy S7 der Zeitplan für das Update auf Android 8 eingehalten wird.

15.03.2018 – Bisher gibt es direkt von Samsung noch kein Statement zum Rollout von Android 8, in der Türkei zeigte das Samsung Updateportal aber zumindest für das Galaxy S7 edge bereits einen Termin für die kommende Android 8 Version an: den 13. April 2017. Man kann dabei davon ausgehen, das wohl auch die normalen Galaxy S7 Modelle zu diesem Zeitpunkt mit der neusten Android Version rechnen können.

21.02.2018 – In Vietnam hat Samsung bereits begonnen, Android 8 für die Modelle auszurollen, allerdings hat sich das mittlerweile als Fehler heraus gestellt und dieses Rollout ist inzwischen wieder gestoppt. Trotzdem gibt es anhand dieser Version mittlerweile die Möglichkeit, mit dem richtigen Modell Android 8 manuell zu installieren. Sammobile schreibt dazu:

If you are a lucky owner of the Samsung Galaxy S7 Edge Exynos model, then you can upgrade unofficially to Android Oreo right now thanks to this ROM! You’ll be able to enjoy Samsung Experience 9.0 before most Samsung Galaxy S8/S8+ owners (excluding those users who followed our guide on manually updating to Oreo). The only requirement is that your bootloader is unlocked (easy for Exynos models) and you have flashed TWRP onto your device.

Man sollte dies aber nur nutzen, wenn man weiß, wie man die Geräte auch wieder auf die alte Version zurück setzen kann, falls es doch Fehler geben sollte.

13.02.2018 – Die finale Android 8 Version für das neuere Galaxy S8 steht mittlerweile bereit. Man kann also davon ausgehen, dass die Galaxy S7 die nächsten Modellen sein werden, die das neuste Android als Betriebssystem bekommen.

06.02.2018 – Sowohl Sammobile als auch andere Portale berichten darüber, dass die Arbeiten an Android 8 für das Galaxy S7 mittlerweile begonnen haben. Es gibt aber leider noch keinen Termin und auch keinen Zeitplan für die Veröffentlichung. Ebenso fehlen Details, ob man zuerst noch einen Beta-Test ausrollt oder ob es direkt die neuste Android Version als OTA Update geben wird.

22.01.2018 – Samsung hat eine weitere Beta-Version für das Galaxy S8 veröffentlicht und das nur wenige Tage, nachdem es bereits eine Beta gab. Der Takt der Versionen wird also schneller, das deutet darauf hin, das weniger zu ändern und zu korrigieren wird. Bleibt abzuwarten, wann aus den Beta-Versionen (die nur zum Testen gedacht sind) tatsächlich eine neue finale Android 8 Oreo Version für die Geräte wird.

07.01.2018 – Für einige Galaxy Note 8 Modelle wurde Android 8 (ohne weitere Beta) bereits bereit gestellt. Das kam sehr überraschend, scheint aber darauf hin zu deuten, dass es bereits finale Android 8 Versionen bei Samsung gibt. Ein gutes Zeichen auch für alle Galaxy S7 Nutzer.

Die neuen Funktionen bei Android 8 Oreo

Android 8 wird wieder einige Neuerungen mit sich bringen und soll vor allem bei der Leistung und dem Stromverbrauch besser da stehen als die Vorgänger-Versionen. Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird. Bei WhatsApp hat man diese Unterstützung bereits umgesetzt – andere Apps werden an dieser Stelle sicher noch folgen.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.
  • Play Protect – Google stellt mit Android 8 einen eigenen Virenscanner bereit, der die Apps aus verschiedenen Quellen auf Schadcode prüft. Damit lassen sich nicht nur neue Apps überprüfen, sondern man kann auch bereits installierte Programme auf Schadcode prüfen. Erfreulicherweise soll dieses Feature aber nicht nur für Android 8 ausgerollt werden, sondern man will diesen Scanner auch für ältere Android Versionen bereit stellen. Teilweise berichten Nutzer des Galaxy S8 bereits davon, dass sie Google Play Protect bereits jetzt (mit Android 7) auf ihren Geräten nutzen können.

Android 8 Oreo im Promo-Video

Huawei P8 lite 2017 – Kommt das Android 8 Oreo Update?

Huawei P8 lite 2017 – Kommt das Android 8 Oreo Update? – Das Huawei P8 lite 2017 kam etwas außerhalb der normalen Modellpalette bei Huawei, aber man kann davon ausgehen, dass auch diese Modelle in den Genuß der normalen Update-Politik be Huawei kommen und das würde bedeuten, dass auch für das P8 lite 2017 zwei Major-Updates geplant sind.

16.03.2018 – Huawei hat Anfang des Monats ein neues Firmware-Update für die Modelle ausgeliefert. Allerdings hat sich dabei die Android-Version nicht geändert, die Geräte laufen also nach wie vor auf Android 7 Nougat und es gibt auch noch keinen weiteren Zeitplan, wann sich das genau ändern könnte.


Tatsächlich hat Huawei bereits einen Ausblick darauf gegeben, welche Modelle des Herstellers zukünftig ein Update auf die neuste Android Version erhalten werden. Das Huawei P8 lite wurde dabei auch mit aufgeführt, als Nutzer kann man also sehr sicher davon ausgehen, dass diese Modelle die neuste Android Oreo Version bekommen werden. Allerdings gab es noch keinen Hinweis, wann genau dieses Update kommt.

Bisher hat das Unternehmen bereits das Mate 10 pro von Haus aus mit Android 8 ausgestattet und das Mate 9 hat als erstes Smartphone des Unternehmens ein Update auf Oreo bekommen. Wahrscheinlich werden noch die Topmodelle Huawei P10 und eventuell auch das P9 die entsprechende Version bekommen und erst dann macht sich das Unternehmen an die Lite-Modelle P10 lite und Huawei P8 lite 2017. Bestätigt ist diese Vorgehensweise noch nicht, es könnte also durchaus sein, dass Huawei die Nutzer auch überrascht.

Die Neuerungen in Android 8 bzw. Android O

Android 8 wird wieder einige Neuerungen mit sich bringen und soll vor allem bei der Leistung und dem Stromverbrauch besser da stehen als die Vorgänger-Versionen. Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.
Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

OnePlus 5, 5T und 3/3T – die 2. Android 8 Beta steht zum Download bereit

16.12.2017 – Noch gibt es keine offizielle Version von Android 8 für die OnePlus 5 Modelle, aber das Unternehmen hat die neuste Oxygen OS Beta Version mit Android 8 zum Testen veröffentlicht – die Entwicklung geht also zumindest voran. Laut Forum sind dabei folgende Verbesserungen zu erwarten:

  • Launcher
    • Fixed widget issues
    • Fixed shortcut issues
  • Camera
    • UI Improvements
  • Files Manager
    • Added f4v format in video category
    • Speed improvements while deleting massive files.
  • System
    • Improvements to Reading Mode
    • Improvements in vibration
    • Improvements in Bluetooth audio
    • Fixed Parallel apps bugs
    • Fixed reboot issue when using Picture in Picture
    • Updated Android security patch to November
    • General bug fixes and stability improvements.

Die Version ist dabei in erster Linie zum Testen gedacht und steht hier zum Download bereit.

19.11.2017 – Das hört sich doch mal gut an: Laut 9to5google hat OnePlus im Interview zugesagt, dass man die Beta Version für die Android 8 Firmware bereits in den kommenden zwei Wochen für das OnePlus 5 (und möglicherweise direkt auch für das OnePlus 5T) starten wird. Dazu soll die neuste Version des Betriebssystem bereits Anfang 2018 (die Wortwahl war „early 2018“) für die Modelle ausgerollt werden.

Noch eine gute Nachricht: Für das OnePlus 3 und 3T startet das Unternehmen ab sofort das Update auf Android 8. Wie es im Forum heißt, wird die neue Version jetzt nach und nach an die Nutzer verteilt.

20.10.2017 – Carl Pei, Mitbegründer von OnePlus, hat auf Twitter versprochen, dass es bald eine Beta-Version des neuen Android 8 für das OnePlus 5 geben wird. Bei Android-Headlines schreibt man dazu:

OnePlus will launch an Android 8.0 Oreo beta for the OnePlus 5 “soon,” according to Carl Pei, one of the two co-founders of the Shenzhen, Guangdong-based original equipment manufacturer. Mr. Pei promised the upcoming beta program for the company’s latest Android flagship on Sunday in response to one Twitter user who was inquiring about its availability after the BBK Electronics-owned phone maker debuted an Oreo beta for the OnePlus 3 and OnePlus 3T.

30.09.2017 – Gute Nachrichten, die Entwicklung scheint mittlerweile deutlich voran zu schreiten, denn bei den Benchmarks sind mittlerweile die ersten OnePlus 5 mit Android 8 Oreo aufgetaucht. Es scheint also nicht mehr so lange zu dauern, bis es öffentliche Betaversionen geben wird.

Gute Nachrichten für die Nutzer neuerer OnePlus-Modelle. Das Unternehmen scheint es in diesem Jahr mit dem Update auf Android 8 besonders eilig zu haben und hat bereits eine Closed-Beta-Gruppe für Android 8 gestartet. Dort werden die neusten Versionen getestet und eventuelle Fehler noch ausgebügelt. Darüber hinaus soll es einen öffentlichen Beta-Test gegen Ende des Monats geben. Es besteht damit die realistische Chance, dass die OnePlus Modelle 3, 3T und 5 noch im Oktober mit einem Firmware Update auf Android 8 Oreo aufgerüstet werden.

Bei AndroidPolice schreibt man dazu im Original:

OnePlus has always been praised for having clean, near-stock software, and a big advantage of this is that updates are much easier to push out. Case in point: the OnePlus 3 has already received Android 8.0 Oreo via the closed beta group, with the newer 3T and 5 receiving it soon as well. Plus, OnePlus is hoping for an Oreo public beta by the end of September.

Voraussetzung für die Freigabe der Version ist natürlich, dass sich beim Test keine größeren Probleme ergeben. OnePlus selbst hat sich noch nicht zum Zeitplan geäußert, man wird hier sicher auch erst die Ergebnisse aus dem Closed Beta Test abwarten.

Die Neuerungen in Android 8 bzw. Android O

Android 8 wird wieder einige Neuerungen mit sich bringen und soll vor allem bei der Leistung und dem Stromverbrauch besser da stehen als die Vorgänger-Versionen. Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.
  • Play Protect – die Sicherheitssoftware soll dafür sorgen, dass Apps regelmäßig auf Malware gescannt werden und den Download schädlicher Apps (auch über Drittanbieter) verhindern. Wahrscheinlich wird die Software aber auch für ältere Versionen von Android zur Verfügung gestellt. Wann es genau so weit sein wird, ist aber noch nicht sicher.

Den kompletten Überblick haben wir hier zusammen gestellt.

Android 8 ist da und es heißt Android Oreo

Google hat gestern weitgehend unspektakulär den Start von Android 8 bekannt gegeben und es ist Android Oreo geworden – traditionell benennt Google die Android Versionen nach Süßspeisen. Bei den Features gibt es keine Neuigkeiten. Da bereits im Vorfeld die Beta-Version zur Verfügung stand, war weitgehend bekannt, welche neuen Funktionen das Unternehmen plant und was man von Android 8 erwarten kann.

Für einige Pixel und Nexus Modelle steht die neue Version auch bereits zur Verfügung und wird nach und nach per OTA Update ausgerollt. Im Entwicklerblog schreibt Google dazu:

We’re pushing the sources to Android Open Source Project (AOSP) for everyone to access today. Pixel and Nexus 5X/6P builds have entered carrier testing and we expect to start rolling out in phases over the next several weeks, alongside Pixel C and Nexus Player. Android Beta users will receive the update to the final version today and images are available to download and flash manually. We’ve been working closely with our partners over the last many months, and by the end of this year, hardware makers like Essential, Huawei, HTC, Kyocera, LG, Motorola, HMD Global Home of Nokia Phones, Samsung, Sharp and Sony are scheduled to be launching or upgrading new devices to Android 8.0 Oreo.

Daneben gibt es auch von anderen Herstellern bereits Firmware mit Android 8. So hat Honor für das Honor 8 ein Update für Android 8 bereit gestellt und auch das Blackberry KeyOne soll zeitnah Android Oreo bekommen. Weitere Hersteller haben bereits zugesagt, die neuste Version (ohne konkreten Termin) für ihre Topmodelle bereit stellen zu wollen.

Das Video zur Vorstellung der neusten Version des Betriebssystem

Die neuen Funktionen bei Android 8 Oreo

Android 8 wird wieder einige Neuerungen mit sich bringen und soll vor allem bei der Leistung und dem Stromverbauch besser da stehen als die Vorgänger-Versionen. Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Play Protect – Google stellt mit Android 8 einen eigenen Virenscanner bereit, der die Apps aus verschiedenen Quellen auf Schadcode prüft. Damit lassen sich nicht nur neue Apps überprüfen, sondern man kann auch bereits installierte Programme auf Schadcode prüfen. Erfreulicherweise soll dieses Feature aber nicht nur für Android 8 ausgerollt werden, sondern man will diesen Scanner auch für ältere Android Versionen bereit stellen.
  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.

Den kompletten Überblick haben wir hier zusammen gestellt.

Android Verteilung: mehr als die Hälfte der Geräte noch mit Android 5.1 oder älter