Nokia 3.2 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Nokia 3.2 – Anleitung und Handbuch in Deutsch – Das Nokia 3.1, der Nachfolger des Nokia 3, tritt zum Test in der wohl schwierigsten Preisklasse an: Um und unter 100 Euro gibt es kaum ein Smartphone, das man guten Gewissens empfehlen kann. Doch die Finnen wollen mit dem Nokia 3.1 zeigen, das es anders geht. Der versprochene Mix aus ordentlicher Technik und purem Android könnte zum entscheidenden Argument für Käufer günstiger Smartphones werden. Im freien Handel ist der Preis des Nokia 3.1 derzeit bereits beinahe auf 100 Euro gefallen, das günstigste Angebot lag am 21. Dezember bei 109 Euro. Wer den Preis auf unter 100 Euro drücken will, muss sich bis nach Weihnachten gedulden und im Einzugsbereich von Aldi Nord wohnen: Denn am 27. Dezember gab es dort das Nokia 3.1 als Sonderangebot für nur 99,99 Euro inklusive Aldi-Talk-Starter-Set mit SIM-Karte im Wert von 10 Euro.

Bei der Optik sind die Preisabstriche weder sicht- noch fühlbar. Obwohl die Rückseite des Nokia 3.1 „nur“ aus schnödem Kunststoff besteht, ist das Smartphone gut verarbeitet. Ein schmaler Aluminiumrahmen sorgt für Stabilität und einen edlen Eindruck. Das Handy ist dank seiner kompakten Größe mit einer Hand gut zu halten und zu bedienen. Das größte Hardware-Highlight gegenüber dem Vorgänger ist der neue Bildschirm (5,2 Zoll), der endlich auch im langgezogenen 18:9-Zeitalter angekommen ist.

Die Auflösung 1440×720 Pixel ist bei der verhältnismäßig kleinen Bilddiagonale noch scharf genug, der Kontrast  und die Farbdarstellung für ein Gerät in der Preisklasse erstaunlich gut. Nur die Helligkeit ist mit 419,8 Candela pro Quadratmillimeter zu dunkel, der Bildschirm nicht leuchtstark genug für den Außeneinsatz.

Und dann wäre da noch die Kamera. Bei einem Preis von 159 Euro beschränken sich die Finnen auf eine 13-Megapixel-Kameralinse, die aber nicht besonders lichtstark ist. Im Testlabor zeigte das 3.1 höchstens durchschnittliche Ergebnisse: Bei Tageslicht rauschen die Schnappschüsse, an den Rändern ist Unschärfe erkennbar und es kommt zu Kantenungenauigkeiten. In der Dämmerung bei wenig Licht ist das Rauschen dann besonders stark – Note 5! Die Frontkamera hat eine Auflösung von 8 Megapixeln, die Details sind trotzdem verschwommen und Bilder etwas unscharf

Nokia 3.2 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android* besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle Modelle, da diese alle mit Android* arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung* für das Android* Betriebssystem:

Weitere Links