Apple: bereits 200 Entwickler und Entwicklerinnen aus Deutschland im App Store Foundations Programm

Apple: bereits 200 Entwickler und Entwicklerinnen aus Deutschland im App Store Foundations Programm – Apple bietet mit dem App Store Foundations Programm eine professionelle Hilfestellung für den App Store an und bringt Entwicklern und Entwicklerinnen bei, wie man die Apple Techniken und API nutzt, den App Store richtig einsetzt um gut von den Kunden wahrgenommen zu werden und auch die Monetarisierung und das Marketing von Apps stehen im Fokus. In Kürze soll dabei die Zahl der Teilnehmer an diesem Programm aus Deutschland auf 200 steigen.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Deutschland ist das Zuhause einiger der talentiertesten und kreativsten App Entwickler:innen der Welt. Sie entwickeln innovative und spannende Apps, die von Millionen Menschen genutzt werden. Apple fördert diese talentierten Entwickler:innen und wird in Kürze den:die 200. Entwickler:in aus Deutschland in seinem App Store Foundations Programm aufnehmen. Gleichzeitig wird das Programms auf 29 Länder in Europa ausgeweitet.  Das App Store Foundations Programm von Apple, das 2018 eingeführt wurde, bietet ausgewählten Entwickler:innen zusätzliche Unterstützung, um noch besserer Apps zu entwickeln. Die für das Programm ausgewählten Entwickler:innen kommen in den Genuss eines maßgeschneiderten Weiterbildungsplans, bei dem sie in Einzel- und Gruppensessions mit führenden Mitarbeiter:innen des App Store auf europäischer und nationaler Ebene eng zusammenarbeiten. 

Mittlerweile gibt es 1,8 Millionen Apps im Apple App Store und die Technik ist in 175 Ländern und in 40 Sprachen verfügbar. Der App Store ist daher mittlerweile ein wichtiges Sprungbrett für erfolgreiche Apps und die Nutzung ist daher für Entwickler und App Anbieter ein wichtiger Faktor bei der Vermarktung ihrer Produkte geworden.