Neuer iPod touch und iPod nano ab heute in deutschen Apple Retail Stores

Vor etwas mehr als einen Monat hat Apple die neuen iPod-Modelle vorgestellt. Im Gegensatz zum iPhone 5 werden die neuen iPod-Generationen allerdings immer noch nicht ausgeliefert und im Apple Online Store ist nur eine Lieferzeit von 2 Wochen angegeben. Jedoch sollen laut den neusten Meldungen die deutschen Apple Retail Stores den iPod touch und iPod nano am heutigen Tag erhalten. Die Kollegen von ifun konnten in Erfahrung bringen, dass die zehn Apple Retail Stores in Deutschland heute die ersten Lieferungen bekommen. Nichtsdestotrotz wird empfohlen, dass ihr vor einem Besuch im jeweilige Store anruft, um sicherzustellen, dass die Geräte bereits vorrätig sind. Zur Ladeneröffnung um 10 Uhr standen die iPods nämlich noch nicht in den Regalen.

iPhone 5 Verkaufsstart: Endlose Warteschlangen vor den Apple Stores

 

Die Gerüchteküche hatte in diesem Jahr wieder alle Hände voll zu tun und konnte im Vorfeld fast jedes Detail des iPhone 5 hervorbringen. Obwohl die Überraschungen auf der Apple-Keynote gefehlt haben, scheint der Hype um das iPhone ungebrochen zu sein. Mit mehr als zwei Millionen Vorbestellung innerhalb der ersten 24 Stunden hat die neue Generation bereits jetzt den ersten Rekord gebrochen und am heutigen Tag steht nun der offizielle Verkaufsstart auf der Agenda.

Vor wenigen Minuten haben sich die Türen der zehn deutschen Apple Retail Stores geöffnet und die tausende Kunden hereingelassen. Vor den verschiedenen Filialen haben sich im Laufe der Nacht ordentliche Warteschlangen gebildet und gleichzeitig feierte auch der Store in Sindelfingen bei Stuttgart am heutigen Tag seine Eröffnung. Über Twitter berichten die wartenden Leute, dass sich mittlerweile mehr als 1000 Leute vor den Stores befinden und die Schlange immer weiter wächst.

Im Internet kursieren bereits zahlreiche Bilder und einige Videos über die endlosen Warteschlangen vor den Apple Retail Stores, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollten.

Video von der Warteschlange am Müncher Apple Store um 7:14 Uhr:

Hamburger Apple Store um 23:30 Uhr:

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Apple Retail Store: Stellenangebote bestätigen Gerücht über Ladengeschäft in der Hauptstadt

Bereits seit geraumer Zeit wird darüber gemunkelt, dass die deutsche Hauptstadt endlich einen Apple Retail Store erhalten wird. Am heutigen Tag hat Apple das Ladengeschäft in Berlin offiziell bestätigt und auf der eigenen Webseite die Suche nach neuen Mitarbeitern gestartet.

Die Stellenangebote können bereits auf der zugehörigen Apple Retail-Seite gefunden werden und weisen neben anderen Jobangeboten, auch welche für den Standort Berlin auf. Neben den normalen Mitarbeitern sucht Apple auch einen Expert, einen Genius und einen Specialist.

Zu diesem Zeitpunkt ist noch keine konkrete Adresse offiziell bekannt, aber laut mehreren Quellen aus Immobilienkreisen soll sich der neue Apple Retail Store in der Hauptstadt direkt am Kurfürstendamm mit der Hausnummer 26 befinden. Das Gebäude der ehemaligen Filmbühne Wien wird momentan favorisiert und sollte auch den Vorstellungen von dem Unternehmen aus Cupertino entsprechen. Jedenfalls sind die Scheiben bereits schwarz abgeklebt und verdecken die Arbeiten im Innenraum.

Zwischen der Zeit der ersten Stellenangebote und der endgültigen Eröffnung eines Stores vergingen in der Vergangenheit meistens ein halbes Jahr. Daher können wir im Sommer 2012 mit einer der Eröffnung des ersten Retail Stores in der Hauptstadt von Deutschland rechnen.

Bildquelle Macerkopf

Apple Retail Store: Hannover als nächstes an der Reihe?

Nach der Eröffnung des achten deutschen Apple Retail Stores in Sulzbach, könnte die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover als nächster an der Reihe sein. Die Hannoversche Allgemeine Zeitung hatte am gestrigen Dienstag vermeldet, dass Apple momentan aktiv nach einer Immobilie in der Innenstadt von Hannover sucht. Diese Informationen gilt als offenes Geheimnis in der Immobilienbranche und der Konzern aus Cupertino soll sogar bereits fündig geworden sein.

Direkt in der Bahnhofstraße 5, wo derzeit noch der Modeanbieter Olymp & Hades ansässig ist, soll Apple ein geeignetes Ladenlokal gefunden haben. Zudem wurde auch der Räumungsverkauf bereits angekündigt und die Geschäftsaufgabe zum Jahresende bekannt gegeben. Die angebotenen Fläche zwischen 800 und 1000 Quadratmeter ist eine ideale Größe für einen Apple Retail Store. Zudem bietet die Lokalität die nötige Laufkundschaft und sollte für den gewünschten Umsatz sorgen.

Offiziell hüllen sich alle Beteiligen (Apple Deutschland, Olymp & Hades und das Immobilienunternehmen Jones Lang Lasalle) noch in Schweigen und geben keine näheren Auskünfte zur Situation. Die Eröffnung könnte schätzungsweise im Sommer 2012 erfolgen.

Bild TechnikObst via Schimanke

Apple Store Grand Central Terminal öffnet kommenden Freitag

Erstmalig wurde spekuliert, dass der fünfte Apple Retail Store in Manhatten pünktlich zum Black Friday 2011 in der letzten Woche eröffnet wird. Dieser Termin hat sich nicht bewahrheitet und konnte aufgrund zusätzlicher Bauarbeiten nicht eingehalten werden. Nach kurzer Zeit folgte die offizielle Bestätigung aus Cupertino, dass der neue Store am kommenden Freitag, den 09. Dezember 2011, eröffnet wird. Diese Meldung wurde mit Hilfe von insgesamt 58 einzelnen 27-Zoll Apple Displays, welche am Eingang des künftigen Stores angebracht sind, verkündet.

Schon vor der eigentlichen Eröffnung sorgt der neue Retail Store für Unruhe. Denn andere Geschäfte sollen sich über die Mietvergünstigungen beschwert haben, die Apple von der zuständigen Metropolitan Transportation Authority (MTA) bekommen haben soll. Die normalen Mieten im Grand Central Terminal können bis zu 200 US-Dollar je Quadratfuß (1 Quadratfuß ≈ 0,09 Quadratmeter) betragen und eine Beteiligung der Vermieter am Umsatz mit sich ziehen.

Laut New York Post konnte Apple aber zwei besondere Vereinbarungen mit der MTA treffen. Unter anderem entfällt die Beteiligung am Umsatz des Stores und das Unternehmen aus Cupertino muss im ersten Jahr nur etwa 800.000 US-Dollar Miete zahlen. Auf den Quadratmeter gerechnet, muss Apple dadurch nur einen Drittel von dem bezahlen, was andere Läden entrichten müssen.

Nichtsdestoweniger soll die MTA mit den Verhandlungen hochzufrieden sein, denn die Einnahmen im Vergleich zum Vormieter konnten dennoch verdreifacht werden. Außerdem bringt der neue Apple Store zahlreiche neue Besucher in das Grand Central Terminal und wird auch den Umsatz der anderen Geschäfte erhöhen.

via Twitter und MacRumors