Samsung Galaxy A50, A51 und A52 – Apps löschen

Samsung Galaxy A50, A51 und A52– Apps löschen – Das Samsung Galaxy A50 ist nach dem Galaxy Fold Samsungs zweite Überraschungs-Neuheit auf dem MWC. Denn es zeigt, dass Samsung sich abseits seines Spitzenmodells Galaxy S10 entschlossen hat, auch im mittleren Preisbereich zwischen 300 und 400 Euro erneut Smartphones mit guter Technik und wertigem Design anzubieten. Nach dem enttäuschenden Galaxy A6 aus dem Jahr 2018 konnte man daran kurzzeitig zweifeln. Bringt Samsung mit dem Galaxy A50 jetzt endlich einen würdigen Nachfolger für den beliebten Bestseller Galaxy A5 (2017)? Tatsächlich könnte man das Galaxy A50 als A5-Modell von 2019 ansehen. Denn mit der neuen A-Klasse ändert Samsung sein Namens-Schema: Künftig gibt es keine Jahreszahlen mehr, sondern zweistellige Modellnummern.

Samsung hat den Nachfolger Galaxy A51 inzwischen auch auf den Markt gebracht und somit kann man auch auf eine aktualisierte Version zurück greifen. Daneben gibt es nun auch bereits das GalaxY A52 mit Android 11- an den Apps und deren Löschung wurde aber nichts verändert.

Samsung Galaxy A50, A51 und A52 – Apps löschen

Es gibt verschiedene Varianten Apps vom Samsung Galaxy A50 zu löschen. In diesem Artikel werden die Herangehensweisen via Anwendungsmanager und über den Google Play Store beschrieben. Indes lässt sich eine App nicht nur entfernen, sondern auch deaktivieren. Beim Deaktivieren einer App bleiben die Dateien noch auf dem Speicher vorhanden, man spart jedoch wertvollen Cache-Speicher und unterbindet alle Updates für die jeweilige App. Beim Entfernen einer App werden hingegen alle relevanten Dateien gelöscht.

Apps per Anwendungsmanager entfernen/deaktivieren

Beim Anwendungsmanager geht man wie folgt vor:

  1. Zunächst wählt man im Menü „Einstellungen“ aus.
  2. Anschließend geht man weiter zum Register „Anwendungsmanager“ und klickt dann auf „Installierte Apps“.
  3. Dort angelangt findet man alle Apps – auf dem Smartphone –  aufgelistet, diese lassen sich per Klick beliebig deaktivieren oder entfernen.

Apps über Google Play Store entfernen

Die Deinstallation über Google Play Store funktioniert wie folgt:

  1. Öffnet man die Google Play Store App.
  2. Danach navigiert man oben links zum Symbol mit den drei horizontalen Strichen und gelangt zum „Menü“.
  3. Dort wählt man die Rubrik „Meine Apps und Spiele“ aus, nun werden alle installierten Apps angezeigt.
  4. Anschließend klickt man auf die zu löschende App und man wird in ein neues Fenster weitergeleitet.
  5. Auf „Deinstallieren“ drücken und bestätigen.

Vorinstallierte Apps

Einige der vorinstallierten Apps lassen sich jedoch nicht deinstallieren. Diese kann man häufig lediglich deaktivieren. Zur vollständigen Entfernung dieser Anwendungen muss man das Smartphone rooten. Allerdings entstehen dabei zusätzliche Risiken, da das Smartphone ernsthaft beschädigt werden kann und die Garantie beim Rooten verloren geht. Deshalb ist es ratsam das Rooting nur Profis zu überlassen. Nichtsdestotrotz ist die Deaktivierung in den meisten Fällen bereits ausreichend, denn somit werden Updates und Aktualisierungen unterbunden.

Weitere Links

Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra – so löscht man Apps von den Smartphones

Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra – so löscht man Apps von den Smartphones – Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra wurden im Februar 2020 vorgestellt und wie in jedem Jahr hat auch bei diesen Handys Samsung die Technik deutlich weiter entwickelt. Vor allem die Kamera wurde aufgewertet und dazu kann man die Geräte nun auch mit 5G nutzen.

Samsung setzt dabei wieder auf Android 10 mit ONE UI 2.0 und das bedeutet auch, dass eine ganze Reihe von Apps vorinstalliert sind, die man so bei normalem Android nicht findet. In diesem Artikel wollen wir zeigen, wie man Apps auch wieder löschen kann.

Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra – so löscht man Apps von den Smartphones

Es gibt verschiedene Varianten Apps vom Samsung Galaxy zu löschen. In diesem Artikel werden die Herangehensweisen via Anwendungsmanager und über den Google Play Store beschrieben. Indes lässt sich eine App nicht nur entfernen, sondern auch deaktivieren. Beim Deaktivieren einer App bleiben die Dateien noch auf dem Speicher vorhanden, man spart jedoch wertvollen Cache-Speicher und unterbindet alle Updates für die jeweilige App. Beim Entfernen einer App werden hingegen alle relevanten Dateien gelöscht.

APPS PER ANWENDUNGSMANAGER ENTFERNEN/DEAKTIVIEREN

Beim Anwendungsmanager geht man wie folgt vor:

  1. Zunächst wählt man im Menü „Einstellungen“ aus.
  2. Anschließend geht man weiter zum Register „Anwendungsmanager“ und klickt dann auf „Installierte Apps“.
  3. Dort angelangt findet man alle Apps – auf dem Smartphone –  aufgelistet, diese lassen sich per Klick beliebig deaktivieren oder entfernen.

APPS ÜBER GOOGLE PLAY STORE ENTFERNEN

Die Deinstallation über Google Play Store funktioniert wie folgt:

  1. Öffnet man die Google Play Store App.
  2. Danach navigiert man oben links zum Symbol mit den drei horizontalen Strichen und gelangt zum „Menü“.
  3. Dort wählt man die Rubrik „Meine Apps und Spiele“ aus, nun werden alle installierten Apps angezeigt.
  4. Anschließend klickt man auf die zu löschende App und man wird in ein neues Fenster weitergeleitet.
  5. Auf „Deinstallieren“ drücken und bestätigen.

VORINSTALLIERTE APPS

Einige der vorinstallierten Apps lassen sich jedoch nicht deinstallieren. Diese kann man häufig lediglich deaktivieren. Zur vollständigen Entfernung dieser Anwendungen muss man das Smartphone rooten. Allerdings entstehen dabei zusätzliche Risiken, da das Smartphone ernsthaft beschädigt werden kann und die Garantie beim Rooten verloren geht. Deshalb ist es ratsam das Rooting nur Profis zu überlassen. Nichtsdestotrotz ist die Deaktivierung in den meisten Fällen bereits ausreichend, denn somit werden Updates und Aktualisierungen unterbunden.

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android* besonders einfach machen sollen und auch noch mehr Hinweise rund um den Screenshot geben. Diese funktionieren in der Regel für alle Modelle, da diese alle mit Android* arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung* für das Android* Betriebssystem:

Video: Unerwünschte Apps entfernen

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Samsung Galaxy Note 10 und Note10+ – Apps löschen

Samsung Galaxy Note 10 und Note10+ – Apps löschen – Wie unterscheidet sich das Samsung Galaxy Note 10 Plus vom herkömmlichen Note 10? Laut Tech Maniacs zunächst einmal in der Größe: Die normale Variante habe ein 6,3-Zoll-Display, das Plus-Modell eines mit 6,8 Zoll. Der Bildschirm des regulären Note 10 soll eine Auflösung in Full HD besitzen. Die Note-10-Reihe arbeitet auf der Rückseite mit einer vertikal angeordneten Dreifach-Kamera. Agarwals Renderbilder der Plus-Variante zeigen neben der Kamera einen schwarzen Sensor. Das könnte eine weitere Kameralinse, etwa für Makroaufnahmen, oder ein Tiefenschärfesensor sein. Das fast formatfüllende Display ist mittig durch ein Loch unterbrochen; darin steckt vermutlich die Frontkamera, die einen Nachtmodus für Aufnahmen bei wenig Licht erhalten soll.

Samsung Galaxy Note 10 und Note10+ – Apps löschen

Es gibt verschiedene Varianten Apps vom Samsung zu löschen. In diesem Artikel werden die Herangehensweisen via Anwendungsmanager und über den Google Play Store beschrieben. Indes lässt sich eine App nicht nur entfernen, sondern auch deaktivieren. Beim Deaktivieren einer App bleiben die Dateien noch auf dem Speicher vorhanden, man spart jedoch wertvollen Cache-Speicher und unterbindet alle Updates für die jeweilige App. Beim Entfernen einer App werden hingegen alle relevanten Dateien gelöscht.

Apps per Anwendungsmanager entfernen/deaktivieren

Beim Anwendungsmanager geht man wie folgt vor:

  1. Zunächst wählt man im Menü „Einstellungen“ aus.
  2. Anschließend geht man weiter zum Register „Anwendungsmanager“ und klickt dann auf „Installierte Apps“.
  3. Dort angelangt findet man alle Apps – auf dem Smartphone –  aufgelistet, diese lassen sich per Klick beliebig deaktivieren oder entfernen.

Apps über Google Play Store entfernen

Die Deinstallation über Google Play Store funktioniert wie folgt:

  1. Öffnet man die Google Play Store App.
  2. Danach navigiert man oben links zum Symbol mit den drei horizontalen Strichen und gelangt zum „Menü“.
  3. Dort wählt man die Rubrik „Meine Apps und Spiele“ aus, nun werden alle installierten Apps angezeigt.
  4. Anschließend klickt man auf die zu löschende App und man wird in ein neues Fenster weitergeleitet.
  5. Auf „Deinstallieren“ drücken und bestätigen.

Vorinstallierte Apps

Einige der vorinstallierten Apps lassen sich jedoch nicht deinstallieren. Diese kann man häufig lediglich deaktivieren. Zur vollständigen Entfernung dieser Anwendungen muss man das Smartphone rooten. Allerdings entstehen dabei zusätzliche Risiken, da das Smartphone ernsthaft beschädigt werden kann und die Garantie beim Rooten verloren geht. Deshalb ist es ratsam das Rooting nur Profis zu überlassen. Nichtsdestotrotz ist die Deaktivierung in den meisten Fällen bereits ausreichend, denn somit werden Updates und Aktualisierungen unterbunden.

Weitere Links

Samsung Galaxy A20e – Apps löschen

Samsung Galaxy A20e – Apps löschen – Samsung hat in Russland nicht nur das Galaxy A50 und das A30 angekündigt, sondern auch das A-Serie-Modell Galaxy A20. Das Galaxy A20 kommt im Gegensatz zu den beiden anderen Galaxy A-Smartphones mit einem 6,4 Zoll großen Infinity-V-Display mit HD+-Auflösung daher. Für das Galaxy A50 4/64 GB nennt Samsung einen Preis von 19.990 Rubel, was umgerechnet etwa 273 Euro entspricht. Damit zieht Samsung preislich mit dem Honor 10i gleich. Als Modellvariante Galaxy A50 6/128 GB will Samsung 24.990 Rubel (342 Euro) haben. Das Galaxy A30 und das Galaxy A20 bepreist Samsung mit 15.990 Rubel (219 Euro) respektive 13.990 Rubel (190 Euro).

Samsung Galaxy A20e – Apps löschen

Es gibt verschiedene Varianten Apps vom Samsung Galaxy A20e zu löschen. In diesem Artikel werden die Herangehensweisen via Anwendungsmanager und über den Google Play Store beschrieben. Indes lässt sich eine App nicht nur entfernen, sondern auch deaktivieren. Beim Deaktivieren einer App bleiben die Dateien noch auf dem Speicher vorhanden, man spart jedoch wertvollen Cache-Speicher und unterbindet alle Updates für die jeweilige App. Beim Entfernen einer App werden hingegen alle relevanten Dateien gelöscht.

Apps per Anwendungsmanager entfernen/deaktivieren

Beim Anwendungsmanager geht man wie folgt vor:

  1. Zunächst wählt man im Menü „Einstellungen“ aus.
  2. Anschließend geht man weiter zum Register „Anwendungsmanager“ und klickt dann auf „Installierte Apps“.
  3. Dort angelangt findet man alle Apps – auf dem Smartphone –  aufgelistet, diese lassen sich per Klick beliebig deaktivieren oder entfernen.

Apps über Google Play Store entfernen

Die Deinstallation über Google Play Store funktioniert wie folgt:

  1. Öffnet man die Google Play Store App.
  2. Danach navigiert man oben links zum Symbol mit den drei horizontalen Strichen und gelangt zum „Menü“.
  3. Dort wählt man die Rubrik „Meine Apps und Spiele“ aus, nun werden alle installierten Apps angezeigt.
  4. Anschließend klickt man auf die zu löschende App und man wird in ein neues Fenster weitergeleitet.
  5. Auf „Deinstallieren“ drücken und bestätigen.

Vorinstallierte Apps

Einige der vorinstallierten Apps lassen sich jedoch nicht deinstallieren. Diese kann man häufig lediglich deaktivieren. Zur vollständigen Entfernung dieser Anwendungen muss man das Smartphone rooten. Allerdings entstehen dabei zusätzliche Risiken, da das Smartphone ernsthaft beschädigt werden kann und die Garantie beim Rooten verloren geht. Deshalb ist es ratsam das Rooting nur Profis zu überlassen. Nichtsdestotrotz ist die Deaktivierung in den meisten Fällen bereits ausreichend, denn somit werden Updates und Aktualisierungen unterbunden.

Weitere Links

Huawei P30 lite – Apps löschen

Huawei P30 lite – Apps löschen – Als Huawei Ende März 2019 seine beiden neuen Smartphone-Topmodelle Huawei P30 und Huawei P30 Pro vorstellte, war von einem Familienmitglied nichts zu sehen. Doch jetzt ist auch die kleinere, einfachere und günstigere Version des P30 offiziell: das Huawei P30 Lite. Das Huawei P30 Lite misst 152,9×72,7×7,4 Millimeter und ist damit nur etwas größer und wenig dünner als das P30. Größter Unterschied zum P30 und P30 Pro: Statt des kontraststarken OLED-Panels kommt lediglich ein LC-Display zum Einsatz. Das misst 6,15 Zoll und bietet eine Auflösung von 2312×1080 Pixeln (Full HD Plus). Optisch unterscheidet sich das Lite kaum von den anderen zwei Versionen: Auf der Vorderseite ist die Frontkamera – liefert ebenfalls 32 Megapixel – im gleichen tröpfchenförmigen Einschnitt untergebracht. Die Rückseite der blauen Farbvariante schimmert wie die der Luxus-P30-Modelle.

Huawei P30 lite – Apps löschen

Der Vorgang wird im Benutzerhandbuch beschrieben. Zunächst auf dem Startbildschirm die zu deinstallierende Anwendung berühren und halten. Anschließend die App zum Papierkorb-Symbol ziehen und den weiteren Eingabeaufforderungen Folge leisten. Darüber hinaus findet sich dort folgender Vermerk:

Um dafür zu sorgen, dass das System normal läuft, können einige vorinstallierte System-Apps nicht deinstalliert werden.  

Viele vorinstallierten Apps lassen sich jedoch zumindest deaktivieren. Beim Deaktivieren einer App bleiben die Dateien noch auf dem Speicher vorhanden, man spart jedoch wertvollen Cache-Speicher und unterbindet alle Updates für die jeweilige App.

Apps über Anwendungsmanager entfernen/deaktivieren

  1. Im Menü wählt man „Einstellungen“ aus.
  2. Anschließend klickt man auf „Anwendungsmanager“ und geht weiter zu „Installierte Apps“.
  3. Es werden alle Apps aufgelistet, diese lassen sich nun per Tippen beliebig deaktivieren oder entfernen.

Apps über Google Play Store entfernen

Die Deinstallation über Google Play Store funktioniert folgendermaßen:

  1. Zunächst öffnet man die Google Play Store App.
  2. Danach navigiert man oben links zu dem Symbol mit den drei horizontalen Strichen und gelangt zum Menü.
  3. Dort wählt man die Rubrik „Meine Apps und Spiele“ aus. Unter dem Reiter „Installiert“werden alle installierten Apps angezeigt.
  4. Anschließend auf die zu löschende App klicken.
  5. In dem neu erscheinenden Fenster auf „Deinstallieren“ drücken und bestätigen.

Weitere Links

Huawei P30 und P30 pro – Apps löschen

Huawei P30 und P30 pro – Apps löschen – Apple und Samsung müssen sich warm anziehen: Der chinesische Handy-Riese Huawei hat mit dem P30 Pro ein starkes High-End-Modell auf den Markt gebracht und bewies wieder einmal, dass auch Smartphones Fotos in exzellenter Qualität schießen können. Mit einem Einführungspreis von 999 Euro für die Variante mit 8 GByte RAM und 128 GByte internem Speicher ist Huaweis Flaggschiff der P-Reihe gewiss kein Schnäppchen. Das von uns getestete Modell mit 256 Gbyte internem Speicher kostet zum Marktstart 1.099 Euro. Optisch kann das Huawei P30 Pro überzeugen: Es hat ein großes Display, seitlich gebogene schmale Ränder sowie einen kleinen halbovalen Ausschnitt für die Frontkamera, die sogenannte Wassertropfen-Notch. Zusammen mit dem Glas-Body sieht das in allen verfügbaren Farben modern und hochwertig aus.

Im Inneren ist das P30 ähnlich schön wie von außen, auch wenn Huawei auf Neuheiten verzichtet. Wie beim P30 Pro werkelt hier der schnelle Kirin-980-Prozessor mit Extra-Chip für künstliche Intelligenz. Unterschiede gibt es im Vergleich zum Pro beim Arbeitsspeicher (6 statt 8 Gigabyte) und der Akku schrumpft auf 3.650 Milliamperestunden. Das beigelegte Netzteil lädt das P30 lediglich mit 22 Watt auf – das Pro bekommt fast doppelt so viel Strom – und induktive Ladematten funktionieren nicht. Weitere Einsparung gegenüber dem Top-Modell: Ein unfreiwilliges Wasserbad wird teuer, das P30 ist nicht wasserdicht.

Huawei P30 und P30 pro – Apps löschen

Der Vorgang wird im Benutzerhandbuch beschrieben. Zunächst auf dem Startbildschirm die zu deinstallierende Anwendung berühren und halten. Anschließend die App zum Papierkorb-Symbol ziehen und den weiteren Eingabeaufforderungen Folge leisten. Darüber hinaus findet sich dort folgender Vermerk:

Um dafür zu sorgen, dass das System normal läuft, können einige vorinstallierte System-Apps nicht deinstalliert werden.  

Viele vorinstallierten Apps lassen sich jedoch zumindest deaktivieren. Beim Deaktivieren einer App bleiben die Dateien noch auf dem Speicher vorhanden, man spart jedoch wertvollen Cache-Speicher und unterbindet alle Updates für die jeweilige App.

Apps über Anwendungsmanager entfernen/deaktivieren

  1. Im Menü wählt man „Einstellungen“ aus.
  2. Anschließend klickt man auf „Anwendungsmanager“ und geht weiter zu „Installierte Apps“.
  3. Es werden alle Apps aufgelistet, diese lassen sich nun per Tippen beliebig deaktivieren oder entfernen.

Apps über Google Play Store entfernen

Die Deinstallation über Google Play Store funktioniert folgendermaßen:

  1. Zunächst öffnet man die Google Play Store App.
  2. Danach navigiert man oben links zu dem Symbol mit den drei horizontalen Strichen und gelangt zum Menü.
  3. Dort wählt man die Rubrik „Meine Apps und Spiele“ aus. Unter dem Reiter „Installiert“werden alle installierten Apps angezeigt.
  4. Anschließend auf die zu löschende App klicken.
  5. In dem neu erscheinenden Fenster auf „Deinstallieren“ drücken und bestätigen.

Weitere Links

Samsung Galaxy S10, S10+ und S10E – Apps löschen

Samsung Galaxy S10, S10+ und S10E – Apps löschen – Wie unterscheiden sich die drei Modelle? Im Wesentlichen in der Größe des Displays(und damit in der Akkukapazität) sowie in der Kameraausstattung. Offenbar kommt das Lite-Modell Galaxy S10E auf eine Display-Diagonale von 5,8 Zoll, das S10 auf 6,1 Zoll und das S10 Plus auf 6,3 Zoll. Die COMPUTER BILD-Designstudie des S10 (siehe auch Video oben) stimmt mit den neusten Gerüchten und Bildern im Internet überein. Samsungs CEO DJ Koh hatte für das nächste Galaxy-S-Modell ein grundlegend frisches Design und frische Farben versprochen. Das Display des S10 nimmt quasi die komplette Vorderseite ein. Die Frontkamera verschwindet hinter einem Loch im Display(Samsung nennt das „Infinity-o-Display“). Ein solches Display-Loch hat das Unternehmen bereits im Samsung Galaxy A8S vorgestellt, beim S10 soll die Öffnung aber kleiner ausfallen..

Samsung Galaxy S10, S10+ und S10E – Apps löschen

Es gibt verschiedene Varianten Apps vom Samsung Galaxy zu löschen. In diesem Artikel werden die Herangehensweisen via Anwendungsmanager und über den Google Play Store beschrieben. Indes lässt sich eine App nicht nur entfernen, sondern auch deaktivieren. Beim Deaktivieren einer App bleiben die Dateien noch auf dem Speicher vorhanden, man spart jedoch wertvollen Cache-Speicher und unterbindet alle Updates für die jeweilige App. Beim Entfernen einer App werden hingegen alle relevanten Dateien gelöscht.

APPS PER ANWENDUNGSMANAGER ENTFERNEN/DEAKTIVIEREN

Beim Anwendungsmanager geht man wie folgt vor:

  1. Zunächst wählt man im Menü „Einstellungen“ aus.
  2. Anschließend geht man weiter zum Register „Anwendungsmanager“ und klickt dann auf „Installierte Apps“.
  3. Dort angelangt findet man alle Apps – auf dem Smartphone –  aufgelistet, diese lassen sich per Klick beliebig deaktivieren oder entfernen.

APPS ÜBER GOOGLE PLAY STORE ENTFERNEN

Die Deinstallation über Google Play Store funktioniert wie folgt:

  1. Öffnet man die Google Play Store App.
  2. Danach navigiert man oben links zum Symbol mit den drei horizontalen Strichen und gelangt zum „Menü“.
  3. Dort wählt man die Rubrik „Meine Apps und Spiele“ aus, nun werden alle installierten Apps angezeigt.
  4. Anschließend klickt man auf die zu löschende App und man wird in ein neues Fenster weitergeleitet.
  5. Auf „Deinstallieren“ drücken und bestätigen.

VORINSTALLIERTE APPS

Einige der vorinstallierten Apps lassen sich jedoch nicht deinstallieren. Diese kann man häufig lediglich deaktivieren. Zur vollständigen Entfernung dieser Anwendungen muss man das Smartphone rooten. Allerdings entstehen dabei zusätzliche Risiken, da das Smartphone ernsthaft beschädigt werden kann und die Garantie beim Rooten verloren geht. Deshalb ist es ratsam das Rooting nur Profis zu überlassen. Nichtsdestotrotz ist die Deaktivierung in den meisten Fällen bereits ausreichend, denn somit werden Updates und Aktualisierungen unterbunden.

Weitere Links um das Galaxy S10