iPhone 5: Urlaubssperre bei AT&T bekräftig Marktstart am 21. September

Das heiß erwartete iPhone 5 wird laut dem aktuellen Stand der Gerüchte am 12. September in San Francisco präsentiert. Verkaufsstart des neuen Apple-Smartphone soll daraufhin am 21. September auf bestimmten Kernmärkten, darunter auch Deutschland, stattfinden. Bislang gibt es für die beiden Termine keine offizielle Bestätigung, aber vor erst zwei Wochen wurde in Erfahrung gebracht, dass der amerikanische Mobilfunkprovider Verizon eine Urlaubssperre vom 21. bis zum 30.September für seine Mitarbeiter verhängt hat. Ein sicheres Indiz für einen größeren Verkaufsstart.

Nun legt TechCrunch nach und berichtet, dass auch AT&T eine Urlaubssperre  für den gleichen Zeitraum veranlasst hat. Somit haben die beiden größten Netzbetreiber in den USA das Personal für ganze neun Tage im Volleinsatz. Die Provider gehen auf Grund der Popularität des neuen iPhones von einem riesigen Ansturm aus. In wenigen Wochen wird aber auch das Vorstellungsdatum offiziell bestätigt, wenn Apple die Einladungen an die Medienvertreter verschickt. Während der Keynote und der Vorstellung der nächsten iPhone-Generation wird dann auch das Datum für den Marktstart verkündet. Nichtsdestotrotz scheint der 21. September inzwischen in Stein gemeißelt zu sein.

In Deutschland haben sich mittlerweile die Netzbetreiber auch auf den Verkaufsstart vorbereitet und buhlen um die Gunst der zahlreichen Kunden. Verschiedene Information-Services, Premium-Tickets und andere Werbekampagnen wurden bereits gestartet und sind ebenfalls ein Zeichen dafür, dass Apple das iPhone 5 auch noch in diesem Monat nach Deutschland bringt.

Samsung Galaxy S3: Erstes Hands-On mit der roten Edition

Das koreanische Unternehmen hat bereits von Anfang an beim Samsung Galaxy S3 nicht auf die Standard-Farben gesetzt, sondern versucht sich mit der blauen sowie weißen Variante von der Konkurrenz abzuheben. Eine schwarzer Version bleibt bisher aus, aber in den USA wird von dem Provider AT&T eine dritte Farbe angeboten, die noch gewagter ist.

Der amerikanische Netzbetreiber hat bereits vor einiger Zeit die rote Edition des Samsung Galaxy S3 offiziell vorgestellt und mittlerweile ist das außergewöhnliche Modell im Handel angekommen. Die so genannte Farbe „Garnet Red“ wird exklusiv von AT&T vertrieben und es bleibt ungewiss, ob auch die Kunden in Europa irgendwann die neue Farbvariante erwerben können. Im Inneren befindet sich jedenfalls, wie schon aus den anderen US-Varianten bekannt, ein 1,5 GHz Dual-Core Snapdragon S4 von Qualcomm, 2 GB Arbeitsspeicher und das dortige LTE-Netz wird unterstützt. Ansonsten sind die Geräte mit dem hiesigen Pendant identisch.

Die Kollegen von TechnoBuffalo haben sich die rote Edition geschnappt und in einem ersten Hands-On vor die Kamera geschleift:

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Samsung Galaxy S3: Rote Edition zeigt sich erstmalig – Werbevideo zur Olympiade in London

Etwas mehr als einen Monaten ist das Samsung Galaxy S3 bereits auf dem Markt und ist nicht mehr aus der Blogosphäre zu denken. Das koreanische Unternehmen hat es mittlerweile verstanden sich Präsent zu zeigen und kann mit immer neuen Meldungen weiterhin die Medien steuern. So tauchen auch am heutigen Tag zwei neue Nachrichten über das Flaggschiff auf.

In den USA bekommt das Samsung Galaxy S3 bekanntlich neben dem schnelleren Mobilfunkstandard LTE auch noch 2GB Arbeitsspeicher und einen leistungsstarken Dual-Core-Prozessor, aber nicht nur die Hardware kann beim amerikanischen Gerät überzeugen, sondern auch eine zusätzliche Farbvariante steht im Angebot. Diesbezüglich hat der US-Provider AT&T, wie bereits im Vorfeld angekündigt, die rote Edition des Samsung Galaxy S3 offiziell vorgestellt und damit eine dritte Farbe eingeführt. Fraglich ist natürlich, ob auch die Kunden in Europa irgendwann die neue Farbvariante erwerben können, aber theoretisch würde nichts dagegen sprechen und Samsung könnte erneut auf die Verkaufstaste drücken.

Darüber hinaus haben die Koreaner auch das erste Werbevideo für die diesjährigen olympischen Sommerspiele in London veröffentlicht. Samsung ist offizieller Hauptsponsor des weltweiten Ereignisses und verwendet die Olympiade natürlich auch als Werbeplattform für das Samsung Galaxy S3. Diesbezüglich wurde ein sportliche Werbespot produziert, der durchaus überzeugen kann und neben zahlreichen Sportarten, auch die verschiedenen Funktionen des Flaggschiffes verdeutlicht.

Samsung Galaxy S3: Rote Version des Flaggschiffes kommt in den USA auf den Markt

Das Samsung Galaxy S3 wird bekanntlich je nach Region mit anderen Komponenten ausgestattet, um sich an die jeweiligen Bedürfnisse der Kunden anzupassen. In den USA können sich die Kunden aber nicht nur über LTE, 2GB RAM und einem leistungsstarken Dual-Core-Prozessor freuen, sondern auch über eine weitere Farbvariante.

Vor kurzem hat der amerikanische Netzbetreiber AT&T angekündigt, dass das neue Flaggschiff aus dem Hause Samsung auch in der Farbe Rot zur Verfügung stehen wird. Diese Version wird aber nicht direkt im Juli zum Verkauf stehen, sondern zu einem späteren Zeitpunkt Ende diesen Sommers in den Handel kommen.

Vielleicht könnte diese Farbvariante sogar in Deutschland auf den Markt kommen, um das Weihnachtsgeschäft noch mal anzukurbeln. Jedenfalls wurde auch die pinke Farbgebung vom Samsung Galaxy S2 erst nach der schwarzen und weißen Variante hierzulande veröffentlicht.

via SmartDroid Quelle 9to5Google