Amazon Blink Video Doorbell bringt die Türklingel ins Smart Home System

Amazon Blink Video Doorbell bringt die Türklingel ins Smart Home System – Amazon bietet unter der Marke Blink bereits eine Reihe von Geräten für die Sicherheit zu Hause und nun erweitert das Unternehmen dies noch um eine smarte Türklingel, die den Zugriff auf die Klingen auch per App möglich macht. Derzeit setzen viele Anbieter auf diese Technik (unser Testbericht zur Gigaset Doorbell) und auch Amazon geht diese Weg. Die Blink Video Doorbell kann dabei auch kabelgebunden installiert werden – man muss also nicht unbedingt ein WLAN dazu nutzen. Generell arbeitet die Klingel aber wie andere smarte Systeme dieser Art auch und benachrichtige die Nutzer, wenn geklingelt wird. Dann kann man über die Kamera prüfen, wer vor der Tür steht und auch Kontakt aufnehmen.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den Funktionen des neuen Systems:

  • Einrichtung per App: Einfach ein Konto in der Blink-App erstellen, Geräte hinzufügen, kabelgebundene oder kabellose Einrichtung auswählen und den weiteren Anweisungen folgen.
  • Benachrichtigungen über wichtige Ereignisse: Bei kabelloser Einrichtung erhalten Kund:innen App-Benachrichtigungen, wenn die Türklingel läutet oder eine Bewegung erkannt wird. Wird die Blink Video Doorbell mit der bestehenden Türklingelverdrahtung verbunden, löst sie auch den hauseigenen Türgong aus. 
  • Besucher:innen sehen und mit ihnen sprechen: Steht jemand vor der Haustür, erhalten Kund:innen eine Benachrichtigung und sehen Besucher:innen live per 1080p-HD-Video bei Tag oder Infrarot-Video bei Nacht. Die Kommunikation ist über Zwei-Wege-Audio möglich. Ist die Blink Video Doorbell kabelgebunden installiert oder mit einem Blink Sync Module 2 (ab 2022 erhältlich) verbunden, können Kund:innen Live-Video und Zwei-Wege-Audio auch unabhängig von einer Benachrichtigung verwenden. 
  • Flexible Speicheroptionen: Kund:innen können sich für einen kostenlosen Testzeitraum des Blink-Abonnements entscheiden, um Videoclips in der Cloud zu speichern und zu teilen. Oder sie speichern diese lokal ohne monatliche Gebühren mit dem Blink Sync Module 2 sowie einem USB-Speicherstick (separat erhältlich). 
  • Lange Batterielebensdauer: Die Blink Video Doorbell wird mit zwei AA-Lithium-Batterien betrieben. Ist die Türklingel kabelgebunden installiert oder mit einem Blink Sync Module 2 gekoppelt, besitzen die mitgelieferten Batterien eine Lebensdauer von bis zu zwei Jahren. Die Batterielebensdauer hängt von den Geräteeinstellungen, der Nutzung und Umgebungsfaktoren ab.
  • Wetterfest: Die Blink Video Doorbell ist so konstruiert, dass sie das Zuhause bei jedem Wetter schützt.
  • Funktioniert mit Alexa: Kund:innen können ihre Blink Video Doorbell mit kompatiblen Echo- und Fire TV-Geräten sowie Fire-Tablets koppeln und so ihr Blink-System bequem per Sprache und dem Blink Smart Home-Skill steuern. Auch erhalten sie eine Benachrichtigung, wenn die Türklingel betätigt oder eine Bewegung erfasst wurde. Ist die Blink Video Doorbell mit einem Blink Sync Module 2 gekoppelt oder kabelgebunden installiert, können Kund:innen auf ihrem kompatiblen Alexa-Gerät auch Live-HD-Videos streamen, Zwei-Wege-Audio verwenden, Routinen einrichten, Geräte ein- und ausschalten und vieles mehr.
  • Die Sicherheit des Zuhauses in den eigenen Händen: Kombinieren Kund:innen eine Blink Video Doorbell mit den intelligenten Sicherheitskameras von Blink, bleiben sie immer auf dem Laufenden über das Geschehen im Innen- und Außenbereich ihres Zuhauses.

Bisher gibt es leider noch keinen Zeitpunkt für den Handelsstart der neuen Geräte. Amazon hat aber bereits mitgeteilt, dass die Blink Video Doorbell 59.99 Euro kosten soll und es gibt auch jetzt bereits die Möglichkeit, sich zum Marktstart der neuen Geräte benachrichtigen zu lassen.