Bundesnetzagentur: zu günstige Schnäppchen können gefährlich sein

Bundesnetzagentur: zu günstige Schnäppchen können gefährlich sein – In der Vorweihnachtszeit warnt die Bundesnetzagentur wieder vor Produkten, die sehr günstig sind, aber möglicherweise nicht den Standards in Deutschland entsprechen und daher beispielsweise für Funkstörungen sorgen können oder sogar gesundheitlich bedenklich sind. Oft sind vor allem bei extrem günstigen Preise bestimmte Zertifizierungen nicht echt und daher … Weiterlesen

Bundesnetzagentur schaltet Rufnummer angeblicher Notarkanzlei ab

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) ist wieder aktiv geworden gegen den Missbrauch von Rufnummern. Dieses Mal ist die Behörde gegen die angebliche Notarkanzlei Artmann und Kollegen vorgegangen, die vorgebliche Gewinne verteilen wollte, vorher von den Betroffenen aber Zahlungen bzw.  Gutscheine verlangte. Die BNetzA schreibt konkret zu den Vorwürfen: … Mittels automatisierter Bandansagen wurden die Beschwerdeführer über eine … Weiterlesen

Bundesnetzagentur: „Vodafone Pass“ muss angepasst werden

Die Bundesnetzagentur hat das Angebot der sogenannten Vodafone-Pässe geprüft und nun ein Ergebnis vorgelegt. Mit diesen Angeboten können Kunden des Unternehmens Dienste aus einem entsprechenden Bereich kostenfrei nutzen. Damit ist beispielsweise kostenfreies Streaming oder auch kostenfreies Chatten möglich, das entsprechende Datenvolumen wird nicht berechnet. Teilweise gibt es diese Pässe kostenfrei mit zum Tarif, man kann … Weiterlesen

Bundesnetzagentur schaltet 220 Rufnummern wegen Mißbrauchs ab

Die Bundesnetzagentur hatte in der letzten Zeit mehrere hundert Beschwerden von Verbrauchern bekommen, in denen es um Werbe-SMS mit pornographischen Inhalten gibt. Die Kurznachrichten versprachen angebliche Gewinne, enthielten vermeintliche persönliche Nachrichten oder Informationen über vorgeblich verfügbare Kredite. Jede SMS enthielt einen Kurzlink, der auf eine Internetseite mit pornographischen Angeboten führte. Öffnet der Nutzer diese Seite, … Weiterlesen

Bundesnetzagentur: 264 vermeintliche Ortsnetzrufnummern abgeschaltet

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) ist gegen irreführende Ortsnetz-Rufnummer vorgegangen und hat insgesamt 264 dieser Nummern abgschalten lassen. Damit sind diese Nummern nicht mehr nutzbar und leiten auch nicht mehr auf den entsprechenden Anbieter weiter. Hintergrund ist dabei eine Täuschung der Verbraucher. Oft nutzen Dienstleister oder auch Handwerksbetriebe solche Rufnummern mit Ortsbezug, um dem Anrufer zu suggerieren, … Weiterlesen

Telekom StreamOn – Bundesnetzagentur fordert Änderungen

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hatte in den letzten Wochen die StreamOn-Option der Telekom unter die Lupe genommen und geprüft, ob das Angebot im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben steht. Über diese Option kann man (teilweise gegen Aufpreis, bei einige Tarifen kostenfrei) bestimmte Streaming-Dienste nutzen und das Datenvolumen für das Streaming wird dabei nicht auf die Datenflatrate … Weiterlesen

Bundesnetzagentur zieht Spionage-Kinderuhren aus dem Verkehr

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) wird zunehmend aktiver gegen Technik, die gegen Datenschutz-Grundsätze verstößt. Die Behörde hatte erst in diesem Jahr eine Spielzeugpuppe verboten, die Kameras und Mikrofone eingebaut hatte und es den Eltern damit ermöglichte, die Kinder unbemerkt zu überwachen. Nun sind Uhren für Kinder im Fokus. Bei diesen Geräten sind ebenfalls Abhörfunktionen verbaut und die … Weiterlesen

„My Friend Cayla“ – Bundesnetzagentur verbietet Schnüffelpuppe

Die Bundesnetzagentur hat eine sogenannten Schnüffelpuppe vom Markt genommen, die nach außen wie eine normale Spielzeug-Puppe aussieht, aber im Inneren verschiedene Sensore trägt. Dabei konnte die Puppe nicht nur lokal aufzeichnen, sondern sendete die Infos auch weiter. Eltern – aber auch Fremde – hätten so unter Umständen die Möglichkeit, aus der Entfernung die Kinder, die … Weiterlesen

Bundesnetzagentur: Vodafone Werbung war Wettbewerbsverstoß

Vodafone hatte vor einigen Wochen Werbung an verschiedene Haushalte verschickt, die stark an eine amtliche Benachrichtigung erinnerte und eine Fristsetzung für ein angeblich wichtige Kontaktaufnahme beinhaltete. Wie man hier nachlesen kann lautet der Inhalte des letzten Schreibens: Wichtige Information An Ihrer Adresse gibt es eine wichtige Neuerung der Telefon- und Internet-Technologie. Dadurch kann sich Ihr … Weiterlesen