iOS 6 Jailbreak: P0sixninja sucht nach lebenslangem Jailbreak für iPhone 5 und Co.

Die Jailbreak-Entwickler arbeiten seit einigen Wochen auf Hochtouren am passenden Jailbreak für das neue mobile Betriebssystem von Apple und konnten schon die ein oder anderen Erfolge erzielen. Dabei gehen die iOS-Hacker nicht einheitlich vor und versuchen auf verschiedenen Wegen zum Erfolg zu kommen. Der bekannte Hacker P0sixninja hat sich erst letzte Woche zu dem Thema geäußert und bekannt gegeben, dass er an einem BootROM Exploit für die neuen Apple-Produkte arbeitet. An einigen Stellen wurde diese Aussage falsch aufgefasst und es wurde behauptet, dass ein Untethered Jailbreak für iOS 6 kurz vor der Fertigstellung sei.

P0sixninja hat diese Aussage vor einigen Tagen klar gestellt und erläutert, dass er nicht explizit einen iOS 6 Jailbreak entwickelt, sondern ein größeres Ziel verfolgt und nach einer zukunftssicheren Methode für einen Jailbreak forscht. Ein so genannter BootRom Exploit soll die Weichen für einen lebenslangen Jailbreak stellen, der unter jeglichen iOS-Versionen funktioniert und ebenfalls die neuen iOS-Geräte unterstützt.

Der iOS-Hacker konnte allem Anschein einen Ausgangspunkt für die Suche nach einem neuen BootRom-Exploit finden, der wiederum einen Riesenfortschritt für die Jailbreak-Community darstellen würde. Eine solche Sicherheitslücke kann nämlich nur durch neue Hardware von Apple geschlossen werden und wäre somit für allezeit bei diesen Geräten vorhanden. Daneben konzentriert er sich aber auch auf die Verschlüsselung der neuen Prozessoren und versucht den Schlüssen zu knacken. Die Arbeit soll bereits sehr gut laufen und es würden nur noch ein paar Puzzle-Teile sowie etwas Glück fehlen, um die Entwicklung fertigzustellen.

Obwohl die Fortschritte natürlich sehr positiv sind, muss der BootRom-Exploit erstmalig fertiggestellt werden und natürlich daraufhin ausgiebig auf allen Geräten getestet werden. Danach kann erst ein iOS 6 Jailbreak entwickelt werden, daher wird es noch einige Monate dauern, bis wir entsprechende Ergebnisse sehen werden. Wenn die Arbeit allerdings fertig ist, dürfen wir uns sehr wahrscheinlich über einen funktionstüchtigen Jailbreak für das iPhone 5, iPad mini, iPad 3, iPad 4 und vielen weiteren iOS-Geräten freuen.

Untethered iOS 6.0.1 Jailbreak: Große Fortschritte erzielt – Bootrom-Exploit in Aussicht

Die Jailbreak-Gemeinde wartet nun seit eineinhalb Monaten auf einen Untethered Jailbreak für die neuste iOS-Version und bislang konnten nur die älteren Apple-Geräte von einem Jailbreak profitieren. Die letzten Wochen haben immer wieder Erfolgsmeldungen über ein geknacktes iPad oder iPhone die Runde gemacht, allerdings wurde hierfür immer eine Methode verwendet, die auf Grund von geschütztem Quellcode nicht veröffentlicht werden kann. Der iOS-Hacker P0sixninja scheint jetzt das Blatt zu wenden und hat eine erfreuliche Wendung in die Entwicklung gebracht.

Der langjährige Jailbreak-Entwickler hat über Twitter verkündet, dass der aktuelle Status des Jailbreaks für das iPhone 5 nicht gerade rosig aussieht. Er arbeitet allerdings an einer größeren Sache und versucht momentan einen BootRom-Exploit auf die Beine zu stellen, um einen Userland-Jailbreak zu vereinfachen. P0sixninja konnte allem Anschein einen Ausgangspunkt für die Suche nach einem neuen BootRom-Exploit finden, der wiederum einen Riesenfortschritt für die Jailbreak-Community darstellen würde. Eine solche Sicherheitslücke kann nämlich nur durch neue Hardware von Apple geschlossen werden und wäre somit für allezeit bei diesen Geräten vorhanden. Daneben konzentriert er sich aber auch auf die Verschlüsselung der neuen Prozessoren und versucht den Schlüssen zu knacken. Die Arbeit soll bereits sehr gut laufen und es würden nur noch ein paar Puzzle-Teile sowie etwas Glück fehlen, um die Entwicklung fertigzustellen.

Obwohl die Fortschritte natürlich sehr positiv sind und die Hoffnung auf einen baldigen Untethered Jailbreak erhöhen, wird die Entwicklung sicherlich noch mehrere Wochen andauern. Der BootRom-Exploit muss erstmalig fertiggestellt werden und natürlich daraufhin ausgiebig auf allen Geräten getestet werden. Danach muss das Ganze auch in ein benutzerfreundliches Tool gepackt werden. Das sind sehr zeitintensive Aufgaben, die nicht mal schnell in einer Nacht erledigt sind. Wenn die Arbeit allerdings fertig ist, dürfen wir uns sehr wahrscheinlich über einen funktionstüchtigen Jailbreak für das iPhone 5, iPad mini, iPad 3, iPad 4 und vielen weiteren iOS-Geräten freuen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

iPhone 4S: Baseband-Bootrom erfolgreich ausgelesen – Unlock in naher Zukunft

Vor wenigen Tagen wurde erstmals darüber berichtet, dass MuscleNerd eine neue Möglichkeit entdeckt hat, um das iPhone 4S von einem SIM-Lock zu befreien. Am heutigen Tag konnte der Jailbreak-Entwickle berichten, die nächste Hürde zum fertigen Unlock genommen zu haben.

Laut einem Tweet von MuscleNerd konnte die iPhone 4S Baseband-Bootrom erfolgreich ausgelesen werde. Damit steigen die Chancen, dass der Unlock für das neue Apple-Smartphone in naher Zukunft zur Verfügung steht. Im Endeffekt könnte dadurch UltraSn0w auch das iPhone 4S mit iOS 5 und iOS 5.0.1 unterstützten. Das ganze steht und fällt natürlich mit einem zugehörigen Jailbreak für das iPhone 4S, welcher bisher noch nicht zur Verfügung steht. Vermutlich können wir davon ausgehen, dass das Dev-Team in den nächsten Wochen die passenden Tools veröffentlichen wird.

Als kleinen Vorgeschmack hat MuscleNerd ein entsprechendes Beweisfoto zur Verfügung gestellt: