Samsung Galaxy Buds 2 – Preise ab 159 Euro

Samsung Galaxy Buds 2 – Preise ab 159 Euro – Evan Blass hat neue Details zu den Galaxy Buds2 veröffentlicht. Wenn seine Infos korrekt sind, werden die Preise für die neuen Geräte bei um die 160 Euro liegen – auch di Galaxy Buds2 gibt es daher in erster Linie im hochpreisigen Bereich. Eine offizielle Bestätigung für diese Preise gibt es natürlich noch nicht. Evan Blass hat aber in der Regel recht verlässliche Infos.

Samsung Galaxy Buds 2 – Erste Presse-Render – Es gibt die ersten Pressebilder der neuen InEar Hörer von Samsung und wenn die geleakten Grafiken korrekt sind, wird Samsung das Design etwas abändern. Es gibt keine komplette Überarbeitung, aber dennoch einige Unterschiede. Bei 91mobile schreibt man dazu:

Auf Anhieb stellen wir fest, dass das Samsung Galaxy Buds2 eine etwas andere Designsprache aufweisen wird als die ursprünglichen Galaxy Buds und die Buds+. Anstelle eines matten und glänzenden zweifarbigen Finishs bietet der Buds2 eine gleichmäßige Textur, die höchstwahrscheinlich glänzend ist. Die Oberfläche des Gehäuses enthält zwei Mikrofone zur verbesserten Geräuschunterdrückung. Frühere Berichte sagen uns, dass die Galaxy Buds2 keine aktive Geräuschunterdrückung (ANC) wie die Galaxy Buds Pro und Galaxy Buds Live unterstützen, aber über eine aktive Geräuschunterdrückung verfügen.

Die neuen Buds 2 sollen in 4 Farben kommen: Weiß, Schwarz, Lila und Grün.

Samsung Galaxy Buds 2 – Zertifizierung zeigt bereits das Design

Bei der FCC sind bereits Zertifizierung für die neuen InEar Kopfhörer von Samsung aufgetaucht. Die Galaxy Bus 2 werden wohl im zweiten Halbjahr 2021 auf den Markt kommen und wie es aussieht wird Samsung wohl am Design wenig verändern. Das ist auch kaum notwendig, denn die Modelle sind erfolgreich und kommen mit dem aktuellen Design bei den Kunden gut an. Daher scheint das Unternehmen vor allem auf Neuerungen bei der Technik zu setzen, wobei die Zertifizierung leider eher wenige Details zu eventuellen Funktionen verrät.

Bei 91mobiles schreibt man dazu im Original:

Laut früheren Berichten lautet die Modellnummer des Samsung Galaxy Buds 2 SM-R177. Heute haben wir eine Zertifizierung für die gleiche Modellnummer der Galaxy Buds 2 auf der FCC-Zertifizierungsplattform entdeckt. Die Zertifizierung enthüllt Live-Bilder des Galaxy Buds 2 zusammen mit einigen seiner Spezifikationen.

Wie Sie sehen können, scheinen die Galaxy Buds 2 ein ähnliches Design wie die Galaxy Buds mit In-Ear-Design zu haben. Nach den Bildern sieht es so aus, als hätten die Galaxy Buds 2 einen optischen Sensor zur Verschleißerkennung, ein nach innen gerichtetes Mikrofon und ein nach außen gerichtetes Mikrofon. Die Ohrhörer in den Testbildern haben ein schwarzes Farbschema, sodass Schwarz einer der angebotenen Farbtöne sein könnte.

Nach Angaben der FCC werden die neuen Samsung Galaxy Bud 2 Bluetooth Low Energy (LE) verbaut haben, wirklich viel kann man aber leider auf den Bildern nicht erkennen. Dennoch scheinen die InEars ein Bereich zu sein, den Samsung mittlerweile in den Fokus genommen hat und für den es regelmäßig neue Hardware gibt.

Samsung Galaxy Buds 2 – Presse-Render geleakt

Samsung Galaxy Buds 2 – Presse-Render geleakt – Evan Blass hat die Presse-Render der neuen Galaxy Buds 2 von Samsung in die Hände bekomme und diese auch gleich veröffentlicht. Damit gibt es bereits vor dem Start der neuen InEars einen schönen Blick auf das Design und die Farben der neuen Geräte. Technisch gibt es leider wenig Hinweise, was Samsung verbessert haben könnte, aber zumindest beim Design existieren einige Neuerungen. So ist die Ladeschale jetzt immer außen weiß, nur innen gibt es die Farbe der jeweiligen Buds 2.

Die neuen Galaxy Buds 2 wirken auch etwas abgerundeter als vor bisherigen Buds und das Ladecase ist nun quadratisch und nicht rechteckig. Dazu kann man auf den neuen Grafiken bereits den Schriftzug „Sound by AKG“ erkennen. Das kennt man beispielsweise auch von den Buds Live. Samsung scheint diese Partnerschaft also ausgeweitet zu haben und das verspricht natürlich auch für die Buds 2 ein Update bei der Soundqualität. Ob die Geräte dann diesen Anspruch auch halten können, muss sich aber erst zeigen.

Neben den schwarzen Modellen wird es wohl 3 weitere Farbvarianten geben. Technisch unterscheiden sich die Modelle dabei nicht, es gibt lediglich Unterschiede beim Farbton.

Wahrscheinlich wird Samsung die neuen Buds 2 bereits am 11. August vorstellen. Zum neuen Event werden vor allem die neuen Foldables präsentiert, aber die meisten Experte gehen davon aus, dass auch die Galaxy Buds 2 mit auf der Agenda stehen werden. Offiziell hat Samsung die aber bisher leider noch nicht bestätigt.