LG teasert das Optimus G2 mit 5,5 Zoll FullHD-Display für CES 2013

Auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas, die in der nächsten Woche stattfindet, werden gleich mehrere Elektronikkonzerne ihre neuen Smartphones und Tablets der Öffentlichkeit präsentieren. LG Electronics ist auch darunter und möchte nach dem Erfolg mit Nexus 4 ein ganz eigenes Gerät auf den Markt bringen. In einem ersten Video teasert das Unternehmen das neue Optimus G2 und kündigt eine Vorstellung auf der CES 2013 an.

LG Electronics hat auf dem eigenen Youtube-Kanal ein kleines Filmchen veröffentlicht und ein neues Smartphone in Aussicht gestellt, welches natürlich in Las Vegas ans Tageslicht kommen soll. Das so genannte Optimus G2 befindet sich seit geraumer Zeit in der Gerüchteküche und auch erste Details zu dem Gerät konnte in Erfahrung gebracht werden. So soll das  High-End-Modell mit einem 5,5 Zoll großem Display ausgestattet sein, das eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel beinhaltet. Ansonsten wird auch ein Quad-Core-Prozessor mit jeweils zwei Gigaherz zum Einsatz kommen, dem vermutlich auch zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite steht. Neben dem großen Display könnte auch eine Kamera mit 13 Megapixeln verwendet werden. Insgesamt keine großen Überraschungen, denn sowohl die Spezifikationen als auch die Displaygröße werden in diesem Jahr nichts mehr außergewöhnliches darstellen.

In wenigen Tagen sollten wir dann Gewissheit erhalten und nähere Informationen direkt von LG bekommen. Bis dahin müssen wir uns gedulden und können uns auf eine ereignisreiche Woche freuen.

via androidcommunity

Samsung Galaxy S4: Geheim auf der CES in Las Vegas unterwegs

In der nächsten Woche startet die Consumer Electronic Show in Las Vegas und wird natürlich die Berichterstattung der Blogosphäre maßgeblich dominieren. Eine Vielzahl von Elektronikkonzernen werden auf der Messe ihre neuen Smartphones und Tablets der Öffentlichkeit vorstellen, aber das wohl heiß begehrteste Android-Smartphone, das Samsung Galaxy S4, wird erst im April präsentiert. Ein Grund dafür, dass die Südkoreaner die Gerüchteküche besonders ankurbeln, um weiterhin im Gespräch zu bleiben.

Am gestrigen Tag ist erstmalig ein erstes Preissbild des mutmaßlichen Samsung Galaxy S4 im Netz aufgetaucht und könnte vorab schon die ein oder anderen Informationen über das nächste Samsung-Flaggschiff verraten. In einem asiatischen Bericht wurde berichtet, dass der Vice Chairman von Samsung, Jay Lee, bereits in Las Vegas das neue Smartphone im Gepäck haben soll und sich dort mit verschiedenen Netzbetreibern treffen soll, um das Gerät vorzuführen. Das High-End-Modell soll demnach hinter den Kulissen schon unterwegs sein und wohl den wichtigsten Personen demonstriert werden. Das Design soll allerdings im Hintergrund stehen und das Hauptaugenmerk wird wohl auf der Technik des Gerätes liegen.

In dem Artikel wird ebenfalls darüber gesprochen, dass das Samsung Galaxy S4 mit einem 5 Zoll FullHD-Display und dem Exynos 5440 Quad Core-Prozessor ausgestattet ist. Ansonsten wird natürlich ein Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte zum Einsatz kommen und eine Kamera mit 13 Megapixel könnte auch noch vorhanden sein.

CES 2013: Corning wird Gorilla Glass 3 in Las Vegas vorstellen

Die Consumer Electronic Show (CES) 2013 in Las Vegas steht vor der Tür und wird in der nächsten Woche die Berichterstattung maßgeblich bestimmen. Auf der Messe werden aber nicht nur neue Smartphones und Tablets vorgestellt, sondern auch neue Technologie werden zur Schau gestellt. So wird auch Corning die nächste Generation des Gorilla Glass präsentieren, welches bei zahlreichen Geräten zum Einsatz kommt. 

Gorilla Glass 3 von Corning hat auf molekularer Ebene eine neue Glaszusammensetzung erhalten und in Zukunft sollen die Displays noch kratzfester sowie stabiler ausfallen. Das Unternehmen verspricht genauer genommen eine dreifache Verbesserung bei der Kratzanfälligkeit des Glases und so sollen Kratzer auf dem Bildschirm vierzig Prozent weniger sichtbar sein als zuvor. Des Weiteren konnte der Produzent wohl auch die Stabilität verbessern und zukünftig das Gerät vor heftigen Rissen über die komplette Glasfläche bewahren. Natürlich bewahrt die neue Generation die Smartphones und Tablets nicht vor einem Displaybruch, aber kleinere Kratzer werden nicht mehr so auffällig ausfallen.

Das neue Gorilla Glas 3 könnte bereits in den zukünftigen Geräten von Apple und Samsung zum Einsatz kommen. Das neue iPhone, der Nachfolger des Galaxy S3 aber auch die neuen Tablets der beiden Unternehmen könnten von dem Glas profitieren. Zur CES 2013 in Las Vegas wird Corning die neue Generation erstmalig präsentieren und zeigen, was da hinter steckt.

via Engadget

Pressebild des Sony Xperia Z und Xperia ZL aufgetaucht

Sony hält sich mit dem Xperia Z sowie das Xperia ZL schon seit geraumer Zeit in der Gerüchteküche und kann womöglich bereits im Januar mit den ersten Full-HD-Smartphones in Europa auftrumpfen. Die beiden Geräte sollen ein 5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel beinhalten und über einen leistungsstarken Snapdragon S4 Pro Quad-Core-Prozessor verfügen.

In den Katakomben der offiziellen Sony-Webseite konnten erste Pressebilder herausgekramt werden, die das Sony Xperia Z und Xperia ZL zeigen. Die beiden Geräte werden laut den aktuellen Informationen auf der Consumer Electronic Show im Januar 2013 präsentiert und könnten bereits kurz nach der Messe auf den Markt zu kommen.

Neben den oben erwähnten Spezifikationen sollen die Android-Smartphone auch noch mit einem zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, einer Rückseitenkamera mit 12 Megapixeln und einem LTE-Modul ausgestattet sein. Daneben wird natürlich noch Bluetooth 4.0, W-Lan und NFC vorhanden sein, aber ein microSD-Slot soll leider nicht zu finden sein. Als Betriebssystem wird die Android-Version 4.1.2 Jelly Bean zum Einsatz kommen.

Sony Xperia Z & Xperia Y: Marktstart der FullHD-Smartphones schon im Januar

Jeder zweite Elektronikhersteller wird im nächsten Jahr ein FullHD-Smartphone mit einem 5 Zoll Display vorstellen und auch das japanische Unternehmen Sony reiht sich in die Liste ein. Die so genannten Geräte Yuga und Odin haben sich mittlerweile als Sony Xperia Z sowie Y entpuppt und sollen im nächsten Jahr in verschiedenen Märkten erscheinen. Beide Android-Smartphones sollen auf der CES 2013 in Las Vega präsentiert werden.

Laut den neusten Informationen soll sich das Sony Xperia Y als Dual-SIM-Smartphone herausstellen, welches vorwiegend für den asiatischen Markt gedacht ist. Das Sony Xperia Z hingegen würde auch für Deutschland in Frage kommen und soll wie schon erwähnt auf der Consumer Electronic Show, die vom 8. bis 11. Januar in Las Vegas stattfindet, vorgestellt werden. Der Marktstart könnte bereits kurz nach der Messe vonstattengehen und ist angeblich für den 15. Januar geplant. Auf diesem Weg könnte Sony die Konkurrenz ausstechen, denn die meisten Unternehmen werden erst im Laufe des ersten oder zweiten Quartals ähnliche Smartphones auf den Markt bringen.

Das Sony Xperia Z ist mit 5 Zoll großen Display ausgestattet, welches eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln besitzt und somit eine Pixeldichte von 441 ppi vorweisen kann. Angetrieben wird das Ganze von einem Snapdragon S4 Pro Quad Core Prozessor, dem ein zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite steht. Ansonsten ist auch noch eine 13 Megapixel Kamera auf der Rückseite zu finden und das Gerät soll sowohl gegen Staub als auch gegen Wasser geschützt sein. In Sachen Spezifikationen wäre das japanische Unternehmen also für das nächste Jahr gewappnet und könnte als einer der ersten Konzern mit dieser Ausstattung auftrumpfen. Falls jetzt noch der Preis stimmt, könnte sich das Sony Xperia Z durchaus ein Erfolg werden.

Quelle ePrice und SE-Cafe via tabtech

Huawei Ascend Mate mit 6.1 Zoll-Display gesichtet – Vorstellung auf der CES 2013

Huawei Technologies will auf der CES 2013 für Aufmerksamkeit sorgen und ein überdimensioniertes Smartphone der Öffentlichkeit präsentieren. Der Vice President des Unternehmens hatte sich bereits zu dem Huawei Ascend Mate 6.1 geäußert und mittgeteilt, dass das Phablet leistungsstärker, dünner und auch noch größer als das Samsung Galaxy Note 2 sein soll. Nun ist das Gerät erstmalig auf Bildern aufgetaucht.

In einem Huawei Shop in Guangzhou hat Richard Yu, Chef von Huawei Device, das Riesensmartphone aus der Tasche geholt und kurzerhand einfach mal den Besuchern präsentiert. Das Ascend Mate 6.1 verfügt wie der Name schon sagt über ein Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 6,1 Zoll und anhand der Fotos kann man schon gut erkennen, dass das Gerät wirklich überdimensionierte Ausmaße besitzt. Das Display soll aber nicht nur außergewöhnlich groß sein, sondern verfügt ebenfalls über eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und damit über eine Pixeldichte von 361 ppi. Die Fotos verraten ebenfalls, dass das Ascend Mate 6.1 über Software-Buttons verfügt und auf dem Display fünf Icons nebeneinander Platz finden. Ansonsten soll das Gerät mit einem 1,8 GHz starken HiSilicon K3V3 Quad-Core Prozessor, einem 4000 mAh Batterie und einer Dicke von 9,9mm auftrumpfen. Der Preis soll bei knapp ¥3000 (ca. 365 Euro) liegen.

Es bleibt abzuwarten, wie lange Huawei dieses Mal für einen europäische Marktstart benötigt, denn in der Vergangenheit hat sich das Unternehmen meistens zu viel Zeit genommen und erst Monate später die Verfügbarkeit der Gerätes gewährleistet.

via mobileroundup

LG: Neue TV-Geräte mit Cloud-Gaming und Google TV 3.0 kommen 2013

TV-Geräte haben auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas immer einen hohen Stellenwert und die verschiedenen Unternehmen versuchen sich jedes Jahr aufs Neue zu übertrumpfen. Ein bezahlbarer Fernseher springt dabei allerdings nicht raus und selten sind die Geräte wirklich für den weltweiten Markt gedacht. LG Electronics möchte dieses Jahr aber neue Geräte mit der Plattform Google TV 3.0 präsentieren, um auch die kaufwilligen Kunden anzusprechen.

Die Plattform von Google steckt hierzulande noch in den Kinderschuhen, hat jedoch viel Potential und kommt jetzt schon mit YouTube, Google Play und dem Chrome-Browser daher. Eine multimediale Zentrale ist also schon einmal gewährleistet und der passende Cloud-Gaming-Dienst soll auch noch eine Konsole aus dem Fernseher zaubern. In Kooperation mit OnLive können mehr als 300 Spiele direkt auf das TV-Gerät gestreamt werden. Ansonsten sollen auch noch die Sprach- und Gestensteuerung zum Einsatz kommen, die bereits bei anderen Herstellern zum Standard gehören. LG möchte die neuen Geräte in den Bildschirmgrößen 42, 47, 50, 55 und 60 Zoll vorstellen.

Samsung wird natürlich auch noch etwas in Planung haben und im Smart-TV-Bereich ordentlich gewerkelt haben. Die Konkurrenz schläft also nicht und auf der CES 2013 werden wir wohl das typische Kräftemessen sehen.

via caschy

Huawei Ascend D2 in ersten Bildern aufgetaucht

Huawei wird auch im nächsten Jahr wieder Vollgas geben und ein neues Flaggschiff ins das Sortiment mit aufnehmen. Das Ascend D2 schwirrt diesbezüglich schon länger durch die Blogosphäre und ist am heutigen Tag in ersten Bildern aufgetaucht.

Das Huawei Ascend D2 soll über ein 5 Zoll großes Display verfügen, welches eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel besitzt und von einem K3V2 Quad-Core Prozessor mit jeweils 1,5 GHz angetrieben wird. Dem äußert leistungsstarken Prozessor könnte auch noch ein Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte zur Seite gestellt werden und ansonsten spricht man von einer Kamera mit einer 13 Megapixel Auflösung, einer Frontkamera mit 1,3 Megapixel sowie einem 2900 mAh starken Akku. Das Ascend D2 wiegt dabei nur 127 Gramm und verfügt über die Maße 140 x 71 x 9,9 mm. Das Gerät kommt mit Android 4.1.1 Jelly Bean und in zwei Farbvarianten auf den Markt.

Den Gerüchten zufolge steht eine offizielle Vorstellung zur Consumer Electronics Show in Las Vegas bevor. Es bleibt allerdings zu hoffen, dass Huawei dieses Mal eine zeitnahe Veröffentlichung in Betracht zieht und kein halbes Jahr verstreichen lässt.

Quelle Unwired View und PocketDroid

Samsung Galaxy S4 wird nicht auf der CES 2013 vorgestellt

Obwohl das Samsung Galaxy S3 immer noch sehr erfolgreich ist, arbeitet Samsung natürlich schon auf Hochtouren an dem Nachfolger und möchte den Vorsprung gegenüber der Konkurrenz weiter ausbauen. Momentan sprießen die Gerüchte wie Pilze aus dem Boden und haben des Öfteren schon vermutet, dass die Südkoreaner womöglich schon auf der CES 2013 das Samsung Galaxy S4 vorstellen werden.

Mit einem kleinen Teaser hat Samsung gestern für Furore gesorgt und „etwas Neues“ für die Consumer Electronic Show in Las Vegas angekündigt. An einigen Stellen wurde daraufhin kurzerhand suggeriert, dass das südkoreanische Unternehmen wohl früher als gedacht die Vorstellung des Samsung Galaxy S4 durchführen würde. Der Zeitpunkt ist allerdings viel zu früh gewählt und entspricht nicht den traditionellen Produktzyklen des Konzernes. Diese Aussage hat nun auch nochmals Cnet klipp und klar bestätigt und mitgeteilt, dass das neue Flaggschiff nicht auf der CES 2013 vorgestellt wird. Hingegen soll Samsung neue Fernseher und Notebooks auf der Messe präsentieren.

Ansonsten wird momentan spekuliert, dass das Samsung Galaxy S4 eine Bildschirmdiagonale von 5 Zoll besitzen soll und mit einer FullHD-Auflösung auftrumpfen kann. Damit würde Samsung eine Pixeldichte von 441 ppi erreichen und dem Pixelstandard für das nächste Jahr setzen. In Kombination mit dem unzerstörbaren Display könnte das Samsung Galaxy S4 die Konkurrenz sicherlich ausstechen und den Siegeszug im Smartphone-Bereich weiter fortführen. Ein Verkaufsstart im Mai scheint daher durchaus realistisch zu sein und würde in die bisherige Produktgeschichte des Unternehmens passen.

Samsung kündigt „etwas Neues” CES 2013 – Mit Sicherheit kein Galaxy S4

Das kommende Jahr beginnt mal wieder mit einer Elektronikmesse, genau genommen mit der Consumer Electronic Show in Las Vegas, die vom 08. bis 11. Januar jede Menge an neuer technischer Hardware hervorbringen wird. In Anbetracht der Größe der Messe darf natürlich das südkoreanische Unternehmen Samsung nicht fehlen und hat sich bereits im Vorfeld mit einem kleinen Teaser zu Wort gemeldet.

Samsung hat im Laufe des gestrigen Tages „etwas Neues“ über den eigenen Youtube-Kanal angekündigt und zeigt in einem ziemlich kurzen Video, dass man etwas brandneues auf der CES 2013 erwarten kann. Der kleine Teaser verrät leider nicht, um welche Geräteklasse es sich handelt und mögliche Hinweise sucht man ebenfalls vergeblich. Es könnte sich eventuell um ein neues Tablet handeln, welches das Bindeglied zwischen dem Samsung Galaxy Note 10.1 und dem Galaxy Note 2 darstellen könnte. Ein 7-Zoll-Tablet mit der Note-Funktionanilität geistert schon länger durch die Blogosphäre und würde zu der aktuellen Marktsituation perfekt passen.

Ansonsten steht natürlich auch noch das Samsung Galaxy S4 vor der Tür, welches allerdings mit einer fast hundertprozentigen Wahrscheinlichkeit nicht auf der CES 2013 zu sehen sein wird. Obwohl einige Blogs die Veröffentlichung auf der Messe suggerieren, wird Samsung für das nächste Flaggschiff wahrscheinlich entweder den Mobile World Congress in Barcelona oder einen eigenen Event in Betracht ziehen. Eine Vorstellung im Januar wäre einfach zu verfrüht und würde gegen den bisherigen Produktzyklus sprechen.