Ab huete: Congstar Datentarife mit deutlich mehr Datenvolumen buchbar

Congstar: Datentarife erhalten deutlich mehr Datenvolumen – Congstar wertet ab sofort die eigenen Datentarife (Postpaid auf Rechnung) deutlich auf und spendiert je nach Tarif teilweise doppeltes Datenvolumen für die Angebote. So gibt es für 8 Euro ab sofort immerhin 1,5GB Volumen statt 750MB und im größten Tarif stehen nun 8GB Datenvolumen zur Verfügung.

Die Tarife können LTE25 nutzen und haben damit Zugang zum 4G/LTE Netz der Telekom. Im letzten Jahr hat Congstar fast alle Angebote und Flatrates auf LTE umgestellt oder zumindest eine LTE Option hinzu gefügt. Davon profitieren auch die Datentarifen, bei denen LTE standardmäßig bereits aktiv ist. Man muss also keine Aufpreis zahlen, um LTE bei diesen Flatrates nutzen zu können. Die Tarif stehen dabei mit 24 Monaten Laufzeit oder auch mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit zur Verfügung. Die Grundgebühr ist dabei jeweils gleich, aber die Aktivierungsgebühr unterscheidet sich unter liegt 20 Euro höher, wenn man sich für die flexiblere Variante der Datentarife entscheidet.

Die neuen Tarife sehen dabei wie folgt aus:

  • Daten S für 8 Euro im Monat
    • 1,5 GB Datenvolumen (statt bisher 750 MB)
    • LTE 25 mit max. 25 Mbit/s im LTE-Netz (statt bisher 7,2 Mbit/s HSDPA)
  • Daten M für 15 Euro im Monat
    • 4 GB Datenvolumen (statt bisher 2 GB)
    • LTE 25 mit max. 25 Mbit/s im LTE-Netz (statt bisher 14,4 Mbit/s HSDPA)
  • Daten L für 20 Euro im Monat
    • 8 GB Datenvolumen (statt bisher 5 GB)
    • LTE 25 mit max. 25 Mbit/s im LTE-Netz (statt bisher 21,6 Mbit/s HSDPA)

Die Congstar Datentarife sind dabei für Tablets und Minirouter interessant, die sich vor allem für den mobilen Einsatz eignen. Im stationären Bereich ist es besser, direkt auf die Homespot Tarife zu setzen. Diese sind zwar an einen Standort gebunden, bieten aber deutlich mehr Datenvolumen. So bekommt man für 20 Euro bei den Homespot Angeboten von Congstar bereits 30 Gigabyte Datenvolumen – bei den mobilen Datentarifen sind es lediglich 8GB.

Samsung Galaxy Tab S2 8.0 mit 3GB Flat für 17.99 Euro monatlich bei Mobilcom-Debitel

Langsam neigt sich die Winterzeit dem Ende entgegen. Die Temperaturen werden milder und die Tage werden länger. Damit jeder die kommende angenehme Zeit im Freien verbringen kann und dennoch nicht auf das Internet verzichten möchte, sollte die Internetseite von mobilcom-debitel besucht werden. Dort kann ein interessantes Angebot wahrgenommen werden. Das Unternehmen reduziert den Internet-Flat 3.000-Tarif um 10 Prozent. In diesem Zusammenhang kann das Samsung Galaxy Tab S2 8.0 LTE für 159,99 Euro gekauft werden. Wird der Tarif mit dem Tablet bis Samstag, den 20. Februar, bestellt, kann der Kunde ein Cashback von 100 Euro erhalten. Im Folgenden wird das Angebot näher erläutert.

Der Internet-Flat 3.000-Tarif

Das Tarifpaket beinhaltet eine Internetflatrate, welche mit einem Datenvolumen von 3000 Megabyte geschmückt ist. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 50 Mbit/s möglich. Nachdem das Datenvolumen verbraucht ist, wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Für den Fall, dass eine Kurzmitteilung versendet wird, muss eine jeweilige Gebühr von 19 Cent gezahlt werden.

Die Vertragslaufzeit ist auf 24 Monate festgelegt. Die monatliche Grundgebühr beträgt 19,99 Euro. Dank der Aktion wird diese um 10 Prozent reduziert, wodurch die Grundgebühr bei 17,99 Euro liegt. Zudem wird die einmalige Anschlussgebühr von 29,99 Euro erlassen. Insgesamt werden 77,99 Euro gespart.

[button url=“http://redir.ec/3s2″ style=“red“ size=“large“ block=“true“ target=“_blank“ icon=“check“]zur Aktion*[/button]

Das Samsung Galaxy Tab S2 8.0 LTE-Angebot

Wird der Internet-Flat 3.000-Tarif bestellt, erhält der Kunde die Möglichkeit, das Samsung Galaxy Tab S2 8.0 LTE für 159,99 Euro zu erwerben. Der Neupreis des Geräts liegt bei 414 Euro. Falls das Gerät mit dem Tarif bis zum 20. Februar bestellt wird, kann der Kunde weitere 100 Euro sparen. Hierfür muss das Tablet auf der Internetseite innerhalb des Aktionszeitraums registriert werden. Effektiv wird der Gerätepreis auf 59,99 Euro gesenkt.

Zusammenfassend:

  • 3000 Megabyte Internetflatrate (Telekom-Netz)
  • 19 Cent pro Kurzmitteilung
  • 0 Euro einmalige Anschlussgebühr (statt 29,99 Euro)
  • 17,99 Euro monatliche Grundgebühr (statt 19,99 Euro)
  • 159,99 Euro einmaliger Gerätepreis (100 Euro Cashback möglich)
  • 24 Monate Vertragslaufzeit

Ein vergleichbares Angebot für Datenflatrates bzw. Tablettarife ist auf der Internetseite der Deutschen Telekom zu finden. Der Data Comfort M Basic-Tarif kann mit dem Samsung Galaxy Tab S2 9.7 LTE (Neupreis: 487 Euro) bestellt werden. Der Tarif ist mit einer 2000 Megabyte großen Internetflatrate und einer HotSpot Flatrate ausgestattet. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 150 Mbit/s. Zudem kann ein Premium-Account des Musik-Streaming-Dienstes Spotify für drei Monate getestet werden. Die Vertragslaufzeit liegt bei mindestens 24 Monaten. Im ersten Vertragsjahr muss eine monatliche Grundgebühr von 22,45 Euro gezahlt werden. Ab dem 13. Monat wird diese auf 24,95 Euro erhöht. Zusätzlich fällt eine einmalige Anschlussgebühr von 29,95 Euro sowie ein einmaliger Gerätepreis von 289,95 Euro an.

[button url=“http://redir.ec/3s2″ style=“red“ size=“large“ block=“true“ target=“_blank“ icon=“check“]zur Aktion*[/button]

Im direkten Vergleich kann der Kunde mit dem Angebot der Telekom einen dreimonatigen Premium-Account von Spotify, eine HotSpot Flatrate und eine erhöhte Maximalgeschwindigkeit zusätzlich nutzen. Dabei muss auf ein Datenvolumen von 1000 Megabyte verzichtet werden. Fällt die Wahl auf das mobilcom-debitel-Angebot werden im Vergleich 396,95 Euro gespart.

In den vergangenen Jahren erhielt das Netz der Deutschen Telekom stets Bestnoten. Tester verschiedener Fachzeitschriften loben die Qualität und die Verfügbarkeit. Daher gilt das Netz der Deutschen Telekom als bestes Netz in Deutschland.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Tablet Tarife mit 6GB Volumen bei Crash für 9.99 Euro monatlich

Tablet Tarife mit 6GB Volumen bei Crash für 9.99 Euro monatlich – Crash hat für alle Nutzer eine Datenflatrate wieder ein interessantes Bundle zusammen gestellt. Die Internet Flatrate mit 6GB Datenvolumen gibt es für 9.99 Euro monatlich. Dazu gibt es noch einige weitere Vorteile die man nicht unterschätzen sollte:

  • Tablet-Tarif im D1-Netz der Telekom
  • LTE Zugang mit bis zu 50Mbit/s

Die LTE Tarife der Telekom sind zwar teilweise schneller (ab 150Mbit/s) dafür zahlt man aber auch deutlich mehr. Dort kostet die 6GB Datenflat 29.99 Euro monatlich, das ist fast das Dreifache des Preises der Crash Flatrate.

Allerdings gilt der reduzierte Tarif von 9.99 Euro nur während der Mindestvertragslaufzeit. In den ersten 24 Monaten ist der Tablet Tarif also wirklich günstig, danach wird es deutlich teurer. Man sollte daher auf keinen Fall vergessen zu kündigen, sonst muss man den höheren Preis für wenigstens ein weiteres Jahr zahlen.

[button url=“http://redir.ec/crash8″ style=“red“ size=“default“ block=“true“ target=“_blank“ icon=“check“] … zum Deal* … [/button]

Die 6GB Flat dürfte dabei auch für Nutzer interessant sein, die mehr Datenvolumen benötigen und regelmäßig mit dem Tablet bzw. dem Notebook ins Internet gehen wollen. Leider gibt es keinen Informationen darüber, ob sich nach den 6GB auch weiteres Volumen (kostenpflichtig) nachbuchen lässt. Da dies aber mittlerweile bei der Telekom und den D1-Tarifen Standard ist, kann man wohl erstmal davon ausgehen.

[button url=“http://redir.ec/crash8″ style=“red“ size=“default“ block=“true“ target=“_blank“ icon=“check“] … zum Deal* … [/button]

 

DeutschlandSIM und Hellomobil – Datenaktionen bei den Allnet Flat Tarifen

Die Drillisch Discounter DeutschlandSIM und Hellomobil bieten am Wochenende bei den LTE Allnet Flatrates (im O2 Mobilfunk-Netz) wieder besonders viel Datenvolumen. Bei DeutschlandSIM gibt es dabei die 2GB Datenvolumen für 14.99 Euro, bei Hellomobil zahlt man für 1GB 12.99 Euro. Dazu gibt es die Allnet Flat mit kostenfreien Gesprächen und SMS in alle Netze. Die Aktionen laufen bei beiden Discountern nur bis 26.10.2015.

LTE M 2GB Allnet Flat bei DeutschlandSIM

Die DeutschlandSIM LTE M mit 2GB Datenvolumen bietet im Bereich des mobilen Internets LTE bis 50MBit/s, allerdings ist die Datenautomatik bereits vor aktiviert und lässt sich in diesem Tarif auch nicht deaktivieren. Der Tarif ist allerdings monatlich kündbar – wer Probleme mit der Automatik hat kann also auch jederzeit wieder aussteigen.

Ansonsten bekommt man einen Tarif mit folgenden Bedingungen:

  • kostenlose Gespräche in alle Netze
  • kostenlose SMS in alle Netze
  • 2GB Datenvolumen mit LTE (50Mbit/s) pro Monat
  • 14.99 Euro monatlich Grundgebühr
  • 29.99 Euro Anschlusspreis

Wie gut oder schlecht der Tarif nutzbar ist. hängt vom O2 Netz vor Ort ab. Man sollte daher vor einer Entscheidung prüfen, ob O2 LTE vor Ort bereits anbietet. Weitere Hinweise und Details zu DeutschlandSIM gibt es hier:

Der Tarif kann hier bestellt werden:  https://www.deutschlandsim.de/special/DsimLTE

Hellomobil LTE 500 Allnet Flat für 12.99 Euro

Die Hellmobil Allnet Flat ist ähnlich aufgebaut und bietet fast vergleichbare Leistungen. Nur im Datenbereich gibt es nur 1GB Datenvolumen, dafür bekommt man den Tarif aber auch bereits für eine monatliche Grundgebühr von 12.99 Euro.

  • Flat Telefonie in alle dt. Fest- & Mobilfunknetze
  • SMS Flat in alle dt. Fest- & Mobilfunknetze
  • 1 GB Internet mit bis zu 50 Mbit/s + Datenautomatik
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Anschlusspreis: einmalig 29,99 Euro
  • nur 12,99 Euro mtl.

Auch dieser Tarif nutzt das Mobilfunk-Netz von O2 und man sollte auch hier vor einer Entscheidung prüfen, wie der Netzausbau ist. Die Zusammenschaltung mit Eplus bringt dabei im Übrigen eher wenig. Im LTE Bereich sind beide Netze nach wie vor getrennt. Man kann mit den O2 Tarifen kein Eplus LTE Netz nutzen.

Deutschland im Vergleich: Viel Geld für wenig Internet-Volumen

Wer mobil mit dem Handy oder Tablet im Internet surfen will, zahlt fast überall innerhalb der EU weniger als in Deutschland. Der finnische Telekommunikationsdienstleister Rewheel hat die entsprechenden Tarife untersucht und kam zu einem niederschmetternden Ergebnis – zumindest wenn man in Deutschland wohnt: Für wenig Datenvolumen muss man hier viel Geld bezahlen.

Verglichen wurden dabei Allnet Tarife mit LTE, SMS Flatrate und mindestens 1000 Gesprächsminuten oder eine Flatrate die weniger als 35 Euro kosteten.

In Finnland gab es zu diesen Konditionen sogar 50GB Datenvolumen zum Vertrag dazu, Frankreich, Großbritannien, Dänemark und Schweden lagen mit 20GB auch noch in einem sehr guten Bereich. Im Mittel gab es etwa 5GB Volumen zu Tarifen dieser Art  innerhalb der EU dazu. Deutschland liegt in diesem Bereich bei etwa 1GB Datenvolumen und damit nicht nur deutlich unter dem Schnitt innerhalb der EU sondern auch im Vergleich sehr weit hinten. Nur in Ungarn bekommen Kunden mit 500MB noch weniger Datenvolumen für dieses Geld.

Die Daten von Rewheel in grafischer Form:

Ganz objektiv scheint dieser Vergleich aber nicht zu sein. In Deutschland gibt es im Discountbereich auch mit Allnet Flat bereits Tarife, für die man mehr Volumen für 35 Euro bekommt. So bieten eine Reihe von O2 Discountern LTE Allnet Flat mit 3GB für unter 35 Euro:

  • Yourfone LTE L für knapp 20 Euro monatlich
  • Maxxim LTE L für 24.95 Euro monatlich
  • Simply LTE 3000 für 24.99 Euro monatlich

Alle drei Discounter bieten LTE Anbindung mit 50MBit/s sowie eine SMS- und Gesprächsflatrate.

Allerdings würde sich die Position von Deutschland auch mit diesen Flatrates nicht groß verbessern. Nach wie vor lägen deutschen Kunden beim Datenvolumen unter dem EU Durchschnitt – wären dann aber zumindest auf einer Ebene mit Spanien (aber nach wie vor hinter Tschechien).

Die Frage ist damit auch, ob wir in Deutschland tatsächlich mit so wenig Volumen auskommen? Was machen die anderen Europäer eigentlich mit ihren vielen Gigabyte im Monat?