iPhone 5: Vermeintliche Fotos des neuen 8-Pin Dock-Connectors aufgetaucht

In knapp einen Monat wird Apple aller Wahrscheinlichkeit das iPhone 5 in einem gesonderten Event der Öffentlichkeit präsentieren und endlich den zahlreichen Spekulationen ein Ende bereiten. Eines der häufigsten Gerüchte befasst sich mit dem Dockanschluss des Apple-Smartphones, welcher in der nächsten Generation vermutlich eine Rundumerneuerung erhalten wird. Die Blogosphäre geht davon aus, dass das Unternehmen aus Cupertino eine schmalere Variante einführen möchte, um in Zukunft dünnere Geräte zu konzipieren und natürlich die Zubehör-Verkäufe anzukurbeln.

Bislang haben einige Komponenten, die im Internet aufgetaucht sind, den neuen Dockanschluss ins Spiel gebracht und in Folge dessen haben auch einige renommierte Medien die Existenz bestätigt. Nun hat die französische Webseite NowWhereElse einen neuen Fund präsentiert und erste Fotos des eigentlichen Anschluss veröffentlicht. Im Vergleich mit einem normalen USB-Anschluss bekommt man eine genaue Vorstellung über die zukünftige Größe des neuen Connectors. Falls das gezeigte Bestandteil wirklich der Wahrheit entspricht, wird die neue Version nur 8 Pins beinhaltet und sehr viel kleiner ausfallen als der bisherige Anschluss. Des Weiteren befinden sich die Pins auf beiden Seiten und man könnte damit den Dock-Connector in beiden Ausrichtungen ins iPhone 5 einfügen.

Jedoch haben die französischen Kollegen in ihrem Bericht mitgeteilt, dass die Echtheit der Fotos nicht bestätigt werden kann, aber die gezeigten Bestandteile stimmen mit den bisherigen Hinweisen der anderen Quellen überein. Ebenfalls haben die anderen Leaks aus Fernost ähnliche Ausmaße aufgezeigt und sind somit konsistent zu den gezeigten Fotos. Spätestens am 12. September wird Apple das Geheimnis um den Dock-Anschluss lüften und natürlich auch das neue iPhone vorstellen.

via MacRumors

iPhone 5: Dockanschluss mit Metalleinfassung und 9 Pins – Gehäuse nur 7,6mm dünn

In knapp einem Monat wird allem Anschein nach das Geheimnis um das iPhone 5 gelüftet und die endlosen Spekulationen werden ein Ende finden. Die vergangenen Wochen haben bereits einige Merkmale des neuen Apple-Smartphones hervorgebracht und haben eine gewisse Vorstellung in der Blogosphäre verbreitet. Mittlerweile verdichten sich aber die Hinweise über die nächste iPhone-Generation immer mehr und bringen weitere detaillierte Informationen hervor.

So konnte die französische Webseite NoWhereElse ein angebliches Bauteile des neuen iPhones in die Finger bekommen und Nahaufnahmen anfertigen. Die gezeigten Fotos verdeutlichen nicht nur den verlegten Kopfhöreranschluss und die neuen Lautsprecher, sondern auch die wirklichen Ausmaße sowie die Metalleinfassung des zukünftigen Dockanschlusses. Durch den Metallring könnte, ähnlich wie beim MagSafe-Anschluss für die MacBook-Familie, ein magnetisches Ladekabel zusätzlichen Halt bekommen und ein simples Anschließen gewährleisten.

Über die genaue Pin-Anzahl des Anschlusses wird aber momentan noch gerätselt. Anfangs ist man von einer Reduzierung auf 19 Pins ausgegangen, konnte aber noch keine stichhaltigen Beweise hervorbringen. Die amerikanischen Kollegen von 9to5Mac haben die neue iOS-6-Beta genauer unter die Lupe genommen und die Bezeichnung „9Pin“ in den Tiefen des Betriebssystems ausgekramt. Natürlich ist ein Zusammenhang zwischen der Bezeichnung und des neuen Anschlusses nicht garantiert, jedoch waren Funde in den Beta-Version in der Vergangenheit immer wieder ein zuverlässige Quelle.

Des Weiteren wurde auch ein interessanter Artikel auf der chinesischen Webseite Apple Daily veröffentlicht, in dem das mutmaßliche Gehäuse der sechsten iPhone-Generation näher inspiziert wurde. Es konnte herausgefunden werden, dass der Rahmen nur eine Dicke von 7,6mm aufweist. Die anderen Maße stimmen aber mit den bisherigen Annahmen überein und bestätigen die gleichbleibende Bereite von 58,47mm sowie eine Länge von 123,83mm. Somit könnte das iPhone 5 im Vergleich zur vorherigen Generation knapp 18 Prozent dünner ausfallen und eine erweiterte Länge beinhalten, um das größere 4-Zoll-Display unterzubringen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter