Apple veröffentlicht iTunes 11.0.1 – Duplikatensuche,Verbesserungen für iTunes Match und AirPlay

Gegen Ende November hat Apple endlich die finale Version von iTunes 11 der Öffentlichkeit freigegeben und neben einigen neuen Funktionen auch ein komplett überarbeitetes Design ins Leben gerufen. Die neue Version birgt natürlich noch die ein oder anderen Kinderkrankheiten, die das Unternehmen aus Cupertino nun behoben hat.

Apple hat am gestrigen Abend iTunes 11.0.1 zum Download freigegeben und in einem kleinen Update einige Fehler behoben. In der Zwischenversion kommt nun endlich wieder Duplikatsuche in den Medienverwalter zurück und ermöglicht die Suche nach doppelt vorhandenen Songs. Ab sofort kann die eigene iTunes-Mediathek über die entsprechende Funktion im Menü „Darstellung“ aufgeräumt werden. Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch kleine Verbesserungen und auch weitere Fehlerbehebungen im Hinblick auf die iCloud, AirPlay sowie das Durchsuchen der Mediathek.

In den Versionshinweisen hat Apple folgendes geschrieben:

Mit diesem Update für das neue iTunes wird ein Problem behoben, bei dem Neueinkäufe aus iCloud möglicherweise nicht in ihrer Mediathek angezeigt werden wenn iTunes Match aktiviert ist. Weitere Fehlerbehebungen ermöglichen ein schnelleres Durchsuchen von großen iTunes-Mediatheken, die ordnungsgemäße Anzeige der AirPlay-Taste sowie die Anzeige doppelter Objekte in ihrer Mediathek.

Das iTunes-Update lässt sich wie gewohnt über die Softwareaktualisierung beim Mac oder über die „Nach Updates suchen“-Funktion installieren.

iTunes 11: Duplikatsuche wird durch Update zurückkommen – Cover Flow Adieu

Apple hat in der vergangenen Woche die langersehnte iTunes-Version 11 der Öffentlichkeit freigegeben und eine komplette Rundumerneuerung des Medienverwalters vollführt. Bei dem Versionswechsel sind allerdings auch die ein oder anderen Funktionen aus dem Sortiment gefallen, zu denen sich Apple nun geäußert hat.

Apple hat gegenüber AllThingsD mittgeteilt, dass die CoverFlow-Funktion nicht mehr zurückkommen wird, denn laut Angaben des kalifornischen Unternehmens haben zu wenige Nutzer diese Darstellungsweise verwendet. Dagegen gibt es gute Nachrichten zur Duplikatsuche, die in der ersten Version von iTunes 11 auch nicht vorhanden ist, aber durch ein kleineres Update in Zukunft wird angeboten werden soll. Somit wird es sehr bald wieder möglich sein doppelte Titel in der Medienbibliothek zu finden.

Fans of iTunes will notice some omissions and flaws. The long-touted Cover Flow carousel of album covers has been dumped. The company says it found too few users considered it useful. A feature that finds duplicate entries is missing. Apple says it will soon be restored in a minor update of the program.