Asus EEE Pad Transformer Prime – Vorstellung am 1. Dezember in Taiwan

Seit zwei Wochen können Interessenten das neue Tablet aus dem Hause Asus bei Cyberport vorbestellen. Dabei soll das Gerät in den USA bereits am 16. Dezember auf den Markt kommen. In Deutschland ist noch kein fester Veröffentlichungstermin bekannt und auch bei Cyberport wird noch kein Lieferdatum genannt.

Erstmalig sollte das Tablet morgen in London vorgestellt werden, jedoch wurde der Termin kurzfristig abgesagt. Doch allem Anschein nach wurde nur der Standort gewechselt, denn laut den Informationen von Droid Geek wird die Vorstellung am 1. Dezember in Taiwan stattfinden. Diese Informationen kommt sehr kurzfristig vor dem eigentlichen Termin zu uns, obwohl sie im asiatischen Raum schon länger bekannt ist.

Das Tablet wird das erste Gerät mit einem Tegra 3 Quad Core Prozessor sein und es hält es noch eine Überraschung bereit:  Das Tablet wird laut der Einladung des chinesischen Blogs direkt mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Alle vorherigen Informationen stellten das Tablet vorerst mit Android Honeycomb vor, so zum Beispiel Cyberport. Das Tablet sollte erst nach der Veröffentlichung ein Update bekommen.

Diese Information würde stark zu dem Video passen, welches im YouTube-Kanal von NVIDIA aufgetaucht ist. Dort wird das Tablet mit einer ersten Beta Version von Ice Cream Sandwich gezeigt. Scheinbar haben die Entwickler in den letzten 14 Tagen so kräftig in die Tasten gehauen, dass sie schon morgen eine finale Version von Android Ice Cream Sandwich mit dem Transformer Prime präsentieren können.

Wir hoffen morgen auf neue Informationen, wann das Tablet seine Reise nach Europa und damit auch nach Deutschland antreten wird.

via DroidGeek Bildquelle: nccc.cool3c.com

Nvidia zeigt Asus EEE Pad Transformer Prime mit Android 4.0 [Video]

Seit knapp einer Woche kann das EEE Pad Transformer Prime vorbestellt werden, ein genaues Lieferdatum steht jedoch noch nicht fest. Das Prime wird jedoch vorerst nur mit Android Honeycomb ausgeliefert, in den Genuss von Ice Cream Sandwich kommen die Käufer wohl erst nach einem Update. Um einen Vorgeschmack auf das neue System mit dem Asus Tablet zu kommen, hat der Chip-Hersteller NVIDIA auf seinem YouTube-Kanal ein Video hochgeladen, welches das Transformer Prime mit Android Ice Cream Sandwich zeigt.

Das Tablet ist das Erste, welches mit dem neuen NVIDIA Tegra 3 Quad Core Prozessor ausgestattet sein wird und scheinbar ist nicht nur Asus darauf bedacht ihren Nutzern so schnell wie möglich ein Update zu ermöglichen, sondern auch NVIDIA. Anscheinend haben sich die Programmierer von NVIDIA, seit der Veröffentlichung des Android 4.0 Quellcodes, daran gesetzt eine erste Ice Cream Sandwich Demo auf dem Transformer Prime zum Laufen zu bringen. Dies haben sie in einer wirklich rasanten Geschwindigkeit geschafft, die Veröffentlichung des Android Quellcodes war am 14. November und bereits am 16. November wurde dieses Video aufgenommen. NVIDIAs Pressestelle verbreitet das Video nun per E-Mail, um erste Eindrücke des Tegra 3 mit Ice Cream Sandwich vorzustellen. Das Video zeigt unter anderem den Wechsel zwischen verschiedenen Homscreens, die Wiedergabe eines Videos und ein kurzer Eindruck des Spiels Riptide GP, welches für den Tegra 3 optimiert ist. Wann Ice Cream Sandwich offiziell für das Tranformer Prime verfügbar sein wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

Die Ausstattung des neuen Flaggschiffs von Asus kann definitiv überzeugen. Ein 10.1 Zoll Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 800 sorgen für das scharfe Bild und ein interner Speicher von 32/64 GB für ausreichend Speicherplatz. Mittlerweile ist das Tablet auch bei Amazon gelistet und kostet in der 32 GB Variante dort 599 Euro. In den USA soll das Gerät, laut Phonearena, am 16. Dezember auf den Markt kommen. Der Verkaufsstart in Deutschland ist noch nicht bekannt.

via

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

ASUS EEE Pad Transformer Prime ab sofort vorbestellbar

Schon vor ein paar Wochen hatten wir über das ASUS EEE Pad Transformer Prime berichtet. Es soll das erste Tablet mit einem Quad-Core Prozessor werden, welches noch dieses Jahr auf den Markt kommt. Jetzt ist es soweit, dass Android Tablet kann ab sofort bei Cyberport in verschiedenen Varianten vorbestellt werden. Das 10.1 Zoll Tablet ist mit dem NVIDIA Tegra 3 Quad-Core Prozessor und unglaublichen 14,5 Stunden Akkulaufzeit ausgestattet. Das Gerät verfügt über einen miniHDMI-Anschluss und ist trotz dieser wahnsinnigen Hardware-Austattung gerade mal 8,3 mm dick. Das Transformer Prime ist in einer 32 und 64 GB Version verfügbar und kann jeweils noch mit einer Docking Station ausgestattet werden. Wem die 64 GB Variante noch immer zu wenig Speicher liefert kann diesen über den seperaten SD-Karten-Slot noch einmal erweitern.

Wann der Verkauf genau startet, steht zwar noch nicht fest, soll jedoch in jedem Fall dieses Jahr starten. Folgende Varianten stehen auf der Cyberport Homepage zur Vorbestellung bereit:

Laut René Hesse von Mobiflip gibt es die 32 GB Version momentan nur mit Dockingstation. Solltet ihr euch aber für die 64 GB Version entscheiden und wollt das Dock nachträglich erwerben, gibt es natürlich die Möglichkeit das Dock in der passenden Farbe nach zu kaufen: