iPhone 5: Nächstes Apple-Smartphone angeblich aus Foxconn-Fabrik geschmuggelt

Seit einigen Wochen dominiert das iPhone 5 die gesamte Gerüchteküche und bringt nahezu täglich neue Spekulationen rund um das neue Apple-Smartphone hervor. Vor allem das angeblich größere Display, der kleinere Dock-Connector und die NFC-Konnektivität haben es der Blogosphäre angetan. Bislang gibt es aber keinerlei handfeste Beweise für die Mutmaßungen und das Unternehmen aus Cupertino lässt sich natürlich auch nicht in die Karten schauen. Jetzt wurde aber angeblich die finale Version der sechsten iPhone-Generation aus einer Foxconn-Fabrik geschmuggelt und bildlich festgehalten.

Die amerikanischen Kollegen von Gizmodo haben darüber berichtet, dass ein chinesischer Schutzhüllen-Hersteller das neue iPhone in die Finger bekommen hat und zur bildlichen Veranschaulichung der eigenen iPhone-Cases verwendet. Das angebliche Apple-Smartphone spiegelt natürlich den aktuellen Stand der Gerüchte wider und besitzt die mehrfach erwähnten Merkmale, die in der letzten Zeit durch das Internet kursiert sind. So verfügt das Gerät beispielsweise über den schmaleren 19-Pin-Connector und über ein vergrößertes Display. Darüber hinaus ist auch die Frontkamera zentriert und der Kopfhöreranschluss befindet sich am unteren Ende des iPhones.

Allerdings sollte man das gezeigte Fotomaterial mit Vorsicht genießen, denn zu diesem Zeitpunkt soll sich das neue iPhone noch in der Testproduktion befinden und die Sicherheitsvorkehrungen sind sicherlich in diesem Stadium auf dem höchsten Niveau. Ebenfalls scheinen einige Symbole nicht mit den Beta-Versionen von iOS 6 übereinzustimmen, so beinhaltet das gezeigte Bild immer noch die Google Maps-App, obwohl diese Anwendung in der neuen Betriebssystem-Version durch die eigene Karten-App abgelöst wird. Das mutmaßliche Geräte scheint eher ein Mittel zum Zweck zu sein und wird vermutlich dazu dienen, die eigenen Schutzhüllen-Verkäufe anzukurbeln. So wurden von dem gleichen Hersteller auch einige Vergleichsbilder ins Netz gestellt, welche die Cases für das neue iPhone und der aktuellen Generation gegenüberstellen.

Mit hundertprozentiger Gewissheit kann man natürlich die Echtheit der gezeigten Fotos nicht widerlegen, demnach könnte es auch einen frühen Prototypen der Testproduktion oder aber auch nur ein Abbild der aktuellen Gerüchte darstellen. Im Laufe des Oktobers wird Apple vermutlich das Geheimnis um das neue iPhone lüften und das endgültige Produkt präsentieren.