Auch Oppo setzt auf ein faltbares Smartphone

Leaker IceUniverse hat auf Twitter neue Fotos einen unbekannten Oppo-Modells veröffentlicht und dort ist ein Gerät zu sehen, dass sich ebenfalls auffalten lässt. Neben dem Huawei Mate X und dem Samsung Galaxy Fold scheint es also auch bei einigen anderen Anbietern Geräte zu geben, die auf ein flexibles Display und ein faltbares Design setzen.

Leider gibt es zu diesem neuen Oppo Gerät noch keine weiteren offiziellen Details – in den aktuellen Pressemitteilungen des Unternehmens ist es nicht mit erwähnt. Daher ist unklar, wann die neuen Modelle möglicherweise auf den Markt kommen könnten und welchen Namen sie dann tragen werden.

Bisher ist leider auch nicht sicher, ob es sich bei diesem Oppo-Smartphone wirklich um ein Modell handelt, dass in Serie gehen soll und damit offiziell in den Handel kommt, oder aber nur um einen Prototyp, der die Technik testet, aber nicht direkt für eine Massenfertigung geplant ist. Daher ist es durchaus denkbar, dass es bei Oppo noch etwas länger dauert, bis vergleichbare Smartphones in den Handel kommen werden – hier müssen wir wohl leider abwarten, bis sich das Unternehmen selbst dazu äußert.

Es hat sich allerdings bereits gezeigt, dass die aktuellen Geräte mit Falt-Technik vergleichsweise teuer sind und etwa doppelt so viel kosten wie vergleichbare Geräte mit festem Display.  Man muss daher wohl leider davon ausgehen, dass auch die Oppo-Geräte keine billigen Smartphone werden und das auch hier die Preise im Bereich von 2000 Euro oder vielleicht sogar noch höher liegen werden.

Faltbare Display werden wohl in diesem Jahr in erster Linie im Premium-Segment zur Verfügung stehen und das wird wohl auch bei Oppo der Fall sein. Dennoch ist es natürlich gut zu sehen, dass verschiedene Unternehmen an dieser Technik arbeiten, denn das bedeutet auch, dass zukünftig immer mehr Modelle mit einem faltbaren Design zur Verfügung stehen werden und dass die Preise in diesem Bereich dann in absehbarer Zeit sicher sinken werden.

Samsung Galaxy X – Flaggschiff mit faltbarem Display?

Bei sammobile hat man heute die Gerüchte (unter Verweise auf Weibo) um ein neues Samsung Galaxy Gerät mit faltbaren Display wieder hochgekocht und auch einen Namen dazu gebracht: Samsung Galaxy X. Man hat auch ein Erscheinungsdatum dazu gebracht oder zumindest einen Zeitraum, in dem die Geräte auf den Markt gebracht werden sollen. Die Rede ist dabei von „early next year“ also Anfang 2017.

Dazu soll das Samsung Galaxy X ein 4K Display bekommen, das sich in der Mitte falten lässt. Damit kann man die Größe des Display auf die Hälfte reduzieren, was insgesamt die Größe der Geräte deutlich verringert.

Die ersten Hinweise auf diese Technik waren bereits 2015 aufgetaucht, allerdings in einem sehr frühen Stadium und auch damals wurde bereits angedeutet, dass man einen Launch für 2017 plant.

Wie vertrauenswürdig diese News hinsichtlich des Namens und des Datums sind, lässt sich schwer einschätzen. Faltbare Display werden immer mal angekündigt, ohne das es bisher große Fortschritte gegeben hätte und auch der Name hört sich eher nach einem Arbeitsnamen an als nach einer neuen Modellreihe.