1&1 startet Allnet Flat mit unbegrenztem Datenvolumen und 5G

1&1 startet Allnet Flat mit unbegrenztem Datenvolumen und 5G – Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen gab es bisher vor allem bei den Netzbetreibern. Nun hat auch 1&1 unter dem 1&1 All-Net-Flat (LTE) XXL einen entsprechenden Handytarif gestartet, mit dem man so viel surfen kann, wie man möchte. Mit 34.99 Euro ist das Angebot dabei sogar sehr günstig. Allerdings gibt es diesen Preis nur im ersten Jahr, danach steigen die Kosten auf 49.99 Euro. Beim Speed bekommt man im LTE Netz 225MBit/s. Dazu kann dieser Handytarif auch 5G mit nutzen, sobald es im O2/Telefonica Netz verfügbar ist. Welcher Speed dort zu erwarten ist, wurde aber nicht mitgeteilt.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

  • Erstmals haben 1&1 Kunden einen Mobilfunktarif mit unbegrenztem Highspeed-Datenvolumen in Deutschland sowie mit unlimitierten Minuten und SMS in Deutschland und in der EU.
  • Das Datenvolumen für kostenloses Roaming innerhalb der EU beträgt 24 GB.
  • Die 5G-ready-Option: Sobald die 5G-Technologie verfügbar ist, können 1&1 Kunden mit dieser Option ihren Tarif kostenfrei auf 5G umstellen und das unlimitierte Highspeed-Datenvolumen im Rahmen der jeweiligen Netzabdeckung auch mit 5G-Vorteilen nutzen – ohne Vertragsverlängerung und ohne Aufpreis. Für die 5G-Nutzung ist ein 5G-fähiges Endgerät (Smartphone oder Tablet) erforderlich.

Die aktuelle Tarifpalette von 1&1 sieht dabei wie folgt aus:

  • Mit der 1&1 All-Net-Flat LTE XXL ab 34,99 Euro im Monat gibt es unbegrenztes Highspeed-Datenvolumen mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s (LTEmax).
  • Zusammen mit der 1&1 All-Net-Flat LTE XL (ab 19,99 Euro im Monat) gibt es aktuell 20 GB Highspeed-Datenvolumen mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s (LTEmax).
  • In der 1&1 All-Net-Flat LTE L (ab 14,99 Euro im Monat) sind aktuell 15 GB Highspeed-Datenvolumen enthalten, mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s (LTEmax).
  • Mit der 1&1 All-Net-Flat LTE M (ab 9,99 Euro im Monat) gibt es aktuell 10 GB Highspeed-Datenvolumen mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 225 Mbit/s (LTEmax).
  • Bei der 1&1 All-Net-Flat LTE S (ab 9,99 Euro im Monat) stehen aktuell 3 GB Highspeed-Datenvolumen mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s zur Verfügung.

Klarmobil: neue Tarife und Allnet-Flat

Klarmobil hatte bereits vor einigen Monaten die eigenen Tarife und Allnet-Flat angepasst und in diesem Zuge auch die LTE-Option mit ins Portfolio integriert. Nun geht das Unternehmen nochmal einen Schritt weiter und ordnet das Portfolio nochmal neu. Allerdings steigen dabei teilweise auch die Preise. So gibt es derzeit bei Klarmobil die Allnet Flat mit 2GB Datenvolumen ab 12,99 Euro, zukünftig bekommt man diese Flat ab 14,99 Euro. Bei der größten Allnet Flatrate mit 8GB ist der Preis dagegen gleich geblieben und liegt weiterhin bei 24.99 Euro pro Monat. Dazu kommt jeweils noch ein Anschlusspreis von einheitlichen 19,99 Euro über alle Tarife.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Ab Montag, den 17. Dezember 2018 wird das klarmobil Portfolio angepasst. Neben einem neuen Anstrich wird das Portfolio auch transparenter in der Kommunikation aufgebaut sein. Der Bonus bei Rufnummernmitnahme entfällt mit dem neuen Portfolio. Weiterhin besteht die Möglichkeit die LTE50 Option für 5,00€ pro Monat zubuchen. Die Option ist mit dem neuem Portfolio monatlich kündbar.

Die Allnet Flats kosten in der 24 Monats Variante je 5€ weniger als bei der monatlich kündbaren Variante. Bei den Smartphone Flats spart der Kunde bei der größten 24 Monats Variante 3€ gegenüber der monatlich kündbaren Variante. Der Rabatt ist bei der mittleren Variante 2€ und in der kleinsten Variante 1€ pro Monat.

Die Tarife werden dabei ab sofort alle im D1-Netz der Telekom abgewickelt (daher auch der Hinweis „bestes D-Netz“) und es gibt ab sofort 3 Smartphone-Flat Tarife. Diese staffeln sich von 500MB bis 1,5GB Datenvolumen und auch hier wurde der Preis teilweise angehoben. Beispielsweise kostet bisher die Smartphone Flat mit 1GB Volumen nur 4,99 Euro, mit den neuen Tarifen steigt dieser Preis nun auf 7,99 Euro pro Monat an.

Wichtig: Die Grundgebühr ist nur in den ersten 24 Monaten günstig und steigt danach teilweise deutlich an. Man sollte die Klarmobil Tarife also rechtzeitig kündigen um nicht mehr zu bezahlen als es eigentlich sein müßte.

Die neuen Flatrates und Tarife gibt es auch ohne Laufzeit, wenn man denn den richtigen Button findet. Dieser ist auf der Startseite direkt neben der Hilfe und der Telefonnummer zu finden. Das ist leicht zu übersehen. Wählt man die Flat mit nur einem Monat Laufzeit an (statt 24 Monate) steigt allerdings auch gleich der monatliche Preis – in der Regel zahlt man dann zwischen 1 bis 3 Euro pro Monat mehr, wenn man die Variante mit weniger Laufzeit und damit mehr Flexibilität wählt.

Im Bereich LTE ändert sich durch das Update der Tarife leider nicht. Auch nach dem neuen Tarifupgrade haben die Allnet Flat und die Smartphone* Flat im Grundtarif kein LTE und können nur mit Geschwindigkeiten bis 21,6 bzw. 25Mbit/s surfen. Bei den Allnetflat besteht aber mittlerweile die Möglichkeit, dass man die Highspeed Option dazu buchen kann. Dann steigt der Speed* der Verbindung auf bis zu 50Mbit/s und man benötigt ein 4G-fähiges Endgerät, um den Tarif insgesamt nutzen zu können. Der Preis steigt also weiter, wenn man LTE haben möchte und so zahlt man für eine Allnet Flat mit LTE und 2GB Datenvolumen in diesem Fall dann 20 Euro monatlich. Im O2 Netz gibt es vergleichbare Handy Flatrates mit Allnet Abrechnung bereits für etwa die Hälfte der monatlichen Kosten. Es bleibt daher abzuwarten, wie die Kunden auf die neuen Klarmobil Tarife reagieren werden.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Otelo bessert ab Oktober seine Allnet-Tarife nach

Ab Oktober bessert otelo, als das Tochterunternehmen von Vodafone, seine Tarife etwas aus. Dabei können sich zukünftige Kunden über zwei Tarifverbesserungen freuen, die im Allnet-Flat XL und Allnet-Basic XS greifen. Vielsurfer im Tarif Allnet-Flat XL können nun das 1GB-Datenupgrade für 5 Euro statt für bisher 10 Euro aufstocken lassen. Die Aktion läuft noch bis Ende Januar 2016. Der Tarif Allnet-Basic XS beinhaltet nun dauerhaft 300 Inklusiveinheiten pro Monat anstatt bisher nur 250 Einheiten. Immerhin stehen nun 50 Einheiten mehr zur Verfügung. Zudem profitieren Neubucher sowie Bestandskunden von otelo von den Nachbesserungen. Das sind zwar nur  kleine Nachbesserungen, aber immerhin wirklich Verbesserungen.

Die otelo Allnet-Flat XL und Allnet-Basic XS

In der otelo Allnet-Flat XL mit einer 24-monatigen Vertragslaufzeit für mtl. 26,99 Euro ist eine Telefon- sowie SMS-Flat in alle dt. Netze inklusive.  Zudem lässt sich mit der Internet-Flat 1 GB mit bis zu 21,6 Mbit/s durchs mobile Netz von Vodafone surfen. Durch die Tarifverbesserung ab Oktober, kann nun das monatliche Datenvolumen um 1 GB für 5 Euro erhöht werden. Genau läuft die Aktion noch bis zum 31. Januar 2016. Wird das Datenupgrade vor diesem Stichtag gebucht, bleibt der reduzierte Preis von 5  Euro, auch danach bis zur Kündigung der Option gültig.

In der otelo Allnet-Basic XS mit ebenfalls 24-monatiger Vertragslaufzeit, erhält man jetzt durch die Nachbesserung mehr Leistung zum gleichen Preis. 300 Minuten/SMS in alle deutsche Netze sind jetzt für mtl. 9,99 Euro Grundgebühr inklusive. Damit lässt sich nun länger telefonieren oder mehr SMS schreiben. Zusätzlich sind in der kleinsten Tarifvariante 250 MB Datenvolumen mit bis zu 14,4 Mbit/s Surfgeschwindigkeit enthalten, damit auch das mobile Surfen nicht zu knapp kommt.

Damit reagiert das Unternehmen unter anderem auf die neuen Tarife von Constar, die Allnet Flat von Otelo wären sonst wohl ins Hintertreffen geraten.

Bei beiden Tarifvarianten fällt ein einmaliger Anschlusspreis von 24,99 Euro an. Die Rufnummernmitnahme ist möglich.

otelo Tarife auch mit Smartphone

Alle otelo Mobilfunkverträge können zudem auch auf Wunsch mit einem aktuellen Smartphone bestellt werden z.B. von Apple, Samsung, HTC oder Huawei. Allerdings richten sich diese nach dem jeweiligen gewähltem Tarif. Im Allnet-Basic XS lassen sich das HTC Desire und das Microsoft Lumia für einmal 1 Euro hinzuwählen. In der otelo Allnet-Flat XL-Variante hat man hingegen eine größere Auswahl.

Fazit: Die Tarifverbesserungen in den beiden Smartphone-Tarifen von otelo sind zwar nur kleine Verbesserungen, aber schaffen doch Vergünstigungen und lassen somit entweder etwas Geld sparen oder man erhält etwas mehr den mtl. Grundpreis. Wer sowieso zu otelo wechseln wollte, der kann sich vielleicht davon nun überzeugen lassen.