Huawei Mate S – neues Topmodell mit Fingerabdruck-Sensor und Force-Touch

Huawei Mate S – neues Topmodell mit Fingerabdruck-Sensor und Force-Touch – Das Mate S ist die Kampfansage von Huawei an Apple. Mit dem Force Touch hat man eine wichtige Technologie des kommenden iPhone 6s bereits vorweg genommen und das dürfte Apple gar nicht gefallen. Auch beim Design hat Huawei richtig geklotzt, das Mate S bietet einen Metallbody mit geschwungener Rückseite. Dadruch ist das Gerät an den Rändern nur 2,65 Millimeter dick, in der Mitte beträgt die Dicke 7,2 Millimeter. Das Display ist 5,5 Zoll groß und bietet FullHD Auflösung.

Neue Steurung per Force Touch und Fingerabdruck-Sensor

Besonders Augenmerk legt Huawei auf die neue Steuerung per Force Touch. Mit einer neuen Steuerung namens „Knuckle Control 2.0“ lassen sich per Fingerknöchel auf dem Display verschieden Aktionen direkt anwählen. So aktiviert ein gezeichnetes C die Kamer, ein M startet den Musikplayer.

Der Fingerabdruck-Sensor wurde ebenfalls etwas aufgerüstet und soll nun schneller funktionieren. Der Sensor funktioniert nun auch als Selfie Auslöser und dient auch als Steuerelement. So kann man beispielsweise per horizontalem Wischen zwischen Fotos in der Galerie wechseln.

Bei der Technik basiert das Mate S auf dem bereits vorhandenen Huawei P8. Es gibt daher wenig Überraschungen im technischen Bereich.

Die technischen Daten des Huawei Mate S im Überblick

  • 5,5 Zoll Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln
  • Gorilla Glass 4
  • HiSilicon Kirin 935 Octa-Core-SoC mit 3 GB RAM
  • 32 GB bzw. 64 GB interner Speicher (erweiterbar)
  • Android 5.1.1 mit EMUI 3.1 Oberfläche
  • 2700 mAh Akku
  • 13 MP Hauptkamera
  • 8 Megapixel Frontkamera

Der Akku wirkt mit 2700 mAh im Vergleich etwas gering dimensioniert. Wie sich das in der Praxis auswirkt muss sich aber erst noch zeigen, durchaus denkbar das Android 5.1.1 hier etwas weniger Leistung braucht und daher der Akku länger hält als es die reinen Werte vermuten lassen.

Verkaufsstart Ende September

Das Huawei Mate S soll ab Ende September in Deutschland erhältlich sein. Es wird mit Mystic Champagne und Titanium Grey zwei Farbvarianten geben. Die Preise liegen allerdings auch im Apple Bereich:

  • Huawei Mate S mit 32GB Speicher für 649 Euro
  • Huawei Mate S mit 64GB Speicher für 699 Euro

Die geplante Variante mit 128GB internen Speicher ist derzeit noch nicht ausgepreist.

 

 

 

 

iPhone 6s: So soll der neue Force Touch Button funktionieren

Mittlerweile scheint fast sicher zu sein, dass die neuste Version des iPhone mit der Force Touch Technik ausgestattet sein wird, die nicht nur eine Berühung auf dem Display registriert sondern auch, wie fest diese Berühung erfolgt ist. Ein starker Druck löst dann andere Aktionen aus als eine schwache Berührung.

Die Technik setzt Apple bereits in der Apple Watch ein, dort öffnet sich bei einem festen Druck ein neues Fenster mit zusätzlichen Einstellungen. Laut 9to5mac soll es bei iPhone 6s und dem 6s plus aber etwas anders funktionieren. Ein zusätzliches Einstellungsmenü würde auf dem großen Display an sich auch gar keinen Sinn machen, stattdessen werden wohl mit der neuen Funktion app-spezifische Aktionen ausgelöst. Als Beispiele werden dabei genannt:

  • Maps: Mit dem Force Touch kann direkt eine Navigation zwischen den angeklickten Orten aufgerufen werden
  • Musik: Ein Focre Touch auf einen Track öffnet die meistgenutztes Features, etwa das Hinzufügen zu einer Playliste
  • Homescreen: Apps könnte per Force Touch mit bestimmten Shortkeys gestartet werden, beispielsweise das Aufrufen der Mailbox per festem Druck auf das Telefon-Icon
  • Safari: Force Touch auf einen Link zeigt eine Vorschau der entsprechenden Webseite an, Force Touch auf einen Begriff zeigt die Definition an

Bisher scheinen die Testergebnisse mit dem neuen System durchaus positiv ausgefallen zu sein, wie einige Quellen berichten. Die neue Navigation scheint sich intuitiv einzufügen.

Bis man es ausprobieren kann, dürfte aber noch einige Zeit vergehen, die meisten Exerten erwarten die Vorstellung der neusten iPhone Version Anfang bis Mitte September, derzeit ist der 9.9. als Termin am wahrscheinlichsten.