Fossil: neue Hybrid Smartwatch im klassischen Herrenuhren-Design

Fossil: neue Hybrid Smartwatch im klassischen Herrenuhren-Design – Fossil hat eine neue Smartwatch unter dem Namen Hybrid HR auf den Markt gebracht und setzt dabei das Konzept von Hypbrid-Smartwatches fort. Dahinter steckt der Gedanke, die Uhr wie eine normale klassische Uhr aussehen zu lassen, darin aber die Technik einer Smartwatch zu verbauen. Man sieht auf den ersten Blick also nicht, dass es sich um eine moderne Form der Uhr handelt und dennoch werden alle Funktionen einer Smartwatch unterstützt.

„Wir wissen, dass unsere Kunden beides wollen, Form und Funktion. Sie mögen es, dass unsere Hybrid Smartwatches wie traditionelle Uhren aussehen, aber wie Smartwatches funktionieren. Aber sie haben nach zusätzlichen Möglichkeiten gefragt, um noch besser vernetzt zu sein“, sagt Steve Evans, EVP Fossil. „Wir freuen uns sehr, diese Version einer Hybrid Smartwatch auf den Markt zu bringen, die Funktionen wie Tracking der Herzfrequenz und ein Always-on Lesedisplay für die Anzeige von Benachrichtigungen bietet – zwei großartige Features für unsere Kunden. Sie wollen vernetzt sein und gleichzeitig ihren persönlichen Stil unterstreichen. Mit diesen neuen Hybrid Smartwatches ist beides möglich. Wir sind stolz darauf, Innovatoren im Bereich der Modeuhren zu sein, und wir glauben, dass die Hybrid Smartwatch die Modeuhr der Zukunft ist.“

Das Unternehmen schreibt selbst zu den technischen Details und Features der neuen Smartwatch:

  • Kompatibilität mit iPhone5/iOS10 und höher und Android 5.0 und höher
  • Mehr als 2 Wochen Akkulaufzeit (je nach Nutzung)
  • Aktivitäts- & Schlaftracking
  • Individuelle Zielverfolgung
  • Integrierter Herzfrequenzsensor
  • Tracking verschiedener Trainingsarten
  • Automatische Zeit- und Datumseinstellung
  • Zweite Zeitzone
  • Steuerung der Musikwiedergabe
  • Benachrichtigungen und App-Benachrichtigungen
  • Wetter in Echtzeit
  • Wecker
  • Timer
  • Stoppuhr
  • Smartphonesuche
  • Frontlicht für besseres Ablesen in dunkler Umgebung
  • Wasserdicht bis 3 ATM
  • Beschleunigungssensor
  • Schnellladen (bis 100 % in 60 Minuten)
  • Verbindung über Bluetooth

Die neuen Hybrid HR Smartwatches sind ab sofort mit unterschiedlichen Armbändern und Farben erhältlich und kosten knapp 200 Euro. Im Vergleich mit anderen Uhren mit dieser Funktionalität setzt Fossil also mit einem eher moderaten Preis an.

FOSSIL stellt Touchscreen Smartwatch der 5. Generation vor

Gestern hat nicht nur Samsung die neue Galaxy Watch vorgestellt, sondern auch Fossil hat die neuste Generation der eigenen Smartwatches präsentiert und setzt dabei eher auf die Fans klassischer Uhren.

„Seit einigen Jahren arbeitet die Gesundheits- und Wellnessbranche mit Smartwatch-Technik, und Fossil hat erkannt, dass sich hier eine gute Gelegenheit bietet, dem designorientierten Kunden, der etwas Stylishes am Handgelenk tragen möchte, ein vernetztes Accessoire anzubieten. Es war schon immer unsere oberste Priorität, unseren Kunden zuzuhören und die große Chance zu nutzen, mit technischen Innovationen Marktanteile zu gewinnen“, sagt Steve Evans, EVP Fossil Group. „Wir sind unglaublich stolz, dass wir als direktes Ergebnis aus dem Feedback unserer Kunden unsere ersten proprietären Apps anbieten können, die eine längere Akkulaufzeit und eine verbesserte iPhone-Kompatibilität bieten, was für unsere Kunden weltweit immer besonders wichtig war.“

Die neue Uhr hat dabei eine ganze Reihe von Sensoren, im Fokus steht aber eher das klassische Aussehen, so dass auf den ersten Blick kaum zu unterscheiden ist, ob der Kunde wirklich eine Smartwatch oder eine herkömmliche Uhr trägt. Die neue Smartwatch kommt in sechs Varianten in unterschiedlichen Farbkombinationen aus Schwarz, Rauchgrau und Roségold auf den Markt. Das Gehäuse selbst ist aber immer 44 Millimeter groß und es gibt eine ganze Reihe von Wechsel-Armbändern.

Die Funktionen der neuen Fossil Smartwatch im Überblick:

  • Gehäuse, Lünette und Drücker aus Edelstahl
  • 44-mm-Gehäuse
  • 1.3″ Touchscreen mit Digitalanzeige
  • Wasserdicht (bis 3 ATM)
  • 24+ Stunden Akkulaufzeit (je nach Nutzung) + mehrere Tage zusätzlich im erweiterten Batteriemodus
  • Leder- und Edelstahlbänder zum Selbstwechseln
  • Qualcomm® Snapdragon Wear™ 3100 Prozessor
  • Sensoren und Hardware: Herzfrequenzsensor, NFC-Schnittstelle, GPS, Höhenmesser, Beschleunigungssensor, Umgebungslichtsensor, Mikrofon, Lautsprecher
  • Betrieben mit Wear OS by Google und kompatibel mit iOS 10 und höher oder Android™ 4.4 und höher (ausgenommen Go Edition)
  • Verbindung über Bluetooth®
  • Drahtloses Synchronisieren + Aufladen per Induktion

Leider kann die Uhr nicht eigenständig mit dem Netz verbunden werden. Eine LTE Funktion oder eSIM gibt es also bei der neuen Fossil Smartwatch der 5. Generation leider nicht. Der Verkaufsstart für die neuen Modelle soll dabei der 5. August sein und die unverbindliche Preisempfehlung für den Verkauf liegt bei 299 Euro.

Fossil Q Neely und Q Jacqueline – Die bisher kleinsten Hybrid Smartwatches

Fossil Q Neely und Q Jacqueline – Die bisher kleinsten Hybrid Smartwatches – Fossil präsentiert seine bislang kleinsten Smartwatches mit den Modellnamen Q Neely und Q Jacqueline. Speziell sollen sich weibliche Kunden angesprochen fühlen und gleichzeitig smarte Technik mit den traditionellem, klassischem Uhrendesign im Fokus stehen. Das Besondere: die smarten Uhren im 36-mm-Gehäuse müssen nicht aufgeladen werden und verfügen über eine Batterielebensdauer von jeweils bis zu 6 Monaten.

„Mit Technik, Innovation und Design entsprechen unsere Smartwatches endlich dem Wunsch unserer Kunden nach Smartwatches, die so stylisch, komfortabel und zeitlos sind wie analoge Uhren. Unsere neuen, kleineren Hybrid Smartwatches vereinen die Eleganz und Schlichtheit einer traditionellen Uhr mit den beliebtesten Funktionen einer Smartwatch in einem uneingeschränkt tragbaren Design. Wir sind überzeugt davon, dass Hybrid Smartwatches, die nicht aufgeladen werden müssen und eine Batterielebensdauer von bis zu sechs Monaten haben, die Zukunft der Modeuhren sind.“, sagt Steve Evans, EVP Fossil.

Q Neely und Q Jacqueline kombinieren demnach analoges Design mit smarter Konnektivität. Trägerinnen werden beispielsweise mittels Vibrationen und bewegenden Zeigern über ein eintreffende Benachrichtigungen auf ihrem Smartphone informiert. Weiterhin bringen die beiden Smartwatches den Trägerinnen genau das, was von solch einer modernen Uhr erwartet wird: Fitnessziele wie Schrittzahl, Kalorienverbrauch, Schlafdauer und Schlafqualität lassen sich damit ebenfalls verfolgen und zusätzlich bequem die unterschiedlichen Zeitzonen vergleichen. Eine Funktion für Fotos, Musik und ein klassischer Wecker fehlen auch nicht.

Fossil Q App erhält ebenfalls Upgrade

Mit der Einführung der neuen Modelle hat auch die Fossil Q App ein Upgrade erfahren. Die App bietet damit jetzt eine optimierte, noch einfacher zu bedienende Benutzeroberfläche mit einem klaren, ästhetischen Design. Durch einen Drücker über die Fossil Q App lässt sich diese individuell mit den Funktionen belegen, die so auf dem reduzierten Startbildschirm angezeigt werden. So kann per Shortcut beispielsweise die eigene Pendelzeit oder die voraussichtliche Ankunftszeit an einem bestimmten Ort schnell überprüft oder mal schnell die Stoppuhr aktiviert werden. Außerdem bietet das verbesserte Aktivitätstracking dem Nutzer die Möglichkeit, Zielerreichung und Aktivitätsfortschritt über einzigartige Visualisierungen im Zeitverlauf zu verfolgen. Fossil versucht vor allem Innovationen und gleichzeitig Bedürfnisse der Kunden überein zu bringen, so Evans:

„So wie wir versuchen, weiterhin spannende Innovationen zu entwickeln, untersuchen wir gleichzeitig sehr sorgfältig die Bedürfnisse der Kunden, die unsere Smartwatch-App verwenden. Wir lieben zum Beispiel das neue Shortcut zum Anzeigen der Pendelzeit, und wir denken, dass unsere Kunden es auch lieben werden.“

Ab dem 22. Oktober 2017 sind die beiden Hybrid Smartwatches in den Fossil Stores und online auf fossil.com zum Preis für 179 Euro und 199 Euro erhältlich. Beide Uhren bietet zusätzlich unzählige Individualisierungsmöglichkeiten, darunter unterschiedliche Bänder aus Leder, Silikon und Edelstahl zum Wechseln.

Fossil Q Founder – schicke neue Android Smartwatch

Fossil hat bereits mehrere Wearables im Angebot und laucht nun mit der Fossil Q Founder eine runde Smartwatch die auf Android Basis läuft. Die Uhr selbst besitzt ein Edelstahlgehäuse und kann mit verschiedenen Armbändern für Frauen und Männer angepasst werden.

In einer Mail von Jill Elliott-Sones, Chief Creative Officer bei Fossil, heißt es zur Uhr:

“ … Technologie ist aktuell in zahlreichen Branchen ein wichtiger Disruptor – sogar im Bereich Fashion. Um diese beiden erfolgreich zusammenzuführen, muss man allerdings Expertise im Modedesign mitbringen und sich zuallererst darauf konzentrieren …“

Bisher gibt es leider noch nicht sehr viele Details zur Uhr selbst. Sicher ist nur die drahlose Aufladung sowie ein Intel Atom Chip im Inneren. Dazu soll die Uhr sowohl mit Android (ab 4.4.) und iOS ab Version 8.2 bzw. iPhone 5 zusammen arbeiten.

Kritik gibt es allerdings für die Größe der Uhr. Diese scheint wie die Moto 360 etwas überdimensioniert. Kaum vorstellbar, dass Frauen sich wirklich eine solche Scheibe ans Handgelenk hängen.

Die Uhr ist ab 27.11. bei Fossil erhältlich und vor allem der Preis ist interessant: für 257 US-Dollar bis 299 Euro gibt die Uhr zu bestellen. Das ist billiger als die meisten Uhren in diesem Bereich. Die Bestellung ist unter https://www.fossil.com/de/de/q.html möglich.