Freenetmobile – neuer Name und LTE für die Tarife

Freenetmobile hat das eigene Tarifportfolio ziemlich deutlich umgestellt und bietet ab sofort die Tarife unter dem Namen Allnet-Flat an. Bisher verwendete das Unternehmen die Bezeichnung Freeflat. Zur Auswahl stehen dabei 3 neue Allnet Flatrates mit 2 bis 6GB monatlichem Datenvolumen und LTE Geschwindigkeiten bis 21,6Mbit/s. Man bekommt also nun auch Zugang zum LTE Netz, aber der Speed liegt mit nur 21,6MBit/s doch deutlich unter den maximalen Werten, den andere Anbieter mit LTE bieten.

Dazu verrät Freenetmobile wieder das Netz nicht. Selbst im Kleingedruckten ist nur von D-Netz Qualität die Rede und das kann sowohl das Mobilfunk-Netz der Telekom oder auch das Netz von Vodafone sein. Der Discounter macht es Kunden bereits traditionell recht schwer, das richtige Freenetmobile Handy Netz herauszufinden und das setzt sich auch bei den neuen Tarifen fort. Mit 9.99 Euro monatlich für eine Flatrate mit 2GB Datenvolumen bietet Freenetmobile mittlerweile aber eine der billigsten Allnetflat im D-Netz Bereich an. Nur die Angebote im O2 Netz sind nochmal billiger.

Die neuen Tarife sehen dabei wie folgt aus:

Allnet Flat Tarife (24 Monate Laufzeit)
Tarif Allnet Flat 2 GB Allnet Flat 4 GB Allnet Flat 6 GB
Minuten Flat Flat Flat
SMS Flat Flat Flat
Ungedrosseltes Datenvolumen 2000 MB 4000 MB 6000 MB
Maximale Bandbreite 21,6 Mbit/s 21,6 Mbit/s 21,6 Mbit/s
LTE-fähig ja ja ja
Netz D-Netz D-Netz D-Netz
Monatspreis in den ersten 24 Monaten 9,99 € 13,99 € 16,99 €
Monatspreis ab dem 25. Monat 9,99 € 13,99 € 16,99 €
Einmaliger Anschlusspreis 19,99 € 19,99 € 19,99 €

Alle Tarife stehen auch ohne Laufzeit zur Verfügung, aber dann steigt die monatliche Grundgebühr um 2 Euro und auch der Anschlusspreis liegt 10 Euro über den Preise für die 24-Monats-Variante.

Erfreulich: es gibt weder eine Datenautomatik noch einen Zang nach 24 Monaten zu wechseln. Die neuen Freenetmobile Allnet Flat bleiben also auch nach 24 Monaten noch so preiswert und werden nicht bei der Grundgebühr erhöht. Damit muss man sich um eine rechtzeitige Kündigung keine direkten Gedanken machen, sondern kann die Tarife auch dauerhaft nutzen (wenn man es denn möchte).

Freenetmobile – etwas mehr Datenvolumen und doppelter Bonus bei Rufnummernmitnahme

Freenetmobile ist eine Discount-Marke von Klarmobil und bietet Tarife in verschiedenen Netzen teilweise deutlich günstiger als andere Marken an. Man hat sich dabei vor allem auf Angebote im Netz von Telekom und Vodafone spezialisiert. Neben den Allnet Flat des Unternehmens gibt es auch die sogenannten FreeSMART Tarife. Diese richten sich vor allem an Nutzer, die nicht ganz so regelmäßig mit dem Handy unterwegs sind und daher eher weniger Leistungen brauchen – und auch weniger dafür bezahlen möchten. Daher gibt es die FreeSMART bereits ab einer monatlichen Grundgebühr von 3.99 Euro und auf Wunsch auch mit kurzer Laufzeit.

Aktuell gibt es in diesem Bereich auch eine Sonderaktion. Die FreeSMART Tarife des Unternehmens haben alle den doppelten Bonus bei Rufnummernmitnahme. Wer also die alte Rufnummer mit zu Freenetmobile nimmt, bekommt aktuell eine Gutschrift von 50 Euro (statt wie bisher 25 Euro). Dazu wurde auch der kleinste FreeSMART Tarif etwas aufgewertet und hat nun 100MB Datenvolumen mehr im Monat. Der Preis ist natürlich gleich geblieben und liegt weiterhin bei 3.99 Euro pro Monat.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Ab Dienstag, den 30. Oktober 2018 wird die freeSMART 400 aufgestockt zur freeSMART 500. Der Preis bleibt unverändert. Zeitgleich wird wie bereits angekündigt der Rufnummermitnahmebonus von 25€ auf 50€ erhöht (für alle Tarife!). Untenstehend die Smartphone Flats mit 24 Monaten Laufzeit. Die monatlich kündbaren Varianten sind jeweils 2€ teurer und der AP ist 10€ höher.

Zu den neuen Tarifen

Leider bekommt man den Bonus aber nicht automatisch gutgeschrieben, sondern muss dafür als Kunde aktiv werden. Die Gutschrift für die alte Rufnummer wird erst angewiesen, wenn man eine SMS an die 72961 mit dem Text „klarmobil“ gesendet hat. Man hat dafür auch nur 30 Tage nach Vertragabschluss Zeit. Wer es vergisst oder die Frist versäumt, erhält leider keinen Bonus mehr. Man sollte die Gutschrift daher im besten Falle direkt nach dem Abschluss anfordern.

Prinzipiell sind in den FreeSMART immer 100 monatliche Freiminuten enthalten und SMS werden in diesen Tarifen immer mit 9 Cent pro Stück abgerechnet. Das monatliche Datenvolumen kann bis zu 2GB betragen – dann zahlt man aber auch natürlich etwas mehr. Leider gibt es aber in keinem dieser Tarife derzeit LTE. Man surft also immer nur im 3G Netz von Vodafone oder der Telekom und das ist vor allem für Nutzer, die gerne mit dem Handy online gehen, eher ein Nachteil.

Die neuen FreeSmart Tarife sehen dabei wie folgt aus:

FREESMART 500 FREESMART 1000 FREESMART 2000
Minuten 100 100 100
SMS 9 Cent 9 Cent 9 Cent
Daten (MB) 500 MB 1000 MB 2000 MB
Netz Bestes D-Netz Top D-Netz Top D-Netz
Mtl. Preis (1-24M) 3,99€ 5,99€ 7,99€
Anschlusspreis 9,99€ 9,99€ 9,99€

Leider macht Freenetmobile bei allen Tarifen (und damit auch bei den FreeSMART Angeboten) ein Geheimnis aus dem Netz. Es wird immer nur das D-Netz angegeben, obwohl das sowohl das Netz der Telekom als auch das Vodafone Netz sein könnte. Derzeit nutzt der FREESMART 500 das Netz der Telekom und die beiden anderen FREESMART Tarife das Vodafone Netz. Es kann aber durchaus sein, dass das Unternehmen dies auch wieder ändert.

Zu den neuen Tarifen

Freenetmobile startet neue Daten-Tarife

Freenetmobile ist eine Discount-Marke aus der Mobilcom-Debitel Unternehmensgruppe (wie beispielsweise auch Klarmobil oder Callmobile) und bot bisher in erster Linie Allnet Flat und Handytarife in verschiedenen Netzen zu vergleichsweise günstigen Preisen an. Nun hat man sich entschieden, dass Angebot noch etwas zu erweitern und stellt ab sofort auch neue Datenflatrates zur Verfügung. Um genau zu sein gibt es zwei neue Surf-Flatrates, die sich zum Einsatz im Tablet oder mit den Surfstick eignen und die unter dem Namen freeSURF 1000 und freeSURF 5000 auf den Markt gebracht wurden. Die bisherigen Tarife und Flatrates von Freenetmobile stehe natürlich auch weiterhin zur Verfügung.

Die neue Tarifstruktur im Überblick:

Tarif und Datenvolumen Inklusivleistungen monatlicher Grundpreis Laufzeit Prämie
freeSURF 1000 1000 MB Datenvolumen bis zu 14,4 Mbit/s ab 4,95 EUR 24 Monate bis 15 EUR
freeSURF 5000 5000 MB Datenvolumen bis zu 21,6 Mbit/s ab 9,95 EUR 24 Monate bis 15 EUR
freeSURF 1000 1000 MB Datenvolumen bis zu 14,4 Mbit/s ab 6,95 EUR 1 Monat bis 10 EUR
freeSURF 5000 5000 MB Datenvolumen bis zu 21,6 Mbit/s ab 11,95 EUR 1 Monat bis 10 EUR

Die Preise für die neuen Flat sind dabei durchaus interessant, immerhin gibt es die 5GB Surf Flatrate für nur 10 Euro im Monat. Allerdings bietet das Unternehmen kein LTE an. In der Beschreibung sind nur GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA als nutzbare Netzstandards erwähnt. Man bekommt mit den Flatrates also keinen Zugang zum LTE Netz und ist auf die normalen 3G Bereiche zum Surfen angewiesen. Der maximale Speed liegt daher auch nur bei 14,4Mbit/s und ist damit vergleichsweise langsam. Andere Anbieter und andere Tarife sind hier mittlerweile wesentliche schneller. Die neuen Datenoptionen zur Callya Karte liefern beispielsweise bis zu 375Mbit/s Speed (mit LTE Unterstützung) und auch bei der Telekom schaffen die Datenflatrates mittlerweile bis zu 300Mbit/s. Wer wirklich viel surft und zum Beispiel die 5GB Datenvolumen ausschöpfen will, muss als bei den neuen Datentarifen von Freenetmobile unter Umständen etwas länger warten als in anderen Tarifen. Dafür sind die Preise wirklich extrem niedrig.

Surfen im Vodafone Netz

Wie bei vielen MD-Discounter üblich ist es auch bei Freenetmobile nicht ganz so einfacher heraus zu finden, welches Netz die Datenflatrates nutzen. Man muss (über einen sehr kleinen Link) die Tarifinfos als PDF aufrufen und erst dort gibt es einen Hinweis auf den Netzbetreiber. Dort heißt es: „freenetmobile bildet den Tarif freeSURF 1000 im Netz der Vodafone GmbH ab.„. Man bekommt hier also einen Datentarif im D2 Netz von Vodafone. Allerdings kann – wie oben beschrieben – nicht das komplette Vodafone Netz genutzt werden. Die 4G Bereich für LTE sind ausgeschlossen und stehen für Freenetmobile Kunden nicht zur Verfügung. Die FAQ des Unternehmens sind in diesem Zusammenhang im Übrigen wenig hilfreich. Dort werden einfach alle Netze angegeben:

freenetmobile bietet seine Produkte in bester Netzqualität an. Diese wird mit unseren Technologiepartnern Telekom Deutschland GmbH (Telekom), Vodafone GmbH (Vodafone) sowie Telefónica Germany GmbH & Co. OHG (o2) realisiert. Sie können in Ihrem KUNDEN LOGIN unter „SERVICE“ ⇒ TECHNOLOGIEPARTNER“ selbstständig prüfen, in welchem Mobilfunk-Netz Sie telefonieren.

Auch der Hinweis auf das Kundenlogin ist für Neukunden kaum sinnvoll – sie haben ja keinen Zugriff auf den Kundenbereich und können sich so nicht wirklich informieren, welches Netz ein Tarif nutzt, so lange sie ihn nicht gebucht haben.

 

Freenetmobile – neue Tarife mit Kampfpreisen

Bei freenetmobile jetzt neue Tarife sichern. Seit neustem wirbt der Mobilfunkanbieter freenetmobile mit seinem neuen Tarifportfolio. Seine Ansage: Kampfpreise. Zusätzlich zu den ohnehin schon geringen Preisen gibt es Prämien bei Vertragsabschluss. Die Tarife sind dabei seit der letzten Aktualisierung alle im Vodafone Netz angesiedelt.

freeFlat 1000 MB

Mit der freeflat 1000 MB von freenetmobile sichert man sich eine SMS- und Telefon-Flat im Vodafone Netz mit Top D-Netz Qualität, sowie 1 GB Datenvolumen mit 21,9 Mbit/s. Ist das Datenvolumen verbraucht wird die Geschwindigkeit gedrosselt und man surft mit GPRS Geschwindigkeit weiter. EU-Roaming ist im Vertrag leider nicht enthalten, man bekommt jedoch eine 25 Euro Gutschrift bei Rufnummermitnahme. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Der Tarif kostet pro Monat 9,95 Euro, damit verbunden ist ein einmaliger Anschlusspreis von 19,95 Euro. Obendrauf gibt es noch eine zusätzliche Prämie von 30 Euro. Nach 24 Monaten zahlt man für dieses Angebot dann 203,75 Euro.

  • Telefon-Flat
  • SMS-Flat
  • 1 GB Datenvolumen mit 21,9 Mbit/s
  • 25 Euro Gutschrift bei Rufnummermitnahme
  • Mindestvertragslaufzeit 24 Moante
  • Kosten pro Monat: 9,95 Euro
  • Anschlusspreis: 19,95 Euro
  • 30 Euro Prämie
  • Kosten nach 24 Monaten: 203,75 Euro

winSIM LTE All 2 GB

Der Anbieter winSIM wirbt derzeit ebenfalls mit sehr aggressiver Preispolitik. Bis zum 31.05. erhält man hier einen Tarif mit günstigerem Anschlusspreis, Wechslerbonus und mehr Datenvolumen. So bietet die winSIM LTE All 2 GB eine SMS- und Telefonflat im Netz von O2, sowie 2 GB Datenvolumen mit 50 Mbit/s inklusive verbindlicher Datenautomatik. Die Datenautomatik bucht bei Überschreiten des Volumens 3 mal 100 MB nach für je 2 Euro. EU-Roaming ist im Vertrag ebenfalls nicht enthalten, dafür aber eine 15 Euro Gutschrift bei Rufnummermitnahme. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt auch hier 24 Monate. Der Anschlusspreis ist bei dem Angebot von winSIM auf 9,99 Euro reduziert und somit ziemlich günstig. Monatlich zahlt man hier auch nur 6,99 Euro. Nach 24 Monaten Laufzeit kommt man somit auf einen Gesamtbetrag von 162,75 Euro. Somit ergibt sich eine Ersparnis pro Monat von 1,70 Euro wenn man sich für das Angebot von winSIM entscheidet. Dafür erhält man dann aber ein schlechteres Netz (O2 Netz) und eine verbindliche Datenautomatik. Wer mit der Automatik jedoch umgehen kann und mit dem schlechteren Netz kein Problem hat, sollte sich an dieser Stelle für das Angebot von winSIM entscheiden. Zudem hat man bei diesem Tarif noch 1 GB mehr Datenvolumen. Das Angebot von winSIM kann an dieser Stelle also mehr punkten und ist somit attraktiver.

  • Telefon-Flat
  • SMS-Flat
  • 2 GB Datenvolumen mit 50 Mbit/s (inkl. verbindlicher Datenautomatik)
  • 15 Euro Wechslerbonus
  • Mindestvertragslaufzeit 24 Monate
  • reduzierter Anschlusspreis 9,99 Euro
  • monatliche Koste: 6,99 Euro
  • Kosten nach 24 Monaten: 162,75 Euro
  • Ersparnis pro Monat: 1,70 Euro

Noch ein Telekom-Flüchter: Freenetmobile

Der Mobilfunk-Discounter freenetmobile wechselt, wie bereits andere Kontrahenten, das Netz. Ab sofort sind die Tarife von freenetmobile nicht mehr im Netz der Deutschen Telekom sondern im Vodafone-Netz erhältlich. Diesen Schritt war bereits Callmobile (aus dem gleichen Haus) gegangen, auch das Netz von Klarmobil wurde im Allnet Flat Bereich zu Vodafone geändert. Nun geht auch Freenetmobile diesen Schritt. Dies birgt zwar einen geringen Qualitätsverlust jedoch wird die monatliche Grundgebühr auch reduziert. Im Folgenden werden die Tarife näher betrachtet.

Der Freeflat-Tarif

Dieser beinhaltet eine Gesprächsflatrate in alle deutschen Netze. Für den Versand von Kurzmitteilungen wird eine Gebühr von jeweils 9 Cent erhoben. Zudem kann eine Internetflatrate genutzt werden. Diese ist mit einem Datenvolumen von 500 Megabyte ausgestattet. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s möglich.

Die Vertragslaufzeit ist auf mindestens 24 Monate festgelegt. Die monatliche Grundgebühr beträgt 15,95 Euro. Außerdem erhebt der Discounter einen einmaligen Preis von 19,95 Euro.

Zusammenfassend:

  • Gesprächsflatrate
  • 9 Cent pro SMS
  • 500 Megabyte Internetflatrate (Vodafone-Netz)
  • 24 Monate Vertragslaufzeit
  • 15,95 Euro monatliche Grundgebühr
  • 19,95 Euro einmaliger Preis

Freenetmobile bietet zudem drei zubuchbare Optionen an. Für einen monatlichen Aufpreis von 4 Euro kann die Daten 750 & SMS Flat-Option bestellt werden. Mit dieser wird ein monatliches Datenvolumen von insgesamt 750 Megabyte bereitgestellt. Zudem können Kurzmitteilungen kosten verschickt werden.

Die Daten 1000 & SMS Flat-Option ermöglicht maximale Internetgeschwindigkeit bis zu einem Datenverbrauch von 1000 Megabyte. Zudem ist eine SMS-Flatrate inklusive. Die Optionen kostet 8 Euro pro Monat.

Für zusätzlich 4 Euro im Monat kann er Tarif ohne Vertragslaufzeit bestellt werden. Der Nutzer erhält dadurch die Möglichkeit, den Vertrag jeden auflösen zu können.

Der freeSMART plus-Tarif

Das Tarifpaket umfasst 100 Freiminuten in alle deutschen Netze. Zudem stehen 100 freie Kurzmitteilungen bereit. Sobald die Freieinheiten verbraucht sind, wird für jede weitere Einheit eine Gebühr von jeweils 9 Cent fällig. Eine Internetflatrate ist ebenfalls inklusive. In den ersten 24 Monaten kann ein Datenvolumen von 400 Megabyte verbraucht werden. Ab dem 25. Monat wird dieses auf 200 Megabyte verringert.

Freenetmobile bietet drei Möglichkeiten der Vertragslänge an. In der 24-monatigen Variante beträgt die Grundgebühr 5,95 Euro. Wird hingegen eine Laufzeit von 12 Monaten gewählt, müssen jeden 6,95 Euro gezahlt werden. Für 7,95 Euro pro Monat kann der Vertrag ohne Laufzeit bestellt werden. In allen Fällen muss ein einmaliger Preis von 9,95 Euro beglichen werden.

Zusammenfassend:

  • 100 Freiminuten (danach 9 Cent pro Minute)
  • 100 Frei-SMS (danach 9 Cent pro SMS)
  • 400 Megabyte Internetflatrate (ab dem 25. Monat 200 Megabyte)
  • 24 Monate Vertragslaufzeit (5,95 Euro pro Monat)
  • 12 Monate Vertragslaufzeit (6,95 Euro pro Monat)
  • 1 Monat Vertragslaufzeit (7,95 Euro pro Monat)
  • 9,95 Euro einmaliger Preis

In den vergangenen Jahren erhielt das Vodafone-Netz kontinuierlich gute Bewertungen. Die Tester der verschiedenen Fachzeitschriften lobten die Qualität und die Verfügbarkeit. Daher belegt das Netz von Vodafone im aktuellen Test den zweiten Platz.