Samsung Galaxy S4: Anzeichen für US-Variante mit FullHD-Display aufgetaucht

Das Samsung Galaxy S4 dominiert momentan die Gerüchteküche und fast an jedem Tag taucht ein neues Hinweis zu dem nächsten Flaggschiff aus Südkorea im Netz auf. Die Präsentation des High-End-Smartphones wird im Laufe des Monats März erwartet und vorab hat der Elektronikkonzern auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas erste Aussichten für das Gerät geliefert.

Auf der Messe hat das südkoreanische Unternehmen unter anderem ein bislang unbekanntes 4,99 Zoll Super-AMOLED-Display mit einer FullHD-Auflösung enthüllt und ebenfalls den neuen Exynos 5 Octa-Prozessor vorgestellt. Ersteres scheint sich nun immer weiter zu verdichten und wird mit ziemlicher Sicherheit im Samsung Galaxy S4 zum Einsatz kommen. In den USA wurde eine so genannte USPROF-Datei auf einer Samsung-Webseite entdeckt, die den User-Agent anhand der Auflösung des Geräts festlegt und eine Reihe von Metadaten enthält. Bei genauerem Hinblick konnte man ein Gerät mit der Bezeichnung SGH-I337 entnehmen, welches eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln besitzt und womöglich die US-Version der vierten Galaxy-S-Generation darstellt.

Daneben muss man natürlich auch die aktuelle Entwicklung der Konkurrenz im Auge behalten. Sony, HTC, Huawei und eine Reihe von anderen Herstellern haben bereits FullHD-Smartphones vorgestellt und nun muss Samsung nachziehen, um weiterhin auf dem Markt Erfolg zu haben und auch in diesem Jahr zu dominieren.

Samsung Galaxy S4: Neue Pixelstruktur für AMOLED-Display mit FullHD-Auflösung?

Die Gerüchteküche produziert am laufenden Fließband neue Spekulationen über das Samsung Galaxy S4 und in Folge dessen nehmen die Erwartungen der Kunden ungeahnte Ausmaße an. Im Rahmen der Consumer Electronic Show in Las Vergas haben die Südkoreaner schon die ein oder anderen Aussichten für das Flaggschiff gegeben und mit dem Octa-Core-Prozessore sowie einem FullHD-Display die Gemüter angeheizt. 

Vor einigen Monaten machte die Meldung die Runde, dass die Fertigungstechnologien von Samsung noch nicht ausreichen würde, um ein 5 Zoll großes AMOLED-Display mit einer FullHD-Auflösung auf die Beine zu stellen. Es wurde sogar gemunkelt, dass Samsung einen kurzeitigen Wechsel zu LCDs durchführen muss, damit der Konzern weiterhin konkurrenzfähig bleibt. Diese Befürchtungen haben sich aber anscheinend nicht bewahrheitet, denn Anfang des Monats hat das südkoreanische Unternehmen eine erste Roadmap veröffentlicht und gezeigt, dass im ersten Quartal dieses Jahres noch ein AMOLED-Display mit dieser Auflösung und in der Größenordnung erscheinen soll.

Der taiwanesische Branchendienst Digitimes bestätigt diese Entwicklung und hat berichtet, dass Samsung diese Auflösung noch mit einer hexagonalen Pixelstruktur ermöglichen konnte. Bei den bisherigen Strukturen waren die Pixel neben und übereinander angeordnert, womit eine solche Pixeldichte, die in diesem Jahr zum Standard wird, nicht erreicht werden konnte. Ein Hexagon- oder Diamanten-Layout soll für Abhilfe sorgen und die gewünschten Ergebnisse erzielen.

 

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

LG Optimus G Pro mit 5 Zoll FullHD-Display, Quad-Core und 2GB RAM vorgestellt

LG Electronics leitet das Jahr mit einem neuen Flaggschiff ein und hat am heutigen Tag das Optimus G Pro vorgestellt. Das Gerät ist bereits die letzten Wochen durch die Blogosphäre geschwirrt und hat sich auf verschiedene Wege angekündigt.

In Japan hat das südkoreanische Unternehmen das neue High-End-Smartphone enthüllt und wird es bei dem Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo noch im Januar auf den Markt bringen. Die Vorstellung hat sich allerdings nur auf Japan konzentriert und Angaben über die Verfügbarkeiten in anderen Ländern gibt es bislang noch nicht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass LG Electronics auf dem Mobile World Congress in Barcelona noch einmal eine Präsentation für den europäischen Markt abhält und nähere Informationen über weitere Verkaufsstarts bekannt gibt, dann hoffentlich auch für Deutschland.

Die technischen Daten können nämlich durchaus überzeugen und neben einem 5 Zoll großem FullHD-Display enthält das Smartphone auch einen Snapdragon S4 Pro Quad Core-Prozessor mit 1,7 GHz. Zudem kommt ein Arbeitsspeicher in Höhe von zwei Gigabyte, ein 3000 mAh starker Akku, ein LTE-Modul und eine 13 Megapixel-Kamera zum Einsatz. Ansonsten ist ein 32 GB interner Speicher verbaut, der mit einer microSD-Karte erweitert werden kann. Auf dem Gerät ist darüber hinaus noch Android 4.1 Jelly Bean vorinstalliert.

via Engadget

Samsung Galaxy S4: 4,99 Zoll-AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung angekündigt

Im Rahmen der Consumer Electronic Show in Las Vegas hat Samsung leider keine neuen Smartphones oder Tablets vorgestellt, aber dafür schon die ein oder anderen Bestandteile für das nächste Flaggschiff des Unternehmens enthüllt. Die Südkoreaner haben vor ein Tagen bereits die neuste Prozessor-Generation namens Exynos 5 Octa präsentiert und jetzt auch noch in einer Roadmap die neuste Display-Technologie behandelt.

Im Hinblick auf die Konkurrenz ist es natürlich kein Wunder, dass auch Samsung in diesem Jahr ein Smartphone präsentiert, welches über eine Full-HD-Auflösung verfügt. In einem Interview mit dem US-Marketingchef des Elektronikkonzerns konnte man bereits die Bestätigung für die Existenz eines solchen Display zwischen den Zeilen entnehmen, aber jetzt hat Samsung in einer Roadmap die Pläne für dieses Jahr offiziell bekannt gegeben. Den Angaben zufolge soll im ersten Quartal ein Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 4,99 Zoll und einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln erscheinen. Eine Pixeldichte von 440 ppi würde daraus resultieren und mit den anderen 5-Zoll-Smartphones gleichziehen. Samsung konnte aber nicht nur die Auflösung verbessern, sondern auch der benötige Strom wurde um 25 Prozent reduziert. Ein spezieller Low-Power-Modus kann außerdem auch noch bei Bedarf eine Stromeinsparung von 47 Prozent erzielen.

Das neue Display wird sicherlich im Samsung Galaxy S4 zum Einsatz kommen und die Vorstellung des Gerätes könnte entweder auf dem Mobile World Congress in Barcelona stattfinden oder zu einem späteren Zeitpunkt auf einem gesonderten Event.

Quelle Anandtech via SmartDroid

Samsung Galaxy S4 & Note 3: US-Marketingchef deutet FullHD Super Amoled-Display an

Mit den FullHD-Smartphones im 5 Zoll-Bereich wurde auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas der nächste Trend für dieses Jahr gestartet. Huawei, ZTE und vor allem Sony haben auf den Formfaktor gesetzt und beeindruckende Smartphones präsentiert. Im Gegensatz dazu wird Samsung vermutlich erst im zweiten Quartal das neue Flaggschiff vorstellen, aber mit großer Sicherheit auch auf den FullHD-Trend aufsteigen.

Die Gerüchteküche hat sich bereits ausgiebig mit dem Samsung Galaxy S4 beschäftigt, allerdings haben bisher konkrete Angaben des südkoreanischen Hersteller gefehlt. Auf der CES 2013 in Las Vegas konnten die Kollegen von AndroidAuthority den US-Marketingchef Ryan Bidan für ein ausgiebiges Interview gewinnen, in dem die ein oder anderen interessanten Hinweise zum nächsten High-End-Smartphone des Unternehmens zur Sprache kommt. In der kleinen Unterhaltung deutet Bidans daraufhin, dass man auch in diesem Jahr den Displaymarkt dominieren möchte und die Super-Amoled-Technologie weiterentwickeln wird. Hinsichtlich der Erwähnung der FullHD-Display der Konkurrenz und der Aussage „Ich erwarte von uns, dass wir auch in diesem Jahr konkurrenzfähig und vor allem erfolgreich in diesem Markt sein werden“, deutet alles daraufhin, dass wir in diesem Jahr in dem Samsung Galaxy S4 und Note 3 ein Super-Amoled-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln sehen werden.

In dem folgenden Video könnt ihr einen eigenen Eindruck über das Interview gewinnen und etwas zwischen den Zeilen lesen. Ab 3:10 beginnt der spannende Teil des Interviews:

via androidauthority

CES 2013: ZTE Grand S mit 5 Zoll FullHD-Display, Quad-Core und 2GB RAM

Die Consumer Electronic Show in Las Vegas ist im vollen Gange und bevor der offizielle Start am morgigen Dienstag zelebriert wird, hauen die Elektronikkonzerne noch ihre neuen Produkte per Pressemitteilung raus. Dieses Mal ist der chinesische Hersteller ZTE an der Reihe und zeigt sein neues 5 Zoll FullHD-Smartphone.

Nicht nur Sony und Huawei haben den 5-Zoll-Formfaktor für ihr Flaggschiff gewählt, sondern auch ZTE. Das Unternehmen hat nun das Grand S offiziell vorgestellt und präsentiert ein Smartphone mit einem 5 Zoll großem Display, welches über eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln verfügt. Angetrieben wird das Gerät von einem Qualcomm Snapdragon S4 Quad-Core-Prozessor, der mit 1,7 GHz je Kern getaktet ist und dem ein Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte zur Seite steht. Als internet Speicher kommen 16 Gigabyte zum Einsatz, die per microSD-Karte erweitert werden können. Ansonsten setzt der chinesische Konzern auf Android 4.1 Jelly Bean als Betriebssystem und hat das Grand S mit einer 2 Megapixel Frontkamera sowie einer Kamera mit 13 Megapixeln auf der Rückseite ausgestattet. Außerdem unterstützt das Smartphone auch noch den LTE-Standard und verfügt über einen Dolby-Digital-Surround-Sound-Lautsprecher.

Das Ganze hat das Unternehmen in ein 6,7 Millimeter dünnes Gehäuse gepackt und dabei leider auch auf einen leistungsstarken Akku verzichtet. Dieser verfügt nur über 1780 Milliamperestunden und dürfte nicht mal einen ganzen Tag durchhalten. Das Gerät soll erstmals nur in China auf den Markt kommen, aber das sogar noch in diesem Quartal. In Zukunft sollen aber noch weitere Länder folgen.

CES 2013: Huawei Ascend Mate mit 6,1 Zoll-Display und Quad-Core vorgestellt

Neben dem Ascend D2 hat Huawei auch das Ascend Mate im Rahmen der CES 2013 offiziell vorgestellt. Das Smartphone mit dem wohl größten Display der Welt ist mit einer Bildschirmdiagonale von 6,1 Zoll ausgestattet, kann aber ansonsten im Vergleich zum neuen Flaggschiff des Unternehmens nur mit mittelmäßiger Hardware auftrumpfen.

Der Bildschirm des Huawei Ascend besitzt nur eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, obwohl das Display mit 6,1 Zoll vergleichbar riesig ausfällt. Hierbei handelt es sich um einen IPS+ Panel, welches außerdem noch mit handelsüblichen Handschuhen bedient werden kann. Unter der Haube werkelt ein HiSilicon K3V2 Quad-Core-Prozessor mit jeweils 1,5 Gigahertz und ein Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte. Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit 8 Megapixel und vorne ist eine Frontkamera mit 1 Megapixel zu finden. Zum internen Speicher hat das Unternehmen noch keine Angaben veröffentlicht, aber ansonsten ist das Gerät mit 198 Gramm relativ schwer, dafür ist aber auch ein 4050 mAh starker Akku verbaut. Mit Hilfe dieser mächtigen Batterie soll eine Laufzeit von bis zu zwei Tagen realisiert werden. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz.

In China wird das überdimensionierte Smartphone ab Februar erscheinen. Einen konkreten Preis gibt es allerdings noch nicht und auch über die Verfügbarkeit in anderen Ländern gibt es noch keine Informationen.

Quelle Huawei

LG teasert das Optimus G2 mit 5,5 Zoll FullHD-Display für CES 2013

Auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas, die in der nächsten Woche stattfindet, werden gleich mehrere Elektronikkonzerne ihre neuen Smartphones und Tablets der Öffentlichkeit präsentieren. LG Electronics ist auch darunter und möchte nach dem Erfolg mit Nexus 4 ein ganz eigenes Gerät auf den Markt bringen. In einem ersten Video teasert das Unternehmen das neue Optimus G2 und kündigt eine Vorstellung auf der CES 2013 an.

LG Electronics hat auf dem eigenen Youtube-Kanal ein kleines Filmchen veröffentlicht und ein neues Smartphone in Aussicht gestellt, welches natürlich in Las Vegas ans Tageslicht kommen soll. Das so genannte Optimus G2 befindet sich seit geraumer Zeit in der Gerüchteküche und auch erste Details zu dem Gerät konnte in Erfahrung gebracht werden. So soll das  High-End-Modell mit einem 5,5 Zoll großem Display ausgestattet sein, das eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel beinhaltet. Ansonsten wird auch ein Quad-Core-Prozessor mit jeweils zwei Gigaherz zum Einsatz kommen, dem vermutlich auch zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite steht. Neben dem großen Display könnte auch eine Kamera mit 13 Megapixeln verwendet werden. Insgesamt keine großen Überraschungen, denn sowohl die Spezifikationen als auch die Displaygröße werden in diesem Jahr nichts mehr außergewöhnliches darstellen.

In wenigen Tagen sollten wir dann Gewissheit erhalten und nähere Informationen direkt von LG bekommen. Bis dahin müssen wir uns gedulden und können uns auf eine ereignisreiche Woche freuen.

via androidcommunity

Sony Xperia Z & Xperia Y: Marktstart der FullHD-Smartphones schon im Januar

Jeder zweite Elektronikhersteller wird im nächsten Jahr ein FullHD-Smartphone mit einem 5 Zoll Display vorstellen und auch das japanische Unternehmen Sony reiht sich in die Liste ein. Die so genannten Geräte Yuga und Odin haben sich mittlerweile als Sony Xperia Z sowie Y entpuppt und sollen im nächsten Jahr in verschiedenen Märkten erscheinen. Beide Android-Smartphones sollen auf der CES 2013 in Las Vega präsentiert werden.

Laut den neusten Informationen soll sich das Sony Xperia Y als Dual-SIM-Smartphone herausstellen, welches vorwiegend für den asiatischen Markt gedacht ist. Das Sony Xperia Z hingegen würde auch für Deutschland in Frage kommen und soll wie schon erwähnt auf der Consumer Electronic Show, die vom 8. bis 11. Januar in Las Vegas stattfindet, vorgestellt werden. Der Marktstart könnte bereits kurz nach der Messe vonstattengehen und ist angeblich für den 15. Januar geplant. Auf diesem Weg könnte Sony die Konkurrenz ausstechen, denn die meisten Unternehmen werden erst im Laufe des ersten oder zweiten Quartals ähnliche Smartphones auf den Markt bringen.

Das Sony Xperia Z ist mit 5 Zoll großen Display ausgestattet, welches eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln besitzt und somit eine Pixeldichte von 441 ppi vorweisen kann. Angetrieben wird das Ganze von einem Snapdragon S4 Pro Quad Core Prozessor, dem ein zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite steht. Ansonsten ist auch noch eine 13 Megapixel Kamera auf der Rückseite zu finden und das Gerät soll sowohl gegen Staub als auch gegen Wasser geschützt sein. In Sachen Spezifikationen wäre das japanische Unternehmen also für das nächste Jahr gewappnet und könnte als einer der ersten Konzern mit dieser Ausstattung auftrumpfen. Falls jetzt noch der Preis stimmt, könnte sich das Sony Xperia Z durchaus ein Erfolg werden.

Quelle ePrice und SE-Cafe via tabtech

ZTE Grand S mit FullHD-Display und Unibody-Gehäuse auf Pressebild zu sehen

Der chinesische Elektronikhersteller ZTE wird auf der CES 2013 in Las Vegas ein nächstes High-End-Smartpone vorstellen, welches natürlich auf dem Android-Betriebssystem basiert und über ausgesprochen potente Hardware verfügen soll.

Das so genannte ZTE Grand S ist erneut an die Öffentlichkeit gekommen und neben einem ersten Pressbild ist auch eine ausführliche Designzeichnung aufgetaucht, die verschiedene Aspekte des Smartphones beleuchtet. Das neue Smartphone wird dem aufstrebenden Trend folgen und ein 5 Zoll Display beinhalten, welches eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel verfügt. Daneben wird das Gerät von einem Snapdragon S4 Pro Quad-Core Prozessor angetrieben, dem ein 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite steht. Ansonsten besagen die geleakten Zeichnungen, dass ein Unibody-Gehäuse zum Einsatz kommen wird und ebenfalls das wohl dünnste FullHD-Smartphone darstellen soll. Informationen über den vermutlich festverbauten Akku sind leider noch nicht bekannt und auch über die Android-Version wurde kein Wort verloren.

Zur CES 2013 in Las Vegas, die vom 8. bis 11. Januar stattfinden, wird ZTE das Smartphone enthüllen und wir werden erfahren, ob die Gerüchte der Wahrheit entsprechend. Daneben ist auch noch interessant, ob das Grand S auch in Europa auf den Markt kommen wird, denn bislang hat sich das Unternehmen hauptsächlich auf die Heimat konzentriert.

Quelle Engadget