Jawbone vs. Fitbit: Kampf um die Vorherrschaft am Handgelenk geht vor Gericht

Bei den Marktanteilen sind die Claims im Bereich der Fitnessarmbänder und Wearables deutlich verteilt: Fitbit kommt nach den aktuellen Zahlen von IDC auf einen Anteil von fast 35 Prozent bei den Verkäufen, Jawbone liegt mit den eigenen Produkten deutlich abgeschlagen bei 5 Prozent Marktanteil. Auf dem Markt gibt es also bereits einen Gewinner – nun geht der Kampf auch auf juristischer Ebene weiter.

Grund dafür sind Patentverletzungen, die Jawbone beim Konkurrenten ausgemacht haben will. In der Klageschrift heißt es, dass Fitbit ein Patent für eine Wellness-App verletzen würde, die mit den Daten eines Fitnessbandes arbeiten soll. Das klingt wenig spektakulär, könnte aber durchaus gravierende Auswirkungen haben, denn Jawbone möchte mit dieser Angelegenheit unter anderem auch die  International Trade Commission (ITC) einschalten. Das könnte im schlimmsten Fall für Fitbit ein Importverbot für den US-amerikanischen Markt bedeuten. Fitbit selbst reagierte weitgehend gelassen auf die Klage und wies in erster Linie daraufhin, dass das Unternehmen selbst mehr als 200 Patente in diesem Bereich besitzt und sich daher keine Schuld bewusst ist.

Die Klage ist bereits der zweite juristische Schritt von Jawbone gegen Fitbit. Im Mai hatte Jawbone Klage eingereicht weil Mitarbeiter mit sensiblen Unternehmensinformationen zu Fitbit gewechselt sein sollen.

Für den deutschen Markt dürfte die Klage vorerst keine Auswirkungen haben, derzeit betrifft sie nur den Markt in den USA. Es könnte aber durchaus sein, dass die Klagen auch weiter ausgeweitet werden. Das erinnert sehr an die umfangreichen juristischen Auseinandersetzungen zwischen Apple und Samsung vor einigen Jahren als es um die Vorherrschaft auf dem Smartphone Markt ging. Im Bereich der Fitnessarmbänder ist der Markt noch lange nicht so groß und so umsatzstark, die ersten Klagen zeigen aber bereits, dass hier die Verteilungskämpfe in vollem Gange sind. Problematisch könnte das für die Kunden werden, wenn es wirklich ein Verkaufsverbot geben sollte und dann wichtige Produkte nicht mehr verfügbar sind. Dazu kommt, dass dieses juristische Aggressivität natürlich auch kleinere Unternehmen abschreckt, die dann eventuell ihre innovativen Lösungen nicht auf den Markt bringen.

Weihnachtsgeschenke für Geeks

Bald ist schon wieder ein Jahr vorbei und Weihnachten ist nicht mehr weit. Das es an Weihnachten Geschenke gibt ist selbstverständlich, doch was man seinen Liebsten schenken soll ist dagegen nicht immer ganz so klar. Vor allem bei der jungen Generation mit Smartphones und Laptops ist dies oft nicht einfach, denn elektronische Spielzeuge können leicht ein paar hundert Euro kosten.

Wir haben euch daher ein paar günstige Weihnachtsgeschenke herausgesucht, die nicht sehr teuer sind und garantiert jedem Smartphone Geek eine Freude unter dem Weihnachtsbaum bereiten werden.

Star Wars USB Sticks

Auf der Seite des italienischen Herstellers usbtribe.com gibt es pünktlich zum Weihnachtsgeschäft eine ganz neue Kollektion von USB Sticks im Star Wars Design. Ganze acht Charaktere aus den Star Wars Filmen gibt es hier mit jeweils 8 GB Speicher zu erwerben. Der USB Stick befindet sich jeweils im Kopf der Figur, welchen man einfach abziehen und ganz normal verwenden kann. Nicht zuletzt nach der Ankündigung des siebten Star Wars Films sind diese USB Sticks auf jeden Fall ein passendes Geschenk für jeden Star Wars Fan. Da es sich um die Original Charaktere handelt kosten die Sticks allerdings jeweils auch knapp 20 Euro.

Nachtrag (17.12.): Ich habe gerade entdeckt, dass es den USB Stick „Darth Vader“ auch bei Tchibo für 19,95€ gibt. Somit braucht man keine Angst zu haben, bei einem italienischen Online Shop einkaufen zu müssen.

Mini Roboter Bausatz

Für Hobbybastler und Roboterfreunde gibt es auf getdigital drei verschiedene KI Roboter Bausätze. Alle drei Roboter haben unterschiedliche Fähigkeiten und müssen zuvor zusammengebaut werden. Der Bau nimmt etwa eine halbe Stunde in Anspruch und danach kann man seine Roboter direkt losfahren beziehungsweise -krabbeln lassen. Einer von ihnen ist darauf ausgelegt einer schwarzen Linie auf dem Boden zu folgen, der Zweite krabbelt munter vor sich hin und weicht Hindernissen aus, sobald er eins berührt und dem Dritten kann man durch vorheriges Schütteln einen Kurs „einprogrammieren“. Die Funktion der Roboter ist zwar nicht unbedingt weltbewegend, doch zusammen mit dem vorherigen Aufbau und dem dafür recht günstigen Preis von knapp 20 Euro sind sie auf jeden Fall eine schöne Geschenkidee.

Hexbugs (Mini Roboter)

Die Hexbugs sind „kleine Roboter, die mit ihrer Umgebung interagieren“. Sie sind von ihrer Art her den oberen KI Robotern recht ähnlich, werden jedoch nicht als Bausatz ausgeliefert und haben eine hohe Verarbeitungsqualität. Es gibt zahlreiche verschiedene Modelle, welche alle eine andere Funktion haben. Manche krabbeln wie Käfer umher und weichen Gegenständen aus, andere reagieren auf Ton und Licht und manche lassen sich fernsteuern. Die Modelle kosten etwa zwischen 10 und 25 Euro und so sollte sich hier auf jeden Fall ein nettes Geschenk auch für ältere Spielkinder finden.

Tastatur Schalenset

Die nächste Geschenkidee ist nichts technisches, sondern eignet sich für den täglichen Gebrauch in Küche oder Büro. Es handelt sich um drei Schalen in Form der Tasten Ctrl, Alt und Del welche mitsamt einem Tablett geliefert werden. Jede Schale ist etwa 8x6x6 cm groß und kann für Knabberkram, als Schälchen etc. verwendet werden. Selbst Zocker müssen ab und zu etwas essen und dafür bieten sich diese Schalen gut an. Für einen Preis von etwa 15 Euro können diese Kunststoff Schalen bei 3dsupply erworben werden.

Passend dazu kann bei bei 3dsupply auch Geschenkpapier im 8 Bit Design kaufen. 3 Bögen kosten dort knapp 3 Euro.

Cute Monstr Shirts

Wer eher auf Fashion oder Hipster Geschenke steht findet bei Cute MonstR eine riesige Auswahl an entsprechenden Shirts. Die Motive sind irgendwo zwischen Hipster und Nerd Design angeordnet und somit auch absolut alltagstauglich. Die Artikel kosten etwa zwischen 15 und 20 Euro und manche Designs können auch auf Kissen oder – ganz Hipster like – auf Jutebeuteln erworben werden. Die Größen gehen bei den meisten Shirts von S bis 3XL und sind jeweils für Männer oder Frauen verfügbar.

Ich hoffe der ein oder andere findet in unseren weihnachtlichen Anregungen ein schönes Geschenk und wird somit auch technikaffinen Menschen an Weihnachten eine Freude bereiten können. Wir wünschen euch auf jeden Fall eine frohe Weihnachtszeit.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter