Samsung Galaxy A20e – Android 10 Update bereits eingeplant

Samsung Galaxy A20e – Android 10 Update bereits eingeplant – Das Samsung Galaxy A20e ist aktuell mit das günstige Smartphone, das man in Deutschland bei Samsung bekommen kann und in der Regel müssen die günstigen Geräte etwas länger warten, bis die neuste Android Version zur Verfügung steht. Das ist leider auch beim Samsung Galaxy A20e der Fall. Nach dem aktuellen Fahrplan von Samsung für das Android 10 Update ist die neue Version für den Mai 2020 eingeplant. Es wird also noch etwas dauern, bis man auf Android 10 aufrüsten kann.

Aktuell arbeitet Google auch bereits an Android 11 und man kann davon ausgehen, dass die Samsung Galaxy A20e auch diese Version noch bekommen werden. Das wird dann aber wohl erst 2021 werden.

Der aktuelle Zeitplan von Samsung in dieser Hinsicht sieht wie folgt aus:

  • März 2020: Galaxy A80, Galaxy S9, Galaxy S9+
  • April 2020: Galaxy A6, Galaxy A7 (2018), Galaxy A9 (2018), Galaxy A40, Galaxy A70, Galaxy A90 5G, Galaxy Fold 5G, Galaxy Tab S6
  • Mai 2020: Galaxy A9 (2018), Galaxy A10, Galaxy A20e, Galaxy A30s, Galaxy A50, Galaxy Xcover4s, Galaxy M30s,
  • Juni 2020: Galaxy A6+, Galaxy J6
  • Juli 2020: Galaxy J6+, Galaxy Tab S4, Galaxy Tab S5e
  • August 2020: Galaxy Tab A 8.0 (2019)
  • September 2020: Galaxy Tab A 10.5, Galaxy Tab A 10.1, Galaxy Tab Active Pro

Die neuen Android 10 Funktionen im Überblick

  • Gestensteuerung wie beim iPhone – Es gibt in der Systemnaivgation nun die Möglichkeit, direkt von Android aus die komplette Gestensteuerung zu aktivieren. Auf diese Weise gibt es keine Navigationsleiste mehr, sondern man nutzt nur noch die Gesten zur Steuerung der Modelle. Ein Wisch von unten nach oben öffnet den Ap Drawer, ein seitlicher Wisch bei geöffneter App führt einen Schritt zurück. Die Übersicht mit den zuletzt geöffneten Apps erreicht man wie beim iPhone, indem der Daumen nach dem Wischer von unten nach oben kurz auf dem Display verharrt. Viele Anbieter haben das bereits in ihren Systemen umgesetzt, nun kommt es auch direkt von Android.
  • Gesichtsentsperrung – Android 10 unterstützt nun auch von Haus aus die automatische Entsperrung mit Gesichtserkennung. Die Hersteller müssen daher nicht mehr auf eigene Lösungen setzen.
  • Project Mainline – Dabei geht es vor allem um den internen Aufbau von Android. Über dieses System soll es zukünftig einfacher werden, Updates in verschiedenen Formen einzuspielen, ohne das größere Anpassungen am gesamten System vorgenommen werden.
  • Live Caption – Android unterstützt nun die Live-Untertitelung von Videos, Podcasts und Audio-Nachrichten- Die Ressourcen dabei liegen direkt auf den Geräten, man braucht also im besten Fall kein Internet um dies zu nutzen.
  • Focus Mode – Ein neues Feature aus dem Bereich Digital Wellbeing. Wenn dieser Modus aktiviert ist, dann sind nur die Aps aktiv, die man zuvor explizit freigeben hat, alle anderen pausieren. So kann man sich voll auf eine Aufgabe konzentrieren, etwa ungestört (in der Kindle-App) Lesen. Über die Schnellzugriffe lässt sich der Focus Mode bequem ein- und ausschalten.
  • Family Link – Die Zugriffsverwaltung für Kinder wird verbesser und hat nun neue Funktionen. Dazu muss man diese App nicht mehr über den Appstore laden, sondern sie ist direkt in Android integriert, was die Verwaltung einfacher macht.
  • Datenschutz – Die Einstellungen zur Privatsphär haben nun einen eigenen Bereich bekommen und erlauben es damit, einfacher die Freigabe oder Sperrung von Daten zu verwalten. Man muss sich nicht mehr durch verschiedenen Menüs kämpfen.Dazu gibt es auch neue Funktionen wie bessere Kontrolle über den Standortzugriff. Es wird also mehr mitgeteilt, welche App gerade mit den Standortdaten arbeitet.

Weitere Links

Samsung Galaxy S20s – Triple Lens Kamera und 4000mAh Akku

Samsung Galaxy S20s – Triple Lens Kamera und 4000mAh Akku – Zum kommenden Samsung Galaxy A20s sind weitere Details aufgetaucht und wenn die Daten stimmen, die dazu geleakt wurde, werden die Geräte ein 6,5 Zoll Display, 8GB RAM, 64GB internen Speicher und den Snapdragon 450 Prozessor bekommen. Dazu gibt es eine Triple Lens Kamera auf der Rückseite und 4.000mAh Akku-Leistung. Damit hat Samsung die Geräte vor allem bei der Kamera im Vergleich zu den Vorgänger-Modellen aufgerüstet.

 


Samsung Galaxy S20s bekommt weitere Zertifizierung – Samsung hat mit dem Galaxy A30s und dem A50s die Nachfolger der aktuellen A-Serien Modelle bereits vorgestellt und wie es aussieht wird es auch für das A20e in absehbarer Zeit einen Nachfolger geben. Das Galaxy A20s hat die Zertifizierung bei der TEENA bekommen und damit eine Hürde genommen um zumindest in China auf den Markt kommen zu können.

Bei 91mobile schreibt man im Original dazu:

Apart from this, the Galaxy A20s will come in Black and Blue hues. The phone will be backed by ‘smart’ dual-SIM functionality, 4G connectivity, micro-USB charging port, 3.5mm headphone jack, Bluetooth v4.2, light sensor, proximity sensor, and accelerometer. Unfortunately, there are no camera details yet, but the TENAA listing has revealed Galaxy A20s with triple rear cameras, vertically-mounted at the top-right corner. The handset is tipped to feature with a 6.49-inch Infinity-V display and Android 9 Pie OS out of the box.

Bei der Technik gibt es dabei recht wenig Überraschungen. Die Galaxy A20 (und damit wohl auch das neue Galaxy A20s) ist bei Samsung der Einstieg in die Mittelklasse und damit entsprechend günstig. Etwas schwach wirkt allerdings der Akku. Bei Einsteiger-Modellen legen die Kunden weniger wert auf die Technik, aber ein großer Akku ist meistens wichtig. Daher sind die 3.000mAh im Galaxy A20s doch eher mager.

Die aktuellen Galaxy A20e kosten um die 150 Euro und daher werden wohl auch die Galaxy A20s in diesem Preisbereich angesiedelt werden. Man kann auf jeden Fall davon ausgehen, dass auch das Galaxy A20s eines der günstigen Samsung Modelle sein wird, die man in Deutschland bekommen kann und wahrscheinlich werden die Geräte auch in Deutschland auf den Markt kommen, denn immerhin gab es hier auch die Vorgänger.

Weitere Links

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Samsung Galaxy A20e, A40 und A80 offiziell vorgestellt

Wie angekündigt hat Samsung gestern das Galaxy A-Event abgehalten und dabei gleich drei Modelle vorgestellt, die zukünftig im Bereich der Mittelklasse-Geräte für Erfolge sorgen sollen. Neben den bekannten und bereits offiziellen Modellen aus der A-Klasse von Samsung wird es zukünftig auch noch das Galaxy A20e, das A40 und auch das A80 geben und möglichst unterschiedliche Ansprüche auch im Bereich der Mittelklasse ansparechen zu können.

Das Unternehmen schreibt konkret dazu:

Die Galaxy A-Serie wurde als direkte Reaktion auf das anhaltende Wachstum im mittleren Preissegment und die gestiegenen Erwartungen der Kunden an Qualität und Innovationen entwickelt. Das Galaxy A20e und das Galaxy A40 wurden speziell für die Bedürfnisse europäischer Verbraucher geschaffen. Beide verfügen über den hohen Nutzerkomfort der Galaxy A-Serie, während ihre Bildschirmgröße den ausgeprägten europäischen Trend nach kompakten Abmessungen widerspiegelt.

Die größte Überraschung dürfte dabei das Samsung Galaxy A80 sein. Das Unternehmen setzt bei diesem Modell zum ersten Mal auf eine Slidertechnik mit aufahrbarer Kamera. Damit ist Vorderseite weitgehend randlos und die Technik wird erst sichtbar, wenn man die Kamera aktiviert.Die Hauptkamera ist drehbar und kann jeweils für Front- als auch für Aufnahmen auf der Rückseite genutzt werden. Dazu gibt es einen Sensor für die Fingerabdrücke direkt im Display – auf der Rückseite ist er damit nicht mehr zu finden.

Samsung Galaxy A20e und A40 setzen im Gegensatz dazu auf ein Infinity-U Display mit runder Aussparung am oberen Rand. Die Ränder sind allgemein bei diesen Modellen deutlicher ausgeprägt und das dürfte auch mit dem Preis zusammenhängen – beide Modelle werden wohl billiger werden als das Galaxy A80.

Allerdings hat das Unternehmen nur die technischen Daten der Modelle mitgeteilt. Es fehlt noch ein konkreter Termiin für den Marktstart der Modelle (es ist auch noch unklar ob alle drei neuen Smartphones gleichzeitig in den Handel gehen werden) und auch die konkreten Preisen scheinen noch nicht festzustehen. Es bleibt also abzuwarten, wie billig oder teuer die neuen Modelle der Samsung Galaxy A-Reihe konkret werden.

 

 

Samsung Galaxy A20e taucht in der Zertifizierung auf

Samsung hat für den 10. April ein neues Event angekündigt, in dem man vor allem die neuen Modelle aus der A-Serie vorstellen wird. In den letzten Tagen und Wochen sind dazu eine ganze Reihe von Modellen angekündigt und teilweise auch geleakt worden, daher gehen die meisten Experten davon aus, dass Samsung zu diesem Event gleich eine ganze Modellpalette vorstellen wird.

Das neuste Gerät in diesem Zusammenhang könnte das Samsung Galaxy A20e sein, dass jetzt eine Zertifizierung durch die FCC bekommen hat und damit wohl auch recht kurz vor dem Marktstart steht. Der Name deutet es bereits an, dass es sich dabei wahrscheinlich um die Einsteiger-Variante in der A-Modellreihe handelt und die Geräte daher sowohl beim Preis als auch bei der Technik nicht an die anderen Geräte heranreichen.

Bei MySmartPrice schreibt man dazu:

The US FCC has granted certification to the SM-A202F/DS model of the Galaxy A20e. Going by the information revealed by the FCC filings, Galaxy A20e will have a 5.84-inch sized display, a significant downgrade when compared to the 6.4-inch display size of the regular Galaxy A20. While the display resolution has not been confirmed, we expect it to sport an HD+ panel with a 19:9 aspect ratio. In terms of physical size, the device measures 147.4 x 69.7mm. In addition to the dimensions and display diagonal, the EB-BA202ABU battery model name has also been confirmed. However, its exact capacity has not been listed in any of the documents. A previous leak had claimed the battery has a rated capacity of 3000mAh. Samsung will bundle the EP-TA200 power adapter with the Galaxy A20e, supporting up to 15W fast charging.

Relativ sicher kann man aber bereits beim Design sein: Samsung setzt bei allen neuere Smartphones aus der A-Serie auf ein Notch Design mit runder Notch am oberen Rand (Infinity-U Display). Daher dürfte es wohl auch beim Galaxy A20e auf dieses Design hinaus laufen.