Galaxy A30, A31 und A32 – Reset und Werkseinstellungen

Samsung Galaxy A30 und A31 – Reset und Werkseinstellungen – Die Galaxy A30 Serie bietet günstige Mittelklasse-Smartphones mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Die Modelle haben die Galaxy A3 Serie beerbt und setzen auf ein neues Design und bessere Technik. Mittlerweile gibt es neben dem Galaxy A30 auch das Galaxy A31 und hier wurde vor allem die Kamera überarbeitet. Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Auch das A31 hält besondere Momente dank insgesamt fünf Objektiven in hochauflösender Qualität fest. Die 48 Megapixel Hauptkamera sorgt für scharfe Fotos, die sogar bei Aufnahmen in der Nacht hell und detailreich sein können. Für Landschaftsaufnahmen von Bergen oder Stränden eignet sich das Ultra-Weitwinkelobjektiv, während sich das Makro-Objektiv speziell für detailreiche Nahaufnahmen anbietet. Auf den Bokeh-Effekt müssen Nutzer ebenfalls nicht verzichten: Das Tiefenschärfeobjektiv setzt Porträts gekonnt in Szene. Und auch Selfie-Liebhaber kommen dank der 20 Megapixel Frontkamera auf ihre Kosten.

Mittlerweile wurden auch die neuen Galaxy A32 gestartet, die vor allem endlich 5G mitbringen.

Bei der Bedienung der Modelle gibt es aber wenig Unterschiede. Reset und auch die Werkseinstellungen sind dank Android und OneUI Benutzeroberfläche gleich.

SGalaxy A30, A31 und A32 – Reset und Werkseinstellungen

Bei kleineren Probleme hilft mitunter das Ausschalten des Mobilfunkgerätes und der anschließende Neustart. Stürzt das Smartphone jedoch dauerhaft ab und reagiert langsam, ist ein Reset empfehlenswert. Es ist sozusagen das Zurücksetzen auf die Werkseinstellung, somit werden alle persönlichen Daten – Kontoinformation oder heruntergeladenen Apps – entfernt. Demzufolge sollte man zuvor ein Backup erstellen. Bei einem Verkauf der Smartphones ist es ebenfalls angebracht zuvor die Geräte auf Werkseinstellung zu setzen, ansonsten kann der Käufer oder die Käuferin gegebenenfalls noch auf Daten des Verkäufers zugreifen. Beim Samsung Galaxy A40 gibt es drei Varianten einen Reset durchzuführen.

ZURÜCKSETZEN ÜBER EINSTELLUNGEN

  1. Zunächst das „Einstellungen“-Menü öffnen .
  2. Danach navigiert man zu „Sichern und zurücksetzen“.
  3. In den folgenden Optionen wählt man  „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“ aus.
  4. Daraufhin tippt man auf „Gerät zurücksetzen“ und anschließend auf „Alles löschen“. Die Daten vom Samsung Galaxy werden gelöscht und die Smartphones sind wieder im ursprünglichen Zustand.

Diese Variante ist selbstverständlich nur anwendbar, wenn man noch auf das Smartphone zugreifen kann. Ist der Zugriff nicht mehr gewährleistet, so hilft folgende Methode weiter.

DIE RECOVERY-METHODE

Die Recovery-Methode ermöglicht den Reset auch bei ausgeschalteten Gerät.

  1. Das Smartphone ausschalten.
  2. Anschließend für einige Sekunden den „Power-Button“ und die „Volume Down/Leiser“-Taste gedrückt halten, bis das Samsung Logo erscheint. Danach gleichzeitig die „Power“und „Volume Up/Lauter“-Taste für wenige Sekunden drücken, bis man im Android Recovery Modus ist.
  3. Im Recovery-Mode navigiert man mittels Lautstärketasten und wählt „wipe data/factory reset“. Die Auswahl anschließend mit dem „Power“-Button bestätigen.
  4. Die Frage, ob alle Daten gelöscht werden sollen, mit „YES“ bestätigen.
  5. Nach dem Zurücksetzen „reboot system now“ auswählen, damit das Smartphone neu gestartet werden.

ZURÜCKSETZEN MIT EINEM CODE

Darüber hinaus gibt es bei Samsung die Möglichkeit das Mobilfunkgerät über einen Code zurückzusetzen. Allerdings beginnt der Reset unverzüglich nach Eingabe des Codes, dass heißt es gibt keinerlei „Bestätigungsfelder“ oder „Warnhinweise“. Die Eingabe erfolgt über das Nummernpad, dort tippt man *2767*3855# und die Smartphones werden wieder in ihrem ursprünglichen Zustand gesetzt.

Weitere Artikel zur Galaxy A30, A31 und A32 Serie

Offiziell: Samsung Galaxy A20s und A31 starten ab August in Deutschland

Offiziell: Samsung Galaxy A20s und A31 starten ab August in Deutschland – Samsung verstärkt den Bereich der Mittelklasse und hat gleich zwei neue Modelle angekündigt. Das Galaxy A20s und das A31 sollen ab August in Deutschland zu haben sein und richten sich vor allem an Nutzer, bei denen der Preis eine größere Rolle spielt. Dennoch bieten beide Modelle auch recht viel Technik.

Samsung schreibt selbst zu den beiden neuen Modellen:

Als Herzstück des A20s präsentiert sich die integrierte Triple-Hauptkamera. Für gelungene Aufnahmen schlägt die Szenenoptimierung, je nach Kulisse, den Wechsel vom Weitwinkel- zum Ultra-Weitwinkelobjektiv vor. So kann das A20s jenen Blickwinkel wiedergeben, den auch das menschliche Auge in diesem Moment sieht. Über das Tiefenschärfeobjektiv erhalten vor allem Nahaufnahmen einen professionell anmutenden Bokeh-Effekt. Die 8 Megapixel Frontkamera lädt zur Aufnahme abwechslungsreicher Selfies ein.

Auch das A31 hält besondere Momente dank insgesamt fünf Objektiven in hochauflösender Qualität fest. Die 48 Megapixel Hauptkamera sorgt für scharfe Fotos, die sogar bei Aufnahmen in der Nacht hell und detailreich sein können. Für Landschaftsaufnahmen von Bergen oder Stränden eignet sich das Ultra-Weitwinkelobjektiv, während sich das Makro-Objektiv speziell für detailreiche Nahaufnahmen anbietet. Auf den Bokeh-Effekt müssen Nutzer ebenfalls nicht verzichten: Das Tiefenschärfeobjektiv setzt Porträts gekonnt in Szene. Und auch Selfie-Liebhaber kommen dank der 20 Megapixel Frontkamera auf ihre Kosten

Etwas schade: auf 5G muss man auch beim Galaxy A31 bisher verzichten. Damit bleibt diese neue Technik weiter den Samsung Modellen in den höheren Preisbereichen vorbehalten.

Preise und Verfügbarkeit der Galaxy 20s und A31 Modelle

ModellVerfügbare FarbenPreis (UVP)
A20sBlack174,49 Euro
A31Black, Blue291,46 Euro