Offiziell: Samsung Galaxy Watch kommt ab 7. September in den Handel

Nun ist es offiziell: Samsung hat gestern die neue Galaxy Watch vorgestellt und damit wird es keine Gear S4 mehr geben, sondern stattdessen setzt das Unternehmen auf die neue Marke Galaxy Watch. Normalerweise stehen das Galaxy im Namen dabei immer für Android Modelle, bei der Uhr setzt Samsung aber weiterhin als Tizen als Betriebssystem.

Angekündigt sind dabei zwei Versionen: es wird sowohl eine Variante mit 24 als auch mit 46 Millimetern Durchmesser geben und die Modelle sind entweder mit Bluetooth Schnittstelle ausgerüstet oder verfügen über LTE und eine eSIM. Die eSIM Version kostet dabei 399 Euro, die Version ohne Internet nur 309 Euro. Bisher ist allerdings unklar, welche Anbieter die eSIM in den Geräten unterstützen werden.

Der Verkauf startet offiziell am 7. September.


04.08.2018 – Samsung hat für den 30. August ein neues Event angekündigt und viele Experten gehen davon aus, dass im Zuge dieser Veröffentlichung auch die neue Smartwatch vorgestellt wird. Es wäre auf jeden Fall nicht verwunderlich, wenn Samsung die IFA in diesem Jahr nutzen würde um neue Technik zu präsentieren.

21.07.2018 – Es gibt zwar noch keine offizielle Bestätigung, aber die Zertifizierung der neuen Smartwatch von Samsung lautet auf den Namen Galaxy Watch und daher kann man sehr sicher davon ausgehen, dass die Uhr unter dieser Bezeichnung auf den Markt kommen wird. Die aktuellen Zertifizierungen verraten auch die Seriennamen:  SM-R815U und SM-815W.

08.07.2018 – Bei Phonearena hat man sich die möglichen Preise für die kommende Gear S4 angeschaut und kommt zu dem Schluss, dass die neuen Modelle wohl nicht unter 350 Dollar zu haben sein werden. Konkret schreibt man dort dazu:

Predicting the launch price of the Gear S4 is a bit tricky, however, as it is rumored to be available in two models, and possibly, two different sizes. Accounting for the different versions of both models (i.e. LTE and non-LTE), and the two rumored size options would be quite difficult. What we’re fairly certain about, is the Gear S4 will come in a Classic and Frontier version, much like the Gear S3, and that neither will be priced under $349 for the base versions. That said, we don’t think that Samsung will go overboard with the pricing of the Gear S4 base models, as the company wants to the product to remain a direct price competitor to the Apple Watch.

30.06.2018 – Das Datum für die Vorstellung der Galaxy Note 9 Modelle ist mittlerweile offiziell der 9. August und es gibt immer mehr Hinweise, dass das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt auch die neuen Smartwatch auf den Markt bringen wird. Die Geräte sind inzwischen auch bei der ECC lizensiert und damit rückt ein baldiger Marktstart in greifbare Nähe.

23.06.2018 – Samsung hat in Süd Korea ein neues drahtloses Ladegeräte zertifizieren lassen und in diesem Zug auch die Modellnummer (Ep-YO805) für die neue Smartwatch mitgeteilt. Das sagt zwar noch nichts darüber aus, ob die Uhr als Galaxy Watch oder Gear S4 auf den Markt kommen wird, aber ist doch ein deutlicher Hinweis, dass die Modelle nicht mehr lange werden auf sich warten lassen.

14.06.2018 – Unabhängig davon, ob die Gear S4 zukünftig als Galaxy Watch vermarktet wird, gibt es laut Sammobile nun auch konkrete Pläne, wann die neue Smartwatch kommen könnte. Die Modelle sollen zusammen mit dem Note 9 auf einem Event im August vorgestellt werden. Das Magazin schreibt dazu:

According to a report from Korea, Samsung will announce the Gear S4 along with the Galaxy Note 9 in August. The last two generations of the Gear smartwatches were announced at IFA in Berlin. Samsung has not yet announced the official launch date for the Galaxy Note 9, but reports from Korea point towards August 9.

22.05.2018 – Neben dem neuen Namen scheint es bei der neuen Samsung Smartwatch auch einen größeren Umbruch bei der Technik zu geben. Wahrscheinlich wird Samsung die neuen Modelle nicht mehr mit Tizen als Betriebssystem auf den Markt bringen. Stattdessen setzen man auf die Android Variante Wear OS.

13.05.2018 – Möglicherweise gibt es in diesem Jahr bei der Benennung der Samsung Gear S4 eine größere Änderung, denn Samsung hat mittlerweile eine neue Marke angemeldet: die Galaxy Watch. Aus diesem Grund könnte es sein, dass das Unternehmen die Smartwatch nicht mehr unter dem bekannten Namen auf den Markt bringt, sondern mit Galaxy Watch eine Bezeichnung wählt, die direkt vom Namen her schon auf eine Uhr schließen lässt. Allerdings gibt es dazu von Samsung bisher noch keine Bestätigung, es gibt lediglich die neue Markeneintragung.

01.05.2018 – Mittlerweile gibt es wieder Bewegung rund um die Samsung Gear S4. Bei Sammobile hat man veröffentlicht, dass Samsung die neue Smartwatch unter der Seriennummer SM-R800 entwickelt und auf den Markt bringen wird. Dazu soll sich die neue Version der Gear-Samrtwatch bereits in der Entwicklung befinden und in zwei verschiedenen Versionen bzw. Größen erscheinen.

27.03.2018 – Die neusten Nachrichten aus dem Bereich der Smartphones machen wenig Hoffnung, dass die Gear S4 zeitnah kommen wird. Huawei hat bekannt gegeben, dass man die Watch 3 auch noch nicht so schnell auf den Markt bringen wird, daher gibt es auch kaum Druck auf Samsung, mit der Samsung Gear S4 eine Neuerung nachzuschieben. Es ist also weiterhin Geduld gefordert.

28.02.2018 – Samsung hat ein neues Patent veröffentlicht, das eine nicht-invasive Methode zeigt, mit der man den Blutdruck über eine Smartwatch messen kann. Daher gibt es mittlerweile erste Spekulationen, dass dieses Feature möglicherweise bei der neuen Gear S4 Smartwatch kommen soll, die im Laufe dieses Jahres vorgestellt werden soll. Allerdings gibt es dazu noch keine offizielle Bestätigung von Samsung – bisher bewegen sich diese Informationen lediglich im Bereich von Gerüchten.

25.01.2018 – In den letzten Wochen gab es kaum neue Informationen rund um die Gear S4. Allerdings hat Samsung ein neues Patent vorgestellt das zeigt, wie Batterien zukünftig im Armband der Smartwatches untergebracht werden. Das könnte ein Ansatz sein, der bereits bei der Gear S4 umgesetzt wird – allerdings gibt es dafür noch keine offizielle Bestätigung.

22.10.2017 – In Indien hat Samsung mittlerweile eine neue Variante der Gear S3 vorgestellt – die Gear S3 Golf Edition wird in Zusammenarbeit mit einem Indoor-Golf Software Hersteller vertrieben. Es sieht also insgesamt so aus, als würde das Unternehmen auch weiterhin erstmal auf die Gear S3 setzen und die Gear S4 noch etwas warten müssen.

8.10.2017 – Nach dem Start der Gear Sport ist es ruhig geworden um die neue Gear S4 von Samsung. Es gibt kaum neue Informationen zur Smartwatch und daher sieht es nicht so aus, als würde in diesem Jahr die Uhr noch auf den Markt kommen. Mögliche neue Termine in 2018 wäre die CES in Las Vegas im Januar und der MWC in Barcelona einige Wochen später. Leider gibt es aber noch keine Details, was Samsung zu diesen Events plant.


31.08.2017 Update: Samsung hat im Vorfeld der IFA tatsächlich eine neue Smartwatch vorgestellt. Es ist allerdings nicht die erwartet Gear S4 geworden, sondern man hat „nur“ die Sport- und Fitness-Version der Gear S3 unter dem Namen Gear Sport gelauncht. Die Gerüchte um die Gear S4 haben sich damit leider nicht bestätigt.


Im Original bei Express heißt es:

The South Korean company confirmed to US news network CNBC that it plans to use the consumer technology conference to unveil the successor to the Gear S3. DJ Koh – the president of Samsung’s mobile division – would not reveal any specific details about the upcoming smartwatch in the interview with CNBC. However, Koh did allude to health as a growing area for wearables. „If we can put in place properly a smartwatch that can monitor everything for your health and provide the information, then the market will grow,“ Koh told CNBC.

Dazu gibt es auch bereits eine Stellungnahme in Deutsch:

Mit immer neuen Innovationen wie der Samsung Gear Smartwatch-Serie prägt Samsung diesen Trend bereits seit fünf Jahren maßgeblich mit. Solch rasante gesellschaftliche Entwicklungen durch Technologie werden wir in Zukunft noch häufiger erleben, da Trends sich heute nicht zuletzt durch den Einfluss von Social Media immer schneller verbreiten.”

Alexander Zeeh, Director Home Appliances Samsung Electronics GmbH


27.07.2017 – Samsung hatte bereits angekündigt, dass es in 2017 eine neue Version der Smartwatch geben würde und das man die neuste Gear S4 wahrscheinlich im zweiten Quartel 2017 der Öffentlichkeit präsentieren wird. Bei etnews hat man nun einen Termin dazu heraus bekommen können. Demnach soll die neue Gear S4 bereits zum 30. August in einem Event im Vorfeld der IFA 2017 in Berlin vorgestellt werden. Das wäre dann nur wenige Tage nach der Vorstellung des neuen Galaxy Note 8 – Samsung scheint sich also für den August noch Einiges vorgenommen zu haben.

Bisher hat Samsung natürlich noch keine offiziellen Informationen darüber veröffentlicht, was von der neuen Uhr zu erwarten ist, es gibt aber durchaus bereits einige Leaks und Gerüchte.

Als Besonderheit wird beispielsweise vermutet, dass die Gear 4 auch in diesem Jahr drahtloses Laden unterstützen wird. Samsung hat diese Technik mittlerweile in vielen Modellen (auch in den Vorgängern) verbaut und es gibt ein neues Patent, dass sich auf diese Ladeform auch in Hinblick auf Smartwatches bezieht. Es gibt daher eine gute Chance, dass Samsung die Gear 4 auch in diesem Jahr mit drahtlosem Laden ausstattet.

Darüber hinaus wird spekuliert, ob die Uhr in diesem Jahr mit einem Curved-Display ausgestattet wird, das an den Ecken abgerundet ist. Bei den Topmodellen setzt Samsung im Smartphone Bereich mittlerweile nur noch auf diese Technik und die Gear S4 könnte das erste Modell dieser Reihe sein, dass auch ein vergleichbares Display bekommt. Damit könnte Samsung ein wichtiges Designelement aus dem Smartphone Bereich auch im Smartwatch Sektor umsetzen. Fans würde die Uhr damit sofort als Samsung Modell erkennen.

Bei der Technik soll ein neuere Exynos 7 Dual 7270 Prozessor zum Einsatz kommen und natürlich wird die Uhr auch wieder mit Tizen als Betriebssystem laufen.

Eine weitere Nachricht ist, dass möglicherweise Bixby auf der neuen Gear S4 Einzug halten wird. Der Sprachassistent wurde mit den neuen Galaxy S8 und S8+ Modellen vorgestellt und soll den KI-Systemen Siri und dem Google Assistant Konkurrenz machen. In Deutschland ist das allerdings weniger relevant, da Bixby bisher noch kein Deutsch spricht und damit an sich nicht wirklich nutzbar ist. Es bleibt nach wie vor auch offen, ob Samsung eine Sprachunterstützung für Deutsch noch nachliefern wird.

Insgesamt muss man aber sehr deutlich sagen, dass diese Infos in erster Linie aus Quellen Dritter stammen und noch keine offiziellen Meldungen von Samsung sind. Ob die Gear S4 also wirklich mit diesen Features kommen wird, bleibt unsicher.

Unklar ist bisher auch noch, ob die S4 wieder eSIM unterstützen wird. Die S3 hatte in einigen Versionen eine eingebaute Simkarte (eSIM) gehabt, die man bei einigen Herstellern bereits programmieren konnte. Bisher ist nicht bekannt, ob es dieses eSIM System auch in der Gear S4 geben wird. Es wäre aber sehr zu hoffen, denn bisher gibt es kaum andere Geräte auf dem Markt mit dieser Technik.

Die Gear S4 im Video

 

Galaxy Watch schon versehentlich im Samsung Shop gelistet

Immer häufiger kommt es in letzter Zeit vor, dass Daten zu neuen Produkten geleakt werden, obwohl diese noch nicht offiziell vorgestellt wurden. Auch Serien sind nicht davor sicher, dass schon eine neue Folge im Netz landet bevor die offizielle Ausstrahlung war. Meist handelt es sich dabei jedoch eher um Dritte, die an diese Daten gelangen und öffentlich machen. Nun hat es Samsung geschafft selber ein Produkt zu früh auf der Internetseite zu zeigen.

Im amerikanischen Online-Shop von Samsung war für kurze Zeit schon die neue Samsung Galaxy Watch zu sehen. Ob es sich bei der Ursache um menschliches Versagen oder einen technischen Fehler handelt ist nicht bekannt. Samsung hat den Eintrag lediglich wieder entfernt und sich nicht weiter zu dem Vorfall geäußert. Der Eintrag wurde jedoch nicht schnell genug aus dem Netz genommen und die amerikanische Medienwebsite Cnet konnte Screenshots des Designs machen. So hat man nun schon einige Daten vorab.

Galaxy Watch vermutlich in zwei Größen

Im Eintrag auf der Internetseite von Samsung war die Galaxy Watch in der Farbe „Rose Gold“ zu sehen. Das dort abgebildete Modell hat eine Gehäusegröße von 42 mm. Darin befindet sich ein Display mit einem Durchmesser von 1,19 Zoll. Vermutlich wird es jedoch auch noch eine größere Variante mit einem 1,3 Zoll großen Bildschirm geben. Darauf weisen zumindest Zertifizierungen der FFC (Federal Communications Commission) hin. Die neue Galaxy Watch ist optisch etwas zurückhaltender gestaltet als die vorherige Smartwatch, Samsung Gear S2 Classic. Optisch ähnelt die Uhr nun mehr einer klassischen Armbanduhr. Genaueres zu weiteren Varianten bezüglich der Farbe ist bisher noch nicht bekannt. Man kann jedoch davon ausgehen, dass es die Galaxy Watch nicht nur in Rosegold geben wird. Die Produktnummer, die unter dem eben beschriebenen Modell stand, lautete SM-R810NDZDAXAR. Außerdem ist bekannt, dass es sich bei diesem Modell um eine Bluetooth-Variante handelte. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es auch Varianten geben wird, die mit LTE ausgestattet sind.

Auch bezüglich des Betriebssystem lieferte der Leak keinen Aufschluss. Der Bracheninsider Ice Universe liefert zuvor eine Angabe, die vermuten ließ, dass diesmal auf Android Wear als Betriebssystem gesetzt wird. Eine andere Quelle, die südkoreanische Ausgabe des Internetauftritts ZDNET, behauptet jedoch, dass wieder Tizen als Betriebssystem verwendet wird. Tizen ist ein Betriebssystem, welches von Samsung entwickelt wurde und auch schon für die vergangenen Smartwatches genutzt wurde. Hier weiß man also auch nach dem Leak von Samsung nichts genaueres.

Vermutlich wird die Samsung Galaxy Watch am 9. August zusammen mit dem Galaxy Note 9 vorgestellt. Genaue Daten diesbezüglich gibt es jedoch noch nicht. Ein Preis war bei dem Eintrag auf der Internetseite auch noch nicht enthalten. Es bleiben also weiterhin viele Fragen rund um die neue Smartwatch von Samsung offen. Es bleibt also spannend bis zur offiziellen Vorstellung des Geräts. Sollte die Galaxy Watch am 9. August vorgestellt werden, könnte der Start der Vorbestellung am 14. August beginnen. Vielleicht müssen sich Interessierte auch noch bis zur Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin gedulden, die vom 31. August bis zu 05. September stattfinden wird.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter