Google Pixel (XL) – Screenshot machen und abspeichern

Google Pixel (XL) – Screenshot machen und abspeichern – Das Google Nexus ist tot, es lebe das Google Pixel. Mit dem Google Pixel ändert sich so einiges bei Google. Nicht nur das neue Betriebssystem Android Nougat wird jetzt auf die neuen Google-Phones gespielt, sondern die Smartphones werden ab sofort auch von Google entwickelt. Bisher kaufte sich der Internetkonzern immer Ideen von anderen Entwicklern ein, wie zuletzt bei Huawei, die die Ideen für das Nexus 6P lieferten. Das Google Pixel (XL) ist also das erste Smartphone, das von Google entwickelt wurde, so möchte man glauben. Denn Blicke in den Quellcode verraten, dass das Gerät eigentlich von HTC stammt und dort unter dem Arbeitstitel „Cerebus“ lief. Auch die kurze Entwicklungszeit von 9 Monaten kann einen skeptisch machen. Es scheint als hätte Google noch immer nicht mit alten Traditionen gebrochen und man eher eine Idee von HTC abgekauft hat.

Screenshot beim Google Pixel (XL)

Screenshots tragen zwar nicht zur Krebsforschung bei, dennoch sind sie nützlich. Denn mittels dieser lassen sich Informationen an den Support senden, falls man Probleme mit seinem Smartphone hat. So kann man das Smartphone gegebenenfalls vor dem Schrott bewahren und sich auf Distanz helfen lassen. Andernfalls kann man auch einfach nur ein paar Highscores teilen um seinen Freunden auf die Nerven zu gehen. Klingt zwar nicht so nützlich, kann aber für eine Seite durchaus unterhaltsam sein.

Eine Möglichkeit ist das Erstellen eines Screenshots mittels Tastenkombination. Dazu drückt man gleichzeitig den „Power“-Button und die „Volume down“-Taste. Per Tastenkombination lassen sich Screenshots leicht und vor allem schnell erstellen.
  • Power ON/ Off-Knopf und „Lautstärke leiser“ gedrückt halten
  • nach einigen Sekunden wird ein Screenshot erstellt und gespeichert

Eine andere Möglichkeit bietet der Google Assistent. Hier kann man einen Screenshot per Sprachbefehl erstellen. Die Funktion ist derzeit leider noch nicht verfügbar, wird aber in nächster Zeit folgen.

Technische Daten zum Google Pixel (XL)

Das Google Pixel verfügt über einen 5 Zoll AMOLED-Display mit 1920 x 1080 Pixel. Insgesamt kommt es so auf 307 ppi. Die Hauptkamera verfügt über 12 Megapixel, bei der Frontkamera sind es 8 Megapixel. In dem Gerät wurde ein neuer Qualcomm Snapdragon 821 Prozessor, als Unterstützung erhält das Gerät 4 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 128 GB. Die Akkukapazätit beträgt 2770 mAh.

Hinweise zum Screenshot

Screenshots werden meistens gemacht, um sie zu veröffentlichen. Teilweise werden sie dabei nur an Freunde und Bekannte geschickt (beispielsweise über WhatsApp) aber oft wird ein Screenshot mehr oder weniger öffentlich ins Netz gestellt (auf Facebook, Instagramm oder auch Twitter).

Das ist in vielen Fällen auch kein Problem, aber man sollte sich bewußt sein, dass ein Screenshot auch immer eine ganze Reihe von Daten über das eigene Smartphone und dessen Nutzung enthält. So werden bei einem Screenshot auch die Statussymbole mit erfasst und daher sieht man auf dem Screenshot auch, welchen Netzbetreiber man nutzt, ob man im WLAN eingeloggt ist und ob andere Systeme (NFC oder Bluetooth) aktiviert sind.

Einige Messenger (zum Beispiel bei Facebook) blenden auch direkt auf dem Bildschirm die Bilder bzw. Avatare der Kontakte ein, die gerade aktiv sind. Auch das würde auf dem Screenshot mit erscheinen und Auskunft darüber bieten, mit wem man in Kontakt ist.

Als dritten Punkt zeigt ein Screenshot (je nachdem wo man ihn aufnimmt) auch einen Teil der Apps auf dem Gerät und wenn man die Einstellungen aufnimmt können auch dort Daten enthalten sein, die ein Dritter ansonsten nicht kennen könnte.

Man sollte daher prüfen, welche Daten man über den Screenshot wirklich frei geben möchte und welche nicht. Im Zweifel kann man den Screenshot bearbeiten und beispielsweise die Statusleiste abschneiden. Das geht mit fast allen Standard-Bearbeitungsprogrammen recht gut. Alternativ kann man auch Sticker über Bereiche legen, die man nicht zeigen möchte.

Technische Details im Überblick

  • 5 Zoll AMOLED-Display* mit 1920 x 1080 Pixel
  • Pixeldichte: 307 ppi
  • Hauptkamera: 12 Megapixel
  • Frontkamera: 8 Megapixel
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 821
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • interner Speicher: 128 GB
  • Akku-Kapazität: 2770 mAh
  • Betriebssystem: Android 7.1 Nougat

Weitere Anleitungen und Infos rund um Google

Google Pixel – Schwächen bei den ersten Benchmark Tests

Google hat im neuen Google Pixel Smartphone die neuste Version des Snapdragon 821 Prozessors verbaut und ruft für die Geräte immerhin auch stolze 759 Euro als Einstiegspreis auf. Das lässt natürlich bei der Performance einiges erwarten und die ersten Benchmarks zum Vergleich sind auch schon da. Allerdings sind die Werte nicht so hoch wie erhofft, das Leistungsupdate ist zwar sichtbar, an die Spitze katapultiert es das Google Pixel aber nicht.

Die Werte des Pixel im Geekbench 4 Test:

  • Single Core: 1578 Punkte
  • Multi-Core: 4089 Punkte

Die Werte können hier nachgelesen werden und liegen sogar noch unter den Werten, den andere Geräte mit dem Snapdragon 820 Prozessor erreicht haben. So kommt das Galaxy S7 von Samsung mit dem Samsung Exynos 8890 Prozessor auf Werte von 1789/5203 und selbst das OnePlus 3 scheint mehr zu schaffen (1699/4020). Noch deutlicher fällt der Leistungsunterschied aus, wenn man ihn mit dem aktuellen iPhone 7 vergleicht. Die neuste iPhone Generation schafft immerhin etwa 3.300 Punkt beim Single Core Test und 5335 Punkte im Multi Core Test. Selbst das iPhone 6s – also das Modell aus dem Vorjahr – hat bessere Leistungswerte (zumindest im Singlecore-Bereich): 2372/4009.

Bleibt die Frage, warum das Gerät in diesem Bechmark mit den anderen Topmodellen nicht mit halten konnte. Die Hardware-Ausstattung sieht an sich gut aus und lässt bessere Leistungen erwarten. Eventuell gibt es auf der Software-Seite noch einigen Optimierungsbedarf. Falls das so ist sollte Google hier schnell nachbessern, denn zu diesem Preis werden die Kunden auf jeden Fall Spitzenleistungen erwarten.

Es bleibt dazu abzuwarten, welche Werte das Google Pixel in anderen Benchmarks erzielt – möglicherweise ist auch der Geekbench 4 Test nicht unbedingt ideal für das Pixel.

Android 7.1 ist da – mit geheimen Features nur für das Pixel

Google liefert die neuen Google Pixel Modelle nicht mit Android 7 aus sondern bereits mit der neusten Version des Betriebssystem Android 7.1. Die neuen Features sind dabei durchaus interessant:

  • Night Light
  • Touch/display performance improvements
  • Moves (Fingerprint swipe down gesture – opt-in)
  • Seamless A/B system updates
  • Daydream VR mode
  • Developer features:
    • App shortcuts / shortcut manager APIs
    • Circular app icons support
    • Keyboard image insertion
    • Fingerprint sensor gesture to open/close notification shade
    • Manual storage manager Intent for apps
    • Improved VR thread scheduling
    • Enhanced wallpaper metadata
    • Multi-endpoint call support
    • Support for various MNO requirements
      • PCDMA voice privacy property
      • Source type support for Visual Voicemail
      • Carrier config options for managing video telephony
  • Manual storage manager – identifies apps and files and apps using storage

Noch viel spannender sind aber die Funktionen, die in Android 7.1 vorhanden sind, aber nur dann genutzt werden können, wenn die Software auf einem Google Pixel läuft:

  • Pixel Launcher – swipe up for all apps, new Search Box, date/weather header on home
  • Google Assistant
  • Unlimited original quality photo/video backup to Google Photos
  • Smart Storage – when storage is full, automatically removes old backed up photos/videos
  • Phone/Chat support (new support tab in settings), screen-share functionality
  • Quick switch adapter for wired setup from Android or iPhone
  • Pixel Camera:
    • Electronic Image Stabilization (“video stabilization”) 2.0
    • Pro Features
      • White Balance Presets
      • Exposure Compensation
      • AE/AF Locking
      • Viewfinder grid modes
    • HW-accelerated (on Qualcomm Hexagon coprocessor) HDR+ image processing
    • Smartburst
  • Sensor Hub processor with tightly integrated sensors (accel, gyro, mag) + connectivity (Wi-Fi, Cell, GPS)
  • Cosmetic
    • Solid navbar icons with home affordance for Assistant
    • SysUI accent color theming
    • Wallpaper picker with new wallpapers and sounds
    • New setup look and feel
    • Dynamic calendar date icon

Es gibt also eine ganze Reihe von Funktionen, die nur auf dem Pixel verfügbar sind und auf anderen Geräten nicht, selbst wenn Android 7.1 bereits darauf läuft. Es ist bisher auch noch nicht bekannt, ob es eine (inoffizielle) Möglichkeit gibt, diese Funktionen frei zu schalten.

via androidpolice

Google Pixel – das kann das neue Google Smartphone

Google hat gestern auf dem Event erwartungsgemäß die neuste Handy-Generation vorgestellt und die neuen Geräte laufen nun nicht mehr unter der Bezeichnung Nexus sondern werden unter der Marke Google und mit dem Claim #madebygoogle vertrieben. Das Unternehmen hat die Geräte damit deutlich näher am Konzern platziert. Ansonsten sind größere Überraschungen aber aus geblieben. Es gibt das Google Pixel in zwei verschiedenen Größen:

  • Google Pixel mit 5 Zoll Display für 759 Euro
  • Google Pixel XL mit 5,5 Zoll Display für 899 Euro

Die Kaufpreise stehen dabei jeweils für die kleinste Speicherversion mit 32GB. Wer 128GB Speicher möchte, zahlt noch mal 110 Euro oben drauf. Das Pixel XL überschreitet dann die 1000 Euro Grenze. Bis auf den Akku und die Größe sind die Geräte technisch identisch.

Die technischen Daten des Google Pixel

Die Preise machen bereits deutlich, dass sich Google hier an Apple orientiert und die neuen Pixel Smartphones als direkte Konkurrenz aufstellt. Auch bei der Technik wird diese deutlich, denn beim Pixel wurde nicht mit Leistung und Spitzenwerten gespart:

  • Metallgehäuse samt Gorilla Glas 4
  • Snapdragon 821; MSM8996 pro AB Quad Core 2+2 Kryo 2.15 GHz / 1.6 GHz mit 4GB RAM
  • 32 oder 128GB interner Speicher
  • Kamera mit 12,3 MP (Pixelgröße 1,55 μm)  und Blende f/2.0
  • Frontkamera mit 8 MP (Pixelgröße 1,4 µm) und Blende f/2.4
  • USB Typ C
  • 2,770 mAh Akku oder 3.450 mAh Akku

Es dürfte spannend werden, die Leistungen des neuen Snapdragon 821 in der Praxis zu erleben, bisher fehlen leider noch Benchmark-Werte um das einordnen zu können. Bei der Kamera ist sich Google sicher, die beste Handy-Kamera auf dem Markt verbaut zu haben. Die Testergebnisse liegen auch einen Punkt vor dem aktuellen Spitzenreiter Samsung Galaxy S7 edge und daher wird es auch hier interessant, die Aufnahmen beider Geräte im Vergleich zu sehen.

An Selbstvertrauen mangelt es Google auf jeden Fall nicht. Auf der Webseite heißt es dazu:

Pixel ist das erste Smartphone mit Google Assistant. Es hat unbegrenzten Speicherplatz für all deine Fotos und Videos, einen starken Akku, der den ganzen Tag hält. Und es hat die am besten bewertete Smartphone-Kamera.

Neuer Assistent und unbegrenzt Speicher

Das Google Pixel Gerät wird dazu das erste Handy sein, dass Googles neuen Sprachassistenten mit an Bord hat. Damit möchte man Siri Konkurrenz machen, der Assistent soll aber mehr leisten als bisher Siri. Wie das in der Praxis (vor allem im deutschsprachigen Raum) aussehen wird, muss sich aber erst noch zeigen. Für Nutzer steht darüber hinaus kostenloser Cloud Speicher für Fotos und Videos zur Verfügung – und zwar ohne Limit. Man kann die Aufnahmen im Rohformat also in der Cloud speichern ohne sich Gedanken um den Speicherplatz machen zu lassen. Über den Assistenten gibt es dazu sehr einfachen Zugang zu den Aufnahmen.

Kritisch muss man aber auch sagen, dass sich damit die Abhängigkeit der Nutzer von Google erhöht. Viele Funktionen sind nur dann sinnvoll, wenn man sich komplett auf Google einlässt und den Speicher online nutzt. Der Assistent kann beispielsweise nur dann die eigenen Fotos sortieren und auf sie zugreifen, wenn man sie in der Google Cloud hinterlegt. Wer das nicht möchte, muss auf solche Features des neuen Assis verzichten.  Dazu ist der Preis im Vergleich zu den bisherigen Nexus Modelle geradezu unverschämt hoch. Google hat teure Technik verbaut – keine Frage. Ob das aber den Fans diesen hohen Preis wert sein wird, bleibt fraglich.

Google Pixel und Pixel XL – neue Bilder und Gerüchte

Google wird wahrscheinlich zum Event am 4. Oktober das neuen Pixel Smartphone und die XL Version als Nachfolger der Nexus Reihe vorstellen und dabei den Markennamen Nexus komplett beerdigen. Stattdessen sollen die neuen Geräte unter der Marke Pixel erscheinen – und damit deutlich mehr Verbindungen zu Google haben.

Mittlerweile sind bereits viele Details zu den neuen Geräten geleakt und es gibt auch wieder neue Renderbilder der neuen Modelle, die vor allem den stark abgesetzten dunklen Bereich der Rückseite nochmal deutlich zeigen. Das könnte ein neues Markenzeichen der Serie werden. Mittlerweile gibt es auch Spekulationen, dass dieser Bereich nicht nur ein optisches Merkmal ist, sondern als eine Art Touchpad funktioniert. Es wäre damit möglich, Funktionen auf dem Handy auszuführen. Sollte das wirklich umgesetzt werden, könnte es eine sehr interessante Neuerung sein, wobei man natürlich prüfen muss, wie gut die Usability in der Praxis wirklich ist. LG hatte eine zeitlang mit Bedienelementen auf der Rückseite experimentiert, es mittlerweile aber wieder aufgegeben.

Unter Umständen ist dieser Bereich auch für Chromecast Funktionen gedacht. bei Androidcommunity schreibt man dazu:

There’s also a rumor that it could also be for the Chromecast function. We’re more interested in the phone running a desktop mode and another rumor has it will be known as Andromeda. Why the name? Android + rome (Chrome) according to Android Police. This is the most probable reason since Chrome OS already now runs the Android apps through the Google Play Store.

Google Pixel (inoffiziell)

  • 5.0-inch QHD AMOLED* Display*
  • Quad-Core Qualcomm Processor
  • 4GB RAM
  • 32GB Storage
  • 12MP Rear-Facing Camera
  • 8MP Front-Facing Camera
  • 2,770mAh Battery
  • USB Type-C Charging Port
  • Bottom facing speaker
  • Rear-mounted fingerprint scanner
  • Bluetooth 4.2

Google Pixel XL (inoffiziell)

  • 5.5-inch QHD AMOLED* Display*
  • Quad-Core Qualcomm Processor
  • 4GB RAM
  • 128GB Storage
  • 12MP Rear-Facing Camera
  • 8MP Front-Facing Camera
  • 3450mAh Battery
  • USB Type-C Charging Port
  • Bottom facing speaker
  • Rear-mounted fingerprint scanner
  • Bluetooth 4.2

 

via androidcommunity.com