Top 10 News der Woche – Wochenrückblick 23/2012

Dies ist ein Überblick über die populärsten Artikel, die wir auf AppDated diese Woche veröffentlicht haben. Hier könnt ihr euch überzeugen, dass ihr diese Woche keine wichtigen Neuigkeiten verpasst habt.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr auch unsere Facebook Seite, Google+ Seite oder Twitter Account besuchen.

Diesen Wochenrückblick wird jede Woche von uns angeboten, damit ihr immer auf dem aktuellsten Stand seid und keine News verpasst.

Samsung Galaxy S2 GT-I9100G: Verteilung von Android 4.0 in Europa angekommen – Firmware steht zum Download bereit

Ende letzten Monats wurde bereits berichtet, dass Samsung endlich mit der Ausrollung von Android 4.0.3 für das Samsung Galaxy S2 GT-I9100G begonnen hat. Zu diesem Zeitpunkt stand das Update aber vorerst nur in Indien zur Verfügung und die weltweite Verteilung der neusten Android-Version befand sich noch am Anfang. Mittlerweile haben die Kollegen von SamMobile berichtet, dass das Update auch in Frankreich, Vietnam und Malaysia per KIES zum Download zur Verfügung steht. Damit ist die neue Firmware auch in Europa angekommen und die Verfügbarkeit hierzulande ist nur noch eine Frage der Zeit.

Ungeduldige Besitzer haben aber jetzt auch die Möglichkeit sich die Firmware bei XDA herunterzuladen und per ODIN auf das Gerät zu flashen. Die deutsche Sprachversion ist bereits enthalten und kann wie gesagt ohne weitere Probleme aufgespielt werden. Eine entsprechende Anleitung ist in dem verlinkten Forenbeitrag enthalten und sollte auch mit wenig Vorkenntnissen durchführbar sein. Wem das manuelle Aufspielen zu heikel ist, der sollte sich noch etwas geduldigen. Der offizielle Rollout dürfte nun in Kürze auch Deutschland erreichen.

Samsung Galaxy S2: Update für GT-I9100G auf Android 4.0.3 ICS wird ab sofort ausgerollt

In den letzten Wochen konnten die Besitzer des Galaxy S2 nach einer langen Wartezeit endlich das Update auf Android 4.0 installieren. Die neue Version wurde abhängig von dem jeweiligen Provider in gewissen Abständen ausgerollt. Dabei blieb aber das neue und ziemlich kritisierte GT-I9100G-Modell auf der Strecke und die Gerüchteküche hatte den Zeitraum Ende April für den Start der Verteilung in Aussicht gestellt.

Mittlerweile haben die Kollegen von GSMArena berichtet, dass Samsung mit der Auslieferung des Android 4.0 Updates für das GT-I9100G begonnen hat. Dabei werden vorerst sehr wahrscheinlich nur Geräte ohne ein Branding von dem Update profitieren können und zudem muss beachtet werden, dass die Updates in mehreren Wellen ausgerollt werden und somit nicht gleichzeitig bei allen Kunden zur Verfügung stehen werden. Die Updates für die Modelle von einem Netzanbieter werden womöglich in wenigen Wochen folgen.

Eine genauer Beschreibung über die Unterschiede zwischen den beiden Galaxy S2-Modellen könnte ihr in diesem Bericht nachlesen.

Quelle GSMArena

Samsung Galaxy S2: Unterschiede zwischen GT-I9100 und GT-I9100G – Hintergeht Samsung seine Kunden?

Mal wieder gibt es schlechte Nachrichten aus dem Hause Samsung. Seit einigen Wochen sind abermals Hinweise aufgetaucht, dass Samsung eine veränderte Variante des Galaxy S2 ausliefert. Diese Variante trägt die Modellnummer GT-I9100G und beinhaltet einen anderen Prozessor sowie einen leistungsärmeren Grafikchip. Wirklich traurig das Samsung schon wieder solch ein Gerät auf den Markt bringt, denn bereits beim veränderte Galaxy S mit der Modellnummer GT-I9003 ging das koreanische Unternehmen diesen Weg.

Die Änderungen im GT-I9100G beziehen sich wohl „nur“ auf die beiden angesprochenen Komponente. Diese sind jedoch ausschlaggebend für die Performance des Smartphones. Im „normalen“ Galaxy S2 ist der hauseigene Exynos 4210 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor verbaut. Das neue Modell wird mit einem Texas Instruments OMAP 4430 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor ausgeliefert. Dieser Prozessor aus dem Hause Texas Instruments kommt zwar mit der gleichen Taktung daher, soll jedoch in einigen Benchmarks schlechtere Ergebnisse erzielen und weist meistens nur eine Taktung von 1008 MHz auf. Der GPU Mali-400 wird durch den PowerVR SGX540 ausgetauscht, welcher im Motorola RAZR verbaut ist.

 
Die gezeigten Benchmarks belegen, dass das „neue“ Galaxy S2 nicht wirklich an das originale Galaxy S2 herankommt. Samsung hat es mal wieder geschafft und zahlreiche Kunden mit diesem Vorgehen verärgert. Neue Kunden müssen somit einige Einbuße in puncto Performance eingehen.

Die nächsten zwei Punkte sind allerdings die Hiobsbotschaft der ganzen Geschichte, denn durch die veränderte Hardware unterstützt das Smartphone nicht mehr die aktuellen Custom ROMs und auch das vor Kurzem veröffentlichte Ice Cream Sandwich Update kann nicht installiert werden. Somit könnte es ebenfalls sein, dass ein offizielles Android 4.0 Update nicht auf dieser Version des Samsung Galaxy S2 funktionieren wird. Folglich müssten alle Nutzer des GT-I9100G noch länger auf das Update warten.

Des Weiteren wurde das Galaxy S2 mit der neuen Modellnummer bei vielen Online-Händlern ausgetauscht ohne ein Wort darüber zu verlieren. Beispielsweise hat Amazon nur seine bestehende Produktseite mit einem „G“ versehen, immerhin etwas denn bei vielen anderen Online-Händlern wird dieses Kürzel einfach weggelassen. Aus diesen Gründen haben sich sehr viele unzufriedene Nutzer in einigen Foren ausgelassen und ihren Unmut kundgetan. Dadurch hat das eigentlich sehr beliebte Galaxy S2 einige schlechte Bewertungen bei Amazon abbekommen. Absolute Gewissheit, welches Galaxy S2 man erhält, bekommt man leider erst, wenn man das Galaxy S2 auspackt und sich die Modellnummer auf dem Bildschirm betrachtet.

Aufgrund dieser Tatsachen hat CHIP Online bei Samsung nachgefragt und wollte in Erfahrungen bringen, was es mit der veränderten Hardware auf sich hat. Folgende Antwort haben die Kollegen von Chip Online erhalten:

In einem Statement erklärt Samsung gegenüber CHIP Online, dass beide Geräte zum gleichen Preis verkauft werden und die unterschiedliche Hardware keinen negativen oder positiven Einfluss auf die Gesamt-Performance des Geräts haben soll. Samsung stellt zum Galaxy S2 i9100G keine Testgeräte zur Verfügung….

Leider belegen alle Benchmarks und Tests das genaue Gegenteil, was natürlich auch erklärt warum Samsung kein Testgerät rausrücken möchte. Denn genau dann würde der ganze Schwindel auffliegen, wenn man es mal so ausdrücken möchte.

Was haltet ihr von dieser Aktion seitens Samsung?

via Bilderquelle: dailytechnician.info blogspot.com 10division.com