Nokia 7.2 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Nokia 7.2 – Anleitung und Handbuch in Deutsch – Die Fachwelt und Nokia-Fans rätseln über ein mysteriöses Nokia-Handy, das mit einer kreisrunden Triple-Kamera-Einheit an der Rückseite ausgestattet ist. In den sozialen Netzwerken in China machen schon seit einiger Zeit unterschiedliche Fotos des bislang unbekannten Nokia-Smartphones die Runde, das an der Rückseite eine 48-MP-Kamera von Zeiss tragen soll.

Bisher sind sich die Gerüchte und Spekulationen nicht einig, ob es sich bei dem ominösen Smartphone von Nokia um das bereits verschiedentlich aufgetauchte Handymodell mit Codenamen Daredevil respektive der Typenbezeichnung TA-1198 handeln soll. Wer lange genug bei Registrierungsstellen und Co. danach sucht, der findet verschiedene Informationen, die auf ein mögliches Nokia 5.2, Nokia 6.2 oder Nokia 7.2 hindeuten.

Der Cover-Leak zeigt das Nokia-Phone mit besagter runder Dreifach-Hauptkamera inklusive LED-Blitz und darunter integriertem Fingerabdruchsensor. Ferner ist auszumachen, dass das Nokia 7.2 in spe über einen USB Typ-C Anschluss sowie eine 3,5-mm-Soundbuchse verfügen könnte.

Offizieller Trailer

Nokia 7.2 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Weitere Links

Xiaomi RedMi Note 7 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Xiaomi RedMi Note 7 – Anleitung und Handbuch in Deutsch – Xiaomi mischt die Riege der Mittelklasse-Handys erneut gehörig auf. Was der chinesische Hersteller alles in sein Redmi Note 7 gepackt hat und für unter 200 Euro verkauft, ist beeindruckend. Von seinen Testwerten her reiht sich das Smartphone zwischen Konkurrenz-Geräten wie dem Honor 10 und dem Samsung Galaxy A50 (zum Test) ein, kostet jedoch gute 100 Euro weniger. Der Kampfpreis katapultiert das Xiaomi-Handy beinahe an die Spitze unserer Preis-Leistungs-Wertung, aber Motorola kann mit seinen günstigen G7-Modellen noch dagegenhalten. Dennoch spricht vieles für das Redmi Note 7.

Das Gerät hat eine hochwertige Verarbeitung, der Rahmen besteht aus Kunststoff, die Rückseite aus Gorilla Glass. Mit dem 6,3-Zoll-Display gehört das Xiaomi zu den größten Geräten in der Preisklasse, liegt aber gut in der Hand. Ein Manko ist das Kamera-Modul, das an der Rückseite weit heraussteht und dessen harte Kanten etwas stören. Auch mit der beigelegten Schutzhülle schließt die Kamera nicht bündig ab, sondern lässt sich weiter erfühlen. Mit 186 Gramm ist das Redmi Note 7 schwerer als alle anderen Xiaomi-Geräte, die wir bisher im Test hatten, störend wirkt sich das jedoch nicht aus.

Xiaomi RedMi Note 7 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Das LC-Display bietet mit Full-HD-Plus-Auflösung (1.080 mal 2.340 Pixel) auf 6,3 Zoll Diagonale nicht nur viel Platz, sondern auch eine detaillierte Darstellung. Gerade bei Smartphones unter 200 Euro kommt das selten vor. Am oberen Rand des Displays sitzt eine Einkerbung in Tropfenform. Die maximale Helligkeit von 407 Candela pro Quadratmeter und der Schachbrett-Kontrast von 133:1 sind nichts Besonderes, aber ok.

Für ausreichend Farbstärke sorgt eine von uns gemessene Abdeckung von 115 Prozent des Standard-RGB-Farbraums und 83 Prozent des erweiterten DCI-P3-Farbraums. Das ist solide, und das Bild sollte die meisten Nutzer zufriedenstellen – für den leicht ins Blaue verschobenen Weißpunkt gibt es aber eine kleine Abwertung. Auch in dieser Preisklasse gibt es Handys mit besserem Screen, beispielsweise das Galaxy A40 dank dessen OLED-Display. Nichtsdestotrotz bekommt das Display des Xiaomi Redmi Note 7 von uns eine gute Note. HDR-Streaming auf Video-Plattformen klappt aber nicht.

Für unter 200 Euro bekommt man selten einen durchaus leistungsfähigen Mittelklasse-Prozessor, das Xiaomi Redmi Note 7 kann hier punkten. Natürlich ist der verbaute Snapdragon-660-Prozessor von Qualcomm schon gut zwei Jahre alt, aber seiner bewährten Leistung tut das keinen Abbruch. Die Performance ist solide, Apps laden schnell genug und laufen flüssig. Mit gemessenen 14 Bildern pro Sekunde im Onscreen-Grafik-Benchmark gehört das Mittelklasse-Smartphone zwar nicht gerade zu den Gaming-Monstern, aber mit niedrigen Grafikeinstellungen sollten die meisten Mobil-Spiele flüssig laufen. Unser Testgerät verfügte über 3 GByte Arbeitsspeicher, die teureren Varianten haben 4 GByte.

Xiaomi RedMi Note 7 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Weitere Links

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Xiaomi Mi9, Mi9 SE und Mi9 T – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Xiaomi Mi9, Mi9 SE und Mi9 T – Anleitung und Handbuch in Deutsch – Zum Marktstart kostete das Mi 9 abhängig von der Speicherausstattung 449 oder 499 Euro. Mittlerweile ist der Preis bei einigen Händlern um etwa 40 bis 50 Euro gesunken. Vergleichbare Smartphones anderer Hersteller kosten wesentlich mehr. Seit Mitte Juni wird das Xiaomi Mi 9T für 329 beziehungsweise 369 Euro verkauft, je nach Speichergröße. Es rangiert damit preislich etwas über der Lite-Variante Mi 9 SE, die aktuell ab rund 280 Euro verkauft wird. Letztere kostet mit größerem Speicher aber genauso viel wie die Basisausstattung des Mi 9T.

Xiaomi Mi9, Mi9 SE und Mi9 T – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Die Größe der Displays des Mi 9 und Mi 9T ist mit jeweils 6,39 Zoll identisch. Etwas kompakter ist mit 5,97 Zoll das Display des Mi 9 SE. In allen Modellen kommen als Bildschirm AMOLED-Panels, die in FHD+ auflösen (2.340 x 1.080 Pixel), zum Einsatz. Das Mi 9T und Mi 9 SE sind „nur“ durch Gorilla Glas 5 geschützt, beim Mi 9 verbaut Xiaomi Gorilla Glas 6.

Am oberen Rand des Bildschirms findet sich beim Mi 9 und Mi 9 SE noch eine Einkerbung für die Frontkamera. Der Bildschirm des Mi 9T ist hingegen nahezu komplett randlos, denn Xiaomi setzt dort auf eine mechanisch ausfahrbare Pop-Up-Kamera.

Die Frontkameras lösen mit 20 Megapixeln auf und auf der Rückseite befinden sich jeweils drei weitere Kameras. Die Hauptsensoren besitzen eine Auflösung von 48 Megapixeln. Des Weiteren verfügen die Xiaomi-Smartphones noch eine Weitwinkel- und Telekamera mit zweifach optischem Zoom. Die zusätzlichen Kameras bieten beim Mi 9T und Mi 9 SE aber eine etwas niedrigere Auflösung als die Kameras des Mi 9. 4K-Videos können mit maximal 60 Bildern pro Sekunde beim Mi 9 beziehungsweise 30 Bildern pro Sekunde beim Mi 9T und Mi 9 SE aufgenommen werden.

Die Akkukapazität des Mi 9 beträgt 3.300 Milliamperestunden, beim Mi 9T sind es 4.000 Milliamperestunden. Aufgrund der kompakteren Größe besitzt das Mi 9 SE mit 3.070 Milliamperestunden die geringste Kapazität im Vergleich. Wireless Charging unterstützt nur das Xiaomi Mi 9, und dies sogar mit bis zu 20 Watt. Im Lieferumfang liegt bei allen Modellen ein 18-Watt-Ladegerät bei, doch das Mi 9 kann maximal mit 27 Watt aufgeladen werden.

Xiaomi Mi9, Mi9 SE und Mi9 T – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Weitere Links

Samsung Galaxy Tab 7 und A 10 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Samsung Galaxy Tab 7 und A 10 – Anleitung und Handbuch in Deutsch – Den kleinen Preis merkt man dem Galaxy Tab A 7.0 schon beim ersten Anfassen an: Statt im edlen Alu-Gehäuse steckt das kleine Tablet in einem Kunststoffkleid und ist mit gut 1 Zentimeter recht dick. Das Gewicht geht jedoch in Ordnung: Die Nadel bleibt bei 280 Gramm stehen. Das 7-Zöller bringt Websites, Facebook & Co. mit nur 1280×800 Bildpunkten auf den Schirm – typisch für diese Preisklasse. Die Bildqualität ist jedoch ganz okay, die Schärfe allerdings nicht so hoch wie bei einem Full-HD-Bildschirm mit 1920×1080 Bildpunkten, Farben zeigt es zudem etwas blass. Wie das Display stammt auch der Antrieb des kleinen Tablets aus der niedrigeren Klasse: Den Vierkern-Prozessor SC8830 liefert der weitgehend unbekannte Hersteller Spreadtrum, er taktet mit maximal 1,3 Gigahertz. So lieferte das 7-Zoll-Modell im Test allenfalls ausreichende Werte, von Überflieger kann keine Rede sein. Im Gegenteil, die Hardware arbeitet mit dem Betriebssystem Android 5.1 und den Apps nicht perfekt zusammen.

Samsung Galaxy Tab 7 und A 10 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Nicht auf dem neusten Stand: Das 7-Zöller geht noch nach altem WLAN-n-Standard ins Netz, schnelles WLAN-ac ist nicht an Bord. Obendrein ist der Speicher viel zu knapp bemessen: nur 3,2 Gigabyte sind frei. Ein, zwei Filme, ein bisschen Musik, ein Spiel – das war’s, schon passt nichts mehr drauf. Immerhin lässt sich die Kapazität per microSD-Karte erweitern. Gespart hat Samsung auch bei den Kameras: Die Linsen beider Geräte lieferten teilweise sehr unscharfe Fotos und Videos mit blassen, verfälschten Farben.

Und wie sieht es mit der Puste aus? Bereits die große Version Galaxy Tab A 10.1 lieferte mit 18 Stunden zehn Minuten einen Top-Wert. Der Akku des kleinen Tablets hielt zwar nicht ganz so lange durch, erreichte aber mit zwölf Stunden und 21 Minuten ebenfalls einen beachtlichen Wert für ein 7-Zoll-Tablet.

Das 10.1-Zoll-Tablet kommt jetzt in einem Metallgehäuse aus Alu, fühlt sich somit alles andere als billig an. Gleichzeitig liegt es leichter in der Hand: Das Gewicht ist um 12 Prozent gesunken, von 525 auf 460 Gramm. Der Rahmen ist an den kurzen Seiten etwas schmaler, das Gehäuse unmerklich dünner geworden (Maße: 245x149x7,5 Millimeter). Wer jetzt allerdings ein fast rahmenloses Design wie bei Edel-Smartphones vom Schlag eines Galaxy S10 erwartet, liegt falsch. Auch das Galaxy Tab A 2019 hat noch einen dicken Rahmen. So soll er auch sein, sagt Samsung, und verweist darauf, dass man das Tablet schließlich auch halten müsse, ohne den Bildschirm zu verdecken. Tatsächlich erleichterte der Rahmen in der Praxis die Handhabung, anders als ein Handy kann man ein Tablet schließlich nicht mit einer Hand umklammern, muss also einen Finger immer auch auf der Frontseite platzieren.

Samsung Galaxy Tab 7 und A 10 – Anleitung und Handbuch in Deutsch

WEITERE LINKS

Huawei Y7 und Y6 (2018 und 2019) – Handbuch und Anleitung in Deutsch

Huawei Y7 und Y6 (2018 und 2019) – Handbuch und Anleitung in Deutsch – Huawei setzt neben den Topmodelle für über 500 Euro nach wie vor auch auf Handys und Smartphones für preisbewusste Nutzer, die nicht unbedingt die schnellsten und besten Geräte auf dem Markt brauchen, sondern eher auf solide Technik zu einem überschaubaren Preis setzen. In diesem Preisbereich findet man sowohl das Huawie Y7 als auch das Y6 und beide Geräte bieten vergleichsweise viel Technik zum kleinen Preis.

Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz und damit ist die Bedienung vergleichbar mit anderen Android Geräten (auch von anderen Herstellern). Wer also bereits mit anderen Android Geräten Erfahrungen gemacht hat, sollte auch mit dem Huawei Y6 und dem Y7 keine größeren Probleme haben.

Huawei Y7 und Y6 (2018 und 2019) – Handbuch und Anleitung in Deutsch

Falls es doch Fragen und Probleme geben sollte, hat Huawie mittlerweile die Anleitung bzw. das Handbuch für die Modelle kostenfrei zur Verfügung gestellt. Man kann sie direkt auf der Webseite von Huawei herunter laden:

Für die 2019er Varianten hat Huawei bisher noch keine Handbücher zur Verfügung gestellt. Sobald diese Verfügbar sind, werden wir sie nachliefern.

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android* besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle Modelle, da diese alle mit Android* arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung* für das Android* Betriebssystem:

Video: Das Huawei Y7 im Test

Huawei und die neuen Android Versionen

Huawei nutzt bei allen Modellen Android als Betriebssystem und das Unternehmen stellt in der Regel auch immer die passenden Updates auf neue Versionen zur Verfügung. Allerdings gibt es für die meisten Modelle (vor allem für die Topmodelle) lediglich zwei größere Major-Updates und dann endet der Support. Ein Gerät mit Android 7 würde also noch Android 8 und Android 9 bekommen und dann gibt es keine neuen Updates mehr. In der Regel ändert sich aber mit einer neuen Android Version die Bedienung nicht grundlegend. Es kommen zwar oft einige neue Funktionen dazu, die wesentlichen Anwendungen und Elemente bleiben aber meistens gleich. Es ist daher in der Regel nicht notwendig, dass man sich mit einer neuen Android Version auch eine neue Anleitung besorgt. Das Handbuch zur ersten Android Version reicht für die normale Nutzung meistens komplett aus. Allerdings ändert Huawei oft auch die EMUI Benutzeroberfläche mit den neuen Versionen und dann kann es sowohl beim Aussehen des Betriebssystems als auch bei der Anwendung größere Unterschied geben. Hier kann man aber keine konkrete Aussage machen – sollte man mit dem Gerät an einer Stelle nicht weiter kommen, ist es auf jeden Fall zu empfehlen, die jeweils neuste Anleitung herunter zu laden.

Daneben bietet Huawei in regelmäßigen Abständen auch Sicherheitsupdates an. Diese kommen in der Regel direkt von Google und sichern die Geräte gegen bekannt geworden Sicherheitsprobleme ab. Dabei wird an der Bedienung nur sehr selten etwas geändert – in der Regel kann man diese Updates also einspielen, ohne das man eine neue Anleitung oder ein neues Handbuch benötigen würde.

Weitere Artikel rund um Huawei

HTC Desire 12S – Anleitung und Handbuch in Deutsch

HTC Desire 12S – Anleitung und Handbuch in Deutsch – Es ist nicht alles Gold was glänzt? Auf den ersten Blick wirkt das HTC Desire 12 mit seinem glänzenden Kunststoffgehäuse schlank und edel – wie ein High-End-Gerät. HTC nennt die glänzende Rückseite seiner aktuellen Geräte „Liquid Surface“, da sie sich wie Wasser spiegeln und je nach Lichteinfall unterschiedliche Farben anzeigen. Das sieht sehr schön aus, hat aber die unschöne Nebenerscheinung, dass das Smartphone schnell voll mit verunzierenden Fingerabdrücken ist. Das HTC Desire 12 ist neun Millimeter dünn, 71 mm breit und mit seinen 136 Gramm alles andere als schwer. So liegt es weitgehend angenehm in der Hand – vorausgesetzt man mag glatte Rückseiten. Diese kann einem nämlich schnell das Gefühl geben, leicht aus der Hand zu rutschen. Zudem fühlt sich das Kunststoffgehäuse nicht sehr stabil an, wenn man es drückt. Der Übergang vom Display zum Rahmen ist zwar spürbar, aber immer noch angenehm schlicht. Wasserdicht ist das HTC Desire 12 nicht.

HTC Desire 12S – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Das 5,5-Zoll-Display im 18:9-Format löst mit 720 x 1.440 Pixeln auf – Full-HD ist also nicht drin. Die HD+-Auflösung ist akzeptabel, aber bei genauerem Hinsehen nicht bis ins letzte Detail knackig scharf. Farben und Kontraste wirken angesichts einer Farbraumabdeckung von rund 100 Prozent des sRGB-Standards nicht so lebhaft, wie bei anderen Modellen. Zudem stört der bläuliche Farbstich im Display.

Das HTC Desire 12 strahlt mit rund 400 cd/m² ausreichend hell, ein Knallerwert ist das aber nicht – im Sonnenlicht könnte das Display gerne einen Ticken heller sein, damit es aus allen Blickwinkeln gut ablesbar ist.

So richtig Spaß macht die Bedienung und das Surfen nicht. HTC setzt im Desire 12 auf einen Einsteiger-Prozessor (Mediatek MT6739), der eine Taktfrequenz von 1.300 MHz bietet und von 3 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der Performance-Unterschied zu High-End-CPUs ist deutlich spürbar. Beim Scrollen schleichen sich Ruckler ein und bei Eingaben müssen wir Verzögerungen hinnehmen. Auch das Aufrufen von Apps und großen Webseiten nimmt in unserem Benchmark einige Zeit in Anspruch.In Anbetracht der Akku-Größe von 2.730 mAh ist die Akkulaufzeit des Desire 12 in Ordnung. In unserem anspruchsvollen Online-Laufzeittest hält es rund achteinhalb Stunden durch. Dabei lädt das Smartphone ununterbrochen Videos und Webseiten aus dem Netz. Die meisten User sollten mit dem Desire 12 mit einer Ladung gut durch den Alltag kommen, aber eine Top-Leistung zeigt das Desire 12 auch hier nicht. Das HTC U11 zum Beispiel läuft mit einem 3.000-mAh-Akku über zehn Stunden. Das Desire 12 benötigt 190 Minuten bis es über einen Micro-USB-Anschluss wieder voll geladen ist, das ist für einen 2.730-mAh-Akku lang.

Anleitung und Handbuch in Deutsch

Weitere Links

 

Alcatel Idol 5 und 5s – Anleitung und Handbuch in deutsch

Alcatel Idol 5 und 5s – Anleitung und Handbuch in deutsch – Vom Namen her stehen beide Neuheiten Idol 5 und Idol 5S auch in bewegten Zeiten zunächst einmal für Kontinuität. Dass sich die Preisempfehlungen nach unten entwickelt haben, macht erst recht neugierig. In Bezug auf die Verarbeitung und das Design kann die fünfte Generation das hohe Niveau ihrer Vorgänger halten. Der chinesische Konzern TCL Communication Ltd., der hinter der Marke Alcatel steckt, packt die Technik in acht Millimeter schlanke, edle Gehäuse, die nicht nur bestechend gut aussehen, sondern auch perfekt in der Hand liegen. Wertiges Aluminium, gefasste Rahmenkanten und kratzfeste Glasoberflächen, die an den Rändern sanft abgerundet sind, tragen zu dem eleganten Erscheinungsbild bei. Dass das Idol 5S zur oberen Mittelklasse zählt, sieht und fühlt man unter anderem an den perfekt eingepassten Antennenelementen.

Beide Modelle lassen sich bequem via Fingerabdrucksensor entsperren, der in die Rückseite integriert und leicht ertastbar ist. Die Hauptkameras stehen kaum über – so wünscht man sich das. Glänzte das Idol 4S noch mit einer hochauflösenden OLED-Anzeige, begnügt sich der Nachfolger mit einem 5,2 Zoll (13,2 Zentimeter) großen IPS-LC-Display in der heute gängigen Full-HD-Auflösung. Dieselben Eckdaten gelten für den Bildschirm des günstigeren Idol 5. Die gemessenen Werte für Helligkeit und Kontrast liegen in beiden Fällen auf einem guten Niveau. Im direkten Sichtvergleich überzeugte vor allem das Idol 5S mit seiner höheren Leuchtkraft.

Alcatel Idol 5 und 5s – Anleitung und Handbuch in deutsch

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android* besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle HTC U12 Modelle, da diese alle mit Android* arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung* für das Android* Betriebssystem:

Als Chiplieferant musste Qualcomm bei den aktuellen Idols weichen. Stattdessen stammen die integrierten SoCs mit Achtkern-Prozessor aus dem Hause Mediatek. Zumindest in den Benchmark-Tests bringt dieser Wechsel Leistungseinbußen mit sich. Vor allem der ältere, im Idol 5 verbaute MT6753, stößt bei anspruchsvolleren Aufgaben oder Spielen recht früh an seine Grenzen.Für eine flüssige Bedienung der schlanken Benutzeroberfläche auf Android-Nougat-Basis (Version 7.0) und gängiger Anwendungen reichen die Reserven allemal. Das Idol 5S hat hier im direkten Vergleich mit einem gestandenen Mittelklasse-Chip, dem Mediatek Helio P20 (MT6757CH), mehr Rechenleistung zu bieten. Der Arbeitsspeicher fällt mit 3 GB in beiden Fällen standesgemäß aus. Mit knapp 7,5 GB frei verfügbarem Speicher gehört das Idol 5 allerdings zum alten Eisen. Eine zusätzliche Micro-SD-Speicherkarte schafft zwar mehr Platz, allerdings ist dann der Hybrid-Steckplatz für eine zweite Mobilfunkkarte belegt.

Weitere Links:

 

Honor 7A – Anleitung und Handbuch in deutsch

Honor 7A – Anleitung und Handbuch in deutsch – Ein günstiges Smartphone mit großer Display-Fläche verspricht Honor mit dem 7A. Das Smartphone bietet außerdem einige besondere Funktionen wie Dual-SIM mit eigenem microSD-Leser und einen Surround-Modus. Ein bisschen verwirrend ist es ja schon: Während das Honor 7 mal ein Spitzenmodell von Huaweis Direktvermarktungs-Marke war, weist eine 7 im Modellnamen bei Honor heutzutage auf Einsteigermodelle oder Mittelklassegeräte wie das Honor 7X hin. Auch die Buchstaben sind nicht etwa alphabetisch nach Leistung vergeben: Während das Honor 7C durchaus etwas besser ausgestattet ist als das Honor 7A, das wir diesmal testen, ist das Honor 7S wiederum unterhalb der beiden Modelle angesiedelt, das Honor 7X aber deutlich darüber.

Das auffälligste Merkmal ist das 18:9-Display mit einer Diagonale von 5,7 Zoll. Die Auflösung liegt bei 1440×720 Pixeln. Andere, teurere Smartphones bieten da heute mehr, aber mit 283 ppi kann man sich durchaus anfreunden. Bei Bildern und Videos fällt das nicht so ins Gewicht, bei kleinen Schriften und scharfen Kanten müssen Adleraugen kompromissbereit sein. Bemerkenswert ist, dass man ein Handy in der Preisklasse um 150 Euro einfach per Face Unlock entsperren kann. Dass es hier Unterschiede gibt, zeigte zuletzt das OnePlus 6, das sich auch durch einen Kunstkopf anlernen ließ. iPhones und Galaxys schauen genauer hin. Das macht die Funktion per se nicht schlechter, nur eben nicht ganz so manipulationssicher.

Das Honor 7A schluckt zwei SIM-Karten und lässt sich per microSD-Karte um bis zu 256 Gigabyte erweitern. Out of the box sind 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte Festspeicher an Bord. Das Honor 7A wird von einem Qualcomm MSM8937 mit acht Rechenkernen (4 x 1,4 GHz + 4 x 1,1 GHz) angetrieben. Mit 3.000 Milliamperestunden ist der Akku des 155 Gramm schweren Handys ordentlich dimensioniert. Als Betriebssystem kommt Android 8.0 mit Honors EMUI-8.0-Oberfläche zum Einsatz. Das Honor 7A verfügt über eine 8-Megapixel-Frontkamera mit Selfie-Licht, die Hauptkamera löst mit 13 Megapixeln auf. Videos nehmen Sie in Full HD auf.

Honor 7A – Anleitung und Handbuch in deutsch

Erfreulicherweise ist das Handbuch für das Honor 10 bereits online verfügbar. Dies ist keine Selbstverständlichkeit zumal das Smartphone erst kürzlich auf dem Markt kam.

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android* besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle HTC U12 Modelle, da diese alle mit Android* arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung* für das Android* Betriebssystem:

Weitere Links

Huawei Y7 (2018) – Anleitung und Handbuch in deutsch

Huawei Y7 (2018) – Anleitung und Handbuch in deutsch – Das Huawei Y7 2018 macht sich durch das ansprechende Design und das sehr gute Display bemerkbar. Die positiven Aspekte werden jedoch durch einen zweiten Blick getrübt. Die unterdurchschnittliche Kamera und die schlechte Ausstattung sind nur zwei Punkte auf der langen Negativ-Liste. Frustrierend ist vor allem, dass der Vorgänger das Y7 2018 in einigen Kategorien übertrifft. Das Huawei Y7 2018 ist dennoch eine solide Wahl für alle, die ein Low-Budget-Smartphone mit großem Display suchen und sonst keinerlei Ansprüche haben.

Huawei nutzt bei allen Modellen Android als Betriebssystem. Beim Huawei Y7 (2018) wird auf Android 8.0 und EMUI 8.0 gesetzt. Leider ist das nicht mehr die neueste Version (mittlerweile gibt es schon Android 9) aber immer noch recht aktuell. In der Regel ändert sich aber mit einer neuen Android Version die Bedienung nicht grundlegend. Es kommen zwar oft einige neue Funktionen dazu, die wesentlichen Anwendungen und Elemente bleiben aber meistens gleich. Es ist daher in der Regel nicht notwendig, dass man sich mit einer neuen Android Version auch eine neue Anleitung besorgt. Das Handbuch zur ersten Android Version reicht für die normale Nutzung meistens komplett aus. Allerdings ändert Huawei oft auch die EMUI Benutzeroberfläche mit den neuen Versionen und dann kann es sowohl beim Aussehen des Betriebssystems als auch bei der Anwendung größere Unterschied geben. Hier kann man aber keine konkrete Aussage machen – sollte man mit dem Gerät an einer Stelle nicht weiter kommen, ist es auf jeden Fall zu empfehlen, die jeweils neuste Anleitung herunter zu laden.

Das Smartphone bietet natürlich noch mehr außer ein Betriebssystem. So hat man auch noch ein 6 Zoll Display mit einer Auflösung von 720 x 1.440 Pixel, einen MSM8937 Octa-Core Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher und mit 16 GB internen Speicher für Apps, Bilder usw.Der Akku ist fest eingebaut, also nicht per Hand wechselbar. Das Huawei Y7 (2018) kann Daten über NFC übertragen Das Huawei Y7 (2018) ist 155 g schwer und ist in Schwarz, Gold und Blau erhältlich.

Noch einmal die wichtigsten Daten im Überblick:

  • Android 8.0 und EMUI 8.0 als Betriebssystem
  • MSM8937 Octa-Core als Prozessor
  • 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB interner Speicher
  • Micro-SD Format bis zu 256 GB und Nano-SIM Format
  • 6 Zoll großes Display
  • Dual-SIM möglich

Huawei Y7 (2018) – Anleitung und Handbuch in deutsch

Leider bietet Huawei noch keine Anleitung bzw. kein Handbuch zum Mate 20 Lite an. Es ist aber sicher, dass diese von Huawei hochgeladen wird und ihr bedenkenlos mit eurem Smartphone starten könnt.

Sollte Huawei die Anleitung hochladen, werden wir sie natürlich gleich in unseren Artikel mit einbinden, damit euch nichts mehr im Wege steht und alle Fragen geklärt sind.

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android* besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle HTC U12 Modelle, da diese alle mit Android* arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung* für das Android* Betriebssystem:

Video: Das Huawei Y7 im Test

WEITERE LINKS

 

Xiaomi Mi Max 3 – Anleitung und Handbuch in deutsch

Xiaomi Mi Max 3 – Anleitung und Handbuch in deutsch – Der Name deutet es an: Das Xiaomi Mi Max 3 ist ein ganz schön großes Smartphone. Mit seinen Abmessungen von 176,15 × 87,4 × 7,99 mm könnte man es auch als Mini-Tablet oder Phablet (Phone + Tablet) bezeichnen. Das Gewicht des Phablets beträgt ordentliche 221 g. Obwohl das Handy im Vergleich zum Vorgänger Xiaomi Mi Max 2 ein größeres Display besitzt (6,9 statt 6,4 Zoll), sind die Abmessungen fast gleich geblieben. Der Hersteller hat die Ränder um den Bildschirm herum nämlich merklich verkleinert. Power-Button und Lautstärkewippe haben ihren Platz auf der rechten Seite, der Kartenslot ist links untergebracht. Unten gibt es einen USB-Typ-C-Anschluss, einen Lautsprecher und das Mikrofon, oben eine Kopfhörerbuchse. Auf der Rückseite findet sich im linken oberen Eck eine Dual-Kamera, ein Fingerabdruckscanner ist mittig weit oben untergebracht.

Das Gehäuse besteht aus glattem und somit recht rutschigem Metall. Da das Gerät prinzipiell einhändig nicht komfortabel zu bedienen ist und der Nutzer in der Regel zwei Hände nutzt, fällt dieser Kritikpunkt in der Praxis jedoch nicht größer ins Gewicht. Eine Schutzhülle, die besseren Grip bieten würde, fehlt im Lieferumfang. Als Prozessor kommt beim Mi Max 3 ein Snapdragon-636-Chip zum Einsatz. Er hat acht Kerne von denen vier mit maximal 1,8 und vier mit maximal 1,6 GHz takten. Für die Grafikleistung zeichnet sich eine Adreno-509-GPU verantwortlich. Es gibt das Mi Max 3 in einer Ausführung mit 4 GByte RAM und 64 GByte internem Speicher und einer Variante mit 6 GByte RAM und 128 GByte internem Speicher. Über einen Micro-SD-Kartenslot lässt sich der Speicher bei beiden Ausführungen erweitern.

Xiaomi Mi Max 3 – Anleitung und Handbuch in deutsch

Leider ist bisher weder ein Handbuch auf Deutsch noch auf Englisch online erhältlich. Höchstwahrscheinlich wird auch keine deutsche Bedienungsanleitung als Download bereit gestellt. Mitunter gibt es user´s manuals zu Xiaomi Smartphones, allerdings nicht bei allen. Der Artikel wird aktualisiert, sobald zumindest die englischsprachige Version verfügbar ist. Bis dahin dient die Übersicht der user´s manuals von Xiaomi als Platzhalter:

Der Support bezüglich von Handbüchern oder FAQs ist bei Xiaomi durchaus ausbaufähig, aber beim Kauf eines Xiaomi Smartphone ist zumindest ein user guide im Lieferumfang enthalten.

Weitere Links