Huawei HarmonyOS – Update soll am 16. Dezember starten, aber wohl erst in China

Huawei HarmonyOS – Update soll am 16. Dezember starten, aber wohl erst in China – Es gibt weitere Details rund um den Rollout des HarmonyOS Betriebssystem von Huawei. Die ersten Geräte mit dem neuen System sollen die Huawei Mate 40 werden und das Rollout soll am 16. Dezember kommen. Bei gizmochina schreibt man im Original dazu:

The news arrived after Mai Yumin, Vice President of Huawei’s software department, made the announcement that the beta for HarmonyOS (or HongMeng OS in China) will be arriving on smartphones on December 16, as per a MyDrivers report. The executive also added that the flagship Mate 40 series will be the first priority for the update. For those unaware, the company is also planning on gradually replacing the Android platform with HarmonyOS.

Deutsche Nutzer werden aber wohl noch länger warten müssen, wann genau HarmonyOS auch international angeboten wird, ist bisher nicht bekannt.

11.11.2020 – Huawei: HarmonyOS Entwickler-Beta Version soll im Dezember kommen – Es gibt Neuigkeiten zum Betriebssystem von Huawei. Nach bisher unbestätigten Angaben soll es wohl bereits im Dezember einen ersten Blick auf die Version 2.0 geben und Entwickler können dann bereits an einem Beta-Test teilnehmen. Das Unternehmen scheint also im Zeitplan zu sein um Android auf den eigenen Geräten zu ersetzen. Eines der erste neuen Geräte könnte dabei das Huawei P50 im Frühjahr 2021 sein.

Diese Modelle sollen ein HarmonyOS Update bekommen

Bei Huaweicentral hat man eine Liste veröffentlicht, welche Modelle für den Support vopn HarmonyOS und den Huawei Mobile Services (HMS) in Frage kommen. Die Geräteliste ist dabei recht umfangreich:

HUAWEI MODELLE

  1. Huawei Mate 40
  2. Huawei Mate 40 Pro
  3. Huawei Mate 40 Pro+
  4. Huawei Mate 40 RS Porsche Design
  5. Huawei Mate X
  6. Huawei Mate Xs
  7. Huawei P40
  8. Huawei P40 Pro
  9. Huawei P40 Pro+
  10. Huawei Mate 30 4G
  11. Huawei Mate 30 Pro 4G
  12. Huawei Mate 30 5G
  13. Huawei Mate 30 Pro 5G
  14. Huawei Mate 30 RS Porsche Design
  15. Huawei Nova 8 (Upcoming)
  16. Huawei Nova 8 Pro (Upcoming)
  17. Huawei Nova 7 Pro 5G
  18. Huawei Nova 7 5G
  19. Huawei Nova 7 SE
  20. Huawei P30
  21. Huawei P30 Pro
  22. Huawei Mate 20
  23. Huawei Mate 20 Pro
  24. Huawei Mate 20 X 4G
  25. Huawei Mate 20 X 5G
  26. Huawei Mate 20 RS
  27. Huawei Nova 6 5G
  28. Huawei Nova 6 SE

HONOR MODELLE

  1. Honor V40 (Upcoming)
  2. Honor 30 Pro
  3. Honor 30 Pro+
  4. Honor V30
  5. Honor V30 Pro
  6. Honor Play 4 Pro
  7. Honor X10 5G
  8. Honor 30
  9. Honor 30S
  10. Honor X10 5G
  11. Honor 20 Pro
  12. Honor 20
  13. Honor 9X
  14. Honor 9X Pro

SMARTWATCHES + TABLETS

  • Huawei Watch GT 2 Pro (pre-installed – Chinese version)
  • Huawei Watch GT 2e
  • Huawei Watch GT 2
  • Huawei MatePad Pro
  • Huawei MatePad Pro 5G
  • Honor Tablet V6

Leider ist dies noch keine offizielle Liste und auch noch nicht von Huawei bestätigt. Es sieht aber so aus, als würde das Unternehmen einen recht umfangreichen Rollout vorbereiten.

Huawei: HarmonyOS soll ab 2021 ausgerollt werden

Huawei hat das das eigenen HarmonyOS Betriebssystem bereits im letzten Jahr vorgestellt und in diesem Jahr wurde auf der eigenen Entwicklerkonferenz mit HarmonyOS 2.0 ein Update gezeigt. HarmonyOS ist dabei die Antwort des Unternehmens auf das Embargo der Trump-Regierung gegen Huawei und der Versuch, sich von Android unabhängig zu machen. Bisher gab es allerdings dazu noch keine wirklichen Geräte, dass soll sich aber im nächsten Jahr ändern.

Die Roadmap steht dabei bereits fest und ab Dezember 2020 soll die erste Beta-Version für Entwickler von HarmonyOS 2.0 bereit stehen. Ab Oktober 2021 soll dann auch eine letzte Hürde fallen: bisher unterstützt das System noch keine Geräte mit mehr als 4GB RAM Speicher – das soll sich ab diesem Zeitpunkt auch ändern und dann könnte HarmonyOS auch auf Topmodellen zum Einsatz kommen, die mit mehr RAM arbeiten.

Die große Ankündigung war aber, dass im nächsten Jahr alle Smartphones des Unternehmens mit HarmonyOS auf den Markt kommen sollen. Die Entwicklung ist also weit genug vorangeschritten, dass Huawei die eher übergangsweise Lösung mit Android und eigener App Gallery damit ersetzen will. Das Betriebssystem soll dabei OpenSource werden und kann damit auch dezentral weiterentwickelt werden. Leider gab es noch keine Hinweise, welches Gerät zuerst mit HarmonyOS auf den Markt kommen soll.

Bisher lässt sich auch noch nicht sagen, ob dieser Schritt ein großer Vorteil für die Nutzer ist, denn bisher gibt es noch keine Testmöglichkeiten für HarmonyOS und daher bleibt offen, wie groß die Unterschiede zu Android sein werden und ob es viele Funktionen gibt, auf die man verzichten muss. Letztendlich wird aber Huawei auch mit dem neuen Betriebssystem das Problem nicht lösen, dass man die beliebten Apps alle auf das eigene System bringen muss, damit man konkurrenzfähig bleibt. Dennoch ist es ein interessanter Schritt und es kann dem Markt im mobilen Bereich nur gut tun, wenn es neben Android und iOS einen weiteren Anbieter in Sachen Betriebssystem geben wird.

Die Livestream Aufzeichnung zu HarmonyOS im Original (mit deutscher Übersetzung)