Nokia bzw. HMD bietet Simkarten an – zumindest in Großbritannien

Nokia bzw. HMD bietet Simkarten an – zumindest in Großbritannien – HMD, das Unternehmen hinter Nokia, bietet jetzt neben den Handys auch passende Simkarten an. Unter dem Namen HMD Mobile hat das Unternehmen in UK neue Tarif gestartet und bietet diese natürlich in Verbindung mit den eigenen Geräten an. Man kann jetzt also bei HMD sowohl Nokia Handys als auch gleich die passende Tarife im Bundle kaufen und in UK und danke EU Roaming auch in den Staaten der EU nutzen.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Keine Fänge oder Überraschungen – nur zuverlässige Abdeckung in Großbritannien und mobile Pläne, die einfach zu verwalten sind. HMD Mobile ist der neue mobile SIM-Dienst von HMD Global, mit dem Sie die Möglichkeit haben, Pläne zu ändern. Dank der HMD Mobile-App können Sie ganz einfach einen Plan mit mehr oder weniger Daten für Ihre nächste Verlängerung auswählen, Add-Ons erhalten, Ihren Datenverbrauch verfolgen und vieles mehr. Bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn es Neuigkeiten zu HMD Mobile in weiteren Ländern gibt.

Aktuell bietet das Unternehmen beispielsweise eine komplette 15GB Allnet Flat für 15 Pfund an, die 10GB Allnet Flat kostet 13 Pfund. Dazu würde dann jeweils noch der Kaufpreis der Geräte kommen. Die Tarife haben eine Laufzeit von nur 30 Tagen und verlängern sich dann automatisch um weitere 30 Tage. Eine längerfristige Vertragsbindung gibt es aber leider nicht. Die Abrechnung erfolgt per Prepaid – man muss also immer erst Guthaben auf die Karte laden, bevor man die Dienste nutzen kann-

Für Deutschland gibt es allerdings bisher noch keine Preis und auch kein Datum, wann die HDM mobile Simkarte kommen könnte. Das Unternehmen will aber dieses Konzept auf jeden Fall auch in anderen Ländern anbieten, braucht dafür aber offensichtlich noch etwas mehr Vorlauf.

Nokia 5.3 startet ab morgen in Deutschland

Nokia 5.3 startet ab morgen in Deutschland – Nokia hat gestern das Nokia 5.3 offiziell vorgestellt und bringt damit ab dem 20. Mai den Nachfolger der 5er Serie auch nach Deutschland. Größte Neuerung ist dabei wohl die neuen Hauptkamera, die auf vier Objektive setzt und als rundes Kameramodule auf der Rückseite angeordnet ist. Der Hauptsensor hat dabei eine Auslösung von 13 Megapixeln.

Das Unternehmen schreibt selbst zur Technik im neuen Nokia 5.3:

Das Nokia 5.3 ist das erste Smartphone der Nokia 5er-Serie, das mit einer innovativen Vierfachkamera ausgestattet ist und atemberaubende Fotos liefert. Mit der 13-Megapixel-Hauptkamera lassen sich in jeder Situation großartige Aufnahmen machen, während die Makro- und Ultraweitwinkelobjektive es  ermöglichen, nah heran zu zoomen oder die ganze Szene festzuhalten. Das Nokia 5.3 bietet außerdem AI-Imaging und intelligente Tools für großartige Aufnahmen zu jeder Tageszeit. Mit dem Nachtmodus können auch bei schlechten Lichtverhältnissen großartige Momente einfangen werden, der Porträtmodus kombiniert mit verbesserten Bokeh-Effekten und einem Tiefensensor sorgt dafür, dass Porträts richtig zur Geltung kommen. Dank seines 6,55 Zoll großen Bildschirms lädt das Nokia 5.3 zum Genießen von Filmen und Serien in seidenglatter Grafik ein – gleichzeitig  liegt es bequem in der Hand. Mit Hilfe des Qualcomm® Snapdragon™ 665 Mobile wechselt man dabei einfach und schnell zwischen Apps.

Wie für Nokia Mobile Geräte üblich, wird das Nokia 5.3 mit zwei Jahren Android-Upgrades und drei Jahren monatlicher Sicherheitsupdates versorgt. Es ist daher auch für Android 11 und weitere Versionen gerüstet. Bloatware oder andere vorinstallierte zusätzliche Apps gibt es nicht. Die Auslieferung der neuen Modelle erfolgt mit Android 10, kommende Updates sollte recht schnell zur Verfügung stehen, denn Nokia bietet mit die schnellsten Android Updates im Vergleich mit anderen Herstellern an.

Die Modelle sind ab 20. Mai auch in Deutschland zu haben und die Modelle sind ab 209 Euro zu haben. Der Start erfolgt vorerst bei den bekannten Online-Händlern, ob es auch Angebote mit Vertrag geben wird, ist noch nicht bekannt.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter