Honor 8A – 6 Zoll Einsteiger-Smartphone kommt für 159 Euro

Honor setzt auch weiterhin auf Modelle im Einsteiger-Bereich und veröffentlicht mit dem Honor 8A ein neues Modell aus dem Bereich der günstigeren Smartphones, dass vor allem mit solider Technik und interessantem Design für wenig Geld auf sich aufmerksam machen soll.

Das Honor 8A setzt dabei auf ein Notch Design mit deutlicher runder Aussparung am oberen Ende. Diese Formsprache findet man mittlerweile auch in immer mehr günstigen Geräten und beim Honor 8A bekommt man dieses Design bereits für unter 200 Euro. Vor allem am unteren Rand sind die Ränder aber doch noch recht deutlich ausgeprägt, dort bleibt sogar noch Platz für einen Honor Schriftzug. Ein randloses Design konnte Honor beim 8A also nicht umsetzen.

Auf der Rückseite findet man die Kamera mit einer Linse und den Sensor für die Fingerabdrücke. Honor setzt also auch beim 8A auf die Entsperrung über den Fingerabdruck, was in diesem Preisbereich nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit ist. Bei den Topmodellen sind diese Sensoren mittlerweile ins Display integriert, bei den günstigeren Modellen gibt es den Sensor aber bisher noch extra – das ist aber auch bei der Konkurrenz noch so.

Das Unternehmen schreibt zum neuen Honor 8A und der Technik:

Die 13 MP Hauptkamera ist mit einer f/1,8 breiten Blende ausgestattet, die bei der Bildaufnahme mehr Lichteinfall ermöglicht. Die 8 MP Frontkamera besitzt zudem einen fortschrittlicher Porträt- und AI-Algorithmus, der die Qualität der Selfies verbessert. Diese Funktionen werden durch starke Hardware unter der Haube des HONOR 8A unterstützt: ein Acht-Kern-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher, ein 3020 mAh Akku und 32 GB Festspeicher, der um bis zu 512 GB erweiterbar ist, sorgen dafür, dass das einzige, was am HONOR 8A an Einsteigerklasse erinnert, der Preis ist.

Die Geräte sind ab sofort im Handel zu haben und werden sowohl bei Amazon als auch bei anderen Händlern sowie auch direkt bei Honor ab 159 Euro verkauft. Die Geräte sind dabei in 3 Farben zu haben: Schwarz, Blau und Gold.

Honor 8A – Presserender und die technischen Daten

Honor wird auch 2019 den Preis der Einsteigermodelle weiter im Blick behalten und als erstes Modell in diesem Bereich soll in wenigen Tagen des neue Honor 8A als Nachfolger des Honor 7A vorgestellt werden. Bei Droidshout hat man offensichtlich bereits einen Blick auf das neue Modell werfen können, denn dort wurden sowohl die ersten Bilder (Pressenrender) als auch die technischen Daten des neuen Smartphones veröffentlicht, wobei die technischen Daten bereits etwas länger verfügbar waren.

Vom Design her gibt es allerdings wenig Aufregendes zu berichten. Das Honor 8A setzt auf ein Display mit tropfenförmiger Notch am oberen Rand. Dazu ist aber auch der untere Rand noch sehr deutlich ausgeprägt und hat sogar noch Platz für das Honor-Logo. Im Vergleich zu den neusten Modellen mit weitgehend randlosem Display wirkt das schon etwas weniger modern, aber natürlich muss man hier auch den Preis der Modelle berücksichtigen – irgendwo muss das Unternehmen sparen.

Auch bei der Technik gibt es eher solide Angebote und wenig Höchstleistungen. Zumindest setzt das Unternehmen aber beim Betriebessystem auf die neuste Version und stattet die Modelle mit Android 9 aus. Dazu gibt es EMUI 9 als neuste Version der Benutzeroberfläche, die man auch bereits von den neueren Huawei-Modellen her kennt. Bei Droidshout schreibt man zu Honor 8A und dessen weiteren technischen Daten:

The Honor 8A will have a 6.09-inch IPS LCD screen with HD+ resolution (1560×720 pixels and 283ppi) and a waterdrop-shaped notch. There’s a thin earpiece just above the front-facing camera and there’s a sizeable chin below the screen. The phone will come with EMUI 9.0 which is based on Android 9 Pie operating system. The entry-level smartphone will use the MediaTek Helio P35 chipset (MT6765) with 2.3GHz octa-core CPU and 3GB of RAM. It will be available in two storage variants: 32GB and 64GB. There will also be a microSD card slot for storage expansion (compatible with up to an additional 512GB). The phone measures 56.28×73.5×8.0mm.

Bei der Kamera setzt Honor beim Honor 8A nur auf eine normale Kamera. Sowohl als Hauptkamera als auch auf der Vorderseiten gibt es daher nur eine Linse. Eine Dual-Kamera bekommt man also leider nicht. Wie es aussieht muss man wohl auch auf einen Fingerabdruck-Sensor zum Entsperren der Geräte verzichten.

Der Vorgänger, das Honor 7A ist in Deutschland mittlerweile für um die 100 Euro zu haben und es ist daher zu erwarten, das auch der Nachfolger etwa in diesem Preisbereich liegen wird. Die Modelle sollen dabei in zwei Farben zur Verfügung stehen: Blau und Schwarz. Insgesamt ändert sich aber an der Strategie durch den neuen Namen recht wenig: das Honor 8A wird wohl das Einsteigermodell bei Honor bleiben und richtet sich vor allem an Kunden, die besonders auf den Preis wert legen und die weder beim Design noch bei der Technik Spitzenleistungen erwarten.

Nach Angaben von Droidshout soll das Modell bereits am 8. Januar 2019 in China offiziell vorgestellt werden und danach wohl auch auf anderen Märkten kommen. Konkrete Details zu einem Start in Deutschland gibt es bisher noch nicht, aber man kann durchaus davon ausgehen, dass auch das Honor 8A (wie der Vorgänger) auch in Europa sowie Deutschland zu haben sein wird.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter