Honor 20, View 20 und Honor 20 pro – Android 10 mit EMUI10 kommt im Dezember

Honor 20, View 20 und Honor 20 pro – Android 10 mit EMUI10 kommt im Dezember – Huawei hat auf der IFA 2019 in Berlin einen Überblick über den Fahrplan für die Android 10 Updates (in Verbindung mit EMUI 10) gegeben und dabei auch die Honor-Modelle erwähnt. Das Unternehmen plant dabei für die aktuellen Topmodelle von Honor das Update auf die neue Android Version im Dezember 2019. Davon betroffen sind folgende Geräte:

  • Honor 20
  • Honor 20 pro
  • Honor View 20

Wann genau das Update im Dezember zur Verfügung stehen wird, ist aber noch nicht bekannt. Falls sich bei der Entwicklung und dem Testen von Android 10 und EMUI 10 größere Fehler auftreten sollten, kann sich diese Entwicklung auch noch verzögern.

Kunden mit den entsprechenden Geräten können aber auf jeden Fall sicher sein, dass es Android 10 für die Modelle geben wird. Das ist bei den aktuellen Schwierigkeiten von Huawei mit Google und Android gar nicht so selbstverständlich. Bei den anderen Modellen von Honor wird es wohl noch bis zum 2. Quartal 2020 dauern, bis weitere Updates auf neue Versionen zur Verfügung stehen.

Welche neue Funktionen bringt Android 10?

  • Gestensteuerung wie beim iPhone – Es gibt in der Systemnaivgation nun die Möglichkeit, direkt von Android aus die komplette Gestensteuerung zu aktivieren. Auf diese Weise gibt es keine Navigationsleiste mehr, sondern man nutzt nur noch die Gesten zur Steuerung der Modelle. Ein Wisch von unten nach oben öffnet den Ap Drawer, ein seitlicher Wisch bei geöffneter App führt einen Schritt zurück. Die Übersicht mit den zuletzt geöffneten Apps erreicht man wie beim iPhone, indem der Daumen nach dem Wischer von unten nach oben kurz auf dem Display verharrt. Viele Anbieter haben das bereits in ihren Systemen umgesetzt, nun kommt es auch direkt von Android.
  • Gesichtsentsperrung – Android 10 unterstützt nun auch von Haus aus die automatische Entsperrung mit Gesichtserkennung. Die Hersteller müssen daher nicht mehr auf eigene Lösungen setzen.
  • Project Mainline – Dabei geht es vor allem um den internen Aufbau von Android. Über dieses System soll es zukünftig einfacher werden, Updates in verschiedenen Formen einzuspielen, ohne das größere Anpassungen am gesamten System vorgenommen werden.
  • Live Caption – Android unterstützt nun die Live-Untertitelung von Videos, Podcasts und Audio-Nachrichten- Die Ressourcen dabei liegen direkt auf den Geräten, man braucht also im besten Fall kein Internet um dies zu nutzen.
  • Focus Mode – Ein neues Feature aus dem Bereich Digital Wellbeing. Wenn dieser Modus aktiviert ist, dann sind nur die Aps aktiv, die man zuvor explizit freigeben hat, alle anderen pausieren. So kann man sich voll auf eine Aufgabe konzentrieren, etwa ungestört (in der Kindle-App) Lesen. Über die Schnellzugriffe lässt sich der Focus Mode bequem ein- und ausschalten.
  • Family Link – Die Zugriffsverwaltung für Kinder wird verbessert und hat nun neue Funktionen. Dazu muss man diese App nicht mehr über den Appstore laden, sondern sie ist direkt in Android integriert, was die Verwaltung einfacher macht.
  • Datenschutz – Die Einstellungen zur Privatsphär haben nun einen eigenen Bereich bekommen und erlauben es damit, einfacher die Freigabe oder Sperrung von Daten zu verwalten. Man muss sich nicht mehr durch verschiedenen Menüs kämpfen.Dazu gibt es auch neue Funktionen wie bessere Kontrolle über den Standortzugriff. Es wird also mehr mitgeteilt, welche App gerade mit den Standortdaten arbeitet.

 

Yourfone: kostenlose Honor Watch Magic zu den Honor View 20 Handyverträgen

Yourfone hat eine neue Sonderaktion gestartet und bietet derzeit das Honor View 20 als Handyvertrag besonders günstig und dazu auch noch mit einer kostenlosen Smartwatch. Die Honor Watch Magic kostet dabei normalerweise um die 130 bis 150 Euro und ist in der Aktion gratis mit dabei. Allerdings läuft die Aktion nur noch bis zum Ende des Monats – wer sich dafür interessiert, sollte also nicht zu lange mit einer Entscheidung warten.

Das Unternehmen schreibt im Original dazu:

yourfone-Kunden, die das Honor View20 jetzt gemeinsam mit einem LTE-Tarif bestellen, erhalten die Smartwatch HONOR Watch Magic gratis als Zugabe. Das Honor-Smartphone kann individuell mit einem von vier LTE-Tarifen inkl. Telefonie-Flat sowie einem Internetvolumen zwischen 1 GB und 10 GB kombiniert werden. Die Einmalzahlung für das Endgerät beträgt 0 EUR. Die Aktion ist befristet bis einschließlich 28. April 2019.

Honor View20 mit LTE-Tarif: Zusammen mit dem yourfone-Tarif LTE 1 GB ist das Honor View20 für 19,99 EUR pro Monat verfügbar, ab dem 13. Monat für 24,99 EUR. Das Paket aus Smartphone und dem Tarif LTE 3 GB ist im ersten Jahr für 20,99 EUR erhältlich, danach für 26,99 EUR. Mit 5 GB Internetvolumen im Tarif LTE 5 GB steht das Honor View20 für 21,99 EUR monatlich bereit (ab dem 13. Monat für 31,99 EUR). Das Bundle aus LTE 10 GB und dem Honor-Smartphone ist für 28,99 EUR pro Monat erhältlich, im zweiten Jahr für 38,99 EUR. In den LTE-Tarifen ist jeweils eine Allnet-Flat für Telefonie enthalten, das integrierte Internetvolumen kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s abgerufen werden.

Das Honor View20 punktet neben der Technik vor allem auch mit dem Design. Das Smartphone war eines der ersten Modelle, dass mit einer Öffnung im Display auf den Markt gekommen ist. Mittlerweile ist dieses Formsprache vor allem durch das Galaxy S10 und S100+ sehr bekannt geworden, aber beim Honor View 20 gab es dieses Design bereits zu Angang 2019. Man bekommt damit auf jeden Fall ein sehr stylisches Smartphones – wenn man sich denn mit dem Loch im Display anfreunden kann.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Nur am 25. Feburar: HONOR View20 Premium mit gratis HONOR Watch Magic bei Amazon

Honor setzt für das Honor View20 ab dem kommenden Monat auf eine neue Farbvariante sowie etwas mehr Technik und wird die Modelle ab diesem Datum auch als Version in Phantom Blue anbieten. Dazu bekommt man die Premim-Variante der Modelle. Das bedeutet 8GB RAM und 256GB interner Speicher für die Smartphones statt  6GB RAM und 128GB Speicher in der normalen Version

Zum Start der neuen Farb-Version bietet das Unternehmen zusammen mit Amazon gleich eine Sonderaktion an. Man bekommt am 25. Februar (und nur an diesem Tag) auf Amazon die Smartphones in einem sogenannten Premium-Bundle, dass dann auch gleich noch die Honor Watch Magic mit enthält. Die Smartwatch wird normalerweise für etwa 180 Euro angeboten und ist an diesem Tag kostenfrei mit dabei. Am Preis von 649 Euro für das Honor View20 ändert sich nichts – die Modelle werden zukünftig genau für diesen Preis angeboten werden.

Das Unternehmen schreibt im Details zur Aktion:

Die HONOR Community ist mit dem Launch des neuen HONOR View20 Premium Version in Phantom Blue direkt doppelt bedient: Für nur 649,00€ gibt es exklusiv zum Verkaufsstart am 25. Februar 2019 ein Amazon-Bundle, komplett aus HONOR View20 Premium in Phantom Blue und einer HONOR Watch Magic im Wert von 179,00€. Die Community kann hier richtig profitieren: Zu einem Preis, für den man anderswo nur ein halbes Smartphone bekommt, gibt es bei HONOR nicht nur ein absolutes Premium-Gerät, sondern auch eine dazu passende Smartwatch mit modernster Technik. Das neue Bundle ist nur am 25. Februar zu einem Preis von 649,00€ bei Amazon erhältlich.

Das Honor View20 ist derzeit das Topmodell bei Honor und kann vor allem mit dem neuen Display punkten. Das Smartphone setzt auf ein weitgehend randloses Design mit Lock für die Kamera und diese Form des Designs findet man mittlerweile bei vielen aktuellen Topmodelle. Honor geht hier also den aktuellen Trend mit und bietet ein Gerät das absolut aktuell aussieht. Dazu bekommt man den schnellen Kirin 980 Prozessor, den es auch im Huawei Mate 20 und wohl auch im kommenden Huawei P30 gibt bzw. geben wird.

Honor View20 mit Vertrag exklusiv bei 1&1

Honor hat das neue Topmodell Honor View 20 Ende Januar bereits vorgestellt und es ist auch bereits im Handel zu haben. Nun hat das Unternehmen zusätzlich bekannt gegeben, dass man für Deutschland einen großen Partner für den Vertrieb gewonnen hat: 1&1. Damit findet man das neue Honor View 20 derzeit exklusiv bei 1&1 im Shop in Verbindung mit den bekannten 1&1 Tarifen und Allnetflatrates.

Dabei bekommt man die Modelle ab 0 Euro Kaufpreis und für einen monatlichen Preis zwischen 24.99 Euro und 49.99 Euro – je nach gewählten Tarif und der Größe der Datenflat. Die Laufzeit beträgt bei diesen neuen Angeboten immer 24 Monate und es kommt beim Kauf immer noch ein Anschlusspreis von 29.90 Euro hinzu. Die Tarife bei 1&1 zum neuen Honor View 20 nutzen dabei alle das Netz von O2 und bieten LTE Speed bis 225MBit/s (bis auf die LTE S Flat).

Honor selbst schreibt zu der neuen Kooperation:

HONOR hat sich mit dem Mobilfunkanbieter 1&1 einen starken Sales Channel-Partner zur Seite geholt. Die Kooperation mit 1&1 ist ein wichtiger Meilenstein von HONOR, um zur Top 3 Smartphone-Marke auf dem deutschen Markt aufzusteigen. Und die Zusammenarbeit trägt schon erste Früchte: Das HONOR View20 ist exklusiv bei 1&1 mit einem Smartphone-Vertrag erhältlich. In Verbindung mit der 1&1All-Net-Flat M sogar für 0 Euro in Einmalzahlung. Dieses Angebot kann die Community nicht ausschlagen – es sorgt seit dem 29.01.2019 für sehr erfolgreiche Abverkäufe.

Tatsächlich findet man das Honor View20 derzeit weder bei der Telekom noch bei Vodafone oder O2 im Verkauf. Wer das neue Modell samt Vertrag haben will, uss daher tatsächlich auf die 1&1 Allnet Flat und Angebote zurück greifen.

Interessant ist in dem Zusammenhang auch, dass Honor als Zielvorgabe verkündet, zur Top 3 Smartphone-Marke auf dem deutschen Markt zu werden. Derzeit ist dieser Bereich von Samsung, Apple und Huawei besetzt und das bedeutet auch, dass Honor in Deutschland einen dieser drei Hersteller verdrängen muss, wenn man in die Top3 aufsteigen will. Derzeit liegt das Unternehmen auf Platz 4 in diesem Ranking (Stand Ende 2018) aber der Abstand zu Huawei auf Platz 3 beträgt immerhin fast 20 Prozentpunkte. Wenn Honor die eigenen Anforderungen erfüllen will, muss man also im Deutschlandgeschäft deutlich aufholen und den eigenen Marktanteil (nach Zahlen von Canalys etwa 4 Prozent) massiv ausbauen. Es wird spannend werden zu sehen, ob das Unternehmen dies schafft. Als Huawie verkündet hat, dass man Apple verdrängen will, haben auch nur wenige Experten daran geglaubt, mittlerweile ist dies zumindest international gelungen. Bleibt abzuwarten ob Honor ähnlichen Erfolg haben wird.

Die Kamera beim Honor View 20 im Fokus

Für das Geld bekommt man beim Honor View 20 vor allem eine deutlich aufgerüstet Kamera. Die Hauptkamera hat 48MP Auflösung und einen  SONY IMX586 Sensor für die Aufnahmen. Dazu wurde die Kamera durch 3D Funktionen aufgerüstet und das verspricht eine ganze Reihe von neuen Features, die man damit nutzen kann.

Das Unternehmen schreibt zu den neuen 3D Fähigkeiten der neuen Modelle:

Dazu prunkt auf der Rückseite des Smartphones eine zweite Linse, die 3D-Aufnahmen ermöglicht. Diese 3D-Kamera strahlt Infrarotlicht aus, um den Abstand zwischen dem Smartphone* und dem Objekt zu messen. Das führt nicht nur zu einer neuen Dimension in Bezug auf Fotografie und Videografie, sondern auch zu einem revolutionierten Gaming-Erlebnis, da die 3D-Kamera als praktischer Bewegungssensor für 3D Motion Sensing Spiele genutzt werden kann. Doch nicht nur die Hauptkamera, sondern auch die ins Display* eingelassene 25 MP Frontkamera des Flaggschiffs überzeugt durch smarte AI-Funktionen. So wird das Groufie mit Freunden vor dem Eiffelturm eine besonders tolle Erinnerung.

Für eine weitere Optimierung bei den Aufnahmen sorgt der Kirin 980 Prozessor. Dieser bietet eine umfangreiche AI-Unterstützung und  die Bilderkennung wurde bei diesem Chipsatz erhöht: auf diese Weise wird es möglich, dass der Prozessor Bilder und Szenen noch schneller erkennt und jeweils die passenden Einstellungen und Optimierung dafür wählt.

Video: Honor View20 im Test

Honor View 20 – neues Topmodell mit Fokus auf der Kamera vorgestellt

Honor hat gestern das Honor View 20 in Paris vorgestellt und damit klar gemacht, dass man auch im Bereich der Topmodelle mitmachen möchte und sich nicht nur auf die besonders preisgünstigen Geräte konzentriert. Tatsächlich lesen sich die Features des neuen Flaggschiffs des Unternehmens sehr gut und wenn sich die Funktionen in der Praxis so gut bewähren, wie es die technischen Daten erwarten lassen, dann ist das durchaus eine Kampfansage an die anderen Hersteller.

Allerdings hat das auch seinen Preis: das Honor View 20 liegt je nach Version über 500 und 600 Euro und ist damit das teuerste Modell, dass man derzeit bei Honor bekommen kann.

Die Kamera beim Honor View 20 im Fokus

Für das Geld bekommt man beim Honor View 20 vor allem eine deutlich aufgerüstet Kamera. Die Hauptkamera hat 48MP Auflösung und einen  SONY IMX586 Sensor für die Aufnahmen. Dazu wurde die Kamera durch 3D Funktionen aufgerüstet und das verspricht eine ganze Reihe von neuen Features, die man damit nutzen kann.

Das Unternehmen schreibt zu den neuen 3D Fähigkeiten der neuen Modelle:

Dazu prunkt auf der Rückseite des Smartphones eine zweite Linse, die 3D-Aufnahmen ermöglicht. Diese 3D-Kamera strahlt Infrarotlicht aus, um den Abstand zwischen dem Smartphone und dem Objekt zu messen. Das führt nicht nur zu einer neuen Dimension in Bezug auf Fotografie und Videografie, sondern auch zu einem revolutionierten Gaming-Erlebnis, da die 3D-Kamera als praktischer Bewegungssensor für 3D Motion Sensing Spiele genutzt werden kann. Doch nicht nur die Hauptkamera, sondern auch die ins Display eingelassene 25 MP Frontkamera des Flaggschiffs überzeugt durch smarte AI-Funktionen. So wird das Groufie mit Freunden vor dem Eiffelturm eine besonders tolle Erinnerung.

Für eine weitere Optimierung bei den Aufnahmen sorgt der Kirin 980 Prozessor. Dieser bietet eine umfangreiche AI-Unterstützung und  die Bilderkennung wurde bei diesem Chipsatz erhöht: auf diese Weise wird es möglich, dass der Prozessor Bilder und Szenen noch schneller erkennt und jeweils die passenden Einstellungen und Optimierung dafür wählt.

Die weitere Technik im Honor View 20

Auch über die Kamera hinaus findet man im neuen Honor Spitzenmodell Technik, die ihren Preis durchaus wert ist. Das Display hat eine Größe von 6,4 Zoll und bietet eine Auflösung von2310 x 1080 Pixeln. Dazu gibt es einen Akku mit 4.000mAh und das neue Design mit durchbrochenem Display. Wie man auf den Bildern bereits erkennen kann, wurden dir ARänder sehr viel kleiner gemacht und auf eine Notch hat Honor auch verzichtet. Dafür wurde die Frontkamera (mit 25 Megapixeln) in einer Öffnung hinter dem Display untergebracht.

Im Bereich der Software setzt das neue Honot View 20 auf Android 9 und die Magic UI 2.0.1 von Honor.

Als Besonderheit bietet auch Honor wieder ein Extra für Fortnite Spielen an: das HONOR GUARD Outfit. Das kennt man bereits vom Samsung Galaxy Note 9 und dort waren die Outfits sehr begehrt – durchaus denkbar, dass dies auch beim Honor diesmal wieder so sein wird.

Das HONOR View20 ist ab dem 29.01.2019 in Deutschland für den Preis von 569,00 Euro UVP in der Version mit 6 GB RAM und 128 GB ROM erhältlich. Die Premiumversion mit 8 GB RAM und 256 GB ROM ist ab demselben Datum für 649,00 Euro UVP verfügbar. Die ersten Drittanbieter (beispielsweise Yourfone) haben bereits erste Deals mit dem neuen Gerät angekündigt.