Spezifikationen des HTC One X+ aufgetaucht

Mitte September wird das taiwanesische Unternehmen HTC im Rahmen einer Pressekonferenz einige neue Produkte der Öffentlichkeit vorstellen. Bislang ist die Gerüchteküche davon ausgegangen, dass Geräte mit Windows Phone 8 im Vordergrund stehen, aber nun sind Spezifikationen von dem HTC One X+ aufgetaucht, das mit Android 4.1 Jelly Bean ausgestattet sein soll. Das neue Smartphone soll eine verbesserte Version des One X werden und sich äußerlich nicht sonderlich unterscheiden.

Das durchaus vertrauenswürdige XDA-Developer-Forenmitglied Football4PDA hat über Twitter die Spezifikationen des neuen Modells rausgehauen und damit einiges Vorweg genommen. Möchte man den Angaben Glauben schenken, wird das One X+ den Quad-Core-Prozessor AP37 (Tegra 3+) von Nvidia im X+, der mit 1,6 Gigahertz im Quad-Core-Modus und mit 1,7 Gigahertz im Single-Core-Modus getaktet sein wird, enthalten. HTC setzt beim Arbeitsspeicher auf 1 Gigabyte und stattet das Gerät auch mit einem internen Speicher von 32 Gigabyte aus. Darüber hinaus kommt auch Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz, die mit der neusten HTC Sense 4.5 Oberfläche daher kommt.

Im Vergleich zum originalen Gerät sind die Verbesserungen eigentlich nicht nennenswert und es stellt sich die Frage, warum HTC überhaupt eine überarbeitete Version des One X auf den Markt bringt. Die Begründung werden wir wohl erst Mitte September von HTC bekommen. Als kleines Extra hat das XDA-Mitglied noch verkündet, dass das HTC One X im Laufe des Dezembers das Update auf Jelly Bean erhalten wird. Diese Ankündigung wird auch im Rahmen der anstehenden Pressekonferenz erwartet.

via mobileroundup

Top 10 News der Woche – Wochenrückblick 32/2012

Dies ist ein Überblick über die populärsten Artikel, die wir auf AppDated diese Woche veröffentlicht haben. Hier könnt ihr euch überzeugen, dass ihr diese Woche keine wichtigen Neuigkeiten verpasst habt.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr auch unsere Facebook Seite, Google+ Seite oder Twitter Account besuchen.

Diesen Wochenrückblick wird jede Woche von uns angeboten, damit ihr immer auf dem aktuellsten Stand seid und keine News verpasst.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

HTC One X: Update auf Android 4.0.4 und Sense 4.1 wird ab sofort ausgerollt

Nach anfänglichen Leaks, die das Update bereits prophezeit haben, steht nun für das HTC One X auch offiziell das Update auf Android 4.0.4 und Sense 4.1 zur Verfügung. Verteilt wird die neue Version über die „Over the Air“-Funktion und schlägt mit 148,13 Megabyte zu Buche.

Falls das Gerät euch nicht selbständig über das Update informiert, kann die Aktualisierung auch unter „Einstellungen -> Telefoninfo -> Software-Updates“ angestoßen werden. Geräte mit einem Branding müssen sich leider noch etwas gedulden, denn bislang können nur die freien Geräte von dem Update profitieren. Aber auch hier kann sich der Rollout um einige Tage verschieben.

Die Softwareversion mit der Nummer 2.17.401.2 soll nicht nur Verbesserungen beim Speicher, der Plattform-Stabilität sowie beim Browser mit sich bringen, sondern auch Optimierungen beim Single Sign-On für Facebook und neue Funktionen für Beats Audio. Für Entwickler wurde darüber hinaus noch die SDK-Unterstützung für den Media Link erweitert und ein Framework für Videotelefonie Apps bereit gestellt, um die Leistungsfähigkeit und Qualität zu verbessern.

Insgesamt soll sich auch die komplette Software performanter verhalten und flüssige Animationen liefern. Dementsprechend haben sich auch die Benchmark-Ergebnisse um knapp 1000 Punkte verbessert:

via HTCInside

Samsung Galaxy S3 im Videovergleich mit dem HTC One X

Die beiden Konkurrenten HTC sowie Samsung habe ihre Karten für dieses Jahr ausgespielt und müssen sich nun im direkten Vergleich  beweisen. Das HTC One X ist bereits seit einem Monat auf den Markt und konnte durchaus die Kunden überzeugen, jetzt kommt aber das Samsung Galaxy S3 am 29. Mai in den Handel und will sich den Thron unter den Nagel reißen.

Die Kollegen von PhoneArena.com haben diesbezüglich ein langes Vergleichvideo auf die Beine gestellt, welches die Vor- und Nachteile des jeweiligen Smartphones aufzeigt. Das Samsung Galaxy S3 kann natürlich nicht nur mit der Hardware auftrumpfen, sondern beinhaltet neue Software-Funktionen als zusätzliches Alleinstellungsmerkmal. Hingegen beinhaltet das HTC One X ein wertigeres Gehäuse und besitzt auch noch das bessere Display. Hinsichtlich der Hardware gibt es keine riesigen Unterschiede und beide Smartphones laufen sehr flüssig. Jedoch fällt das zusätzliche Zubehör für das Galaxy S3, wie zum Beispiel der kabellosen Ladenstation oder dem AllShare Cast Dongle, positiv auf. Ebenfalls scheint diesmal Samsung sich mehr Gedanken über die Software gemacht zu haben und wollen nun auch konkrete Lösungen für den Endverbraucher anbieten. Damit kann das HTC One X jedenfalls nicht mithalten.

Aber schaut euch das Vergleichsvideo an und verschafft euch einen eigenen Eindruck:

via AllAboutSamsung

Benchmark-Test: Samsung Galaxy S3 im Zahlenvergleich mit der Konkurrenz

Wie bereits im Vorfeld von dem koreanischen Unternehmen angekündigt werkelt im neuen Samsung Galaxy S3 der Exynos 4412 Quad-Core-Prozessor und verrichtet dort die nötige Leistung, damit das neue Flaggschiff die Oberfläche flüssig darstellen kann. Mit an Bord sehr wahrscheinlich auch der höher getaktete Grafikchip Mali 400, der einiges an Performance mit sich bringen sollte.

Bekanntlich wird jedes neue Android-Smartphone unter die Lupe genommen und mit Hilfe von verschiedenen Benchmark-Tests mit der Konkurrenz verglichen. So natürlich auch beim neuen Galaxy S3, welches momentan die beste Leistung mit sich bringt und auch das iPhone 4S abhängen kann:

Im Vergleich mit den aktuellen Smartphones sowie deren Prozessoren kann der Exynos 4412 Quad-Core-Prozessor natürlich überzeugen und in manchen Tests die komplette Konkurrenz abhängen. Damit kann sich das Gerät natürlich auch von dem HTC One X absetzen und einen guten Vorsprung verbuchen. Nichtsdestotrotz sagen die Zahlen natürlich wenig über die eigentlich Handhabung des Gerätes aus und im täglichen Einsatz sollte eigentlich kein großer Unterschied zwischen den Smartphones herrschen.

Damit konnte Samsung mit dem Galaxy S3 wohl das leistungsstärkste Smartphone gestern Abend vorstellen. Obwohl nicht alle Erwartungen erfüllt wurden, wird sich das Galaxy S3 sicherlich wie geschnitten Brot verkaufen und der nächste Kassenschlager aus dem Hause Samsung werden.

via SmartDroid

Kampf der Smartphones: Samsung Galaxy S3 vs. iPhone 4S vs. HTC One X vs. Lumia 900

Wie bei jedem neuen Smartphone wird auch das Samsung Galaxy S3 direkt mit der Konkurrenz verglichen sowie genauer unter die Lupe genommen und geschaut welche Vorteile das neue Geräte mit sich bringt. Natürlich kann das koreanische Unternehmen hierbei mit der neusten Hardware auftrumpfen und hat noch einige sehr nette Software-Funktionen mit in das Smartphone gepackt. Durch die neue TouchWiz-Oberfläche wird sich das Samsung-Flaggschiff garantiert von der Android-Konkurrenz absetzen und dem Unternehmen neue Verkaufsrekorde bescheren.

In der folgenden Tabelle hat Engadget das neue Samsung Galaxy S3 mit dem iPhone 4S, Lumia 900 sowie dem HTC One X verglichen und alle technischen Informationen gegenübergestellt. Natürlich muss man hierbei bedenken, dass das iPhone 4S schon fast ein halbes Jahr alt ist und ein echter Vergleich erst mit der kommenden Generation durchgeführt werden kann. Nichtsdestotrotz könnt ihr euch einen ersten Eindruck über die aktuellen Highlights im Smartphone-Markt verschaffen.

 

 

Hier noch ein Vergleich mit dem Galaxy Nexus und dem Vorgängermodell:

Quelle Engadget / Engadget

HTC One-Serie ab 2. April deutschlandweit im Handel – Media Markt verkauft bereits das HTC One X und One S

Am gestrigen Tag hat HTC per Pressemitteilung bestätigt, dass die neuen Smartphones der HTC One-Serie ab dem 2. April in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu haben sind. Dabei wurde bereits eine unverbindliche Preisempfehlung der verschiedenen Geräte veröffentlicht. Das HTC One X wird in Deutschland mit einen UVP von 599,- Euro bemessen, das One S liegt bei einem UVP von 499,- Euro und das kleine Modell One V ist ein UVP von 299,- Euro angesetzt. Natürlich werden diese Preise in den nächsten Tagen und Wochen noch drastisch sinken. Daher sollten alle Interessenten vorerst noch abwarten.

Der Media Markt scheint aber bereits die ersten Geräte erhalten zu haben und bewirbt die neue One-Serie aktiv im hauseigenen Prospekt. Dort kann das HTC One S ohne Vertrag für 479 Euro erstanden werden und das One X schlägt mit 579 Euro zu Buche. Das kleinste Modell One V scheint aber noch nicht zur Verfügung zu stehen und wird im Prospekt nicht genant.

Natürlich werden auch die Mobilfunkanbieter die Geräte der HTC One-Serie anbieten. Nach dem aktuellem Stand wird Vodafone alle drei Geräte der Serie im Sortiment haben. T-Mobile und O2 sollen aber nur die beiden größeren Modelle, das HTC One X und HTC One S, anbieten. Bei Base wird es zumindest das HTC One X geben. Wann die Netzbetreiber die Geräte auf Lager haben, ist momentan noch unklar, aber mit ersten Verfügbarkeiten im laufe des Aprils zu rechnen.

Das erste Unboxing vom HTC One X kann auf französisch betrachtet werden:

Die komplette Pressemitteilung von HTC Deutschland:

HTC ONE-Produktfamilie ab 2. April in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich

HTC One™ X, One S und One V setzen mit überragenden Kamera- und spektakulären Sound-Funktionen neue Maßstäbe

Frankfurt, 29. März 2012 – HTC, einer der weltweit führenden Hersteller und Designer von mobilen Innovationen, bringt seine kürzlich auf dem MWC vorgestellte neue Produktfamilie HTC One ab 2. April in Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Läden. Die drei Geräte HTC One X, One S und One V stehen für ein mobiles Premiumerlebnis im ikonischen Design mit überragenden Kamera- und spektakulären Audiofunktionen.

Die HTC One-Familie läuft unter Android 4 (ICS) mit HTC Sense 4.0, der neuen Version des von HTC entwickelten Benutzererlebnisses. Diese verfügt jetzt mit HTC ImageSense über eine Suite mit Kamera- und Bildbearbeitungsfunktionen, die HTC One deutlich von anderen Smartphones abhebt. HTC Sense 4.0 beinhaltet zudem eine Reihe an Weiterentwicklungen für eine nochmals verbesserte Audioqualität mit Beats By Dr. Dre Audio™ auf dem Phone. Zusätzlich vereinfacht der HTC Sync Manager bei HTC One den Transfer von Songs, Alben und Playlisten aus der Musikbibliothek auf das HTC One. Bilder und Videos werden beim One X sowie One S mit einer 8 MP und beim One V mit einer 5 MP Kamera geschossen.

HTC One X
Das elegante Unibody-Gehäuse des HTC One X ist aus Polycarbonat, das ebenso unempfindlich wie Metall ist, dafür aber deutlich leichter. Die spaltenlose Konstruktion des Unibody-Gehäuses kombiniert ein Hochglanz-Piano-Finish vorne mit einer matten Rückseite. Angetrieben wird das HTC One X von dem NVIDIA® Tegra 3-Mobilprozessor, der brillante Grafiken, schnellere Applikationen und gleichzeitig längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Der Mobilprozessor beinhaltet einen 1,5 GHz Super 4-PLUS-1™ Quad-Core mit einem integrierten fünften Kern, der bei geringer CPU-Auslastung als einziger arbeitet und so den Akku schont, sowie eine hochleistungsfähige 12-Core NVIDIA® GPU. Der 4,7 Zoll (11,93 cm) große Super-LCD-Bildschirm mit 720p-Auflösung wird von Corning™ Gorilla-Glas geschützt.

HTC One S
Das HTC One S ist für Menschen, die ein Highend-Smartphone in einer kompakteren Größe haben wollen. Hier kommt ein Qualcomm Snapdragon S4-Prozessor mit bis zu 1,5 GHz Dual-Core CPUs zum Einsatz, das 4,3 Zoll (10,9 cm) große Display wird auch hier von Corning™ Gorilla-Glas geschützt. Das stylische Metallgehäuse ist nur 7,8 mm dünn, damit ist das HTC One S das schmalste HTC Smartphone aller Zeiten. Bei dem Oberflächenfinish führt HTC weitere Innovationen in der Mobilfunkindustrie ein. Die ultra-matte schwarze Keramik-Metall-Oberfläche ist das Ergebnis einer elektrolytischen Oxidation des Aluminiums (sog. Microarc Oxidation (MAO)), ein Verfahren, das originär für die Oberflächenbehandlung von Satelliten entwickelt wurde. Bei diesem Prozess wird die Oberfläche des Aluminium-Unibody-Gehäuses in eine keramische, super-dichte kristalline Struktur verwandelt, die vier Mal härter als anodisiertes Aluminium ist – damit sieht das HTC One S auch nach Jahren noch wie neu aus. Das zweite Finish für das HTC One S bringt die Anodisierung mit Hilfe eines patentierten Prozesses auf ein neues Level. Dieser Prozess kreiert einen wunderschönen Hell-nach-Dunkel-Farbverlauf.

HTC One V
Das HTC One V greift das preisgekrönte Design des damaligen HTC Legend mit dem markanten Knick wieder auf. Das puristische Aluminium-Unibody-Gehäuse besticht durch perfekte Verarbeitung und Qualität. Hier trifft Top-Design auf ein Premium-Erlebnis mit überragenden Kamera- und spektakulären Sound-Funktionen.

Verfügbarkeit und Preise
Die HTC One-Produktfamilie wird ab 2. April in Deutschland bei den HTC-Partnern verfügbar sein:
· HTC One X mit einem UVP von EUR 599,–
· HTC One S mit einem UVP von EUR 499,–
· HTC One V mit einem UVP von EUR 299,–

In Österreich und der Schweiz sind die neuen Produkte ab 2. April wie folgt verfügbar:
· HTC One X. Die UVP liegt bei EUR 599,– bzw. CHF 719,–
· HTC One S. Die UVP liegt bei EUR 499,– bzw. CHF 599,–
· HTC One V. Die UVP liegt bei EUR 299,– bzw. CHF 349,–

via Mobiflip