Huawei Mate 10 pro und lite – Internet deaktivieren

Huawei Mate 10 pro und lite – Internet deaktivieren Am 16. Oktober stellte Huawei die beiden Smartphones in München vor. Das Huawei Mate 10 pro ist voraussichtlich für 799 Euro im Handel erhältlich. Das Mate 10 lite ist für 400 Euro weniger zu erwerben. Mit beiden Modellen kann man selbstredend mobil surfen. Eine mobile Datenverbindung versorgt uns mit Internet unabhängig vom Standort. So können wir nahezu überall online Inhalte abrufen.

Huawei Mate 10 pro und lite – Internet deaktivieren

Bei der Nutzung gilt es jedoch zu beachten, das je nach Umständen hohe Kosten entstehen können, beispielsweise im Ausland per Roaming oder beim unbewussten Aktivieren einer Datenautomatik. Dementsprechend lohnt es sich hin und wieder das Internet zu deaktivieren. Nachfolgend werden drei Möglichkeiten beschrieben, dies für das Huawei Mate 10 pro und lite umzusetzen.

Flugmodus aktivieren

Dies ist allerdings die „radikalste“ Variante, so verweist Huawei im Benutzerhandbuch des Mate 10 pro darauf:

Wenn der Flugmodus aktiviert ist, deaktiviert Ihr Telefon automatisch Anrufe, mobile Datendienste, Bluetooth und WLAN. Bluetooth und WLAN können im Flugmodus dann manuell aktiviert werden. 

Der Flugmodus lässt sich sehr schnell über die Statusleiste einstellen. Diese nach unten ziehen und auf das „Flugzeug“-Symbol drücken. Außerdem lässt sich der Modus in den Einstellungen aktivieren. Diesbezüglich navigiert man über „Einstellungen“ weiter zu „Drahtlos & Netzwerk“. In der Rubrik „Flugmodus“ lässt sich diese Funktion per Schieberegler aktivieren.

Mobile Daten deaktivieren

Bei dieser Möglichkeit wird lediglich das Internet deaktiviert, die restlichen Funktionen stehen jedoch weiterhin zu Verfügung. Im oben erwähnten Handbuch wird lediglich die Variante über die Schnellleiste beschrieben. Dementsprechend die Statusleiste nach unten ziehen und auf das „Mobile Daten“-Symbol mit zwei Pfeilen klicken. Der linke Pfeil zeigt nach oben und der rechte nach unten, wobei beide Pfeile in Längsrichtung halbiert sind, so dass es vielmehr zwei Linien mit jeweils einem kleinen Haken sind.

Die Deaktivierung der mobilen Daten über das Menü Einstellungen wird in der Bedienungsanleitung nicht beschrieben. Allerdings ist die Herangehensweise bei den meisten Android-Smartphones ähnlich:

  1. Zunächst ruft man die „Einstellungen“ auf.
  2. Danach sucht man den Eintrag „Drahtlos und Netzwerke“ klickt auf „Mobilfunknetze“ oder „Datennutzung“.
  3. Dort findet man einen Eintrag der entweder „mobile Datennutzung“ oder „Daten aktiviert“ lautet. Entfernt man das gesetzte Häkchen hat man die Datenverbindung deaktiviert.

Daten-Roaming im Ausland deaktivieren

Bezüglich des Ausland-Roamings gibt es seit dem 15. Juni 2017 eine sehr kundenfreundliche Änderung, zumindest für das EU-Ausland. Grundlage der neuen Regelungen ist das Roam-Like-At-Home-Prinzip (RLAH-Prinzip). Dies besagt zusammengefasst, das die Kosten für Gespräche, SMS und Internetverbindungen innerhalb den Ländern der EU nicht mehr kosten dürfen als im jeweiligen Heimatland. Allerdings können in Nicht-EU-Ländern weiterhin hohe Kosten entstehen, so dass es ratsam ist gegebenenfalls das Daten-Roaming zu deaktivieren. Bei Huawei kann man das Daten-Roaming wie folgt deaktivieren:

  1. Zunächst das Menü „Einstellungen“ öffnen.
  2. Anschließend auf „Mehr“ klicken und zu „mobile Netzwerke“ navigieren.
  3. Es erscheint unter anderem die Rubrik „Daten-Roaming„, per Schieberegler lässt sich die Funktion deaktivieren.

Weitere Links zu Huawei Mate 10 pro und lite

Huawei Mate 10 pro und lite – PIN und Passwort ändern

Huawei Mate 10 pro und lite – PIN und Passwort ändern Das Huawai Mate 10* lite ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 399 Euro erhältlich. Dafür bekommt man ein 5,9 Zoll großes Smartphone* mit 64 Gigabyte internen Speicher. Als Betriebssystem fungieren Android* 7.0 und EMUI 5.1. Das Huawei* Mate 10 pro arbeitet indes bereits mit der Version 8.0 von Android*. Es verfügt über ein 6 Zoll-Display* und einen 128 Gigabyte ROM-Speicher. Es kostet voraussichtlich 799 Euro.

Huawei Mate 10 pro und lite – SIM-PIN ändern

Es gibt zwei Möglichkeiten eines PINs, zum einen den SIM-PIN*, zum anderen einen PIN* für den Sperrbildschirm. Zunächst wird erklärt, wie man den SIM-PIN* bei beiden Smartphones* ändern kann. Die Korrektur der SIM-PIN* wird eher selten benötigt, entweder man merkt sich den voreingestellten PIN auf Anhieb oder man variiert den PIN direkt nach dem Kauf des Smartphones*. Wer sein Mobilfunkgerät direkt im Shop kauft, kann gegebenenfalls auch einen Verkäufer bitten bei der PIN behilflich zu sein. Ansonsten wird der Vorgang im Benutzerhandbuch des Mate 10 pro beschrieben:

  1. Zunächst öffnet man das „Einstellungen“-Menü.
  2. Anschließend navigiert man über „Sicherheit & Datenschutz“ und „Mehr“ weiter zu „SIM-Sperre einrichten“.
  3. Danach „SIM1/SIM2-Sperre einrichten“ aktivieren und den aktuellen PIN eingeben und mit „OK“ bestätigen.
  4. Nachfolgend auf „SIM-Karten-PIN ändern“ klicken und den weiteren Anweisungen folgen. Meist muss man den neuen PIN zweimal bestätigen.
  5. Abschließend erhält man eine Bestätigung, dass die SIM-PIN geändert wurde.

Huawei Mate 10 pro und lite – PIN und Passwort beim Sperrbildschirm festlegen

Beim Sperrbildschirm gibt es zudem noch weitere Sicherungsmaßnahmen beispielsweise das Festlegen eines Musters oder der eigene Fingerabdruck. In diesem Artikel liegt der Fokus jedoch auf dem PIN und dem Passwort. Beide Vorgehensweisen werden in der Bedienungsanleitung erklärt.

  1. Als erstes „Einstellungen“ öffnen.
  2. Daraufhin über „Sicherheit & Datenschutz“ zu „Bildschirmsperre & Passwörter“ navigieren.
  3. Anschließend geht man bei „Bildschirmsperre“ entweder auf „PIN“ oder „Passwort“.
  4. Dann entweder den PIN oder das Passwort festlegen und bestätigen.

Ein PIN besteht aus einer Zahlenfolge. Zur besseren Sicherheit wählt man eine lange Zahlenfolge aus Zufallszahlen aus. Bei der Erstellung eines Passwortes hat man mehr Möglichkeiten, neben Zahlen stehen dort auch Buchstaben und Sonderzeichen zur Verfügung.

Weitere Links zu Huawei Mate 10 pro und lite

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Huawei Mate 10 pro und lite – Anleitung und Handbuch in Deutsch

Huawei Mate 10 pro und lite – Anleitung und Handbuch in Deutsch – Am 16. Oktober stellte Huawei das Huawei Mate 10 vor, mit den Versionen pro, lite und Porsche Edition. Das Huawei Mate 10 selbst ist jedoch nicht in Deutschland erhältlich. Nachfolgend wird sich mit der pro und lite Version des Mate 10 befasst. Die lite-Version ist, wie der Name bereits vermuten lässt, die abgespeckte Variante des Huawei Mate 10 pro. Das Mate 10 lite ist ab November für 399 Euro im Handel erhältlich. Beim Huawei Mate 10 pro handelt es sich um ein Highend-Smartphone, womit der chinesische Hersteller in direkte Konkurrenz mit dem iPhone 8 und dem Samsung Galaxy Note 8 treten will. Dementsprechend kostet das Smartphone 799 Euro.

Huawei Mate 10 lite

Das Smartphone bemisst 7,52 x 15,62 Zentimeter, bei einer Tiefe von 7,5 Millimetern. Es wiegt 164 Gramm und ist in Farben Prestige Gold, Graphite Black und Aurora Blue erhältlich. Als Betriebssystem fungiert Android 7.0, sowie das hausinterne EMUI 5.1. Die Akkukapazität beträgt 3.340 mAh, für Leistung sorgt der Octa-Core Kirin 659. Der Arbeitsspeicher ist mit 4 Gigabyte ausgestattet und der interne Speicher mit satten 64 Gigabyte. Auf der Homepage wird das Smartphone zudem wie folgt beworben:

Noch mehr sehen – mit vier Kameras. Die Welt auf bahnbrechende Weise festhalten: mit den vier Onboard-Kameras des HUAWEI Mate lite wird jeder Moment zum neuen Highlight. Nehmen Sie Fotos und Videos mit zwei Front- und Hauptkameras auf und teilen Sie Ihre Welt mit Freunden und Familie in ausdrucksstarken Farben und beeindruckender Schärfe.    

Huawei Mate 10 pro

Das Highend-Smartphone verfügt über ein 6 Zoll FullView-Display. Beim Betriebssystem setzt Huawei bei Mate 10 pro auf EMUI 8.0 in Verbindung mit Android* 8.0. In dem Smartphone ist ein 4.000 mAh Akku verbaut, für die Leistung sorgt der Octa-Core-Prozessor Kirin 970. Jeweils vier Kerne sind mit 2,36 beziehungsweise 1,8 Gigahertz getaktet. Der interne Speicher ist mit 128 Gigabyte ausgestattet und er Arbeitsspeicher mit 6 Gigabyte. Im Portfolio von Huawei wird das Smartphone darüber hinaus folgendermaßen beworben:

Power Play. Ein einzelner, sicherer, 20-minütiger Ladevorgang liefert Strom für einen ganzen Tag.  

Huawei Mate 10 pro und lite – Anleitungen und Handbücher in Deutsch

Huawei hat das Bedienhandbuch für das Mate 10 pro sehr schnell veröffentlicht. Es steht hier zum kostenlosen Download bereit:

Die Anleitung für das Mate 10 lite gibt es bisher noch nicht in Deutsch. Man kann aber davon ausgehen, dass Huawei auch dieses Dokument recht schnell nachtragen wird. Wird werden es dann an dieser Stelle einfügen.

Huawei und die neuen Android Versionen

Huawei nutzt bei allen Modellen Android als Betriebssystem und das Unternehmen stellt in der Regel auch immer die passenden Updates auf neue Versionen zur Verfügung. Allerdings gibt es für die meisten Modelle (vor allem für die Topmodelle) lediglich zwei größere Major-Updates und dann endet der Support. Ein Gerät mit Android 7 würde also noch Android 8 und Android 9 bekommen und dann gibt es keine neuen Updates mehr. In der Regel ändert sich aber mit einer neuen Android Version die Bedienung nicht grundlegend. Es kommen zwar oft einige neue Funktionen dazu, die wesentlichen Anwendungen und Elemente bleiben aber meistens gleich. Es ist daher in der Regel nicht notwendig, dass man sich mit einer neuen Android Version auch eine neue Anleitung besorgt. Das Handbuch zur ersten Android Version reicht für die normale Nutzung meistens komplett aus. Allerdings ändert Huawei oft auch die EMUI Benutzeroberfläche mit den neuen Versionen und dann kann es sowohl beim Aussehen des Betriebssystems als auch bei der Anwendung größere Unterschied geben. Hier kann man aber keine konkrete Aussage machen – sollte man mit dem Gerät an einer Stelle nicht weiter kommen, ist es auf jeden Fall zu empfehlen, die jeweils neuste Anleitung herunter zu laden.

Daneben bietet Huawei in regelmäßigen Abständen auch Sicherheitsupdates an. Diese kommen in der Regel direkt von Google und sichern die Geräte gegen bekannt geworden Sicherheitsprobleme ab. Dabei wird an der Bedienung nur sehr selten etwas geändert – in der Regel kann man diese Updates also einspielen, ohne das man eine neue Anleitung oder ein neues Handbuch benötigen würde.

Weitere Links zu Huawai