Huawei P8 und P8 lite – nur noch OTA Updates möglich

04.09.2017 – Huawei scheint Downloads der neusten Firmware nicht mehr anbieten zu wollen. Der Downloadbereich auf der Webseite ist mittlerweile mit einem Hinweis versehen, dass die Downloads entfernt werden. Die Auslieferung soll nur noch per OTA Update erfolgen. Auf der Webseite dazu heißt es jetzt:

To deliver a more convenient and satisfactory update service, Huawei now only provides online updates for its phones, Tables, etc. SD card update packages are no longer supplied.By this time,all the SD card upgrade packages will be removed from the website and the download page will be closed.

Huawei hat für das Huawei P9 bereits ein Update auf die neuste Version von Android auf den Markt gebracht und auch für das Huawei P9 lite scheint man daran zu arbeiten, Android Nougat zu verteilen. Für die Topmodelle aus dem Vorjahr sieht es aber derzeit nicht ganz so gut aus. Die Geräte arbeiten nach wie vor mit Android 6 und viele Nutzer fragen sich, ob und wann eventuell mit einem Update auf das neuste Android zu rechnen ist.

Huawei P8

Die neuste Firmware Version für das Huawei P8, die das Unternehmen in Deutschland anbietet, ist die Version mit der Endung C342B321. Diese enthält Android 6.0 und EMUI 4.0. Eine neuer Variante wird nicht angeboten. Damit hat sich seit Ende Oktober 2016 bei der Firmware für das Huawei P8 recht wenig getan.

Huawei P8 lite

Beim Huawei P8 lite sieht es recht ähnlich aus. Die neuste Firmware-Version, die Huawei offiziell zum Download anbietet, ist die Variante mit der Endung C432B565 vom 26. Oktober 2016. Diese Version enthält ebenfalls Android 6 und EMUI 4.0. Seit dem gibt es kein neueres Update.

Wichtig: Es gibt mittlerweile ein Update für das Handy selbst. Huawei hat das P8 lite in einer 2017er Version auf den Markt gebracht. Diese beinhaltet auch EMUI 5.0 und Android 7. Für Besitzer des originalen P8 lite nützt das aber wenig, denn die Software ist nicht kompatibel.

Wie geht es weiter mit den Updates?

Bereits Anfang des Jahres wurde ein Fahrplan zu den kommenden Android 7 Updates von Huawei geleakt. Dort wurde eingeplant, wann welche Modelle Android 7 als Betriebssystem bekommen werden.

Leider tauchen weder das Huawei P8 noch das P8 lite in dieser Übersicht auf. Es sieht also so aus, als würden beide Modelle zumindest bis April 2017 keine Updates erhalten. Wie es dann weiter geht, ist aber offen. Beispielsweise steht auch das Huawei P9 lite auch nicht mit auf dieser Liste – es gab für dieses Modell aber bereits den Beta-Test mit Android 7.

Insgesamt gibt es aber keine wirklich guten Nachrichten für die Besitzer eine Huawei P8 und P8 lite. Derzeit existieren keine Hinweise, dass Huawei zeitnah an einem Update auf Android 7 arbeiten würde. Im Gegenteil: die letzten Versionen der Firmware ist von Ende 2016 – man scheint die Entwicklung für beide Modelle also nicht unbedingt priorisiert zu haben.

Huawei P8 lite 2017 – neues Update mit deutlich mehr Leistung

Huawei hatte bereits auf der CES in Las Vegas ein neues Gerät vorgestellt: den Nachfolger des aktuelle Huawei P9 lite, den man mit einem neuen Design und verbessertes Technik aufgerüstet hat. Für den europäischen und deutschen Markt gibt es hier aber noch eine Änderung, denn Huawei bringt dieses Gerät unter der Bezeichnung Huawei P8 lite 2017. Damit knüpft man an die Modellpalette von 2015 an – die ursprünglichen Huawei P8 lite Modelle wurden von den Kunden sehr gut angenommen und es scheint, dass Huawei diesen Kunden nun ein neues Gerät schmackhaft machen will. Diese Modellupdates mit dem jeweiligen Jahr im Namen sind nichts neues. Bei Samsung findet an diese Vorgehensweise bereits seit einigen Jahren, so hat das Unternehmen jetzt erst das Galaxy A3 und A5 2017 auf den Markt gebracht.

Neues Design mit deutlich stärkeren Abrundungen

Der Unterschied zum Vorgänger wird bereits beim Design sehr deutlich. Das P8 lite 2017 setzt auf ein Äußeres, das sehr nah an die Honor Modelle kommt und sowohl auf der Vorder- und Rückseite auf gewölbtes Glas setzt. Der Fingerabdruck-Sensor befindet sich auf der Rückseite, ebenso wie die Hauptkamera. Der Sensor ist dabei ein deutlicher Fortschritt, denn diesen gab es sowohl beim normalen P8 lite von 2015 noch nicht. Allerdings setzt Huawei auf eine normale Kamera – ein System mit zwei Linsen gibt es also auch im P8 lite 2017 nicht.

Solide Leistung ohne Topwerte

Für die Performance sorgt bei der 2017er Version ein Kirin 655 Prozessor mit vier 2,1 GHz und vier 1,7 GHz starken Prozessorkernen. Dazu gibt es 3GB RAM. Das ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich schneller, kann sich mit den Topmodellen auf dem Markt aber natürlich nicht messen. Das 5,2 Zoll Display mit  1.920 x 1.080 Pixeln sollte der Chip aber ausreichend schnell bespielen können.

Dazu gibt es 16GB internen Speicher, der sich per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern lässt. Der Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh. Die Kameras bietet 16 bzw. 8 Megapixel Auflösung.

Beim Betriebssystem setzt Huawei auf Android 7.0 Nougat und EMUI 5.0. Das ist im Vergleich zu anderen Modellen in diesem Preisbereich ein deutlicher Vorteil, denn derzeit starten nach wie vor viele Hersteller ihre Mittelklasse Modelle mit Android 6.0. Huawei geht hier einen anderen Weg und bietet auch bei den preiswerteren Geräten Android 7.0 an – die Kunden wird es freuen, immerhin erspart man sich so lästige Systemupdates bzw. das Warten, das solche Updates endlich zur Verfügung gestellt werden.

Start des Huawei P8 lite 2017 wohl Ende Januar

Das neue Gerät soll dabei ab Ende Januar erhältlich sein. Huawei bietet dabei die Auswahl zwischen den Farben Weiß und Gold und der Preis wird bei 239 Euro liegen. Anfangs wird es dabei die Dual-SIM Version geben, danach soll auch noch eine Variante mit nur einer Simkarte folgen.

Man sollte sich also vom Namen nicht verwirren lassen – auch wenn das P8 lite 2017 wie das Gerät aus 2015 heißt – mit diesem Modell hat das Smartphone nicht mehr viel gemein. Stattdessen hat Huawei in fast allen Bereich aufgerüstet und ein preiswertes Gerät auf den Markt gebracht, das technisch mit vielen teureren Geräten der Konkurrenz mit halten kann. Einem erneuten Erfolg dieser Modellreihe steht also an sich nichts im Wege.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Huawei P8 lite + Huawei Watch bei Saturn im Paket

Huawei P8 lite + Huawei Watch bei Saturn im Paket – Das Huawei P8 lite ist dabei die günstigere Version des Huawei P8 und bietet vor allem Einsteigern und preisbewussten Kunden einen sehr günstigen Einstieg in den Smartphone Bereich. Dazu gibt es die Huawei Watch in der Classic Variante mit Lederarmband. Huawei selbst schreibt zur Smartwatch:

Wahrer Stil ohne Kompromisse. Bei der HUAWEI Watch trifft klassisches Schweizer Uhren-Design auf intelligente Technik. Das hochwertige Display in runder Ziffernblattform öffnet Dir das Fenster zur Welt. Ein Wearable – zum Tragen gemacht.

Bei den Preisen liegen beie Modelle zusammen im Bereich eines aktuellen Handys der oberen Mittelklasse:

  • Hauwei P8 lite: ca. 180 Euro
  • Huawei Watch classic: ca. 310 Euro

Beide Geräte gibt es beim SATURN Angebot für 49 Euro Kaufpreis sowie einer monatlichen Grundgebühr von 24.90 Euro. Genutzt wird dabei der Tarif Flat 4 You Plus Vodafone mit einer Laufzeit von 24 Monaten. Der günstige monatliche Grundpreis bezieht sich nur auf die Mindestvertragslaufzeit, nach 24 Monaten steigt der Preis auf 29.90 Euro an.

Im Handytarif sind folgende Leistungen mit inklusive:

  • kostenlose Gespräche ins Handy-Netz von Vodafone und in ein Wunsch-Netz
  • 100 Inklusivminuten
  • SMS-Flat
  • Internet-Flat 500MB mit HSDPA Speed

Wer sich für die Aktion interessiert, sollte allerdings relativ schnell zuschlagen, die Aktion läuft nur vom 02.01. bis 11.01.2016.

[button url=“http://redir.ec/saturnhandytarife“ style=“red“ size=“large“ block=“true“ target=“_blank“ icon=“check“]… zur Aktion …[/button]

Leider lässt sich die Laufzeit von mindestens 24 Monaten nicht umgehen. Mit kürzeren Laufzeiten gibt es die Geräte nur gegen deutlich höhere Kaufpreise. Wer eine monatliche Rate von 40 bis 45 Euro haben möchte, muss daher wohl oder übel den längerfristigen Vertrag eingehen, wobei Handyverträge mit 24 Monaten Laufzeit ja mittlerweile im Hardware-Bereich eher die Regel sind.

[button url=“http://redir.ec/saturnhandytarife“ style=“red“ size=“large“ block=“true“ target=“_blank“ icon=“check“]… zur Aktion …[/button]

Video: Benchmark Test Huawei P8 gegen P8 lite

Das Huawei P8 lite ist nicht nur preiswerter als das P8 sondern natürlich auch etwas geringer ausgestattet was die Technik betrifft. So muss man sich mit einer Plastik-Hülle zufrieden geben und der Prozessor hat zwar auch 8 Kerne, ist aber mit 1,2Ghz weniger leistungsfähig als der Prozessor im Huawei P8. Wie sich das im Benchmark Test auswirkt hat techloupe in einem Video aufgezeigt.

Benchmark: Huawei P8 vs. P8 lite