Seas0nPass: Untethered Jailbreak für Apple TV 2 unter iOS 5.0.1 (iOS 5.1.1)

Das gestern veröffentlichte Jailbreak-Tool Absinthe 2.0 hat nicht nur den Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 bereitgestellt, sondern auch den Weg für das Programm Seas0nPass und damit die Unterstützung von der zweiten Apple TV Generation geebnet. Bislang konnte das Apple TV 2 nur mit einem Tethered Jailbreak genutzt werden, aber dank der harten Arbeit von Pod2G und den anderen Mitgliedern des Chronic Dev-Teams steht seit dem gestrigen Tag auch ein Untethered Jailbreak für das Apple TV 2 zur Verfügung.

Jedoch bringt die neue Version von Seas0nPass keine Unterstützung von dem Apple TV 3 mit sich und laut den Aussagen von Pod2G ist ein Jailbreak für das neue Modell zu diesem Zeitpunkt nicht möglich. Die Hacker arbeiten aber weiterhin hart an der Realisierung und wollen schnellstmöglich auch dieses Gerät unterstützten.

Download Links:

Eine ausführliche Anleitung für den Jailbreak-Prozess mit Seas0nPass kann unter diesem Link eingesehen werden.
Die folgenden Plugins werden von iOS 5.0.1 unterstützt:
  • Couch Surfer (works)
  • Last.fm (works)
  • Maintenance (works)
  • Media Player (works)
  • NitoTV (works)
  • Plex (works)
  • RSS Feeds (works)
  • Rowmote (works)
  • Weather (works)
  • XBMC (works)
  • Overflow (not working)
  • Remote HD (not working)

Redsn0w 0.9.11b2: Neue Version unterstützt iPhone 4S Downgrade auf iOS 5.0.1 (9A406)

Am gestrigen Tag hat das iPhone Dev-Team eine neue Downgrade-Möglichkeit in das Jailbreak-Tool Redsn0w gepackt und damit einen unkomplizierte Weg veröffentlicht, um einen Downgrade auf ältere iOS-Versionen durchzuführen. Mit der entsprechenden Anleitung können Besitzer eines iPhone 4S, iPad 2 oder iPad 3 von dieser Methode profitieren. Zu diesem Zeitpunkt konnte jedoch noch kein Downgrade auf die zweite Build-Version von iOS 5.0.1 (9A406) mit dem iPhone 4S durchgeführt werden. Diesbezüglich hat das Dev-Team die Redsn0w-Version 0.9.11b2 nachgereicht und das Problem behoben.

Ansonsten sind keinerlei Änderung in der Version enthalten und auch Benutzer, die bereits einen Downgrade durchgeführt haben, müssen die Prozedur natürlich nicht wiederholen. Falls jedoch am gestrigen Tag vielleicht Probleme beim Downgrade aufgetreten sind, sollte der Vorgang mit der neuen Redsn0w-Version und der iOS 5.0.1 Firmware mit der Build-Version 9A406 probiert werden.

Update #1: We accidentally left out one of the two flavors (“9A406”) of 5.0.1 for iPhone4S. It’ll be in the next update, but in the meantime check if Cydia or TU saved your blobs for the other 5.0.1 for iPhone4S (“9A405”). Version 0.9.11b2 adds support for that second “9A406” flavor of 5.0.1 for the iPhone4S.

Download von Redsn0w 0.9.11b2 für Windows und Mac:

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

iPhone 4S und iPad 2 Downgrade von iOS 5.1.1 / iOS 5.1 auf iOS 5.0.1 für Untethered Jailbreak mit Redsn0w 0.9.11b1

Vor einigen Stunden wurde die neue Redsn0w-Version 0.9.11b1 vom iPhone Dev-Team veröffentlicht und ermöglicht damit die Downgrade-Funktionalität für das iPhone 4S, iPad 2 sowie dem iPad 3. Mit den entsprechenden SHSH-Blobs, die bereits im Vorfeld auf iOS 5.0.1 einmal gesichert wurden, können Besitzer eines iPhone 4S und dem iPad 2 einen Downgrade auf iOS 5.0.1 durchführen. Danach kann mit Leichtigkeit ein Untethered Jailbreak aufgespielt werden und die Wartezeit auf den neuen Jailbreak unter iOS 5.1.1 verkürzt werden.

Wichtige Information für Unlocker:
Geräte, die auf einen Unlock angewiesen sind, sollten diese Methode vermeiden und auf keinen Fall verwenden. Bei diesem Vorgang wird immer die Baseband auf die neuste Version aktualisiert und kann danach nicht mehr mit Ultrasn0w oder Gevey SIM von dem SIM-Lock befreit werden. Dementsprechend empfiehlt MuscleNerd die neue Redsn0w-Version nur für einen Downgrade zu verwenden.

SHSH-Blobs sind zwingend für den Downgrade erforderlich:
Wie bereits erwähnt müssen die SHSH-Blobs bereits einmal unter iOS 5.0.1 mit Hilfe von TinyUmbrella, Redsn0w oder  Cydia abgespeichert sein. Dieser Vorgang kann nur im Vorfeld durchgeführt werden und Geräte, die bereits mit iOS 5.1 ausgeliefert wurden, haben leider nicht die Möglichkeit einen Downgrade durchzuführen. Falls damals bereits ein Jailbreak unter iOS 5.0.1 eingesetzt wurde, stehen die Chancen gut, dass Cydia die SHSH-Blobs automatisch abgespeichert hat.

Anleitung Downgrade iOS 5.1.1 / iOS 5.1 auf iOS 5.0.1 beim iPhone 4S und iPad 2

 

Download von Redsn0w 0.9.11b2 für Windows und Mac:

Download iOS 5.0.1 Firmware für das jeweilige Gerät:

Download iOS 5.1.1 Firmware für das jeweilige Gerät:

Schritt 1:
Als erstes müsst ihr die neue Redsn0w-Version 0.9.11b1 herunterladen (Download-Links sind oben zu finden). Danach müsst ihr jeweils die iOS 5.0.1 und die iOS 5.1.1 Firmware für euer entsprechendes Gerät von den oben angegebenen Links herunterladen.

Schritt 2:
Startet nun Startet Redsn0w 0.9.11b1 und verbindet das Gerät mit eurem Computer oder Mac.

Schritt 3:
Klickt in Redsn0w 0.9.11b1 auf den Button “Extras”, danach auf „Even more“ und auf „Identify“.

Daraufhin müsst ihr euer Gerät in den DFU-Mode bringen, dafür klickt ihr auf „Next“ und befolgt die entsprechenden Anweisungen:

Ihr müsst nun euer Gerät in den DFU Modus bringen. Dafür drückt den “Power” Knopf auf eurem Gerät für 3 Sekunden. Danach müsst ihr dann den “Home” und “Power” Knopf für weitere 10 Sekunden lang drücken. Danach lässt ihr den “Power” Knopf los und wartet bis Redsn0w das Gerät im DFU-Modus erkannt habt.

Schritt 4:
Klickt auf „Back“ um wieder in das „Even more“-Menü zu kommen. Danach müsst ihr auf „Restore“ klicken und dann auf „IPSW“. Dort müsst ihr als erstes die entsprechende iOS 5.0.1 Firmware auswählen. Danach werdet ihr aufgefordert die iOS 5.1.1 Firmware auszuwählen. Wenn das geschafft ist, sind die beiden Buttons „Local“ und „Remote“ auch anwählbar.

Schritt 5:
Jetzt habt ihr entweder die Möglichkeit über den Button „Local“ die abgespeicherten SHSH-Blobs (mit Hilfe von TinyUmbrella) auf eurem Computer auszuwählen oder über den Button „Remote“ werden die SHSH-Blobs von Cydia abgerufen. Nachdem ihr eine der beiden Optionen ausgewählt habt, startet der Downgrade-Prozess automatisch und ihr könnt euch zurücklehnen. Der Prozess kann einige Minuten in Anspruch nehmen und danach sollte euer Gerät sich auf iOS 5.0.1 befinden.

Schritt 6:
Wenn der Downgrade erfolgreich durchgeführt wurde, könnt ihr diese Anleitung verwenden, um euer jeweilige Gerät unter iOS 5.0.1 mit einem Untethered Jailbreak zu versehen.

Bei aufkommenden Fragen stehen wir gerne über die Kommentarfunktion oder über E-Mail zur Verfügung und werden euch schnellstmöglich zur Hilfe stehen.

Redsn0w 0.9.11b1: Downgrade mit iPad 3, iPad 2 und iPhone 4S auf iOS 5.0.1 + Untethered Jailbreak

Bereits vor einigen Tagen haben die Downgrade-Möglichkeit mit der neuen Redsn0w-Version 0.9.11b1 in Aussicht gestellt und vor wenigen Minuten hat MuscleNerd die neue Version der Öffentlichkeit freigegeben. Damit können Besitzer eines iPhone 4S, iPad 2 und iPad 3 erstmalig einen Downgrade durchführen. Jedoch werden die gespeicherten SHSH-Blobs des jeweiligen Gerätes vorausgesetzt, um den Downgrade ausführen zu können. Von dieser neuen Methode können vor allem Besitzer eines iPhone 4S oder iPad 2 profitieren, denn Geräte, die aus Versehen auf iOS 5.1 oder iOS 5.1.1 aktualisiert haben. Denn nun besteht die Möglichkeit auf iOS 5.0.1 downzugraden und somit auf einen Untethered Jailbreak zurückzugreifen.

Geräte mit einem Unlock sollten diese Methode vermeiden und auf keinen Fall verwenden, denn bei diesem Vorgang wird immer die Baseband auf die neuste Version aktualisiert. Dementsprechend empfiehlt MuscleNerd die neue Redsn0w-Version nur für einen Downgrade zu verwenden.

Ebenfalls muss natürlich beachtet werden, dass zwingend die entsprechenden SHSH-Blobs von der jeweiligen Firmware und dem Gerät vorhanden sein müssen. Wurden diese mit Hilfe von Cydia oder TinyUmbrella gesichert, kann man sie mit Hilfe von Redsn0w einlesen und verwenden. Zudem können natürlich Besitzer eines iPad 3 nicht auf iOS 5.0.1 für einen Untethered Jailbreak downgraden, denn diese Geräte wurden direkt mit iOS 5.1 ausgeliefert und können daher nicht die SHSH-Blobs von iOS 5.0.1 aufweisen. Hierbei müssen sich die Benutzer noch gedulden, bis der bekannte Hacker Pod2G seinen Untethered Jailbreak für iOS 5.1.1 freigibt.

Im Laufe des Tages werden wir noch eine detaillierte Anleitung zum Downgrade mit Hilfe Redsn0w 0.9.11b1 bereitstellen.

Download Redsn0w 0.9.11b1 für Windows und Mac OS X:

Apple veröffentlicht iOS 5.0.1 (9B206f) für den Apple TV 2G/3G

Apple hat vor wenigen Minuten eine neue Version für den Apple TV der zweiten und dritten Generation veröffentlicht. Die iOS-Version 5.0.1 mit der Build-Bezeichnung 9B206f kann direkt über die interne Softwareaktualisierung der Set-Top-Box installiert werden und beinhaltet vor allem Fehlerbehebungen, Stabilitäts- sowie Leistungsverbesserung. Als Alternative kann die neue Software über die eingebunden Links heruntergeladen und mit Hilfe von iTunes installiert werden.

Die folgenden Änderungen wurden im Support-Dokument von Apple genannt:

  • Die Vorschau von Filmen und TV-Shows im iTunes Store kann jetzt in HD-Qualität angeschaut werden
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den manche iOS-Apps Schwierigkeiten mit der AirPlay-Verbindung hatten
  • Die Zuverlässigkeit von Verbindung mit der Privatfreigabe wurde verbessert
  • Ein Fehler bezüglich der Navigation und Anmeldung bei Netflix wurde behoben
  • Beinhaltet allgemeine Verbesserung hinsichtlich der Stabilität und Performance

Jailbreak-Benutzer sollten sich natürlich erstmal von dem Update fernhalten und warten, bis die Kollegen von FireCore die neue Version von Seas0nPass veröffentlicht haben. Normalerweise sind die Entwickler relativ schnell und sollten in wenigen Tagen ein Update freigeben.

Zum Schluss noch die direkten Download-Links für iOS 5.0.1 (9B206f):

Downgrade von iOS 5.1.1 auf iOS 5.0.1 für Untethered Jailbreak in absehbarer Zeit möglich

Apple hat mit dem Release von iOS 5 eine zusätzliche Hürde namens APTicket in das mobile Betriebssystem gepackt, die unter anderem den einfachen Downgrade auf vorherige iOS-Versionen erschwert. Bislang gibt es noch keine Möglichkeit einen Downgrade innerhalb der iOS 5-Versionen durchzuführen. Den neusten Informationen zufolge scheint aber die Jailbreak-Community bereits eine Methode zum Downgrade unter iOS 5.x in petto zu haben. Der bekannte Jailbreak-Hacker MuscleNerd hat kurz nach der gestrigen Veröffentlichung von iOS 5.1.1 über Twitter berichtet, dass Apple eine Sicherheitslücke für den Downgrade auf iOS 5.0.1 entdeckt habe. Jedoch hat das Unternehmen aus Cupertino keine Bemühungen unternommen diese Lücke in iOS 5.1.1 zu schließen.

Mit dieser Sicherheitslücke könnte es in Zukunft möglich sein, einen Downgrade von iOS 5.1.1 auf iOS 5.0.1 durchzuführen. Dadurch könnten Benutzer, die aus Versehen ihr iOS-Gerät aktualisiert haben, erneut die ältere Firmware-Version aufspielen und einen Untethered Jailbreak installieren. Natürlich sind hierfür auf alle Fälle die gespeicherten SHSH Blobs von iOS 5.0.1 vonnöten.

Leider gibt es noch keine Informationen von MuscleNerd wann diese Möglichkeit der Öffentlichkeit bereitsteht. Nichtsdestotrotz ist es erfreulich zu wissen, dass das iPhone Dev-Team und die anderen Hacker immer noch einige iOS-Schwachstellen im Ärmel haben.

Top 10 News der Woche – Wochenrückblick 16/2012

Dies ist ein Überblick über die populärsten Artikel, die wir auf AppDated diese Woche veröffentlicht haben. Hier könnt ihr euch überzeugen, dass ihr diese Woche keine wichtigen Neuigkeiten verpasst habt.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr auch unsere Facebook Seite, Google+ Seite oder Twitter Account besuchen.

Diesen Wochenrückblick wird jede Woche von uns angeboten, damit ihr immer auf dem aktuellsten Stand seid und keine News verpasst.

Redsn0w 0.9.10b7 für iOS 5.0.1: Untethered Jailbreak für iPhone 4S und iPad 2

Heute hat nicht nur der bekannte Jailbreak-Hacker Pod2G seine Fortschritte über seinen Twitter-Account mit der Öffentlichkeit geteilt, sondern auch das iPhone Dev-Team hat derweil das Jailbreak-Tool Redsn0w ein Update spendiert. Die neue Redsn0w-Version beinhaltet leider nicht neues zum iOS 5.1 Jailbreak, sondern ermöglich den Untethered Jailbreak unter iOS 5.0.1 für das iPad 2 und iPhone 4S. Bislang konnten diese Geräte nur mit dem Tool Absinthe mit einem Jailbreak ausgestattet werden.

Aber nicht nur die Unterstützung von dem iPad 2 und iPhone 4S enthält das Update, sondern auch weitere nützliche Features wurden beigefügt. Unter anderem können mittlerweile die SHSH-Blobs direkt von Cydia heruntergeladen werden und für eigene Custom Firmwares genutzt werden. Darüber hinaus werden auch deutlich mehr Informationen über das jeweilige Gerät angezeigt.

Zum Schluss hat das iPhone Dev-Team auch noch einen Ausblick auf eine zukünftige Funktion gegeben. In der nächsten Redsn0w-Version möchte die Hacker-Gruppe die Möglichkeit einbauen, eine Firmware direkt über das Jailbreak-Tool wiederherstellen zu können. Damit müsste man nicht mehr die iTunes-Funktion verwenden und würde wahrscheinlich nicht mehr so viele Fehlermeldungen erhalten.

Das iPhone Dev-Team hat das Redsn0w-Update folgendermaßen auf ihrem Blog kommentiert:

Update #2: Version 0.9.10b7 of redsn0w adds a collection of useful features:  It finally implements the corona-A5 jailbreak for iPhone4S and iPad2 devices still at 5.0.1.  It can also re-install that jailbreak for those who accidentally uninstalled the untether.  When stitching an IPSW, it can now grab your blobs directly from Cydia.   It now shows a lot more info about your device (for instance, whether your iPhone3G has the vulnerable baseband boot loader, or whether your iPhone3GS has the old exploitable bootrom.   (And the next new feature to be added will be built-in restore support, to provide an alternative to iTunes restores.)

Download Redsn0w 0.9.10b7:

  • Download Redsn0w 0.9.10b7 für Windows
  • Download Redsn0w 0.9.10b7 für Mac OS X

Eine entsprechende Anleitung für den Jailbreak-Prozess findet unter diesem Link. Ansonsten könnt ihr auch gerne ein Kommentar hinterlassen, falls ihr Probleme bei der Durchführung habt.

via

Redsn0w 0.9.9b9d behebt Probleme beim iPhone 3GS iOS 5.0.1 Untethered Jailbreak

In der aktuellen Woche bescherte uns das Dev-Team mit einem Update für das bekannte Jailbreak-Tool Redsn0w und auch die Unlock-Software Ultrasn0w bekam eine neue Version spendiert. Beide Aktualisierungen dienten zur erweiterten Kompatibilität von iOS 5.0.1 und haben ansonsten keine größeren Neuerungen mit sich gebracht. Jedoch hatte das Dev-Team einige Probleme bezüglich dem Untethered Jailbreak für iPhone 3GS-Besitzer mit einer älteren Bootrom. Denn über die Kommentar-Funktion haben sich einige Besitzer über Probleme beim Jailbreak beschwertDiese Fehlerbehebungen wurde im Laufe des gestrigen Tages mit der Redsnow-Version 0.9.9b9d nachgereicht.

Aus diesem Grund können jetzt auch Besitzer eines iPhone 3GS mit einer alten Bootrom ohne Bedenken ein Update auf iOS 5.0.1 durchführen. Zudem können Anwender, die bereits die vorherige Version von Redsnow verwendet haben, einen Jailbreak mit der aktuellen Version einfach drüberlaufen lassen. Dabei muss unter „Extras -> Select IPSW“ manuell die Firmware von iOS 5.0.1 ausgewählt werden und danach den Jailbreak, ohne den Haken bei Cydia, durchführen.

Zitat aus dem zugehörigen Blogeintrag vom Dev-Team:

iPhone3GS owners in our comments section below noticed a problem with the untethered jailbreak available for the old-bootrom 3GS. We’ve corrected that problem in 0.9.9b9d. If you have an old-bootrom 3GS and have already used last night’s redsn0w on it, you can re-run it again without losing anything. Just use this new version, go to Extras->IPSW and manually select the 5.0.1 IPSW, then go back and Jailbreak it again (but you can uncheck Cydia because it’s already installed).

Unter den folgenden Links könnt ihr die neuste Version von Redsn0w herunterladen:

Außerdem wurde unsere detaillierte Jailbreak-Anleitung entsprechend angepasst und kann unter diesem Link eingesehen werden.

via

iOS-Firmware-Aktualisierung für das iPhone 4S behebt SIM-Probleme

Apple hat am gestrigen Tag eine angepasste iOS 5.0.1-Firmware für das iPhone 4S veröffentlicht. Der Grund für diese Anpassung war bisher nicht bekannt und auch das Update steht nur Benutzern bereit, die sich noch auf iOS 5.0 befinden oder eine erneute Wiederherstellung durchführen.

Basierend auf einem Support-Artikel von Apple soll diese Firmware die SIM-Probleme vereinzelter Anwender beheben. Nachdem dieses Problem nur einen kleinen Nutzerkreis beeinträchtigt, hat Apple das Update nicht als gesonderte iOS-Version freigegeben, sondern muss explizit ausgeführt werden. Benutzer mit solchen Problemen sollten demnach eine iPhone-Wiederherstellung durchführen, um das Erkennungsproblem von SIM-Karten zu beheben.

Die Wiederherstellung kann direkt in iTunes durchgeführt werden. Dafür müsst ihr folgende Schritte ausführen:

  1. Gerät mit dem Computer/Mac verbinden und iTunes öffnen.
  2. Inhalte und Einstellungen mit Hilfe eines Backups sichern. Entweder über die iTunes-Funktion oder über die iCloud.
  3. In iTunes das iPhone 4S wiederherstellen und das Backup wieder einspielen.
  4. Versichert euch, dass die neue Version (iOS 5.0.1 9A406) auf dem Gerät installiert ist (Einstellungen -> Allgemein -> Info)

Das Vorgehen wird empfohlen, wenn ihr mit folgendem Problemen kämpfen müsst:

  • Bei unregelmäßigen Warnhinweisen: „Ungültige SIM Karte“ oder „Keine SIM-Karte installiert“
  • „Kein Netz“ oder „Suche“ in Bereichen mit gutem Empfang

Verschiedenen Berichten zufolge soll diese Firmware-Version das Problem vereinzelt beheben und bei manchen Anwender den gewünschten Effekt bringen.

via