iOS 8.4 Jailbreak Tool auch für Mac veröffentlicht

iOS 8.4 Jailbreak Tool auch für Mac veröffentlicht – PC Nutzer können mit dem TaiG Tool bereits seit einigen Tagen auch die neuste Version von iOS 8.4 bearbeiten. Die anfänglichen Schwierigekeiten mit der Installation scheinen mittlerweile ausgeräumt, es gibt das Tool aber nach wie vor nur als PC-Variante.

Für Mac-Nutzer gibt es jetzt aber auch eine Alternative: PPJailbreak hat ein entsprechende Tool veröffentlicht, das mit dem Mac funktioniert und damit auch ohne PC einen Jailbreak von iOS 8.4 möglich macht. Der Download steht hier zur Verfügung und ist 35MB groß. Allerdings wurde der Quellcode des Tools nicht veröffentlicht und daher ist nicht ganz klar, was genau das Tool alles macht.

iFun schreibt dazu:

Ihr könnt euch nach dem Start des Jailbreak-Werkzeuges nicht sicher sein, was der OS X-Download mit eurem Mac bzw. eurem iPhone anstellt. Zwar liegen die ersten Erfolgsberichte zum Einsatz des kostenfrei erhältlichen Downloads vor. Wir raten euch jedoch vorerst vom Download ab

Bisher gibt es noch keine negativen Berichte zum Einsatz. Es besteht aber die Möglichkeit, dass beispielsweise Werbung installiert wird. Der Einsatz sollte daher nur von erfahrenen Benutzer in Betracht gezogen werden.

Demo: Jailbreak für iOS 8.4 möglich

Derzeit gibt es die neuste Version von Apples mobilem Betriebssystem nur als Beta-Version. Trotzdem gibt es mittlerweile den Jailbreak der iOS 8.4 Version. Verantwortlich dafür ist Stefan Esser aka i0n1c der Bereits am Sonntag auf Twitter den Erfolg verkündete:

Nach eigenen Angaben nutzte er für den Jailbreak eine bereits ältere Schwachstelle in iOS, die er aber erst kurz nach der Sicherheits- Konferenz SyScan 2015 entdeckt hatte. Allerdings gibt es auch noch Probleme, der Break ist nicht persistent und auch noch nicht untethered. Dazu wird es wohl keine öffentliche Version geben. i0n1c fasst den Break eher als Proof of Concept auf.

Das Video zum Jailbreak gibt es hier:

[vsw id=“1GNb1KT0SHo“ source=“youtube“ width=“600″ height=“400″ autoplay=“no“]

(via Apfeleimer)